Völlig danebenbenommen - was soll ich tun??

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Morgen!!!

Ich habs getan!!! Ich habs wirklich getan!!! Es war sehr schlimm, ich hab die ganze Zeit geheult, weil ich ihn so verletzt hab. Es war sehr hart, zu sehen, wie jemandem, den man noch mag, das Herz bricht.
Aber es ging nicht mehr. Seit er vor neun Monaten gesagt hat, "ich hab mich in eine andere verliebt" ist meine Liebe irgendwie nach und nach verblutet. Ich wollts bloß nicht sehen...

Fühl mich irgendwie komisch, irgendwo zwischen lachen und heulen. Weiß auch nicht, würd mir wünschen, dass es ihm gut geht!!

Ich danke euch allen für die tolle Unterstützung!!! Ihr habt mir viel Kraft gegeben!!! Obwohl die schlimmste Zeit wohl noch vor mir liegt...
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
wow, das war wohl der notwendige Schritt.

Alles Gute dafür!

Gregor

(you have mail)
 

Benutzer58194 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm, oh je, kann mir vorstellen, wie es war. Aber wenn es schon 9 Monate am zerbrechen war, dann ist das schon die nötige Konsequenz.

Menschen verletzen einander und doch wird alles letztendlich wieder gut.

Jedenfalls wünsche ich Euch beiden viel Glück.
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Trinity,

ich wünsche Dir alles Gute um das durchzustehen :knuddel: Nach dem was Du schreibst scheint es ja die richtige Entscheidung gewesen zu sein.

Wie hat er denn reagiert? Siehst Du noch irgendwann eine Chance für euch oder ist das endgültig?

Ich weiß dass das sehr schwer ist weil ich vor etwa einem Jahr auch eine 5-jährige Beziehung beendet hatte. Das war damals sehr hart, aber man kann es schaffen.

Viele Grüße
Toffi
 

Benutzer38269 

Verbringt hier viel Zeit
Trinity... Vergiß nur mal nicht, wieviele Schmerzen er dir bereitet hat!!!!

Jetzt kannst du endlich voran gehen.... DU hast endlich den Kreis durchbrochen...... Du darfst stolz auf dich sein, weil du den Mut hattest mal an DICH zu denken.

Es wird hart, aber im Gegensatz dazu kommst du voran und bleibst nicht stehen :smile:
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Wie hat er reagiert? Und was hat er gesagt?
Muss schon krass für ihn sein, weil er vorher derjenige war, der die Macht hatte und drohen konnte, Schluss zu machen, und jetzt hast du den Spieß umgedreht und es auch wirklich gemacht.
Aber gut so, ich glaub nicht, dass sich bei euch wirklich was geändert hätte.
Alles Gute :knuddel:
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, es hat ihn schon sehr hart getroffen. Er war/ist ziemlich fertig. Aber er sagt, er kann mich verstehen, dass diese Sache damals viel kaputt gemacht hat.
Muss jetzt mein eigenes Leben leben!! Und das ist gut so!!!
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Oh je, ich glaub die Sache ist noch lange nicht ausgestanden. Seit heute, fähr er das voll Programm auf.
"Ich glaub nicht, dass alle Deine Gefühle weg sind. Du bist mein ein und alles. ICh will nicht ohne Dich leben..."
Er hat sogar schon meine Freundin angerufen und um Hilfe gebeten. Muss heut abend bis morgen geschäftlich nach München. Er hat sich freigenommen, um mich zu begleiten, damit wir reden können... Weiß nicht, wie ich das alles packen soll...

Die gute Nachricht: Hab mir gestern ne Wohnung gemietet
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Herzlichen Glückwunsch zur Wohnung!

Klar, Du willst nett zu ihm sein und das ist auch okay. Aber auch wenn er sich freigenommen hat dafür: Du mußt ihn nicht mitnehmen! Und vor allem ist es SEIN Problem, daß er Dein "Nein" zu einem "Vielleicht doch noch" uminterpretiert. Auch das hat letztlich damit zu tun, daß er Deine Person nicht achtet und Deine Aussagen nicht respektiert.

Lass Dich nicht auf Kompromisse ein, die Du nicht nötig hast. Auch wenn es jetzt hart klingt, aber es ist auch ihm gegenüber fairer, wenn Du ihm damit nicht noch unnötig falsch Hoffnungen machst.

Ich wünsch Dir viel, viel Kraft!
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Danke!!!

Ja, versuche nett zu sein, weil ich weiß, wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird. Hab mich mit der München-Aktion wieder völlig überfahren lassen... Etwas abstand wäre jetzt für uns beide wohl besser...
Das schlimme ist, dass er denkt, er hätte sich in letzter Zeit um 180° gedreht, was ich aber nicht so empfinde...
Bin so froh, wenn das endlich vorbei ist!!!
 

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal Glückwunsch zur neuen Wohnung. Find ich sehr sehr gut deinen Schritt. Bei mir war es vor ein paar Jahren ähnlich. Habe dann auch die Koffer gepackt und bin in eine eigene Wohnung.
Ich weiß, wie schwer es ist, den Kontakt zum "zurückgelassenen" EX-Partner zu beschränken. Aber wenn es dir nicht gefällt, dass er mit nach München geht, dann mach ihm klar, dass er daheim bleiben soll. Ich denke, etwas mehr Abstand wäre für euch beide besser.
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Danke!!!

Ja, versuche nett zu sein, weil ich weiß, wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird. Hab mich mit der München-Aktion wieder völlig überfahren lassen... Etwas abstand wäre jetzt für uns beide wohl besser...
Das schlimme ist, dass er denkt, er hätte sich in letzter Zeit um 180° gedreht, was ich aber nicht so empfinde...
Bin so froh, wenn das endlich vorbei ist!!!

Irgendwie klingt das so, als hättest Du immernoch Schuldgefühle, weil Du ihn jetzt alleine lässt. Hallo? Ich denke mal, die Trennung hatte ja einen Grund.

Und was München angeht, überfahr ihn doch genauso. Was, wenn Du plötzlich schon viel früher los mußt? Oder wenn Du einfach offen sagst, daß Du es Dir überlegt hast und das das einfach keine gute Idee ist? Sag ihm doch, daß Du Dich damit überfahren gefühlt hast.

Und vor allem: Dein erstes Interesse müßte jetzt darauf gerichtet sein, daß Du wieder Boden unter den Füßen bekommst und nicht, daß es Deinem Ex nicht weh tut. Du darfst auch mal an Dich selber denken!
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Nimm ihn bloß nicht mit.
Wem ist damit geholfen? Du willst doch die Trennung, also hast du nur ständig Schuldgefühle, bist von ihm total abgelenkt usw. Und wenn du nicht wieder mit ihm zusammen kommen wollen solltest (wow, was für ein Satz :grin: ), dann lass ihn hier. Denn für ihn wird das Ganze auch nicht besser, wenn er sich weiter Hoffnung macht darauf, dass es wieder was mit euch werden könnte.
 

Benutzer58194 

Verbringt hier viel Zeit
Nimm ihn bloß nicht mit.
Wem ist damit geholfen? Du willst doch die Trennung, also hast du nur ständig Schuldgefühle, bist von ihm total abgelenkt usw. Und wenn du nicht wieder mit ihm zusammen kommen wollen solltest (wow, was für ein Satz :grin: ), dann lass ihn hier. Denn für ihn wird das Ganze auch nicht besser, wenn er sich weiter Hoffnung macht darauf, dass es wieder was mit euch werden könnte.

Ja, denke ich auch so. Lass ihn besser hier, ist ja auch eine Geschäftsreise.

Reden könnt ihr auch später noch. Aber ich kann dich gut verstehen. Hier wettern alle gegen ihn, obwohl wir ja nur Deine Sichtweise der Dinge kennen. Er sieht das eben anders und da kann ich schon verstehen, dass er reden möchte. Und ich kann dich verstehen, dass Du ihm den Gefallen tun möchtest.

Tue was Dein Herz sagt. Stell Dir genau vor, wie es ist, wenn er mitkommt und wenn Du Dich dabei unwohl fühlst, dann sag ihm, dass Du möchtest, dass er hier bleibt. Du hättest eben nachgedacht usw. Das ist durchaus legitim.
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,
hab mal kurz nen PC aufgetrieben...

Also ich muss sagen, bin doch nicht so stark wie ich dachte. Am Donnerstag hat mich diese München -Kiste so mitgenommen, das ich einfach umgefallen bin. Der Notarzt kam und ich wurde ins Krankenhaus gebracht. Uhhh war das peinlich.
Aber jetzt ist klar, das ich diese Beziehung auf keinen Fall wieder aufleben lassen kann.
Hab nochmal mit meinem EX gesprochen und wir sind uns super einig geworden. Erstmal Abstand, Freundschaft gerne, Beziehung nein.
Wenn dieser zustand anhält, bin ich wirklich froh. Obwohls gefühlsmässig schon noch komisch ist. Es ist so leer, wenn die Liebe weg ist...

Hab jetzt 14 Tage Urlaub, daher kann ich nicht so oft hier sein...
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Abnormal???

Hallo ihr Lieben,

meld mich auch mal wieder... Im Moment läuft eigentlich alles nach Plan. Die Renovierung der Wohnung geht voran und auch sonst läufts einigermaßen.
Aber ich komme einfach nicht damit klar, jemanden so verletzt zu haben... ist das nicht abnormal, nach allem, was er mir schon angetan hat?? Das seh ich aber einfach nicht mehr, hab nur ein super-schlechtes Gewissen :ratlos:

Außerdem fühl ich mich völlig unter Beobachtung. Ich kann nix machen und nirgends hingehen, ohne dass es gleich an ihn weitergetragen wird. Letzten Samstag war ich abends (mit Anderen) bei einem Freund von uns, der vor langer Zeit (als wir getrennt waren) mal was von mir wollte... Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für ein Theater war!!! Innerhalb weniger Stunden, wusste jeder aus unserem Freundeskreis darüber Bescheid. Da der Freund sich (aus völlig anderen Gründen) drei Tage vorher von seiner Freundin getrennt hatte und das noch niemand wusste, gab es die wildesten Spekulationen. Der arme Kerl hat sogar ne Droh-SMS von meinem EX-Freund bekommen. Das ist so krank, war doch einfach nur mit ein paar Freunden bei ihm zusammengesessen...
Hab grad das Gefühl, ich kann nirgends mehr hingehen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren