Vater ein Egoist..unzufrieden

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
Hallo liebe Community,

ich wende mich mit diesem Text vorallem an die, die schon einmal solche Probleme hatten oder sie immernoch haben. Selbstverständlich darf jeder seine Meinung mal dazu geben:smile:

Momentan geht mir das so auf die Eier, dass ich am Liebsten mein eigenes Leben leben möchte, aber noch nicht kann (erst 16)
:frown: Ich merke, das ich eigentlich voll den schlechten Vater habe, wenn es um bestimme Dinge geht. Es geht da meistens um soziales..also zwischenmenschliches.

Ich bin extrem mit meinem Vater unzufrieden. Er hat sich seit früher eigentlich nur verschlechtert.
Als ich "klein" war wurde ich schon von ihm quasi falsch erzogen...Ich weiß das es als heißt: "Wie der Vater, so der Sohne", aber gegen diese Weisheit kämpfe ich schon die ganze Zeit an & komme mit Hilfe meiner Freunde und meiner Freundinnen auch gut gegen an :smile:

Früher hatte ich nie Freunde, war total aufgeschmissen, wie ich mal mit Freunden weggegangen bin. Er hat mich jeden Samstag verdonnert bei uns daheim irgendwas zu Arbeiten anstatt mal mit Bekannten oder Freunden wegzugehen..
Mein Vater konnte es mir nie beibringen, da er:
  1. sehr egoistisch ist (früher wars geringfügig besser)
  2. keine Freunde hat
  3. fast jeden Tag zwei Flaschen Bier trinkt -> warscheinlich um sein Neid auf mich, mein Bruder, meine Mutter, der so seit meinem Wandel entstanden ist, wegzutrinken. Der Neid: Ich hab momentan begriffen, dass das Leben durch Hilfe anderer 1000x mal mehr Spaß macht und nicht
    langweilig ist! Darauf bin sehr stolz, das ich es geschafft habe vom absoluten 0-Freundekind zu einem echten Frauenschwarm, Romantiker & Liebhaber geworden bin :smile:
  4. an allem rummeckert
  5. einfach nicht mit Menschen umgehen kann
Das alles sind schlechte Eigenschaften..ich weiß :frown:
Zum Glück bin ich mit meinem Selbstbewusstsein jetzt so weit, das ich das getrost ignorieren/verdrängen kann.

Der Egoismus geht mir am meisten auf den Zeiger. Es ist unfassbar, was der manchmal sagt...ich hör da garnicht mehr zu..Alles steigt quasi exponential an, desto mehr Alkohol er im Blut hat. Heute ist Samstag, da sitzt er nur daheim rum, trinkt um 12 sein erstes Bier und wenn er nichts zum Arbeiten hat, putzt er Auto, spielt Putzfee und setzt sich in sein Hobbyzimmer ab..Den ganzen Tag ist er dann da drin & ich ahns dann immer schon, dass er beim Abendessen mächtig Alkohol im Blut hat..Hat er auch
Ja und auf jeden Fall ist sein Egoismuss dadurch viel stärker als sonst. Da fängt er an, alles was mir gefällt, zu kritisieren und voll dagegen zu sein.
Beispiel:
Ich will im Sommer mit meinem besten Kumpel nach Spanien fahren..Mama hat mir gesagt sie bezahlt die Hälfte..Papa sagt wenn er mal nüchtern ist auch: "Okay mach was du willst"
Wenn er voll ist, sagt er dann: "Oughh ich bezahl nix, ich stell übrigens jetzt den Internettarif auf 20 Euro im Monat runter, weil ICH (das Wort hat bei dem ne besondere Bedeutung) nicht mehr brauch.
Noch ein Beispiel:
Ich erzähl von meiner Freundin und mir..er antwortet: "Intressiert mich nicht"
So richtig schleimig antwortet er da immer.

Dann sind es meistens die Sonntage, wo er eigentlich voll OK ist, nett zu uns ist, ... :smile: Da bin ich dann auch immer sauglücklich :smile: Aber
sonst verdräng ich das meistens und bin immer nur glücklich mit meinen Freunden, weil mir mittlerweile Freunde über Familie stehen! :smile:

Ich könnte da noch viel mehr schreiben...Aber er hat einfach ein zu großes EGO, dass man nach außen immer irgendwie merkt.

Außerdem fehlt die "soziale Sicherheit". Wenn meine Freundin bei mir ist, fragt er immer so unnützes Zeugs und verspricht sich dabei
auch noch :frown: PEINLICH, für einen Vater, der normal mehr als sein Sohn drauf haben müsste. Ist im Sozialen Bereich NIE so

Ich muss mich wirklich vor dem schämen! Mein ganzes Leben kann und will ich das nicht aushalten :frown:
Kann man da vielleicht irgendwas gegen machen?? Soll ich mich von ihm trennen??

Hoffe es war nicht zu lange, aber ich brauche wirklich Hilfe, weil ich das meinen Freunden nicht erzählen will, da sie mich sonst nicht mehr mögen weil mein Vater ja alkoholiker ist :frown:

MfG & Vielen Dank schonmal
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich könnte da noch viel mehr schreiben...Aber er hat einfach ein zu großes EGO, dass man nach außen immer irgendwie merkt.
dein vater hat ein großes ego? meinst du damit, dass er nen großes selbstbewusstsein hat? das scheint mir nicht so.
ich hab nach deiner schilderung allgemein den eindruck, dass er versucht, aufmerksamkeit von dir zu erlangen. von dir als mensch - und vater - ernstgenommen und geschätzt zu werden. dass das so nicht klappt, ist natürlich auch klar...
Außerdem fehlt die "soziale Sicherheit". Wenn meine Freundin bei mir ist, fragt er immer so unnützes Zeugs und verspricht sich dabei
auch noch :frown: PEINLICH, für einen Vater, der normal mehr als sein Sohn drauf haben müsste. Ist im Sozialen Bereich NIE so
klingt nach dem zwanghaften versuch, kontakt aufzubauen, sich an deinem leben zu beteiligen, und enormer unsicherheit/nervosität dabei.

dass es dir (wahrscheinlich offensichtlich) peinlich ist, macht das ganze für ihn noch schlimmer, und lässt ihm keine wirkliche möglichkeit da raus zu kommen.
Ich muss mich wirklich vor dem schämen! Mein ganzes Leben kann und will ich das nicht aushalten :frown:
Kann man da vielleicht irgendwas gegen machen?? Soll ich mich von ihm trennen??
vor ihm schämen? oder meinst du für ihn schämen?
ich will grade nicht auf deiner grammatik rumreiten, sondern frage mich, ob das eine absichtliche oder unterbewusste formulierung war.

dein "ganzes leben" liegt noch vor dir. und wie weit du kontakt mit ihm haben willst, wenn du erstmal ausgezogen bist, ist doch ohnehin deine entscheidung. wir reden hier von noch maximal zwei jahren...

was dagegen machen könntest du schon, aber das würde dir einiges abverlangen. das wäre nämlich ihn als vater ernstzunehmen, seine schwächen zu tolerieren, und tatsächlich ein selbstbewustsein zu entwickeln, das von ihm nicht angetastet wird.


so wie du hier schreibst, habt ihr mehr oder weniger die typischen pubertätsprobleme. er kann vor dir schwer zugeben, dass du ihm wichtig bist, aber dich loslassen kann er genausowenig. er versucht sich krampfhaft an deinem leben zu beteiligen, deine aufmerksamkeit zu erringen, aber muss nebenbei mit seinen sprüchen den macker rauskehren.
die wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich das irgendwann von selber erledigt... aber das kann noch jahre dauern. die tatsache, dass du meinst, du müsstest dich für ihn schämen, sagt da eigentlich schon genug... du bist in deiner selbstwahrnehmung noch sehr abhängig von ihm (normal für dein alter), schwankst zwischen verachtung, hass und zuneigung - auch normal - und dass dir das keinen spaß macht, ist verständlich. ihm wahrscheinlich genausowenig.

darf ich fragen, wie euer familienleben sonst so ist? wie verhält sich deine mutter ihm gegenüber/wie redet sie über ihn?
 

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
dein vater hat ein großes ego? meinst du damit, dass er nen großes selbstbewusstsein hat? das scheint mir nicht so.
ich hab nach deiner schilderung allgemein den eindruck, dass er versucht, aufmerksamkeit von dir zu erlangen. von dir als mensch - und vater - ernstgenommen und geschätzt zu werden. dass das so nicht klappt, ist natürlich auch klar...


Sorry ich meinte mit EGO, den Egoismus. Nein großes Selbstbewusstsein hat er nur in manchen Sachen, die er eben kann. Z.B. Arbeiten..hauptsächlich da wo man nicht viel mit Menschen reden muss.
Er erwartet von mir schon ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Respekt, das stimmt schon, aber wie soll ich den nur respektieren, als meinen Chef sehen, wenn er noch nicht mal mit Menschen umgehen kann? Würde ich irgendwelche Liebeskummerprobleme, die ich normal mit Freunden berede, mit ihm bereden, da würde er auch wieder meckern anstatt mich aufzubauen..
Verstehst du was ich meine? Immer dieses ständige Negative regt mich auf

klingt nach dem zwanghaften versuch, kontakt aufzubauen, sich an deinem leben zu beteiligen, und enormer unsicherheit/nervosität dabei.

dass es dir (wahrscheinlich offensichtlich) peinlich ist, macht das ganze für ihn noch schlimmer, und lässt ihm keine wirkliche möglichkeit da raus zu kommen.

Nein das will er ja auch nicht. Der hat seine eigene Welt & will sich eigentlich NIE an meiner heilen, bunten Welt beteiligen. Wenn eben Freunde von mir da sind, kommts ja auch doof wenn er garnix sagt. Da versucht er es eben.Manchmal kommt auch was anständiges bei raus, aber nur manchmal..wenn man Vater mal richtig gut drauf ist :smile:

vor ihm schämen? oder meinst du für ihn schämen?
ich will grade nicht auf deiner grammatik rumreiten, sondern frage mich, ob das eine absichtliche oder unterbewusste formulierung war.

dein "ganzes leben" liegt noch vor dir. und wie weit du kontakt mit ihm haben willst, wenn du erstmal ausgezogen bist, ist doch ohnehin deine entscheidung. wir reden hier von noch maximal zwei jahren...

was dagegen machen könntest du schon, aber das würde dir einiges abverlangen. das wäre nämlich ihn als vater ernstzunehmen, seine schwächen zu tolerieren, und tatsächlich ein selbstbewustsein zu entwickeln, das von ihm nicht angetastet wird.


so wie du hier schreibst, habt ihr mehr oder weniger die typischen pubertätsprobleme. er kann vor dir schwer zugeben, dass du ihm wichtig bist, aber dich loslassen kann er genausowenig. er versucht sich krampfhaft an deinem leben zu beteiligen, deine aufmerksamkeit zu erringen, aber muss nebenbei mit seinen sprüchen den macker rauskehren.
die wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich das irgendwann von selber erledigt... aber das kann noch jahre dauern. die tatsache, dass du meinst, du müsstest dich für ihn schämen, sagt da eigentlich schon genug... du bist in deiner selbstwahrnehmung noch sehr abhängig von ihm (normal für dein alter), schwankst zwischen verachtung, hass und zuneigung - auch normal - und dass dir das keinen spaß macht, ist verständlich. ihm wahrscheinlich genausowenig.

darf ich fragen, wie euer familienleben sonst so ist? wie verhält sich deine mutter ihm gegenüber/wie redet sie über ihn?
Nein, ich schäme mich für ihn, so muss das heißen

Ich schäme mich überhaupt nicht vor ihm, sondern er müsse sich echt vor mir schämen, da ich ja das ganze soziale Wissen, die Erfahrung alles schon habe, die er meines Erachtens nach nicht hat.

Nein auf keinen Fall tolerier ich dem seine Schwächen..Da würde es wieder so werden wie früher..Ich müsste das gleiche machen wie er..also quasi jeden Samstag einsam sein, dass man keine Freunde hat oder soo. Kann ich mir NIE IM LEBEN mehr vorstellen

Pubertätsprobleme sind das nicht. Er ist zu jedem so! So nach und nach verkackt er sich es auch bei seinen Brüdern oder bei der Familie meiner Mutter. Ich könnte wetten das er irgendwann mal ganz alleine OHNE jemanden da steht.
Die Warscheinlichkeit ist groß? Meinst du ? Ich glaube das wird erst anders wenn ihm mal einer die Augen gerieben hat..Da müsste sich beispielsweise meine Mutter mal eine Woche von ihm trennen..

Und in meiner Selbstwahrnehmung bin ich noch sehr von ihm abhängig, da er ja praktisch Macht über alles hat, was ich hier im Haus benutze.Würde er den Internetanschluss kündigen -> ich hätte keinen mehr. Das ist es ja..ich bin noch zu sehr von ihm abhängig, dass ich ihn so ignorieren kann, dass ich glücklich bin.

Familienleben ist eigentlich voll OK. ICh versteh mich mit mit meinem Bruder saugut, mit meiner Mutter ebenfalls.. Leider ist meine Mutter auch immer genervt von meinem Vater. Da färbt die schlechte Laune von ihm dann auf die ganze Familie ab :frown:
 

Benutzer102493 

Sorgt für Gesprächsstoff
:frown: Das mit dem ausziehen würde ich lassen. Bei mir gab es genau so eine Phase noch nicht solange her..aber finanziell...nicht praktisch und denk mal nach...dein Vater würde dir dann doch fehlen. Vielleicht wünscht er sich einfach mehr Aufmerksamkeit. Such doch mal mit ihm das gespräch und frag ihn auch ob er evtl. mit dir mal was machen will.
 

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
:frown: Das mit dem ausziehen würde ich lassen. Bei mir gab es genau so eine Phase noch nicht solange her..aber finanziell...nicht praktisch und denk mal nach...dein Vater würde dir dann doch fehlen. Vielleicht wünscht er sich einfach mehr Aufmerksamkeit. Such doch mal mit ihm das gespräch und frag ihn auch ob er evtl. mit dir mal was machen will.

Auch so eine Phase? :smile:
Wie sieht´s jetzt aus? Hat sich dein VAter wieder gebessert?

Ja das mit den Finanzen ist eben der Knackpunkt :frown:
 

Benutzer102493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja. Ich hatte früher immer so ein Problem mit meinem Dad über Sex und all das zu reden. Aber das hat sich komplett verändert..wenn ich ein problem oder eine Frage habe jetzt vertraue ich mich jetzt sogar nur noch ihm meiner besten Freundinn oder meinem Freund an.

In dieser Phase, die du bist und ich war, komtm alles zusammen nicht? Dein Vater iost peinlich er ist zu streng obwohl er in deinem Alter noch viel mejr Mist gebaut hat als du es warscheinlich je tun wirst. Aber da steckt auch immer was dahinter. Bei meinem Vater war es der uneheliche Sohn. Die ganze Familie wusste es und auch als er meine Mutter geheiratet hat wusste sie es. Seine Ex hat ihm den Kontakt mit dem Sohn verboten..und dieser Macht ihm heute starke Vorwürfe.

Un betreff ausziehen. Warte bis du eine Ausbildung hast dann kannst du fliegen wie ein Vogel. In MOment weisst du nämlich noch viel nicht. Es kommen DInge auf dich zu von denen du in Moment lieber noch nichts wissen möchtest glaub es mir''

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:52 -----------

Hatte auch viel Probleme mit meinem Vater weil er nicht wollte das ich einen Freund habe und Sex und und und...und das ich in die Drogen komme( sein unehelicher SOhn wahr einen Monat im Knast wegen Haschischhandel)
 

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
Ja. Ich hatte früher immer so ein Problem mit meinem Dad über Sex und all das zu reden. Aber das hat sich komplett verändert..wenn ich ein problem oder eine Frage habe jetzt vertraue ich mich jetzt sogar nur noch ihm meiner besten Freundinn oder meinem Freund an.

In dieser Phase, die du bist und ich war, komtm alles zusammen nicht? Dein Vater iost peinlich er ist zu streng obwohl er in deinem Alter noch viel mejr Mist gebaut hat als du es warscheinlich je tun wirst. Aber da steckt auch immer was dahinter. Bei meinem Vater war es der uneheliche Sohn. Die ganze Familie wusste es und auch als er meine Mutter geheiratet hat wusste sie es. Seine Ex hat ihm den Kontakt mit dem Sohn verboten..und dieser Macht ihm heute starke Vorwürfe.

Un betreff ausziehen. Warte bis du eine Ausbildung hast dann kannst du fliegen wie ein Vogel. In MOment weisst du nämlich noch viel nicht. Es kommen DInge auf dich zu von denen du in Moment lieber noch nichts wissen möchtest glaub es mir''

Das ist in dem Sinne kein Problem :zwinker:

Da kommt jaa alles zusammen, aber diese Phase dauert jetzt schon seit meinem 11. Lebensjahr an..das ist doch nicht normal. :flennen:

Es liegt an ihm. Es lliegt an seiner Dauerschlechtenlaune. Bin mir da sehr sicher

Streng is er ja garnicht, da bin ich froh :smile: Er hat früher mehr Mist gebaut, ja! :grin: Da erzählt er mir immer..Aber er musste früher auch viel arbeiten und Freunde sausen lassen, weshalb ich glaube das er das jetzt auf mich übertragen will :frown: Irgendwann muss er es einsehen, das HEUTE nicht gestern ist.

Ausbildung habe ich im September angefangen :smile: Deshalb überleg ich in letzer Zeit ja so oft ob ich nicht doch schon ausziehen tu. Es gibt ja meines Wissens auch Wohngeld oder Bafög oder so :rolleyes:
 

Benutzer103265 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Kuscheldecke !

Ja ich kenne das nur zu gut, mir geht es im Moment recht ähnlich und würd am liebsten auch irgendwie Ausziehen, meinem Papa gehts auch sehr sehr schlecht (will jetzt nicht genau drauf eingehen) In jedem Fall lässt er seine üble Laune immer an mir aus, oder meiner Mama .. also ich kann mir gut vorstellen wies dir geht!!!
In meiner Familie gibt es auch Fälle von Alkoholsucht.. Wenn du Fragen hast meld dich. würd mich freuen wie ich dir helfen kann.

Ausziehen, ist auch nur ein DAvon weglaufen und ich stimme zu, dass es oft nur eine Phase ist.
liebe liebe Grüße SArah
 

Benutzer102493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ausziehen in der Ausbildung ist nicht gerade schlau. Hab mich darüber auch informiert...soweit ich weiss musst du diese WOhngeld bzw. die Unterstützung in der Ausbildung zurückzahlen. Jedenfall ist das in der Schwaiz so. Und ja ich habe auch das Gefühl..für dein Vater ist Arbeiten in deinem Alter normal..und ich denke er will das was er durchmachen musste auch auf dich übertragemn.
 

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
Vielleicht hilft auch eine Entalkoholisierungskur? Gibt es sowas? Kostet das viel?
Schließlich gibt es auch echt Phasen, wo er richtig cool drauf ist, sich richtig wohlfühlt, keine Sorgen hat oder so :smile:! Auch Samstags schlägt er uns ab und an vor mal einen ganzen Tag in ein Einkaufszentrum zu fahren und zusammen shoppen zu gehen :smile: Da freu ich mich jetzt schon wieder :smile:

Eigentlich lebe ich ja sehr gerne hier mit meinem Bruder, meiner Mutter :smile: Aber wenn Abends Papa vom Arbeiten heimkommt ist meine Laune gleich wieder im Keller, da ich weiß das er sowieso wieder nervt bzw. egoistisch ist ;(
Mein Leben könnte so perfekt sein, wenn diese Person KEIN ALKOHOL mehr trinken würde und sich einfach für andere interessieren würde.
Ich selbst weiß, wie anstrengend das ist. Letztendlich war es bei mir der Punkt, dass mir meine erste Freundin gezeigt hat das man mich gebrauchen kann! Seitdem wächst mein Selbstbewusstsein stetig, weil ich weiß das ich bei den anderen Menschen gut ankomm wenn ich nicht rummeckere
 

Benutzer102493 

Sorgt für Gesprächsstoff
:S Wenn mein Vater schlechte Laune hat..auch heute noch kann man das nicht ändern..dann bekomme ICH immer alles ab. WIRKLICH da kann ich dich so gut verstehen. Und ein anderes mal ist er wieder..zum nicht mehr hergeben weil er so lieb ist und freundlich und einfach gute Laune..
 

Benutzer103451 

Benutzer gesperrt
:S Wenn mein Vater schlechte Laune hat..auch heute noch kann man das nicht ändern..dann bekomme ICH immer alles ab. WIRKLICH da kann ich dich so gut verstehen. Und ein anderes mal ist er wieder..zum nicht mehr hergeben weil er so lieb ist und freundlich und einfach gute Laune..

Eben..so ist das bei mir auch!

An geschätzten 25% der Tage im Monat ist er so lieb zu mir, sonst aber voll scheiße halt :frown:
 

Benutzer102493 

Sorgt für Gesprächsstoff
Lass dich nicht unterkriegen. Ich würde dir vorschlagen das du ihn auf dies in einenm günstigen Zeitpunkt mal ansprichst. Und deine Freundinn wird dich seelisch und moralisch sicher unterstützen hmm.
 

Benutzer90012 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Kuscheldecke,

Ich möchte dir folgende Anekdote aus meinem Leben erzählen:

Zwischen mir und meinem Vater war es ähnlich wie bei dir schwierig seit dem 12 Lebensjahr,ich habe mich nicht angenommen gefühlt und hab ihn in vielen Punkten einfach nicht verstanden wie jetzt zB so Sachen wie Samstags im Haushalt helfen,hab mich einfach des öfteren unfair behandelt gefühlt.
Doch plötzlich wendete sich das Blatt:

kurz nach meinem 16 Geburtstag verstarb mein Vater von einem auf anderen Tag,nach Jahren der emotionalen Kälte.
Plötzlich wünschte ich mir nachsichtiger gewesen zu sein,öfter Sachen mit ihm unternommen zu haben (auch er war eher einsam)
-ich hab ihm nie gesagt das ich ihn lieb habe sondern habe ihm immer das vorgehalten,was er mir in dem Moment nicht geben konnte.
Ich habe einfach in den letzten Jahren gemerkt wie wichtig es ist Eltern zu haben,auch wenn sie manches in meinen Augen nicht unbedingt "richtig" gemacht haben.
Deine eigene Identität ist zu einem großen Teil durch deine Eltern verwurzelt und ich hoffe das du deine Eltern mit der Zeit mit etwas anderen Augen sehen kannst:

Als Menschen die vieles falsch machen aber (in der Regel) alles für dich geben!
lg
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Deine Geschichte erinnert mich sehr an meine eigene. Für mich war es wirklich ein Befreiungsschlag als ich ausgezogen bin. Ich habe es bis heute nicht verstanden, warum mein Vater so ist. Aber durch den Abstand kann ich ganz gut damit umgehen. Vielleicht hilft es dira uch erstmal Hilfe bei einem Psychologen zu holen. Dies hat mein Bruder gemacht und fährt damit eigentlich ganz gut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren