Völlig verwirrt - Ständig neue Gedanken

Benutzer149660  (26)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

ich hatte meine Situation ja bereits in einem anderen (extrem langen) Thread genau geschildert und möchte nun noch mal meine jüngsten Gedanken rauslassen. Ich weiß gerade gar nicht mehr, was überhaupt los mit mir ist, und bin total verwirrt. Ich hab mich letzte Woche mit einem Mädchen getroffen, das ich schon lange kenne und auch schon immer sehr mochte. Während des Treffens habe ich festgestellt, dass ich langsam Gefühle für sie entwickle und mir eine Beziehung mit ihr wünsche, doch ich weiß von ihr, dass sie uns nur als Freunde sieht und im Moment (laut ihren Worten) noch nicht bereit für eine Beziehung ist, was aber nicht an mir liegen soll.


Jedenfalls habe ich mich ins sie verliebt. Nein, nicht verliebt, ich mag sie nur, aber … Vielleicht doch verliebt. Aber jedenfalls könnte ich mich damit abfinden, dass wir Freunde bleiben. Vielleicht. Der Gedanke tut zwar verdammt weh, aber ich will sie auch nicht als Freundin verlieren … Wobei … Vielleicht wäre ein Kontaktabbruch doch besser. Hm … Will ich überhaupt unbedingt sie als Freundin? Ja, eigentlich schon … Obwohl … Will ich nicht vielleicht einfach nur überhaupt eine Freundin und Nähe, um nicht einsam zu sein? Nein, das hatte ich doch schon durch, oder? Weiß nicht.


Jedenfalls will ich nun mehr Zeit mit ihr verbringen als vor unserem Treffen, da ich sie nun mehr mag. Auf der anderen Seite will ich ihr aber auch nicht mehr Aufmerksamkeit schenken als zuvor, um mich nicht noch weiter reinzureiten und meine Gefühle für sie zu verinnerlichen. Am liebsten würde ich sie vergessen. Eigentlich nicht, ich mag sie doch. Trotzdem. Warum empfindet sie eigentlich ebenso für mich? Mag sie mich nicht? Doch, ich spür doch, dass sie mich mag und interessant findet. Sagt sie die Wahrheit und ist einfach noch nicht bereit für eine Beziehung oder findet sie mich etwa hässlich? Bin ich hässlich? Nimmt sie mich vielleicht gar nicht als Mann wahr, weil ich einfach unmännlich bin? Aber meine letzte Freundin fand mich doch auch nicht hässlich oder unmännlich … Oder vielleicht doch? Meine letzte Freundin war doch selbst nicht besonders hübsch (Übergewicht). War ich für sie vielleicht auch nur ein Trostpflaster und jede normale Frau würde mich eigentlich nicht wollen?


Ich bin zurzeit einfach unglücklich und verwirrt und sitze an Weihnachten alleine in meiner Bude rum, ohne einen Funken Lust, irgendetwas zu machen. Während ich an einem Tag fest von etwas überzeugt bin, bin ich am nächsten Tag oder auch schon ein paar Stunden später komplett anderer Meinung. Ständig schießen mir neue Gedanken in den Kopf, die meinen vorherigen Gedanken widersprechen, und wenn ich endlich mal so weit bin, dass ich denke, mit mir im Reinen zu sein, gerät plötzlich alles wieder ins Wanken. Gestern zum Beispiel meinte ich, zu der Erkenntnis gekommen zu sein, dass ich gar nicht in sie verliebt sei, und durch sie nur wieder festgestellt habe, dass ich mir allgemein eine Beziehung und Liebe in meinem Leben wünsche. Ich dachte, ich könnte einfach ganz normal mein Leben weiterleben, sie als meine beste Freundin behalten, und die Liebe woanders suchen. Heute bin ich wieder der Meinung, dass ich nur sie will und jedes andere Mädchen ein Trostpflaster wäre, nur über sie hinwegzukommen, während ich gleichzeitig auch noch mein Selbstvertrauen schwäche, indem ich mich wieder frage, ob ich vielleicht einfach hässlich bin oder ob sonst etwas an mir nicht stimmt, das mir nicht liebenswert macht.

Ich glaube, mein Problem hat zwei Seiten: Einmal, dass ich mit (zum Glück noch schwachen) Liebeskummer zu kämpfen habe und mir meiner Gefühle nicht im Klaren bin und zweitens, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Korb bekommen habe (habe noch nicht sonderlich viel Erfahrung), was mein Selbstvertrauen verletzt und mich ziemlich zurückgeworfen hat. Im Moment wünsche ich mir nur, wir hätten niemals dieses Treffen ausgemacht und wären einfach nur Freunde geblieben. Ich weiß nich, ob ich weiterhin mit ihr befreundet sein kann. Ich merke, dass ich seit ein paar Tagen nicht mehr so lebensfroh und lustig bin wie sonst, sondern mir ständig in Gedanken bin und mir Sorgen mache. Hätten wir uns gar nicht getroffen, würde ich jetzt von dieser Verwirrung und den Ängsten verschont bleiben und könnte einfach mein Leben ganz normal weiterleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
  • Wie alt seid ihr denn?
  • Wenn ich das richtig verstanden habe, kennt ihr euch online seit 6 Jahren, schreibt seit einiger Zeit regelmäßig und habt euch vor Kurzem das erste Mal getroffen. Richtig? Gibt es denn einen Grund (z.B. große Entfernung), warum ihr euch nicht schon früher mal getroffen habt?
 

Benutzer149660  (26)

Benutzer gesperrt
Sie ist 22, ich 20.
Ja, wir kennen uns seit 6 Jahren, haben uns damals übers Internet kennengelernt und dann die nächsten drei Jahre jeden Tag miteinander zu tun gehabt (geschrieben und geredet).

Wir haben damals zusammen mit einem etwas größeren Team an einem Freizeitprojekt gearbeitet und nachdem dieses beendet wurde, wurde der Kontakt erst mal weniger, aber wir haben noch ab und zu miteinander geschrieben, wobei ich der Einzige der alten Gruppe bin, zu dem sie den Kontakt aufrechterhalten hat.

Vor ungefähr 4 Monaten meinte sie, sie würde mich vermissen und hat (damals vielleicht scherzhaft) gefragt, ob wir noch jemanden für mein neues Projekt bräuchten. Ich glaub, sie hat damals gar nicht damit gerechnet, dass wir jemanden brauchen, aber so war es und seitdem haben wir wieder fast jeden Tag Kontakt.

Und ja, der Hauptgrund, wieso wir uns nicht getroffen haben, ist wohl die große Entfernung.
 

Benutzer149660  (26)

Benutzer gesperrt
Ungefähr 1-2 Stunden, wenn wir uns irgendwo in der Mitte treffen würden, ansonsten eben das doppelte.
 

Benutzer149801 

Ist noch neu hier
Hey:smile:
Kontaktabbruch kannst du wirklich vergessen dadurch wird es nur noch schlimmer diese Person zu vergessen...
Und "nur" Freunde wenn einer verliebt ist, ist auch nicht das wahre. Die Wahrheit ist das genau dass am meisten weh tut. Du siehst diese Person doch weißt dass sie einfach nie dir gehören wird und das schmerzt am meisten. Ich hänge teilweise auch in soetwas und ich kann mich selber nicht entscheiden es ist einfach verdammt schwer... aber ich wünsche dir noch ganz viel Glück:smile:
 

Benutzer149660  (26)

Benutzer gesperrt
Ich bin ziemlich sicher, dass Kontaktabbruch helfen würde, über sie hinwegzukommen, da ich so was Ähnliches schon mal hatte, aber im Moment weiß ich gar nicht, ob ich überhaupt über sie hinwegkommen will.

Ich glaube, mir mittlerweile darüber im Klaren zu sein, dass ich mich doch in sie verliebt habe, und im Moment habe ich dieses typische Gefühl, dass ich NUR mit ihr glücklich werden kann. Es ist nicht so, als wäre sie die perfekte Freundin für mich, es gibt auch viele Unstimmigkeiten usw. aber wir teilen uns auch einige Interessen, die für mich wichtig sind und zudem eine gemeinsame Vergangenheit, außerdem ist sie auch optisch total mein Typ - oder vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Davor hatte ich eigentlich gar keine festen oberflächlichen „Anforderungen“ an ein Mädchen und hätte nicht sagen können, was denn nun mein Typ ist, aber plötzlich finde ich nur noch Mädchen äußerlich anziehend, die ihr ähnlich sehen. Ich kann mir im Moment auch nicht vorstellen, irgendein neues Mädchen kennenzulernen, für das ich Gefühle entwickeln könnte.

Alles in allem würde ich eigentlich gerne jetzt sofort erst mal eine Woche oder so den Kontakt komplett abbrechen. Ich weiß nicht, ob ich Chancen bei ihr habe oder nicht und ich will mich nicht länger mit dieser Ungewissheit rumquälen und mich an eine kleine Hoffnung klammern. Heute treffen wir uns wieder für mehrere Tage (das Treffen war schon vor unserem ersten geplant) und am liebsten hätte ich ihr einfach abgesagt, da ich Angst habe, mich weiter in sie zu verlieben und außerdem nicht weiß, wie ich mich verhalten. Soll ich weiterhin versuchen, ihr näher zu kommen, oder soll ich mich wie ein ganz normaler Freund verhalten? Ich befürchte auch, dass ich mir so oder so während des Treffens die ganze Zeit nur Sorgen machen werde und gar nicht ich selbst sein kann, geschweige denn Spaß haben kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren