Valentinstag - alle Jahre wieder!

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
in-love_2706.gif


Die einen ignorieren ihn, weil sie an dem Tag Single sind und es höchstens von der Mama eine Trost-Blume gibt.
Die anderen verfluchen ihn, weil es für sie kein "Tag der Liebenden", sondern der Tag der Floristen, der Pralinenverkäufer und Juweliere ist.
Die anderen lieben ihn, weil sie noch einen Tag mehr haben, um ihrem Partner zu sagen, wie froh sie sind, ihn zu haben und sie sich schon Wochen zuvor überlegen, was man an diesem Tag gemeinsam unternehmen könnte und mit welcher Kleinigkeit man sich überraschen könnte.

Und hier noch ein paar interessante Fakten:

In Japan wird am 14.2. nicht die Frau sondern der Mann mit Schokolade beschenkt. Die Männer haben einen Monat später, am White Day, die Chance, sich zu revanchieren und verschenken weiße Schokolade.
Brasilien ist das Land, das nicht am 14.2. den Tag der Liebe feiert, sondern am 12. Juni - dem "Dia dos Namorados". Viele Paare verloben sich traditionell an diesem Tag, weil dies ihrer Ehe Glück bringen soll.

Was habt ihr an diesem Tag vor?
Beschenkt ihr euch?
Ignoriert ihr den Tag?
Unternehmt ihr was mit dem besten Kumpel?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
idR ist es so, dass ich den Tag ignoriere (bzw. eher vergesse), mein Freund mir aber trotzdem eine kleine Süßigkeit schenkt und ich mich dann immens drüber freue (weil ich immer gerne kleine Süßigkeiten bekomme), und wir die dann gemeinsam am Abend auffuttern.

So ist es mir auch am liebsten :grin: Würde ich nichts bekommen, hätte ich aber auch kein Problem, weil ich – wie gesagt – immer selbst drauf vergesse, dass Valentinstag ist. Mir würd's schlichtweg nicht auffallen.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Hmm, wirklich beschenken oder was vorhaben - eigentlich nicht. Eine Winzigkeit gibts trotzdem meistens, ein Blümchen oder was Süßes. Einfach so, ich mag das.

Da wir eine gute Woche später unseren Jahrestag haben, wird eher an den gedacht. Da gehen wir dann Essen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Und alle Jahre wieder haben wir zwei Tage später Jahrestag, anlässlich dessen wir ohnehin Essen gehen. Am Valentinstag erinnere ich mich immer an das Anti-Valentinstag-Dinner, das ich vor mittlerweile 5 Jahren veranstaltete, und an dem der Grundstein für den Beginn einer fantastischen gemeinsamen Geschichte gelegt wurde. Ich find's also nicht so übel.

Vergessen kann ich den Tag aber eh nie, da mein Vater da Geburtstag hat :zwinker:
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Also ich bin nicht so der Typ, der an einem bestimmten Tag jemanden was schenken muss.

Wenn ich jemanden mag, dann mache ich das auch unterm Jahr, und warte da nicht auf diesen einen Tag.

Ist mir persönlich auch lieber, man bekommt etwas, wenn es jemand gerne machen will.

Für mich ist dieser Tag irgendwie nur so ein weitere Konsum Tag.
 

Benutzer109511  (28)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir finden Valentinstag beide albern und ignorieren ihn deswegen geflissentlich.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich werde den Tag vermutlich hübsch ignorieren - oder vielleicht für ein oder zwei verbale Gags missbrauchen. Events oder kleine Geschenke/Aufmerksamkeiten sind jedenfalls nicht geplant, ich hab's in Sachen "Liebe zeigen" eher mit Spontanität und Überraschungen, als mit fest vorgegebenen Daten.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Zelebriere ich nicht, aber wenn jetzt zB mein Partner diesen Tag in irgendeiner Weise als wichtig empfinden würde, hätte ich damit kein Problem.

Furchtbar finde ich die "Valentinstag/Halloween/Weihnachten/etc ist sooooo scheisse"-Fraktion.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Zelebriere ich nicht, aber wenn jetzt zB mein Partner diesen Tag in irgendeiner Weise als wichtig empfinden würde, hätte ich damit kein Problem.
Furchtbar finde ich die "Valentinstag/Halloween/Weihnachten/etc ist sooooo scheisse"-Fraktion.
Kannst Du erklaeren warum? Wirklich "scheisse" nannte ich nur Fasching (auch weil sich dieses grotesk peinliche Getue ueber Monate hinzieht (bis zum Horrorklimax im Februar). Halloween ist ja ohenhin nur fuer Kinder und Neopaganisten und den Valentinstag kann man einfach ignorieren. Weihnachten macht mich depressiv, aber das ist mein individuelles Problem. Wieso ist es furchtbar, wenn man diese erzwungenen Festivitaeten nicht schaetzt? Dei Amis haben ihren 4. Juli wenigstens im Sommer.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Früher war das der Tag an dem man in der Schule den besten Freundinnen und dem Schwarm ne Rose geschickt hat :grin:.
Einmal hab ich einen Thermenbesuch bekommen, von meinem Exfreund. Erste echte Beziehung, sehr aufregend und schön. Seitdem wurde der Tag dann ignoriert bzw gar nicht wahrgenommen.
Dieses Jahr fahr ich zu ner Freundin über das Wochenende, meinem Freund wirds nicht mal auffallen dass wir den Valentinstag gemeinsam verpassen :zwinker:
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Ich hasse diesen Tag so sehr, er könnte mein Sklave sein.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Kannst Du erklaeren warum?

Weil mich Negativ-Menschen generell schnell nerven. Zwischen "nicht schätzen" und "rummäkeln" liegt auch nochmal ein Unterschied. Ich feiere Weihnachten selbst nicht. Aber ich muss nicht ständig betonen, wie furchtbar dieses Fest doch ist und wie doof jeder, der es feiert. Letzteres passiert nur häufig.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Überhaupt nichts, fällt aufgrund meines Single-Daseins ins Wasser :zwinker:
Auch wenn dem nicht so wäre, bin ich nicht allzu erpicht drauf und es wird keine große Show abgezogen. Ist zwar schön und romantisch, aber mehr auch nicht und übertreiben muss man es ja nicht...
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Weil mich Negativ-Menschen generell schnell nerven. Zwischen "nicht schätzen" und "rummäkeln" liegt auch nochmal ein Unterschied. Ich feiere Weihnachten selbst nicht. Aber ich muss nicht ständig betonen, wie furchtbar dieses Fest doch ist und wie doof jeder, der es feiert. Letzteres passiert nur häufig.

Ah, ich verstehe. Du magst keine Maekler ("Weihnachten ist so ein schlimmes boeses Kapitalistenfest, Martin, ne?") Das kann ich nachvollziehen. Meinetwegen koennen Menschen an jedem Festtag Orgien veranstalten, wenn ich das nicht auch muss. Weihnachten kann man sich allerdings nur schwer entziehen. Mit einem Kind ist das praktisch unmoeglich. Den Valentinstag wuerde ich gar nicht kennen, wenn ich als Kind nicht die Peanuts geguckt haette.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren