Unzuverlässig, keine Rückmeldung

Magdalene

Benutzer193009  (27)

Ist noch neu hier
Ihr Lieben,

Ich brauche bisschen Austausch und muss mir was von der Seele schreiben.

Mein Partner und ich sind jetzt knapp 4 Jahre zusammen, es läuft wirklich gut, wir haben eine sehr ausgeglichene Beziehung, wollen heiraten, gehen bald in die Kinderplanung usw.

Es kam jetzt vermehrt nur ein Thema auf Unpünktlichkeit/ mich warten lassen. Heute ist es dann in einem Streit geendet.

Es ist oft so, dass mein Partner Zeiten nicht einhalten kann und dann einfach keine Rückmeldung gibt, mir wäre es egal, wenn er später zurück ist alles geplant (sofern wir nichts weiter vor haben) aber ich würde dann gerne einfach eine kurze Rückmeldung haben. Heute war es dann so, dass er mich zu 14:30 wohin bestellt hat, weil wir beide dort etwas erledigen mussten. Ich habe mich in meinen Erledigungen vorher extra beeilt, dass ich ja pünktlich bin. 14:30 war ich dann am Treffpunkt, weit und breit keiner da.. gewartet, paar Minuten später Mal angerufen, keiner ging ran.. dann ein Rückruf nach weiteren Minuten. Er hätte die Zeit vergessen und ist noch in der anderen Stadt, 45min entfernt.

Ich absolut enttäuscht.. wir haben dann ausgemacht das Vorhaben auf einen anderen Tag zu verlegen. Zuhause sehen wir uns dann nach mehreren Stunden wieder. Er versteht meine Enttäuschung absolut nicht und sagt, in Zukunft würde er sowas einfach alleine machen und mir gar keine Zeitangaben mehr nennen, dann gäbe es so einen Stress/Ärger wenigstens nicht. Ich bin so traurig, weil ich nicht weiß, wie man das nicht verstehen kann. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht sauer bin, nur enttäuscht, weil er leider nicht bescheid gegeben hat und das einfach schon öfter vor kam und er jedes Mal Besserung geschworen hat.

Ich fühle mich vergessen und absolut null wertgeschätzt. Jetzt ist er den Abend unterwegs, wo wir eigentlich zusammen hin wollten.. aber ich bin ja 'zickig'...



Er macht und tut sonst wirklich alles für uns/mich und ich weiß das so zu schätzen, versuche auch immer, ihm das zu zeigen.. aber diese Angewohnheit verletzt mich einfach absolut.

Übertreibe ich? Habt ihr Ansätze, wie ich vielleicht in Zukunft besser reagieren könnte? Wie ich das Gespräch ohne Vorwürfe nochmal suchen könnte?

Danke...
 
zuletzt vergeben von
Yurriko

Benutzer174969  (29)

Sehr bekannt hier
Wie stellst du dir das mit einem Kind vor? Übernimmst du dann alles? Bringt er sich dann in Terminen gar nicht ein? Oder lässt er ausschließlich dich warten? Habt ihr überhaupt besprochen, wie die Verantwortung dann geteilt wird mit Kind?

Ich würde mir das zweimal überlegen mit so jemanden ein Kind zu zeugen :unsure: Klingt danach, dass dann alles an mir hängen bleibt ...

Und ich würde ihn auch fragen, warum er mich heiraten will und ein Kind zeugen will, wenn er mich als "zickig" sieht...
 
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
naja.
solche dinge löst man aktiv und vorausschauend.

d.h., du informierst ihn (information! nicht diskussion!) über folgendes:

ab jetzt bist du nach 15 min. (auf die sekunde!) weg von einem treffpunkt, wenn er bis spätestens dann weder da ist noch sich aktiv gemeldet hat.

sollte es bei seinem pünktlichkeitsverhalten nicht um was tiefgreifenderes (zwischen euch) gehen, dann wirst du das vermutlich maximal 3x konsequent durchziehen müssen, und dann hat sich die sache erledigt.

ziehst du das nicht konsequent durch, dann ist dein hauptproblem in dieser thematik du selbst.
 
zuletzt vergeben von
lir

Benutzer191873  (25)

Ist noch neu hier
Ich verstehe es auch nicht richtig.

Du schreibst im Eingangspost „es ist oft so“, „vermehrt“, „schon öfter vorkam“, „diese Angewohnheit“, „jedes Mal Besserung geschworen“ …

Und dein Plan ist dann, sich „extra beeilen, dass ich ja pünktlich bin“ !?
Das ist doch irgendwie ins Messer laufen?

Und das Gespräch “ohne Vorwürfe“ suchen? Du stehst dir irgendwo die Beine platt und erwägst, einen Kuschel-Kumbaya-Singkreis zu machen? Tacheles reden - wenn er das alles nur als „Zicken“ abtut, würde ich mir Yurrikos Zeilen noch einmal durchlesen.

Ich gehe ja davon aus, dass dein Partner sich bei anderen Terminen an die vorgegebenen Uhrzeiten hält, er wird ja bestimmt manchmal ins Kino, zum Frisör und zum Zahnarzt gehen oder in den Urlaub mit Zug/Bahn fahren (wenn er flexible Arbeitszeiten im eigenen Job hat, sonst wird er dort bestimmt auch nicht jeden Tag Stunden zu spät kommen).
Bei euren Verabredungen scheint er das nicht zu wollen - und da muss dann angesetzt werden. I
 
zuletzt vergeben von
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
I
Es kam jetzt vermehrt nur ein Thema auf Unpünktlichkeit/ mich warten lassen. Heute ist es dann in einem Streit geendet.

Es ist oft so, dass mein Partner Zeiten nicht einhalten kann und dann einfach keine Rückmeldung gibt, mir wäre es egal, wenn er später zurück ist alles geplant (sofern wir nichts weiter vor haben) aber ich würde dann gerne einfach eine kurze Rückmeldung haben. Heute war es dann so, dass er mich zu 14:30 wohin bestellt hat, weil wir beide dort etwas erledigen mussten. Ich habe mich in meinen Erledigungen vorher extra beeilt, dass ich ja pünktlich bin. 14:30 war ich dann am Treffpunkt, weit und breit keiner da.. gewartet, paar Minuten später Mal angerufen, keiner ging ran.. dann ein Rückruf nach weiteren Minuten. Er hätte die Zeit vergessen und ist noch in der anderen Stadt, 45min entfernt.
Dein Partner war immer schon so und dieses Problem taucht seit 4 Jahren immer wieder auf?
Ohne dass er sich mal gebessert oder verändert hätte?

Ist er auch außerhalb eurer Beziehung so?
Ist er auch unpünktlich im Job oder wenn er mit Freunden verabredet ist? Oder lässt er nur dich ewig warten?

Ich absolut enttäuscht..#
verständlich. Ich wäre da spätestens beim zweiten Mal weg.
5 Minuten okay, aber hier gehts ja um ein komplettes vergessen und kein erwachsener Mensch ist ernsthaft so vertrottelt, dass er komplett die Zeit vergisst. Nein hier vergisst jemand einfach dich und eure Prioritäten!


wir haben dann ausgemacht das Vorhaben auf einen anderen Tag zu verlegen. Zuhause sehen wir uns dann nach mehreren Stunden wieder. Er versteht meine Enttäuschung absolut nicht und sagt, in Zukunft würde er sowas einfach alleine machen und mir gar keine Zeitangaben mehr nennen, dann gäbe es so einen Stress/Ärger wenigstens nicht.
ja so löst er das Problem am bequemsten.
Mit anderen Worten: Er kommt wann er will und du sollst ihn dazwischen nicht nerven.

Und mit so jemandem führst du seit Jahren eine Beziehung? :ratlos:

Ich fühle mich vergessen und absolut null wertgeschätzt. Jetzt ist er den Abend unterwegs, wo wir eigentlich zusammen hin wollten.. aber ich bin ja 'zickig'...
verständlich. Nur NICHT verständlich, warum du dir das freiwillig alles antust.

Er macht und tut sonst wirklich alles für uns/mich und ich weiß das so zu schätzen, versuche auch immer, ihm das zu zeigen.. aber diese Angewohnheit verletzt mich einfach absolut.
so viel kann er für dich gar nicht machen, dass es das ausgleichen würde!!

Übertreibe ich? Habt ihr Ansätze, wie ich vielleicht in Zukunft besser reagieren könnte? Wie ich das Gespräch ohne Vorwürfe nochmal suchen könnte?
Den einzigen Rat, den ich dir geben kann: Trenn dich.
So eine Beziehung braucht kein Mensch.
Und an Heirat und Kinderplanung brauchst du doch nicht ernsthaft zu denken oder glaubst du, er würde pünktlich zum Standesamt kommen?!
 
zuletzt vergeben von
Kartoffeltierchen

Benutzer182523  (33)

Meistens hier zu finden
Ich bin jemand der sich auch sehr zusammennehmen muss was Termine, Zeiten und Absprachen angeht, einfach weil ich mich oft verzettle oder es schlicht vergesse.

ABER: Wenn mir etwas oder Jemand wichtig ist, dann kann ich mich durchaus zusammenreißen und Termine einhalten. Insbesondere Termine die meinem Partner wichtig sind.

Die Tatsache das es immer wieder vorkommt, es ihm garnicht leid zu tun scheint und er SO reagiert, lässt mich glauben das ihm ein wenig der Respekt vor dir fehlt.

Mit Kind werden Termine ja nicht weniger. Im Gegenteil, die eigene Freizeit wird weniger und ihr müsst für das Kind einfach funktionieren. Das kann er dann nicht auf dich abwälzen.
Wenn er alles für dich tun würde, könnte er sich ja mal mit dieser Baustelle beschäftigen.
 
zuletzt vergeben von
M

Benutzer192518  (32)

Ist noch neu hier
Ihr Lieben,

Ich brauche bisschen Austausch und muss mir was von der Seele schreiben.

Mein Partner und ich sind jetzt knapp 4 Jahre zusammen, es läuft wirklich gut, wir haben eine sehr ausgeglichene Beziehung, wollen heiraten, gehen bald in die Kinderplanung usw.

Es kam jetzt vermehrt nur ein Thema auf Unpünktlichkeit/ mich warten lassen. Heute ist es dann in einem Streit geendet.

Es ist oft so, dass mein Partner Zeiten nicht einhalten kann und dann einfach keine Rückmeldung gibt, mir wäre es egal, wenn er später zurück ist alles geplant (sofern wir nichts weiter vor haben) aber ich würde dann gerne einfach eine kurze Rückmeldung haben. Heute war es dann so, dass er mich zu 14:30 wohin bestellt hat, weil wir beide dort etwas erledigen mussten. Ich habe mich in meinen Erledigungen vorher extra beeilt, dass ich ja pünktlich bin. 14:30 war ich dann am Treffpunkt, weit und breit keiner da.. gewartet, paar Minuten später Mal angerufen, keiner ging ran.. dann ein Rückruf nach weiteren Minuten. Er hätte die Zeit vergessen und ist noch in der anderen Stadt, 45min entfernt.

Ich absolut enttäuscht.. wir haben dann ausgemacht das Vorhaben auf einen anderen Tag zu verlegen. Zuhause sehen wir uns dann nach mehreren Stunden wieder. Er versteht meine Enttäuschung absolut nicht und sagt, in Zukunft würde er sowas einfach alleine machen und mir gar keine Zeitangaben mehr nennen, dann gäbe es so einen Stress/Ärger wenigstens nicht. Ich bin so traurig, weil ich nicht weiß, wie man das nicht verstehen kann. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht sauer bin, nur enttäuscht, weil er leider nicht bescheid gegeben hat und das einfach schon öfter vor kam und er jedes Mal Besserung geschworen hat.

Ich fühle mich vergessen und absolut null wertgeschätzt. Jetzt ist er den Abend unterwegs, wo wir eigentlich zusammen hin wollten.. aber ich bin ja 'zickig'...



Er macht und tut sonst wirklich alles für uns/mich und ich weiß das so zu schätzen, versuche auch immer, ihm das zu zeigen.. aber diese Angewohnheit verletzt mich einfach absolut.

Übertreibe ich? Habt ihr Ansätze, wie ich vielleicht in Zukunft besser reagieren könnte? Wie ich das Gespräch ohne Vorwürfe nochmal suchen könnte?

Danke...
Dies klingt für mich nach „du übernimmst alles für dein Kind und er nichts“.
Würde mir mehr als nur zwei mal überlegen ob dies eine gute Ausgangslage ist.
 
zuletzt vergeben von
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
ab jetzt bist du nach 15 min. (auf die sekunde!) weg von einem treffpunkt, wenn er bis spätestens dann weder da ist noch sich aktiv gemeldet hat.

Was soll das bringen? Er hat doch bereits deutlich gemacht, dann in Zukunft Termine alleine wahrzunehmen bzw. keine exakte Zeitvorgabe mehr zu machen.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren