Hardware USB-Stick wird nicht geladen

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hallo zusammen,

habe folgendes Problem mit einem USB-Stick: beim Reinstecken wird irgendwas geladen und es heißt, dass er jetzt verfügbar ist, es wird aber kein Laufwerksbuchstabe angezeigt und der Stick ist auch sonst nirgends sichtbar. Darauf zugreifen kann man auch nicht.
Das gleiche Spiel läuft auch mit anderen Ports bzw. einem anderen Rechner, weshalb ich da eine Fehlerquelle schon mal ausschließe.

Wenn ich ihn mir über die Computerverwaltung anschauen will, wird er dort auch nicht angezeigt.
(Habe Win 7 Pro.)
Damit bin ich mit meinem Latein am Ende.

Weiß jemand Rat?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Hat der Stick kürzlich noch am selben oder an anderen PCs funktioniert?

Mit Computerverwaltung meinst du den "Geräte-Manager"?

Wenn keine bzw. nur unwichtige Daten drauf sind, würde ich`ggf. über die Datenträgerverwaltung die vielleicht noch vorhandene aber "defekte" Partition löschen, und eine neue "WIN32" Partition erstellen, und dann neu formatieren.

Vielleicht hilft auch eine Rettungs-CD mit Linux, gibt es immer wieder als Beigabe zu PC Zeitschriften.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Hat der Stick kürzlich noch am selben oder an anderen PCs funktioniert?
An dem PC, an dem er das letzte Mal noch funktioniert hat, geht er auch nicht mehr.
Da ist Musik drauf und der wurde hauptsächlich über ein Musikgerät benutzt (was jetzt auch nicht mehr geht).

Mit Computerverwaltung meinst du den "Geräte-Manager"?
Ich meine das hier:

usb-stick-laufwerkbuchstaben-rcm992x997.jpg



Wenn keine bzw. nur unwichtige Daten drauf sind, würde ich den formatieren, ggf. über die Datenträgerverwaltung die vielleicht noch vorhandene aber "defekte" Partition löschen, und eine neue "WIN32" Partition erstellen.
Auf die Daten kann man im Grunde verzichten, ja.
Wie genau mache ich das? :smile: Ich kann ja nicht auf den Stick zugreifen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Naja, wenn der Stick überhaupt nicht mehr erscheint, weder in der Datenträgerverwaltung, noch im Geräte-Manager, dann fürchte ich der ist kaputt.
Kannst du dich erinnern was zuletzt mit dem Stick passiert ist, und was du kürzlich noch für USB-Geräte angeschlossen hattest? Denn Windows konfiguriert ja jedes neue Gerät, und installiert ggf. dazu passende Treiber.

Wenn du magst können wir uns das über Teamviewer einmal zusammen anschauen, Verbindungsdaten am besten in einer PN schicken.
 
G

Benutzer

Gast
In der Computerverwaltung hast du 2 Punkte wo er gelistet sein müsste, in der Datenträgerverwaltung
SSDatenträgerwaltung.png
und im Geräte-Manager
SSGeräteManager.png
Wenn er dort nicht auftaucht, ist er wohl defekt, eine Problembehebung dann noch anzufangen lohnt nur wenn die Daten auf dem Stick sehr wichtig sind.
Neuen kaufen ist da sinnvoller und zeit effizienter.
Es sei denn andere Sticks gehen auch nicht, dann liegt das Problem eher am Controller (was ich mir aber nicht vorstellen kann).
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich habe auch schon erlebt, daß USB-Sticks einfach den Geist aufgeben - es ist also nicht auszuschließen, daß das Ding einfach hinüber ist.

Der Tip von einsamerEngel einsamerEngel führt aber in die richtige Richtung: Linux! Die aktuellen Versionen kannst Du von DVD oder einem USB-Stick starten. Dazu brauchst Du einen DVD-Brenner samt leerem (RW-)Rohling oder einen funktionierenden USB-Stick mit 2 GB Speicher.

1. Distribution herunterladen, beispielsweise Kubuntu. Nimm die 16.04.1 LTS als 32-Bit-Version. Du lädst Dir ein ein sogenanntes ISO-Abbild herunter, also alle Informationen, wie sie später auf die DVD kommen.
Wenn die Datei gespeichert ist, müßte unter Windows 7 schon ein Rechtsklick die Option anbieten, sie auf eine DVD zu schreiben. Entweder tust Du das oder Du lädst Dir noch das kostenlose Progrämmchen UNetbootin für Windows runter und stöspelt einen funktionierenden USB-Stick an den Rechner. Ein Doppelklick auf die Datei startet das Programm.
Du klickst links unten auf "Abbild" und wählst die ISO-Datei an, die Du zuvor runtergeladen hast, dann den leeren USB-Stick. Das Programm erstellt Dir einen startfähigen Linux-USB-Stick.

Dann wählst Du im Windows-Startmenü einen Neustart aus. Wenn Windows runtergefahren ist und der Rechner neustartet, mußt Du ins Bootmenü. Das ist leider bei jedem PC anders - mal mußt Du in dieser Phase F2 drücken, mal F8 oder F12 ->Handbuch!

Wenn Dir das angezeigt wird, wählst Du den USB-Stick (oder die DVD, sofern der PC davon nicht automatisch startet). Kubuntu startet (hoffentlich) und bietet Dir an, das System zu installieren oder auszuprobieren.

Du wählst ausprobieren - wenn Kubuntu vollständig geladen ist, hast Du links unten ebenfalls ein Startmenü. Steck zuerst den zickigen USB-Stick an Deinen PC und such im Startmenü den Partitionsmanager. In dem kannst Du - hoffentlich - Deinen bockigen Stick anzeigen und neuformatieren lassen. Als Dateisystem dürfte in den meisten Fällen FAT32 ideal sein.

Ich hoffe, das klappt! Falls nicht, ist der Stick wirklich hinüber. Die Mühe mit Linux wäre trotzdem nicht umsonst: So ein grafisches Betriebssystem von DVD oder USB-Stick ist immer dann hilfreich, um Daten zu sichern, wenn Dein Windows mal nicht will...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Naja, wenn der Stick überhaupt nicht mehr erscheint, weder in der Datenträgerverwaltung, noch im Geräte-Manager, dann fürchte ich der ist kaputt.
Vielleicht interpretiere ich ja auch einfach irgendwas falsch.
Habe mal Screenshots hochgeladen.

Im 1. Bild steht, dass kein Medium vorhanden ist, im 2. (wobei ich mir nicht sicher war, wo ich da gucken muss), kommt bei den markierten Elementen die Meldung "Das Gerät funktioniert einwandfrei."
Und der Stick wird ja primär irgendwie geladen, denn es kommt diese Standard-Windowsmeldung, dass da was installiert wird. So ganz hinüber kann der dann doch nicht sein.

Kannst du dich erinnern was zuletzt mit dem Stick passiert ist, und was du kürzlich noch für USB-Geräte angeschlossen hattest? Denn Windows konfiguriert ja jedes neue Gerät, und installiert ggf. dazu passende Treiber.
Der Stick ist von meinem Vater, der ihn schon entsorgen wollte, weil er nicht mehr geht. Ich habe mich angeboten, mal zu schauen, was da nicht stimmt.

Ja, und diese neuen Treiber werden ja auch aktualisiert/installiert, wenn man den Stick einsteckt.

Wenn du magst können wir uns das über Teamviewer einmal zusammen anschauen, Verbindungsdaten am besten in einer PN schicken.
So wichtig ist es mir dann doch nicht, aber danke für das Angebot :smile:
[doublepost=1474116680,1474116327][/doublepost]
In der Computerverwaltung hast du 2 Punkte wo er gelistet sein müsste, in der Datenträgerverwaltung
Anhang anzeigen 39707
und im Geräte-Manager
Anhang anzeigen 39708
Wenn er dort nicht auftaucht, ist er wohl defekt, eine Problembehebung dann noch anzufangen lohnt nur wenn die Daten auf dem Stick sehr wichtig sind.
Neuen kaufen ist da sinnvoller und zeit effizienter.
Es sei denn andere Sticks gehen auch nicht, dann liegt das Problem eher am Controller (was ich mir aber nicht vorstellen kann).
In der Computerverwaltung taucht er nicht auf bzw. habe ich den da nicht finden können.
Blöde Frage zum Geräte-Manager:
Da bin ich jetzt auf USB-Massenspeichergerät gegangen, es kommt die Meldung, dass das Gerät einwandfrei funktioniert.
Muss ich da woanders gucken? Jedenfalls sucht der über diesen Punkt gerade nach aktueller Treibersoftware.

Andere Sticks gehen, es liegt definitiv an diesem Stick.
 

Anhänge

  • 01 - Kopie.png
    01 - Kopie.png
    19,9 KB · Aufrufe: 10
  • 02 - Kopie.jpg
    02 - Kopie.jpg
    76,6 KB · Aufrufe: 10

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Ok, der Stick wird also durchaus erkannt. Im der Datenträgerverwaltung (linker Screenshot), kannst du da eine neue Partition auf dem Stick anlegen? Rechte Maustaste -> ...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ok, der Stick wird also durchaus erkannt. Im der Datenträgerverwaltung (linker Screenshot), kannst du da eine neue Partition auf dem Stick anlegen? Rechte Maustaste -> ...
Sorry, ich stehe auf dem Schlauch :grin:
Links wird das Medium doch gar nicht erkannt, siehe Markierung. Und da könnte ich höchtens den Pfad oder Laufwerksbuchstaben ändern.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Der Datenträger ist ja schon der Stick als solcher. Entferne den Stick, dann sollte kein Datenträger 1 mehr sichtbar sein.
Du müsstest also auf dem Stick (=Datenträger1) nur eine neue Partition anlegen und formatieren, damit man auch Daten speichern kann. Das sind einfach nur Verwaltungsinformationen für Windows.
Ist wie mit einer neuen Festplatte aus dem PC-Teilehandel. Üblicherweise sind diese noch nicht formatiert, damit man sie je nach Rechner selber einrichten kann.

USB-Festplatten werden bereits vorbereitet angeboten, damit man sich nicht mehr darum kümmern muß ;-)
Das ist mit Sticks auch so.
Warum auch immer wurde die Partition auf eurem Stick gelöscht, und somit kann man keine Daten mehr speichern.

Wenn das Anlegen der neuen Partition nicht funktioniert, ist der Stick wirklich hinüber.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Der Datenträger ist ja schon der Stick als solcher. Entferne den Stick, dann sollte kein Datenträger 1 mehr sichtbar sein.
Du müsstest also auf dem Stick (=Datenträger1) nur eine neue Partition anlegen und formatieren, damit man auch Daten speichern kann. Das sind einfach nur Verwaltungsinformationen für Windows.
Ich bekomme da nur folgende Optionen:
03 - Kopie.png
 
G

Benutzer

Gast
Der Stick zeigt kein Medium an, er lässt sich also nicht Partitionieren, da dieser von Windows wie ein ausgeworfener Stick gesehen wird.

Geh bei den Eigenschaften -> Richtlinien: dort sicherstellen das schnelles entfernen drin ist.
Dann auf den Reiter Treiber -> Treiber aktualisieren -> auf dem Gerät suchen -> aus Liste wählen -> Haken oben raus bei kompatible Hardware (Standardlaufwerk) Laufwerk -> Weiter.
Das stellt dann schon mal sicher, dass der Treiber richtig ist.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Der Stick zeigt kein Medium an, er lässt sich also nicht Partitionieren, da dieser von Windows wie ein ausgeworfener Stick gesehen wird.

Geh bei den Eigenschaften -> Richtlinien: dort sicherstellen das schnelles entfernen drin ist.
Dann auf den Reiter Treiber -> Treiber aktualisieren -> auf dem Gerät suchen -> aus Liste wählen -> Haken oben raus bei kompatible Hardware (Standardlaufwerk) Laufwerk -> Weiter.
Das stellt dann schon mal sicher, dass der Treiber richtig ist.
Schnelles Entfernen war schon eingestellt.

Und beim Treiber bekomme ich die Meldung, dass der auf dem neuesten Stand ist.

Der Stick wird jetzt ganz normal im Arbeitsplatz angezeigt, ich habe also die Option ihn zu formatieren. (Edit: geht doch nicht, es heißt, es ist kein Datenträger drin.)
Drauf zugreifen kann ich nach wie vor nicht.
[doublepost=1474118901,1474118779][/doublepost] K Katjes
Ich habe Mint auf einem Uraltrechner bei meinen Eltern laufen. Das sollte doch auch gehen, oder?
Wenn alles scheitert, probiere ich das aus, geht jedoch erst in ein paar Wochen.

Oder kann ich das auch mit Knoppix? :grin:
Hatte die DVD noch irgendwo herumfliegen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
dann ist er wohl leider ganz defekt. Mehr Aufwand würde ich da auch nicht mehr reinstecken.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
dann ist er wohl leider ganz defekt. Mehr Aufwand würde ich da auch nicht mehr reinstecken.
Na gut, zumindest habe ich es versucht.

Mir ist noch nie ein Stick kaputt gegangen. Mein ältester ist 10 Jahre alt und funktioniert immer noch einwandfrei.

Danke euch allen für die Hilfe :smile:
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich habe Mint auf einem Uraltrechner bei meinen Eltern laufen. Das sollte doch auch gehen, oder?
Wenn alles scheitert, probiere ich das aus, geht jedoch erst in ein paar Wochen.

Oder kann ich das auch mit Knoppix? :grin:
Hatte die DVD noch irgendwo herumfliegen.
Sollte gehen - es sei denn, die Distris wären sehr alt. Ich weiß allerdings nicht, ob da Partitionierungsprogramme mit grafischer Oberfläche dabei sind - Kommandozeilengefrickel ist mühsam...

Im Zweifelsfall lad Dir halt Kubuntu runter - kostet nix. Und wie geschrieben: Ein aktuelles Linux auf 'nem startfähigen Medium ist nie verkehrt.
 
1 Monat(e) später

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe die nächsten Tage Mint zur Verfügung. Wenn also jemand so nett ist und mir erklären kann, wie ich damit den Stick zum Laufen bekomme, wäre das toll.
einsamerEngel einsamerEngel K Katjes

Nur mal so, damit ich es mal gemacht habe. Wenn das den Stick nicht rettet, ist das kein Problem.
 

Benutzer154731 

Verbringt hier viel Zeit
Link wurde entfernt :ninja:

Z.B. der hier: 15,5€, 64GB, USB 3.0
Link wurde entfernt
:grin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren