Vagina / Kunst bitte lesen!

Benutzer102016 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ein Freund (Kunststudent) und ich haben eine Idee und wollten hier mal durch eine Umfrage antesten, ob es überhaupt umsetzbar ist. Wir stellen uns eine Fotocolage als Buch gebunden vor. Und folgendes haben wir uns vorgestellt.
Das Buch besteht nur aus Fotos von verschiedenen Frauen aus aller Welt. Zu jeder Frau gibt es 4 Bilder.
1. Bild Nahaufnahme von dem Gesicht
2. Bild Ganzkörperfoto angezogen
3. Bild Skitze der Vagina (wird von uns nach einer Beschreibung angefertigt)
4. Bild Foto von der Vagina (wird erst nach der Beschreibung gemacht)
unter den Bildern steht der Vorname, alter und Herkunftsland
Die Bilder werden von uns gemacht bzw. wenn das nicht geht können die auch zugeschickt werden (man müsste dann nur einen Standart festlegen)
Pro Seite ca. 4 Frauen.

Das alles läuft im Rahmen eines Kunstprojektes.

Alle die damit nichts anfangen können, bitte wegklicken. Bitte nur ernste Komentare abgeben!

Nun die Fragen:

Würde euch so ein Buch überhaupt interessieren? (kann von m und w beantwortet werden.
Könntest du dir vorstellen dabei mitzumachen? (Begründung)

Wenn jemand lust hat können auch die weiteren Fragen beantwortet werden. Nach solchen fragen würde dann die Skizze vor dem 4. Bild angefertigt. Es können auch Frauen hier dran teilnehmen, die sich nicht vorstellen können an so einem Projekt mit zu machen!

1. Vorname, Alter, Land:
2. Schamhaarfrisur:
3. Schamhaarfarbe:
4. liegen die inneren Schamlippen zum Teil aussen?
5. Größe der Schamlippen:
6. Farbe der Schamlippen: (gleiche Farbe wie die Haut oder dunkler)
7. Länge der Spalte (ca.):
8. Sichtbare Klit, wenn wieviel sichtbar?
9. Hast du Intimpircings, wenn welche?
10. Hast du ein Intimtatoo, wenn welche?
11. Hast du operativ was an der Vagina verändern lassen, wenn was?
12. sonstiges
12. Nochmal eine Kurze Beschreibung mit eigenen Worten:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Kunst ist ja relativ weit gefächert - und man kann durchaus streiten was (noch) Kunst ist und was nicht.

Das Projekt was ihr umsetzen wollt hört sich eher nach einer "Wichsvorlage" (sorry für das Wort) für ältere Männer an.

Zumindest besteht aufgrund der Darstellung die Gefahr... Nicht unbedingt weil Fotos von echten Vaginas gezeigt werden sondern die "Komposition" aus allen - d.h. Name, Alter, Herkunft, Ganzkörperfoto, Nahaufnahme Gesicht, Nahaufnahme Vagina...

Persönlich kann ich mir kaum vorstellen das da viele Frauen mitmachen wollen - höchstens solche die wirklich ausschließlich vom künstlerischen Wert überzeugt sind - und da liegt es natürlich an euch die Damen zu überzeugen...

Ich denke das ist nochmal ein gewaltiger Schritt weiter als für Aktzeichnungen Modell zu stehen etc.

Das wichtigste ist denk ich mal das der künstlerische Aspekt eindeutig rüberkommt bei dieser Sache - denke darin liegen die größten Schwierigkeiten für euch... denn das ganze hat wie gesagt doch irgendwie den Eindruck als könnte es sich um eine "Wichsvorlage" handeln...
 

Benutzer54961 

Verbringt hier viel Zeit
Die Idee ist zwar irgendwie interessant, aber solche Bücher gibt es schon (zB Pussy Portraits).
Ich persönlich würde es aber nicht kaufen (wäre für mich auch umsonst ehrlich gesagt weniger interessant).
Naja und deine Beschreibung klingt auch ein wenig laienhaft, vor allem die selbstgemachten Bilder (unprofessionelle Aktbilder haben für mich was von Porno-Amateur-Aufnahmen und nichts mit Kunst zu tun) und vier Frauen pro Seite (also praktisch 16 Bilder pro Seite, da sieht man ja sowieso nichts).
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Nennt mich Banause, den besonderen künstlerischen Wert hinter einem solchen Buch mit "Vaginas aus aller Welt" kann ich nicht erkennen. Ich nähme sicherlich nicht teil, das Buch würde ich auch nicht ansehen wollen. Natürlich mal ein anderer Ansatz, um eine Weltreise anzugehen: "Ich reise um die Welt und fotografiere Frauen und ihre Genitalien."
Mich interessieren Portraitfotos viel mehr als Skizzen oder Fotos der Genitalien. (Ob von Frauen oder Männern.)

Die voraussichtliche Mischung aus professionellen Fotos und DIY-Bildern sagt mir zudem nicht zu.
Ich bezweifle, dass anhand Eurer Fragen wirklich vernünftige Skizzen herauskommen - und der Sinn darin, anhand von Beschreibungen eine Vagina zu zeichnen, erschließt sich mir nicht.

Erzähl mehr über Eure Intention bzw. über das Kunstprojekt, in dessen Rahmen Ihr diese Idee umsetzen wollt.

Off-Topic:

Wirr stellen uns eine Fotocolage als Buch gebunden vor.
Was Ihr plant, ist nach meinem Verständnis keine Collage - vielleicht meintet Ihr eine "Kollektion" im Sinne von Sammlung?
http://de.wikipedia.org/wiki/Collage Oder wollt Ihr jeweils aus den Fotos von "vier Frauen pro Seite" eine Collage machen?
Sollte es eine Einleitung zu Eurem Buch geben, lasst jemanden die Rechtschreibung korrigieren.
 
D

Benutzer

Gast
Würde euch so ein Buch überhaupt interessieren? (kann von m und w beantwortet werden.

Nö. Nicht im Geringsten.

Dann will ich auch mal meinen Komentar abgeben.... :zwinker:
Off-Topic:
Übrigens, es ist hier ein öffentliches Forum - niemand braucht der Aufforderung zum "wegklicken" nachkommen.


Es gibt Kunst und Kunst, Skitzen und Skizzen sowie den Standart und den Standard.

Kunstprojekte und kreativ sein, sind für mich keine Bilder weibl. Geschlechtsorgane, skizziert nach den Angaben solch "dilettantischer" Fragen.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Würde mich nicht interessieren. Mitmachen würd ich erst recht nicht, vor allem weil man Gesicht UND Vagina sieht. Besonders künstlerisch wertvoll finde ich es ebenfalls nicht und wie bereits gesagt wurde gibts sowas in der Art auch schon.
 

Benutzer92848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hast du Lust uns noch etwas über das Motiv dahinter zu erzählen?
 

Benutzer102048  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun die Fragen:

Würde euch so ein Buch überhaupt interessieren? (kann von m und w beantwortet werden.
Nö, ich hätte lieber ein Pimmelbuch.

Könntest du dir vorstellen dabei mitzumachen? (Begründung)
Nö, ich bin doch keine Vaginalkünstlerin.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich finde die Idee nicht besonders interessant. Wenn ich mir Vaginae (?) unterschiedlicher Frauen anschauen möchte, weiß ich, wo ich die finde. Von daher würde ich sowas nie im Leben käuflich erwerben und es vermutlich auch nicht geschenkt bekommen wollen... :tongue:

Das einzig Künstlerische daran wäre doch nur die Skizze des primären Geschlechtsteil, die ihr dann dazu anfertigt. Wirklich vom Hocker würde mich das aber nicht hauen. Da fehlt für mich einfach eine "originelle" Idee dahinter.

Eine witzige Idee, die ich mal gesehen habe, war ein Kunstprojekt wo sich verschiedene Männer haben ablichten lassen. Und zwar immer in demselben setting: Garage + eigenes Auto + nackter Kerl ohne irgendwas zu verstecken... :tongue:

Ich kann nicht unbedingt behaupten, dass ich mir das jetzt gern angeschaut habe *hust*, aber die Idee dahinter hat mich zumindest zum Schmunzeln gebracht und ist hängen geblieben. Das ist - zumindest für mich - dann doch eher Kunst als irgendeine Skizze + Foto, was ich vermutlich binnen weniger Minuten wieder aus meinem Gedächtnis streichen werde. Wesentlich cooler wäre es, wenn ihr auch einen Kontext finden könntet, indem ihr das Thema Vagina dann setzt, falls es denn unbedingt diese Spalte sein soll.
 

Benutzer102016 

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, es war im ersten Sinne auch nur eine Schnappsidee. Wir saßen zusammen und haben uns beim Trinken Mädels angesehen und uns vorgestellt, wie diese Intim aussehen. Dann haben wir uns überlegt, dass es schon viele solcher Pussy Bücher gibt, aber noch keins in der Art. Es ist halt Kunst und auch Porno. Es ist auch klar das das viele als Wichsvorlage gebrauchen werden. Genau wie die anderen Pussy Bücher auch.
Es reizt halt viele sich vorzustellen, wie die "Fremde" unten rum aussieht.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Also Schnapsprojekt statt Kunstprojekt.
Die erwähnten "Pussyportraits" sind doch genau so ein Buch, sucht mit dem Stichwort beim Onlinebuchhändler - Doppelseite je mit Gesichts- und Vaginaportrait einer Frau. Vielleicht bestellt Ihr es Euch einfach zu Weihnachten?

Es reizt halt viele sich vorzustellen, wie die "Fremde" unten rum aussieht.
Eben. Es sich vorzustellen, macht den Reiz aus. Nicht unbedingt der Abgleich mit der Wirklichkeit. Die Mehrheit der Frauen, denen Du weiterhin im Alltag begegnest und bei denen Du Deine Fantasie anstrengst, wirst Du vermutlich weder im Rahmen Deines [strike]Kunst[/strike]Schnapsprojekts nicht nackt zu Gesicht bekommen. Naja, vielleicht hättest Du nach Eurem Schnapsprojekt ja auch einen Vaginaüberdruss und willst Dir gar nicht mehr vorstellen, wie die Genitalien aussehen...
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Naja, es war im ersten Sinne auch nur eine Schnappsidee. Wir saßen zusammen und haben uns beim Trinken Mädels angesehen und uns vorgestellt, wie diese Intim aussehen. Dann haben wir uns überlegt, dass es schon viele solcher Pussy Bücher gibt, aber noch keins in der Art. Es ist halt Kunst und auch Porno. Es ist auch klar das das viele als Wichsvorlage gebrauchen werden. Genau wie die anderen Pussy Bücher auch.
Es reizt halt viele sich vorzustellen, wie die "Fremde" unten rum aussieht.

Mag sein, aber dann benenne es auch, was es wirklich ist und tarne es nicht als Kunst. Ich kann momentan da nämlich nichts "Künstlerisches" dran erkennen. Alleine irgendeine Botschaft, die man mit dem Projekt rüberbringen wollen würde, würde das ganze schon irgendwie künstlerisch machen. Aber nur der Reiz, wie jemand untenrum aussieht, ist dann doch eher ziemlich platte Pornographie (Und ja, ich finde schon, dass es auch Pornographie gibt, die gleichzeitig Kunst ist, aber sowas wäre da nicht dabei).
 
D

Benutzer

Gast
Nun die Fragen:

Würde euch so ein Buch überhaupt interessieren? (kann von m und w beantwortet werden.
Nö, ich hätte lieber ein Pimmelbuch.

Könntest du dir vorstellen dabei mitzumachen? (Begründung)
Nö, ich bin doch keine Vaginalkünstlerin.

:totlach:

"Pimmelbuch" ...... so ein Klapp und Faltbuch? :grin:
 

Benutzer102016 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, tut mir leid das das so platt rüber gekommen ist. War wohl ne blöde Idee :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
:rolleyes: Nur weil ein Kunststudent eine Schnapsidee hat, wird daraus noch lange kein Kunstprojekt. Nächstes Mal erst wieder nüchtern werden, bevor Ihr Euer "Projekt" vorstellt.
 

Benutzer98230 

Öfter im Forum
Was genau wollt ihr denn mit diesem "Kunstwerk" aussagen und warum sollte das, was ihr vorhabt, genau diese Aussage unterstützen? (Ein Werk hat IMMER eine Intention oder Aussage, und sei es nur, dass das Werk keine Aussage hat) Wenn ihr das plausibel erklären und begründen könnt, wird es ein Kunstwerk. Ob es dann vom Publikum anerkannt wird oder nicht, ist noch ne andere Frage. Dessen sollte der Kunststudent sich aber bewusst sein, sonst wird das nichts mit dem Abschluss.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich kann mir nicht vorstellen, dass da viele Frauen (ohne Bezahlung :zwinker: ) mitmachen würden... Und Bilder von Pussys von Frauen, die es FÜR Bezahlung machen würden, kann man wahrscheinlich auch schon woanders finden. :tongue:
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ehrlich gesagt kann ich das Rumgemotze nicht so recht verstehen: Wer so ein Buch nicht sehen möchte, muss es ja nicht kaufen - in jeder größeren Buchhandlung gibt es tausende Titel, die man sich auch kaufen kann.

Vor allem irrtiert mich dieser Aufschrei, diese moralische Empörung über ein Buch, dass sprachlich gleich zur "Wichsvorlage" gemacht wird.
Jetzt überlegen wir uns mal, wieviele Leute hier sich "Feuchtgebiete" gekauft haben, da ekelige Sachen mit viel PR-Hype sich offenbar gut verkaufen. Und? Hat sich da jemand für geschämt, weil es da um Sex ging?
Wieviele haben sich auf den einschlägigen Pornoseiten schon so ziemlich alles an Praktiken, Gangbangs usw. angesehen?

Aber achtung: Hier geht um die Abbildung von Vaginae - was für ein unglaublicher Tabubruch...da wird einfach so ein Teil des weiblichen Körpers gezeigt, wie er eben ist. Was für ein Skandal. *Kopfschüttel*

Und jetzt mal ehrlich: Was ist daran "weniger Kunst" als an nackten Menschenmassen, die Spencer Tunick ablichtet? Was ist daran weniger "anspruchsvoll" als an so manchen modernen Installationen, die wie pure Willkür aussehen können?

Diese Kritik hier ist doch wirklich ziemlich heuchlerisch...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren