Völlig danebenbenommen - was soll ich tun??

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Okay, da geb ich Dir recht!!! Ich hab ihm verziehen und sollte jetzt nicht darauf herumreiten. War schließlich meine Entscheidung und ich kann das selbe nicht automatisch für mich in Anspruch nehmen.

Das mit den Kumpels versteh ich ja auch noch. Freundschaft vor Beziehung! Ganz klar. Handhabe ich auch so. Das Problem bei der Geschichte ist für mich halt, das es hier nicht um Freund in dem Sinn geht. Die sich hier grad so aufplustern sind wirklich nur Saufkumpane von ihm. Also niemand, der mal vorbeikommt, einfach so, oder sich unter der Woche mal meldet. Das sind Leute, die man alle zwei Wochen zum Bierchen in der Kneipe trifft!

Und es ist nicht so, dass es da nicht noch "richtige" Freund gäbe. Die waren übrigens ebenfalls an besagtem Abend anwesend und erklärten einstimmig, dass alles halb so wild war... Darum versteh ich nicht, warum die Meinung von Leuten, die nur mit ihm reden wenn sie einen sitzen haben so wichtig ist...

Wenn Dus weißt, erklärs mir bitte. Krieg hier grad sehr aufschlußreiche Einblicke...

Und nenn mich nicht Süße...:tongue:

@Neo2001
NAchdem er das letzte mal Fremdgegangen ist, ist er aus unserer Wohnung (im Haus meiner Eltern) ausgezogen. Ich wollt mir dann auch eine Wohnung in der Stadt nehmen. Aber da wir dann wieder zusammen gekommen sind, bin ich zu ihm gezogen. Steh nicht im Mietvertrag, das ist halt mein Pech. Aber sonst steh ich komplett auf eigenen Füßen, das ist nicht das Problem.

Weiß auch nicht warum da jetzt so en Act draus gemacht wird. ICh bin ja auch nicht Fremdgegangen. War ja nur ein Flirt..... keine Ahnung, wüschte, ich wär so richtig abgeklärt und könnt sagen "take it or leave it baby", so wie er das mit mir immer gemacht hat. Aber so bin ich halt nicht...
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
... ok alte ... besser so? :ratlos: :tongue: :zwinker: :grin: ... es geht nicht um die leute und deren meinung ... er vertraut dir nicht mehr ... wie auch? ... also "saugt" er das auf, was andere ihm berichten, die dabei waren ... ganz normal eigentlich ... wer wird schon gern verarscht oder mag es, wenn man getrogen wird? :ratlos: :zwinker:

... das vertrauen zu dir ist weg und er ist wohl auch ziemlich verletzt ... das findet kein mann gut ... das ist das ergebnis ... ob es dem vorherigen "spiel" :tongue: entspricht, kann ich nicht einschätzen ... das zählt auch letztlich nicht mehr ... nur das ergebnis zählt ... wie beim fussball ... :zwinker: :grin:
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Na gut, bleiben wir bei der Süßen:engel: Ziehst mich zwar grad völlig runter und ich kanns auch nicht unbedingt nachvollziehen, aber ich denk mein Freund tickt genauso...
Das heißt also 6 Jahre Beziehung für "umme" wegen letztlich nix???
Bin ich zu naiv??? Kann man da gar nichts machen??? Können Männer ihre Gefühle einfach so ausschalten??? 4:00 Uhr war ich noch die über alles geliebte Prinzessin und 4:40 Uhr bin ich nur noch die, die geflirtet hat????
 

Benutzer17669  (40)

Verbringt hier viel Zeit
keine Ahnung, wüschte, ich wär so richtig abgeklärt und könnt sagen "take it or leave it baby", so wie er das mit mir immer gemacht hat. Aber so bin ich halt nicht...

Solltest du vielleicht trotzdem mal ausprobieren. Wäre nämlich in dieser Situation (also bei dieser Vorgeschichte, sonst finde ich die Haltung ziemlichen Mist) richtig.

Übrigens solltest du dir auf keinen Fall die "Logik" aufzwingen lassen, dass das, was er früher gemacht hat, Vergangenheit ist. Sie ist nämlich offen gesagt Schwachsinn.
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
ach quatsch, süsse :zwinker: :smile: ... lass dich doch von sowas nicht runterziehen! ... bringt doch nichts und kostet nur nerven! ... du musst es jetzt versuchen locker anzugehen ... du hast eh nichts mehr zu verlieren ... versuche ehrlich und offen zu ihm zu sein ... ihn zu verstehen ... vertrauen zurückzugewinnen ... aber klammere nicht! ... und gib dich niemals für ihn auf! ... das ist keiner wert ... nicht einmal die liebe des lebens! :zwinker: ... glaub mir, ich spreche da aus erfahrung! :zwinker: :smile:
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
@Neo2001
Werds mal versuchen, glaub aber nicht, dass ich es schaffe, so eine abgeklärte haltung an den Tag zu legen, wenn er zurück kommt am Sonntag.
Das ist halt das Problem mit der Vergangenheit; man wagt einen Neuanfang und verzeiht. Doch vergessen kann man nie... Werd auf jeden Fall diesmal nicht den Deppen für ihn spielen. Das hab ich mir fest vorgenommen!!!!

@dream-like
Hab mich schon viel zu oft für ihn aufgegeben. Das mach ich nicht nochmal, pack ich einfach nicht. War von Anfang an offen und ehrlich. Hab gesagt, oh, heftiger flirt, sau voll, tut mir leid, passiert nicht wieder. Und dann war ja auch gut. Aber die Geschichte, die grad geht versteh ich halt überhaupt nicht...
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
... War von Anfang an offen und ehrlich. Hab gesagt, oh, heftiger flirt, sau voll, tut mir leid, passiert nicht wieder. Und dann war ja auch gut. ...

... es schien eben nur, als ob alles gut wäre ... vertrauen wiederzugewinnen brauch vor allem zeit ... da kann jedes wort falsch sein und es nur noch schlimmer machen ... das du ihn verletzt hast ... das ergebnis ... dass kann dir leid tun ... aber nicht, dass du ein wenig geflirtet hast ... das ist normal ... deshalb sind die erwähnung des "alkohols" und das es "nicht wieder passiert" worte, die falsch ankommen können ... das prallt an einem mann ab ... verstehst du ein wenig, was ich meine, süsse? :smile:
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Weiß nicht recht,
meinst Du das Dinge, die so normal sind wie ein wenig flirten, nicht das Probelm sind, sonder eher, das was dabei heraus kam. Und dass deswegen die Aussage, es passiert nicht wieder von vornherein als Lüge gilt???
Kann nur hoffen, dass er das Vertrauen wiedergewinnt. Letztlich hatte er in den ganzen sechs Jahren noch nie dei veranlassung, an mir zu Zweifeln..... Aber ich weiß schon, nur das momentane Ergebnis zählt... Stimmts!?!
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
Weiß nicht recht,
meinst Du das Dinge, die so normal sind wie ein wenig flirten, nicht das Probelm sind, sonder eher, das was dabei heraus kam. Und dass deswegen die Aussage, es passiert nicht wieder von vornherein als Lüge gilt???...

ja genau :smile: ... so meine ich das ... nicht das flirten ist das problem, sondern das er damit nicht klarkommt ... damit kommt aber wohl kein mann gut mit klar, wenn er es denn weis :tongue: :grin: ... sowas sollte frau dann eben immer so tun, dass mann es nicht weis und nie erfährt :tongue: ... ist das beste ... denke ich ... wir männer machen es ja auch so :tongue: :grin: ... versuchen wir zumindest :grin: ...

... und das mit dem es "passiert nicht wieder" ... ja genau, er könnte es als ausrede, lüge oder nur so dahergesagt ansehen, damit du in dem augenblick einfach deine ruhe hattest ... aber wie ich schon schrieb ... was hättest du anderes "richtiges" zu ihm sagen sollen? :ratlos: ... die wahrheit? :ratlos: ... das er ein problem hat, weil er mit banalitäten nicht zurande kommt ... ich weis auch nicht :ratlos: ... ist irgendwie verzwickt .... und eine patentlösung habe ich auch nicht parat ...
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Ach neee, hätt ich ja jetzt fast erwartet :zwinker: :tongue:
Naja, so ist das halt. Bin ja froh, dass ich das alles jetzt soweit mal zumindest nachvollziehen kann. Muss jetzt halt abwarten, bis er am Sonntag nach Hause kommt. Und das ist das schlimmste!!! Nix schlimmeres als in ungeklärten Verhältnissen zu leben....
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry "Süße", :tongue:

Ne, liebe Trinity, bin noch mal wach geworden. Klar würd ich noch einen mit Dir trinken!

Nur so ganz versteh ich das mit dream-like nicht. Aber das hat vielleicht auch was mit der Wertigkeit zu tun, die ich nicht nachvollziehen kann. Und da stößt mir dann vor allem das "wir Männer sind so" ziemlich auf.

Freunde sind was verdammt wichtiges, und Freundschaften dürfen auch nicht für eine Beziehung unter den Tisch fallen. Freundschaften lassen sich aber auch nicht durch Geschwätz beeinträchtgen, sonst wären es keine Freundschaften.

Saufkumpane sind "nice to have". Mehr nicht. Für die geb ich keinen Pfifferling. Für deren Sprüche schon gar nichts.

Eine Partnerin ist aber jemand, dem ich doch im Normalfall vertraue und das Vertrauen lass ich mir doch nicht von "nur" Saufkumpanen nehmen! Und was ich schon gar nicht verstehen kann ist die Wertigkeit, die dem Bild bei den Saufkumpanen gegeben wird. Da steh ich doch mit meiner Partnerin Schulter an Schulter und nicht sowas.

Also entweder Dein Freund ist (sorry, wenn ich das jetzt mal knallhart so werte) so billig, daß er das Bild bei seinen Saufkumpanen über den Schulterschluß mit Dir stellt, der sein Rumgeprolle am Biertisch für den Aufbau seines Egos braucht, der seine Beziehungsfragen von Stammtischsprüchen abhängig macht - dann hat er Dich wahrscheinlich nicht verdient...

Oder er nutzt die Situation wirklich aus, um Dir den Arschtritt zu verpassen, den er sowieso schon längst vorhatte und da kam ihm die billige Variante gerade zupass.

Irgendwie kommt mir das ganze sehr seltsam vor. Wo ist er eigentlich so lange? Habt Ihr derweil gar keinen Kontakt? Weißt Du überhaupt, ob er alleine unterwegs ist???

Und nocheins: Du hast sein Fremdgehen meineserachtens nicht ausgegraben, um es ihm vorzuwerfen, sondern weil Du die Bewertung Deines Handelns im Vergleich dazu nicht verstehen konntest. Und das ist ein Vergleich zwecks Einordnung und eben kein Vorwurf und da lass Dich auch mal nicht verunsichern.

Schließlich mal die ganze Sache auf den Kern gebracht: Was hast Du denn wirklich gemacht? Du warst angetrunken. Ich denke, das steht jedem mal zu, wenn Ihr nicht untereinander beiderseitige Alkoholenthaltsamkeit vereinbart habt. Und Du hast mal mit einem Mann geflirtet, aber wie ich Dich verstanden habe, ist es weder zu Küssen noch zu anderen "Grenzübertritten" gekommen. Ja und???? Das rechtfertigt einfach nicht den Aufstand.

Und wer sich davon schon so beeinträchtigen oder verunsichern läßt, der hat wohl entweder kein Vertrauen zu Dir oder - was in meinen Augen wahrscheinlicher klingt - kein Vertrauen zu sich selber.

Korrigier mich bitte, wenn ich das irgendwie falsch verstanden habe, aber ich such noch die ganze Zeit die Stelle, wo Du sein Vertrauen missbraucht haben solltest. Also verstehe ich das Problem mit der Wiedergewinnung des Vertrauens auch nicht so recht...

Jetzt liegt es an Dir, Deinen Partner einzuschätzen: Ist er eher der Typ "ich bin ein Proll und find das toll" und er braucht seine Saufkumpane, um sein kleines Bißchen Ego noch retten, oder er ist eher der eigentlich selbstbewußte Mann, der seiner Partnerin und sich vertraut, aber der bloß zu feige ist, mit seiner Partnerin Schluß zu machen, weil er vielleicht schon seit Wochen eine andere hat und diese langsam darauf drängt, selber zum Zuge zu kommen?

Sorry, wenn das alles vielleicht recht hart klingen mag, aber genauso sehe ich das...
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank, für Deine ehrliche Antwort dummdidumm!!!!

Grundsätzlich ist es so, das wir eingentlich jedes Wochenende mit unsren Freunden (den echten) weggehen und meist auch einen trinken. Da ers da in letzter Zeit etwas übertrieben hatte, wollt er dann für ein paar wochen gar nix mehr trinken und hats auch durchgezogen.
Deswegen war er auf besagtem Fest auch nicht so lange wie ich, weil ers ohne trinken nicht so lange ausgehalten hat.
Wie gesagt, wir trinken öfter mal was, aber betrunken bin ich seltener. Zugegegben, an diesem Samstag war ich mehr als angheitert, das war schon ein vollrausch, aber auch das ist an sich kein Problem. Normalerweise. Hab mich dann länger mit nem Typ unterhalten, der auch noch zu unserem Bekanntenkreis gehört. Kann schon sagen, dass es ein Partyflirt war und villeicht haben wir das "Wimpergeklimper" auch ein bissel übertrieben...

Natürlich hab ich den nicht geküsst oder so. Weiß zwar nicht genau, was du mit Grenzübertritten meinst, aber wir haben uns auch nicht angefummelt oder so. Mal in den Arm genommen, aber das wars auch schon.

und jetzt ist das auf einmal so ein Problem. Das Versteh ich halt nicht. Und es ist genauso wie Du sagst, ich werfe ihm sein damaliges Verhalten nicht vor, ich versuchs halt nur in relation zu meinem jetzigen zu setzen.

Das mit der Ehre versteh ich auch nicht so ganz. Das hängt mir zu hoch, auch wenn ich dream-likes erklärungen verstehe kann ich den Gedankengang dahinter einfach nicht nachvollziehen. Weiß auch nicht, was diesbezüglich im Kopf meines Freundes vorgeht, denn sonst macht er sich auch nix aus der Meinung anderer.

Das mit dem Vertrauen ist ein interessanter Aspekt. Denk, da könntest Du recht haben. Ist mir schon öffters aufgefallen, das Menschen, die sich selbst Fehltritte erlaubt haben nur noch ganz wenig Vertrauen in den Partner haben. und vor allem in sich selbst.

Vielleicht ist das wirklich der Grund, nachdem er schon länger sucht, weil ers anders nicht übers Herz bringt, oder so... Das er ne andere hat, glaub ich nicht, da wir zusammenwohnen wär mir das aufgefallen. Er war eher mehr zu Hause als weniger. Und da bin ich schon sehr wachsam.

Aber verstehen könnt ichs nicht. Bin erst im Mai bei ihm eingezogen, weil er das unbedingt wollte. ISt ja jetzt auch noch nicht so lange her.... Er steht normalerweise auch immer zu mir, bzw. hinter mir. Weiß nicht wo grad das Problem liegt und das macht mich krank.

Im Moment ist er geschäftlich in England unterwegs, mit Chef und Kollege. Seit der letzten SMS am Sonntag herrscht funkstille. Hab dann halt nix mehr zurück geschrieben, weil ich dachte, jedes weitere Wort wird mir nur als billige verteidigung ausgelegt. Normalerweise hätte er mindestens 1x täglich angerufen... Aber diesmal...nichts

Bestimmt hast Du recht. Der hat einfach keinen Bock mehr auf mich. Hab schön öfter gehört, das Männer keine Frauen wollen, die alles für sie tun... keine Ahnung, finds grad irgendwie aussichtslos. Das macht mich traurig... kein zuhause mehr:flennen:
 

Benutzer57969 

Verbringt hier viel Zeit
ISt mir schon aufgefallen, dass das Leben nicht fair ist. Und ehrlich gesagt will ich überhaupt keinem anderen mehr die Zunge in den Hals stecken! Denn ich liebe meinen Partner und halte nichts von so billiger Rache. Was ich meine ist einfach, dass es von ihm nicht okay ist, bei mir einen anderen Maßstab anzulegen als bei sich selbst. Und wie gesagt, da ist nichts gelaufen.
Hat aber lange gedauert, bis du das begriffen hast.

Legt man alle deine Posts hier übereinander, filtert nach seinen 'Vergehen' und den deinen, bleibt für mich zwei Menschen mit grundverschiedenen Ansichten über. Der eine ist ein Mensch, der trotz Partnerschaft glaubt, einen besonderen Status zu genießen, für den Liebe und Treue hohle Phrasen sind und der nicht genug Arsch in der Hose hat, seine Wünsche, sein Denken zu kommunizieren, dafür aber zweifelhaften 'Freunden' mehr vertraut als dem langjährigen Partner. Der andere ist ein Mensch, der bereit ist, für etwas einzustehen, zu kämpfen, seine Fehler einsieht, offen zugibt und an der Beseitigung selbiger arbeitet, der schon öfter Nachsicht geübt, sowie Kraft und Energie in die Beziehung gesteckt hat.

Welcher dieser Menschen du bist, darfst du nun selber entscheiden.

Gruss,
Glen.
 

Benutzer49519 

Verbringt hier viel Zeit
BOAR HALLO WAS GEHT DENN du warst betrunken und hast dich mit nem andern UNTERHALTEN!!!! welch sünde.... los auf die stille treppe mit dir und überleg dir was du getan hast. wasn das für schmarn? hast du gekotzt? hast du nackt auf den tischen getanzt? hast du irgendwleche leute belästigt und angefangen zu heulen?
das ist doch keine katastrophe, wenn du betrunken warst udn dich bissl unterhalten hast.... ich erzähl dir mal was peinlich ist: wenn dir dein freund im suff bei kumpels auf die hose kotzt. wenn dein freund silvester zur tür reinkommt, sich an dich hängt unmd lautstark krakeelt, dass er die ganze zeit an nutten denkt und dabei auch noch flennt. oder was sehr sehr peinlich ist: wenn du bei ner freundin in der küchentür stehst. betrunken, mit nem bänderriss, du dich an deinen freund, der eigentlich hinter dir stehen sollte, anlehnen willst und er sich weg dreht, weg geht, zu rückwärts in die küche fällst und wie ein maikäfer auf demrücken aussiehst. SOWAS IST PEINLICH: FÜR SOWAS WÜRDE ICH MICH SCHÄMEN. aber nicht, weil ich mich unterhalten hab.
 

Benutzer58194 

Verbringt hier viel Zeit
Also ist nun Geduld angesagt. Lenk Dich ab und mach was anderes.
ich weiß es ist schwer jetzt einen kühlen Kopf zu bewahren. Geniess die Zeit alleine zuhause. Geh mit Freunden weg oder triff dich mit einer Freundin.

Ja und auch denke an die negativen Dinge. Du hast jetzt auch Zeit über sein Verhalten nachzudenken. Sieh dem Sonntag locker entgegen. Wie ich schon sagte, finde ich das zeimlichen Mist von ihm, Dir das per SMS zu schreiben.

Vielleicht hat er sich von sogenannten Kumpels beeinflussen lassen. "Ja, schick ihr doch eine SMS, dann wird sie die ganze Woche verrückt und es wird ihr eine Lehre sein."

Tu ihm den Gefallen nicht. Bleib ganz cool. Denn Du bist unschuldig im sinne der Anklage :tongue: wenn du nervöus wirst, denkt der nur, Du fühlst dich schuldig und was weiß ich. Männerpsyche eben

Ich glaube er wird sich besinnen. Denn anders kann es gar nicht sein und das ist dan ein Stück Reifeweg.

Bin grad in einer beinahe ähnlichen Situation. Wegen gar nichts, kein Flirten, kein Fremdgehen, kein gar nichst....bei mir gehts dann los, wenn er da ist. Also geniess die Zeit, wo er weg ist. Wenn er dann wiederkommt und Du ihn siehst wirds bestimmt wieder schlimmer.
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Werd mich die Woche über mal ablenken. Der große einbruch kommt ja eh noch...:geknickt:

Das schlimme ist halt, dass ich nicht weiß, was er sich jetzt da in England zusammenspinnt. Entweder er merkt, dass das alles total lächerlich ist oder er steigert sich voll rein. Weiß auch nicht, ob er vielleicht denkt, es ist mir egal, weil ich nichts mehr zurückgeschrieben habe, aber was hätt ich den schreiben sollen...???

War schon eher en Flirt als ne Unterhaltung, aber sonst war da nichts. Allerdings scheint er schon zu glauben, was ihm da erzählt wurde... traurig traurig.

@SoulExpression
Okay, das ist mal ne krasse Geschichte!!! Kein Vergleich, da hast recht!!!
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
War schon eher en Flirt als ne Unterhaltung, aber sonst war da nichts. Allerdings scheint er schon zu glauben, was ihm da erzählt wurde... traurig traurig.
Du suchst wirklich die ganze Zeit, was Du nur falsch gemacht haben könntest. Das ist ja sehr löblich, aber bringt Dich hier auch nicht weiter. Lass es!
Und fürs Wochenende: wenn Du selber gefestigt bist und weißt, daß Du ja definitiv nichts schlimmes getan hast, kannst Du ihm auch sicher gegenübertreten. Ob er mit Deiner Sicherheit dann zurechtkommt, ist eine andere Frage, aber lass Dich nicht unterkriegen!
und nu häng Dich ans Telefon und verabrede Dich endlich mit Freunden für heute abend! Los!

Viel Spaß beim ablenken!

Gregor
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Hast ja Recht :smile: werd heut abend erst mal Cocktails trinken gehen und morgen zum Nägelmachen und Donnerstag Videoabend und.....

DANKE für alles, ihr tut mir echt gut. Fühl mich schon agr nicht mehr so schäbig!
 

Benutzer46114 

Verbringt hier viel Zeit
... ich weis nicht so recht :ratlos: ... es geht ja auch nicht darum, dass du dich schäbig oder so fühlen sollst ... nur das ergebnis zählt (ich wiederhole mich da gern :grin:) ... ich lese hier nur immer wieder abwägung gegen abwägung ... was hat er getan, was habe ich dagegen getan ... ist beides etwa gleichwertig? ... na dann habe ich ja nix falsch gemacht ...

... erst war es ein harmloser flirt ... dann auch ein in den arm nehmen lassen ... von aus seiner sicht - irgendsoeinem drecksack :zwinker: ... ok ... körperkontakt wurde aufgebaut :tongue: :grin: ... das ist ein wenig mehr als flirten ... finde ich ... aber du siehst es ja als lappalie ... ... aber das war es auch schon ... er sicher nicht ... er wird seine gefühlte versuchen abzukühlen ... wird wohl dicht machen ... er meldet sich nicht, ein klares zeichen dafür ... und aus seiner sicht ist es richtig dies zu tun ... keiner wird gern verletzt ... ob nun mit absicht oder ohne ...

... klar spreche ich nicht für alle männer ... vielleicht ist er auch ganz anders als wie ich (wir) mir (uns) das hier ausmale(n) ... ein egoistisches arschloch, der gerne mal einige hasen flach legt :tongue: ... das kann ich nicht einschätzen ... will ich auch gar nicht ... alles möglich ... nichts ist sicher im leben ...

... ich bin mir eben auch nicht sicher, ob es nur eine banalität war oder ob frau nicht etwas feinfühliger durch die welt gehen sollte :tongue: ... hättest du denn ein problem gehabt - als ergebnis -, wenn deine sauf-freundinnen dir erzählt hätten, dass er ziemlich betrunken auf einer party war und mit einer heissen biene arm in arm den abend genoss? :ratlos: :tongue: ... also ich denke, du hättest dir dann auch gewünscht, dass er auf dieses spiel verzichtet hätte ...
 

Benutzer64201 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm, stimmmt schon, hätt mir auch nicht gefallen, wenns umgekehrt gewesen wäre. Aber so en Fass hätt ich trotzdem nicht aufgemacht!!!

Du denkst also er ist verletzt und muss sich erst mal "runterfahren"?? Oder besser gesagt versuchen, seine Gefühle für mich loszuwerden???
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren