Mobbing Unzufrieden mit meinem Leben

Benutzer161064  (25)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,
ich habe hier ein Problem und ich weiß nicht wirklich, wie ich es lösen kann. Es besteht eigentlich aus mehreren, aber teils zusammenhängenden Problemen, die ich eigentlich alle zusammen lösen müsste. Der Text wird etwas lang, aber ich möchte mir einfach den Frust aus der Seele schreiben.

Zunächst zu mir: Ich bin fast 20, studiere an einer großen Uni in einer schönen Stadt und bin mit meinem Studium auch ganz zufrieden. Ich bin ein sehr ruhiger Mensch, ich finde es zwar ganz schön mal mit anderen Leuten etwas zu unternehmen, aber ich bin auch wieder froh, wenn ich Zeit für mich alleine habe.

Zunächst ein Problem: Ich habe Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen. Als ich noch an der Schule war, wurde ich etwa von der 7. bis zur 9. Klasse wirklich schwer gemobbt, was sich aber in der 10. Klasse gelegt hat, da der "Hauptmobber" wegen schlechter Leistungen die Schule verlassen hat und Klassen neu zusammengewürfelt wurden. Von der 10. bis zur 12. Klasse waren meine Mitschüler eigentlich ganz nett, ich wurde nicht mehr gemobbt, aber ich habe mich auch nicht wirklich in der Klasse integriert gefühlt, obwohl fast alle zu mir nett waren.

Anschließend bin ich zum Studieren umgezogen, muss zwar zur Uni pendeln, aber es ist kein Problem, da ich bei meinen Eltern wohne und ich so auch sehr zufrieden bin, da sie mich immer unterstützen und wir viel gemeinsam tun. Ich wohne nicht im Hotel Mama (sprich ich wasche und putze auch :zwinker: .

Und hier fängt das eigentliche problem an: Wenn ich an der Uni bin, habe ich die Möglichkeit mit vielen unterschiedlichen Leuten zu sprechen, was ich auch mache. Es kommt aber nie etwas größeres zustande. Meistens sind es nur die Standardfragen: Woher kommst du? Bist du mit dem Studium zufrieden? Gefällt dir die Stadt? Aber richtige Freundschaften sind nicht entstanden. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass meine Kommilitonen abweisend sind und nicht gerne mit mir sprechen.

Außerdem habe ich leider überhaupt keinen Humor, was auch nachteilig auf die Partnersuche auswirkt, denn ich hatte noch nie eine Freundin, nicht einmal das Gefühl, dass sich ein Mädchen bzw. eine junge Frau für mich interessiert.

Ich denke vom Aussehen her bin ich laut Aussage von Familie und Bekannten und Frage in einem anderen Internetforum durchschnittlich bis überdurchschnittlich. Ich habe mittelstarke Akne, bin 1,85 und wiege 82kg.

Ehrlich gesagt bin ich nicht nur auf der Suche nach einer Partnerin, auch eine Affäre oder ein ONS würde mich befriedigen. Allerdings war ich noch nie im Club oder in der Disko, ich wüsste auch nicht, wie ich Frauen dort ansprechen sollte.

Was würdet ihr mir denn empfehlen? Denkt ihr überhaupt, dass ich beziehungsfähig bin? (Bitte kommt nicht mit dem Spruch "Auf jeden Topf passt ein Deckel" denn rational betrachtet kenne ich viele Leute auch persönlich, die auch in höherem Alter noch nie einen Partner hatten und vermutlich auch keine Aussicht auf Besserung besteht.
Wie kann ich neue Leute kennenlernen? Um Freundschaften aufzubauen braucht man Zeit, aber um überhaupt Freundschaften zu finden muss man zunächst fähig sein, Bekanntschaften zu knüpfen und zu pflegen.
 
H

Benutzer

Gast
Erwartest du, dass die Welt dich mit offenen Armen empfängt und nur gewartet hat, dass du da bist? Vergiss es.
Sorge dafür, dass du Ziele erreichst und Erfolge hast. Dann bekommst du eine positive Grundhaltung, und das sehen Frauen auch, und das macht attraktiv. Und alles weitere kommt von allein.
Bei Euch gibts sicher auch eine Unisport-Gruppe, da kannste doch auch gut Leute kennenlernen.
 
F

Benutzer

Gast
Ehrlich gesagt bin ich nicht nur auf der Suche nach einer Partnerin, auch eine Affäre oder ein ONS würde mich befriedigen.

Ich sage Mal vorher, dass du bei einem ONE sehr auf die Schnauze fallen würdest ^^
Erwartest du, dass die Welt dich mit offenen Armen empfängt und nur gewartet hat, dass du da bist?
Kann ich aus eigenen Erfahrung sagen: Wirklich sehr sehr schwer, dass sich da wer Zeit nimmt ^^.
 
11 Monat(e) später

Benutzer165134 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denke, dass es an deiner Ausstrahlung liegen könnte. Denn es kommt gar nicht immer so auf die Optik an, wenn jemand eine tolle, raumgreifende Ausstrahlung hat, dann wirkt er viel attraktiver. An Ausstrahlung und Selbstbewusstsein kann man arbeiten! Für mich heißt Selbstbewusstsein , du dem zu stehen was man ist und vorallem was man sagt. Sei einfach offen und spontan heraus so wie du bist und stehe dazu. Es ist normal, dass manche einen dann mögen, andere eher weniger. Aber wenn du es schaffst Selbstbewusster aufzutreten, dann zieht das bestimmt auch mehr Frauen an :smile:
 

Benutzer158567 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erwartet Du, dass die Leute auf Dich zu rennen und sich darum prügeln Dein Freund zu sein? Dazu müsstest du Brad Pitt sein :zwinker:

Man findet nicht von heute auf morgen Freunde. Man lernt sich langsam kennen, erst durch oberflächlichd Fragen. Zudem sind Unis ja so unerfüllt, dass es einem zuerst wirklich schwer fällt.
Vielleicht solltest Du es über eine Lerngruppe versuchen?
Oder über ein Hobby außerhalb der Uni?

Wie reagiert Du denn auf Leute, die Dich ansprechen?
Meist hat man ja, nach einer schweren Schulzeit, Probleme sich unbefangen auf neue Kontakte einzulassen.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Guckt mal aufs Datum, das ist bald ein ganzes Jahr her und der TS war seitdem auch nicht mehr aktiv. :zwinker:
 

Benutzer161064  (25)

Ist noch neu hier
Ich hätte nicht gedacht, dass heute noch Antworten kommen würden :smile: Aber ich gebe euch gerne ein Update: Bei mir hat sich so gut wie nichts geändert. Außer, dass ich jetzt in Clubs gehe, zwar nicht jede Woche, aber immerhin mindestens ein Mal pro Monat. Aber selbst dort kommen selten Gespräche mit Mädels zustande, wenn dann auch nur zwei oder drei Sätze, das wars.

Ich bin weiterhin mit dem Studium zufrieden, und werde es bald hoffentlich abschließen. Mal schauen, ob sich was ändern wird, ich hoffe es zwar, aber die Hoffnung habe ich endgültig verloren.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Aber selbst dort kommen selten Gespräche mit Mädels zustande, wenn dann auch nur zwei oder drei Sätze, das wars.
Die meisten Leute wollen im Club, zumindest als vorrangiges Ziel des Abends, auch keine neun Bekanntschaften machen.
Ich habe zwar in meinem Stammclub eine recht große "Base" an Leuten, die ich kenne und da sogar mal einen Expartner von mir kennengelernt, aber das war auch eine kleine und ganz eingeschworene Community in der sowieso fast jeder jeden kennt und kannte.
Die meisten meiner Partner hab ich über Freundesfreunde im Privaten kennengelernt und dann eben das übliche -> kennen lernen -> anfreunden -> "huch, da ist ja mehr" -> Beziehung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren