vasektomie

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
also ich hab heute gelesen das gerade ein vasektomie kongress stattfindet. es ist eine sehr beliebte verhütungsmethode bei männern geworden, weil man ja danach sexuell sehr aktiv sein kann.

da noch sperma produziert wird kann man seine frau künstlich befruchten lassen. die spermien werden dabei aus dem hoden entnommen.

die frage ist, würdet ihr das machen?
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
In Anbetracht der Tatsache, daß die Spermiengewinn direkt aus dem Hoden alles andere als einfach und erfolgsversprechend ist, dem damit verbundenen invasiven Eingriff, dem Erfordernis der künstlichen Befruchtung, den damit verbundenen Risiken für die Frau durch die erforderliche Hormonbehandlung und den immensen Kosten für eine künstliche Befruchtung (die man selber tragen muß!) und den Erfolgschancen von ca 20-25% einer Schwangerschaft würde ich so etwas nie machen.

Eine Vasektomie würde ich wirklich nur Paaren empfehlen, die ihre Familienplanung abgeschlossen haben.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
*lupus* schrieb:
In Anbetracht der Tatsache, daß die Spermiengewinn direkt aus dem Hoden alles andere als einfach und erfolgsversprechend ist, dem damit verbundenen invasiven Eingriff, dem Erfordernis der künstlichen Befruchtung, den damit verbundenen Risiken für die Frau durch die erforderliche Hormonbehandlung und den immensen Kosten für eine künstliche Befruchtung (die man selber tragen muß!) und den Erfolgschancen von ca 20-25% einer Schwangerschaft würde ich so etwas nie machen.

Eine Vasektomie würde ich wirklich nur Paaren empfehlen, die ihre Familienplanung abgeschlossen haben.

Da hat Frau Doktor verdammt recht !!!

Vasektomie ist kein billiger (das schon gar nicht) Ersatz für Verhütung.
Es ist eine Operation mit allen Risiken und Nebenwirkungen.

Ich würde es machen lassen, wenn unsere Familienplanung abgeschlossen wäre bzw. wenn es meine Freundin wünscht, wenn sie evtl. andere Verhütungsmethoden nicht verträgt.

Ich würde mir ja ohne medizinischen Grund auch nicht den Blindarm herausnehmen lassen ... :eek:
 

Benutzer28635 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass ich das machen werde, wenn meine Familienplanung abgeschlossen ist.
 

Benutzer46823 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd es auch nur machen, wenn ich mit meiner Familienplanung abgeschlossen habe.

Ich habe eine Bekannte die arbeitet in einer Kinderwunschpraxis.
Die Erfolgschance für eine künstliche Befruchtung sind wirklich gering. Abgesehen davon wären mir die Risiken für Kind und Mutter viel zu hoch, seitdem ich mal so eine Nadel gesehen habe, mit der die befruchtete Eizelle in den Unterleib eingepflanzt wird :f
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren