Vater vom Freund im Krankenhaus besuchen?

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Wusste jetzt nicht so wirklich, wo ich es hinpacken sollte...

Ich durfte mir gerade von meiner Mutter was anhören. Der Vater von meinem Freund liegt im Krankenhaus ein paar Städte weiter und heute ist mein Freund mit seiner Mutter ihn besuchen gefahren.

Ich bin nicht mitgefahren, weil ich mich zum Einen in Krankenhäusern echt unwohl fühle und zum Anderen heute mal den Haushalt auf Vordermann bringen wollte. Im Moment haben wir beide viel Stress und es ist in der Woche viel liegengeblieben.

Jetzt macht mir meine Mutter Vorwürfe, dass ich ja wohl gefälligst hätte mitfahren können. Mein Freund selbst hat kein Problem damit, dass ich daheimgeblieben bin und ich habe natürlich liebe Grüße und gute Besserung bestellen lassen.

Mal ehrlich: Sehe ich das falsch? Würdet Ihr von Eurem Partner erwarten, dass er Eure Eltern im Krankenhaus besucht?
 

Benutzer66788  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich würde garantiert mit meiner Partnerin mitfahren, und mich umgekehrt auch freuen, wenn meine Partnerin mitkommen würde. Und mein Vater würde sich da auch drüber freuen. Aber du hast es ja mit deinem Freund abgesprochen, da hat sich doch deine Mutter gar nicht einzumischen.

Kurz: Ich würd's anders machen, aber ich find's weder schlimm noch irgendwie merkwürdig oder ein Problem.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Mal ehrlich: Sehe ich das falsch? Würdet Ihr von Eurem Partner erwarten, dass er Eure Eltern im Krankenhaus besucht?

kommt sicher immer auf mehrere Faktoren an... es gibt Leute die erwarten das man sie besuchen kommt und es gibt Leute die froh sind wenn sie im Krankenhaus ihre Ruhe haben...

Auch kommt es darauf an weswegen man im Krankenhaus liegt und wie "eng" der Kontakt zueinander ist bzw. wie man sich sonst so versteht.

Persönlich seh ich das nicht so eng - würde von niemanden erwarten das er mich besuchen kommt.

Umgekehrt würde ich selbst nur ins Krankenhaus wenn ich mir sicher bin das der Kranke das wünscht bzw. sich darüber freut.
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Hm, das stimmt wohl mit den mehreren Faktoren. Er liegt zur Zeit auf Intensiv und soll drei Bypässe kriegen, darf nicht aufstehen und nichts... also ich wüsste nicht, ob ich in dem Zustand Besuch von aller Welt bekommen wollte. So eng ist unser Verhältnis wirklich nicht.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also meinen Schwiegervater würde ich prinzipiell gerne besuchen wollen, aber ich würde sicherlich nicht Hals über Kopf reinschneien, sondern mir schon überlegen, ob das sinnvoll wäre. Ich würde das auch mit meinem Freund besprechen; also wie sein Zustand eben ist und ob es nicht vielleicht klüger wäre, mit einem Besuch noch zu warten oder so.
Aber prinzipiell hätte ich großes Interesse an einem Besuch.

Umgekehrt würde ich keinesfalls erwarten, dass mein Freund das von sich aus anbietet, dass er eines meiner Elternteile pauschal im KH mitbesucht, wenn ich hinfahre. Wenn er das möchte, dann gerne, aber wenn nicht, dann fände ich es auch okay.
 
S

Benutzer

Gast
Es kommt immer auf die Person an, die im Krankenhaus liegt.
Mein Vater würde z.B. nicht unbedingt wollen, dass mein Freund ihn im Krankenhaus besucht, weil er jemand ist, der sich zwar über Besuch freut, aber eher von seinen Kindern und meiner Mutter. Ansonsten will er eigentlich niemanden sehen.
Meine Mutter wäre genau anders... sie würde sie über alle freuen, egal ob mein Freund oder ihre Kollegin oder sonst wer.

Wenn es für deinen Schwiegervater ok ist und auch für deinen Freund, sehe ich das kein Problem. Du hast ihm ja über deinen Partner schöne Grüße ausrichten lassen, und das ist doch auch in Ordnung.
Ist aber eben auch schwierig einzuschätzen, weil wir hier ja nix von deinem Schwiegervater wissen :zwinker:
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Danke für Eure Antworten!
Ich glaube, dass mein "Schwiegervater" eher zu der Sorte gehört, die gerne von jedem Besuch bekommen, aber ich finde das ehrlich gesagt auch irgendwie in der jetzigen Situation unangemessen.
Ich habe mir vorhin auch einmal überlegt, von wem ich gerne Besuch bekommen würde - da fielen mir nur mein Freund, meine Eltern und mein Bruder ein. Ich würde mir das schrecklich vorstellen, wenn andere Leute als die genannten mich im Pyjama und/oder an diverse Geräte angeschlossen sehen würden. Aber selbst wenn es nicht so wäre, kann ich mir nicht vorstellen, jemanden böse zu sein, weil er mich nicht besuchen will.

Aber da ist wohl jeder anders :zwinker: Ich hatte nur vorhin total das schlechte Gewissen, weil meine Mutter mich schon fast als schlechten Menschen dargestellt hat... zumindest kam es so rüber.
 
D

Benutzer

Gast
Ich finde, das hängt ganz allein von dir ab. Wenn du dich da unwohl fühlst und keine Lust hast, dann mach es nicht. Es ist vielleicht gesellschaftlich so etabliert, dass man es der Höflichkeit wegen macht, aber zwingen kann einen da keiner. Ich hasse beispielsweise Familienfeiern und lass mich auf sowas so gut wie nie blicken, erst recht nicht auf denen von meiner Freundin. Die finden das zwar alle komisch, ist mir aber relativ egal. Vielleicht kannst du ihn ja im Krankenhaus anrufen oder man unterhält sich eben, wenn er wieder da ist.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Soll doch Deine Mutter ihn besuchen wenn es ihr so wichtig ist :tongue:

Mal im Ernst, ich denke Du hast richtig gehandelt.
Vielleicht kannst Du das nächste Mal mitfahren, aber Du mußt das nicht dauernd machen.
Je nach dem in welchem Zustand er sich befindet, wird er Besuche schätzen, oder sie ablehnen.
Vielleicht fragt Dich Dein Freund ob Du mitfahren willst, aber aufdrängen solltest Du Dich nicht.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich hätte an deiner Stelle genau so gehandelt. Im Krankenhaus sieht man als Patient meist peinlich aus, ich glaube nicht, dass der Vater deines Freundes von dir so gesehen wollen werden wollte.
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Danke für Eure Antworten!
Ich glaube, dass mein "Schwiegervater" eher zu der Sorte gehört, die gerne von jedem Besuch bekommen, aber ich finde das ehrlich gesagt auch irgendwie in der jetzigen Situation unangemessen.

was du findest, ist aber nicht entscheidend, sondern das, was der kranke empfindet. dasss das jeder anders sieht, ist schon klar. aber es als "unangemessen" zu bezeichnen, wenn jemand sich über viel besuch freut, finde ich wiederrum äußerst unangemessen.

wenn der schwiegervater so jemand ist wie du ihn beschreibst, dann hätte ich ihn definitiv besucht. entscheidend wäre für mich, ob er sich freuen würde, nicht ob ich mal grad haushalt zu erledigen habe, der auch die paar stunden warten kann, oder ob ich mich unwohl im krankenhaus fühle. was meinst du denn wie es ihm auf der intensivstation vor einer großen op geht? wohl wird er sich sicherlich auch nicht fühlen. niemand fühlt sich wohl in krankenhäusern, das liegt nunmal an der natur der sache. ich würde dieses unwohlsein für den vater meines freundes jedenfalls in kauf nehmen und meinen partner bei diesem besuch, der für ihn sicherlich auch nicht leicht ist, unterstützen wollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren