Vasektomie/Sterilisation: Druckgefühl?

Daniela96   (24)

Ist noch neu hier
Nein, nicht auf jeden Fall. Bei der Open Ended Methode wird ein Clip eingesetzt, beim beidseitigen Verschluss nur mit Faden abgebunden.
Gewebe einsetzen ist mir von keiner Methode bekannt, da Du Dich aber so gut auskennst, wirst Du sicher sagen können, nach welcher Methode der Papa operiert.
Kann ihn ja nochmals fragen. Aber Ärzte sind ja irgendwie auch Handwerker. Einer kann es besser und der andere weniger. Es gab auch schon Fälle wo trotz Sterilisation die Samenleiter wieder zusammen gewachsen sind.
 

Damian  

Doctor How
Kann ihn ja nochmals fragen. Aber Ärzte sind ja irgendwie auch Handwerker. Einer kann es besser und der andere weniger. Es gab auch schon Fälle wo trotz Sterilisation die Samenleiter wieder zusammen gewachsen sind.
Es gibt auch die Kombination von mehreren Methoden: Verödung, Abbindung, versenken und vernähen in unterschiedlichen Gewebeschichten.
Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, dass es nicht nur einen Samenstrang gibt und sich das Ding noch irgendwie verzweigt (selten). Und und und. Es gibt Möglichkeiten, den Erfolg auf nahezu 100% zu bringen...und dann gibt es noch den Zufall...
 

Dark84  

Meistens hier zu finden
naja, was der mensch da entwickelt hatte war ja rein mechanisch. kippschalter, sicherungsstift. wenn man davon ausgeht, dass man es mitbekommt, wenn einem da wer an den hoden rumfummelt und nen schalter betätigt sollte das soweit sicher sein...

Ich bin halt ein enormer Schisser, was die ungewollte Reproduktion betrifft :grin:
 

Nevery  

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin halt ein enormer Schisser, was die ungewollte Reproduktion betrifft :grin:
ich auch, und es bräuchte eine große menge vertrauen in den mann um alleine darauf zu setzen - nicht, dass der typ kinder will: nie wärs leichter gewesen, das ohne zustimmung der frau... und so. aber besser als diverses andere wärs halt schon.
 

Dark84  

Meistens hier zu finden
ich auch, und es bräuchte eine große menge vertrauen in den mann um alleine darauf zu setzen - nicht, dass der typ kinder will: nie wärs leichter gewesen, das ohne zustimmung der frau... und so. aber besser als diverses andere wärs halt schon.

Naja, du hättest immer noch die Möglichkeit der Pille danach und in letzter Instanz die Abtreibung.

Beim Mann heißt es: geschossen und getroffen? Pech gehabt!
 

Nevery  

Planet-Liebe ist Startseite
Naja, du hättest immer noch die Möglichkeit der Pille danach und in letzter Instanz die Abtreibung.

Beim Mann heißt es: geschossen und getroffen? Pech gehabt!
abtreibung möchte ich wirklich vermeiden - und pille danach? dafür müsste ich ja erstmal auf die idee kommen, dass er ohne meine zustimmung den schalter umgelegt hat. ist ja nicht so, dass man einen unterschied sehen / schmecken / fühlen / riechen würde, je nachdem, ob spermien enthalten sind oder nicht. so wenig wie mans erkennen kann, ob frau die pille genommen hat... da wäre die unsicherheit bzw. das nötige vertrauen für die frau so groß wie es aktuell beim mann sein muss, wenn mit pille verhütet wird. nur halt, dass der mann eben nicht die schwangerschaft an der backe hat, wenn er sich vermehrt.
 

Dark84  

Meistens hier zu finden
abtreibung möchte ich wirklich vermeiden - und pille danach? dafür müsste ich ja erstmal auf die idee kommen, dass er ohne meine zustimmung den schalter umgelegt hat. ist ja nicht so, dass man einen unterschied sehen / schmecken / fühlen / riechen würde, je nachdem, ob spermien enthalten sind oder nicht. so wenig wie mans erkennen kann, ob frau die pille genommen hat... da wäre die unsicherheit bzw. das nötige vertrauen für die frau so groß wie es aktuell beim mann sein muss, wenn mit pille verhütet wird. nur halt, dass der mann eben nicht die schwangerschaft an der backe hat, wenn er sich vermehrt.

Abgesehen davon... bei der "klassischen" Vasektomie heißt es ja, man solle noch 15x abfeuern, damit keine Restbestände mehr vorhanden sind. Bei solch einem Kippschalter wäre es doch dann der gleiche Fall. Wie ist das zu gewährleisten? Man(n) kann mit böser Absicht ja 3 Tage vorher nochmal scharf nachladen.

Ich würde sagen... tatsächlich ist das eher eine rein männliche Verhütungsmethode. Mechanisch wie psychisch.
 

Nevery  

Planet-Liebe ist Startseite
Man(n) kann mit böser Absicht ja 3 Tage vorher nochmal scharf nachladen.
klar. so wie frau die pille ins klo spülen (oder später erbrechen) kann, anstatt sie regulär zu nehmen. ich sags ja: da muss eben das vertrauen da sein. kippschalter fände ich trotzdem massiv besser, da eben ohne miese nebenwirkungen - also für männer, die nicht den endgültigen schritt gehen möchten, ansonsten wäre ich immer für eine vasektomie.
 

Dark84  

Meistens hier zu finden
klar. so wie frau die pille ins klo spülen (oder später erbrechen) kann, anstatt sie regulär zu nehmen. ich sags ja: da muss eben das vertrauen da sein. kippschalter fände ich trotzdem massiv besser, da eben ohne miese nebenwirkungen - also für männer, die nicht den endgültigen schritt gehen möchten, ansonsten wäre ich immer für eine vasektomie.

Dito. Halte es auch für die sicherere Variante. Vielleicht doch mal spenden gehen :grin:
 
9 Monat(e) später

Daniel1979   (41)

Ist noch neu hier
Guten Morgen zusammen.
Ich habe die Vasektomie 12/2020 machen lassen.
Bei mir war es mit Vollnarkose/Dämmerschlaf.
Verlief alles ganz gut,jedoch konnte ich mindestens 1 Woche nicht zur Arbeit ( Bau )
Jetzt mittlerweile über 6 Wochen später als noch oft Druck in den Hoden.
Was mich stört ist ,wenn ich meine Hoden abtaste, sind da so 2 Knüppel....Sind wahrscheinlich die zwei durchtrennte Samenleiter.
Komisches Gefühl...Habe im Februar erst Termin für erste Probe und werde den Doc nochmal drauf ansprechen. Hoffe das die Knüppel noch weg gehen....
Ansonsten alles too...Die Worscht funktioniert noch :grin:

Gruss
 

planetlover   (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das war bei mir auch so, dass man die Samenleiter anfangs deutlich spüren konnte. Diese stelle wurde aber immer kleiner und jetzt kann man es bei mir fast garnicht mehr ertasten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren