unzufrieden mit der Beziehung =(

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

erstmal kurz über meinen Partner und mich: er ist 22 und ich bin fast 21. Wie sind mittlerweile über 2 Jahre ein Paar.

Die ersten Monate waren super schön, hatte das Gefühl, dass er mich sehr liebt, er sich viel Mühe gibt,....er war charmant und aufmerksam.

All dies hat sich aber plötzlich verändert...anfangs wollte ich es nicht richtig wahrhaben, habe mir versucht nicht zu viele Gedanken zu machen etc... Da es aber mittlerweile eher schlimmer geworden ist, kann ich es nun einfach nicht mehr ignorieren: ich kann mich nicht an sein letztes Kompliment erinnern, er redet recht kühl mit mir....es gibt einfach keine richtige Wärme...

Ich habe ihn vor kurzem darauf angesprochen, ihm versucht zu erklären, dass ich finde, er habe sich sehr verändert in seinem Verhalten zu mir und er käme mir relativ kalt vor. Ich habe ihm dann auch gesagt, dass ich das Gefühl habe, er würde mich nicht mehr lieben!

Er hat mir dann versichert, er würde mich immer noch lieben, aber er sei halt nicht so derjenige, der sich mit großen Worten ausdrückt und eher unromantisch ist usw... ich habe dann nachgehakt, wieso er das dann am Anfang konnte und er konnte mir nicht so ganz darauf antworten...

Was haltet ihr davon? So kann die Beziehung für mich nicht mehr weitergehen
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... Dass eine Beziehung sich mit der Zeit wandelt, die Intensität der ersten total verliebten Monate etwas verfliegt und nach und nach durch etwas anderes ersetzt wird - das würde ich als normal ansehen. Wenn von ihm aber nun so gar nichts kommt, versteh ich schon dass Du Dir Deine Gedanken machst. Ob das jetzt eher eine gewisse unbewusst einsetzende Trägheit ist - er muss Dich ja nicht mehr gewinnen, er hat Dich schon - oder es von seinen Gefühlen herrührt ist schwer zu sagen... Ich tippe aber auf Ersteres. Wie lange ist das denn schon so?

Generell glaube ich nicht, dass man Wärme, Aufmerksamkeiten oder Komplimente einfordern kann - man will ja dass der Partner etwas von Herzen macht und selbst draufkommt, nicht ihn reinquasseln nach dem Motto "Sonst werd ich biestig!". Vermutlich wäre das was am meisten hilft etwas frischer Wind in der Beziehung. Versuch mal neue Dinge mit ihm zu unternehmen, überrasche ihn mal mit Deinen Verführungskünsten, mach neue Dinge mit ihm - zeig ihm aber auch, dass Du nicht von ihm abhängig bist. Geh mal so mit Freunden weg, lenk Dich ab, zeig ihm die begehrenswerte Frau die im Leben steht und wenn er es verbockt auch ganz schnell weg sein könnte. Damit mein ich jetzt nicht Eifersüchtig-mach-Aktionen sondern einfach dass Du eine gewisse Eigenständigkeit und Unabhängigkeit demonstrierst. Zeig ihm was er an Dir hat - dass er um das zu behalten aber auch etwas Engagement zeigen sollte.

Wenn das alles nichts hilft und ändert, dann rede mit ihm. Offen und ehrlich. Und wenn das auch nicht hilft - dann bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als irgendwann die Konsequenzen zu ziehen.
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Dinge, die du ansprichst habe ich, zum Teil, schon versucht! Habe oft Vorschläge gemacht, was man unternehmen könnte, aber die meisten Ideen gefielen ihm nicht! Von ihm kommt aber rein GAR KEINE Idee.

Mir ist klar, dass sich eine Beziehung nach der "Anfangsverliebtheit" verändert. Aber das stört mich nicht: ich genieße die Vertrautheit, die sich nach nun 2 Jahren, aufgebaut hat!

Aber von ihm kommt halt nix mehr...ich habe ihn auch schon darauf angesprochen, aber er ist dann meist beleidigt, so nach dem Motto: ich muss ja ein ganz schlimmer sein....

er ist und bleibt kalt...kein Kompliment, kein liebes Wort, nix.....naja, manchmal kommt ein Kompliment während des Sex, wenn es ihm gut gefällt...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich kenn das.
Wir sind über 10 Jahre zusammen und die große Leidenschaft fehlt bei uns auch schon lange. Allerdings gibts zwischenzeitlich dann auch wirklich wieder Aufflackern und da überrascht mein Partner mich auch nach so langer Zeit noch. :smile:
Mein Partner ist auch recht faul, was Überlegungen betrifft. Er lehnt sich lieber zurück und lässt mich machen.
Wir haben mehrfach darüber gesprochen... An manchen Tagen denke ich, es ist was angekommen bei ihm. Dann gibts wieder Tage, da verfällt er total in alte Muster.

Ich kann dir also pauschal nichts raten.
Mein Partner war auch früher niemand, der mit Komplimenten um sich geworfen hat. Er ist total lieblos aufgewachsen leider. Wärme oder so was, das hat er nie gekannt. Erst im Laufe unserer Beziehung hat er sich dafür langsam geöffnet.

Mach dich vielleicht wieder etwas interessanter für deinen Partner, wenn du das GEfühl hast, es ist zu viel Routine in eurem Alltag.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
:hmm: Wie ist das denn bei euch, hockt ihr viel aufeinander oder gehst Du auch öfter mal alleine raus, triffst Dich mit Freunden, etc.? Falls nicht, würde ich vielleicht das mal ein wenig forcieren. Ihm zeigen dass Du nicht mit ihm als Eisklotz "langweilen" musst, sondern eben wenn er nicht mag auch alleine bzw mit anderen rausgehen und Spaß haben kannst. Dann hätte er auch Zeit Dich zu vermissen... Das kann in solchen Situationen manchmal hilfreich sein.

Aber wenn das alles nichts hilft, wäre ich mit meinem Latein auch am Ende.. Dann passt ihr vielleicht einfach nicht so zusammen. :hmm: Weiß er, dass die Beziehung für Dich auf der Kippe steht?
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da wir eine Wochenendbeziehung (wegen verschiedener Uni-Städte) führen, würde ich eigentlich so gar nicht behaupten, dass zu viel Routine in unserem Alltag ist...

Ich möchte am Wochenende dir Zeit mit ihm umso mehr genießen, aber wenn dann nix von ihm kommt....

Ich verlange nicht, dass er mir ständig Komplimente machen muss und mir zig mal am Tag sagen muss, dass er mich liebt... aber es kommt halt wirklich nix.... auch nach 'nem besonders gelungenen Wochenende kommt nicht einmal ein : das Wochenende hat mir sehr gut gefallen etc...

Am Anfang der Beziehung war das anders: da hat er mir jeden Tag unter der Woche geschrieben/am Telefon gesagt, dass er mich vermisst...mitterlweile sagt er das gar nicht mehr. Nach jedem Wochenende hat er mir gesagt, wie schön er das Wochenende mit mir fand etc.... seit Wochen: nix mehr...gar nix...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hab mal ein WE lang keine Zeit für ihn. :zwinker:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ah, ok, ne WE-Beziehung ist ein etwas anderes Schlachtfeld, im Grundsatz wär mein Ratschlag aber ähnlich - entzieh Dich ihm mal ein wenig.

Ich denke auch, dass es gerade da wichtig wäre auch unter der Woche "Beziehungspflege" zu betreiben... Wieviel Kontakt habt ihr denn unter der Woche?
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
unter der Woche haben wir jeden Abend Kontakt...meist online chatten...selten telefonieren... das stört mich auch alles total: wir kriegen unter der Woche nie ein gescheites Gespräch hin: weder am Telefon, noch beim schreiben...außer: hallom wie geht's? wie war dein tag? kommt nie viel :-S woran das liegt, weiß ich leider nicht...da ich dieses Problem so noch nie hatte...weil eigentlich bin ich doch recht gesprächig und er eigentlich auch...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na ja vielleicht gibts einfach nicht viel zu sagen. Wenn man jeden Tag telefoniert bzw. Kontakt hat, dann sammelt sich natürlich nicht so viel Gesprächsstoff an. Das finde ich normal.
Was möchtest du denn besprechen außer eben "Wie war dein Tag?"
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich wünsche mir, das Gefühl zu haben mit meinem PARTNER zu telefonieren...aber er klingt halt total kalt, so als wär ich 'ne flüchtige Bekannte oder so...am Telefon find' ich's noch etwas schlimmer, da- wenn man zusammen ist- körperliche Nähe wie z.b. kuscheln, die Kälte die er ausstrahlt, lindert...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was arbeitet er denn?
Hat er da irgendwie Stress? Belastet ihn irgendwas derzeit? Gibts irgendwas, das ihn abstumpfen lassen könnte?
Gefühlskälte in dem Sinn kenne ich von meinem Partner v.a in stressigen Zeiten oder bei Familienstreitigkeiten.
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
wir studieren beide....nein es liegt nicht an übermäßigem Stress... es geht echt schon seit einigen Monaten so...auch in den Semesterferien...
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Blöd... aber die einzige Lösung diemir einfallen würde, wäre echt den Kontakt unter der Woche etwas zu reduzieren (frei nach dem Motto ich hab heut Abend schon was vor :zwinker:) und vielleicht mal ein WE nicht zu kommen. Vielleicht wacht er dann auf. Und wenn Du Dinge unternimmst, müsste es eigentlich auch für Dich mehr zum Erzählen und für ihn mehr zum Fragen geben.

Wenn das nicht hilft, kannst Du Dich eigentlich nur damit arrangieren oder gehen. Vor letzterem würde ich ihm aber einen - und nur einen - Warnschuss im Klartext geben, dass er weiß wie es steht. Und etwas Zeit, damit er etwas ändern kann.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja ich würde auch dazu raten, dass ihr den Kontakt einfach mal einschränkt und nicht mailt oder telefoniert, weil es eben sein muss, sondern wirklich nur dann, wenn es konkret was zu sagen gibt.
Also fixiere dich weniger auf deinen Partner, unternimm einfach was für dich, tu das, worauf du Lust hast.

Und an den WEs eben ruhig auch mal sagen, dass du keine Zeit hast, schon was vor hast etc.

Einen Versuch wärs wert.:zwinker:
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
Unter der Woche sehr wenig bis gar kein Kontakt hatten wir schon.... am Wochenende nur sehr kurz oder gar nicht sehen, hatten wir auch schon das ein oder andere mal... auch vor kurzem... ändert rein gar nix....

ich muss wohl noch ein weiteres mal mit ihm darüber reden und ihm klarmachen, dass es für mich so nicht weiergehen kann... ob das was bringt? ich glaub derzeit leider nicht daran :frown:

ich versteh's wirklich nicht! wenn er mich anscheinend so liebt, wieso kann er sich nicht einmal mühe geben? SEIN bester freund (der uns manchmal zusammensieht, wenn wir am wochenende mal mit freunden ausgehen), hat mir auch schon gesagt, er finde, mein freund benehme sich mir gegenüber nicht so, wie er sollte....
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Ich würde mich an deiner Stelle auch mal entziehen.

Und allgemein versuchen, eure Beziehung etwas zu verändern: Mal skypen, statt zu chatten, fürs Wochenende was planen, mal mit ner besonders lieben SMS überraschen...

Macht ihr solche Sachen wie: Euch gegenseitig morgens wecken (durch Anrufen), Guten-Morgen- oder Gute-Nacht-SMS schreiben, den anderen spontan früher besuchen als geplant etc...?

Für romantische Gesten muss man(n) nicht romantisch sein. Es gibt ja nicht nur rote Rosen und Liebegedichte, man muss auch nicht immer große Worte machen um Liebe auszudrücken, man kann auch mit Blicken, Umarmungen, Küssen zeigen, dass der Partner für einen nicht selbstverständlich geworden ist. Oder dadurch, dass man dem Partner sein Lieblingsessen kocht, ihm eine Kleinigkeit mitbringt, von der man weiß, dass sie ihn begeistern wird, morgens früher aufsteht und Brötchen holt oder freiwillig abwäscht.
- Da gibt es so viel und das würde ich ihm an deiner Stelle auch mal vermitteln. Und dann kann ich allen anderen hier nur zustimmen: Zeig ihm, dass du nicht selbstverständlich bist.
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
ihn mit seinem lieblingsessen überraschen: hab ich schon gemacht! er hat sich gefreut,... aber so doll hat er das nicht
gezeigt....

ihm mal 'ne liebe sms schreibem: auch schon gemacht! früher hat er das von sich aus auch manchmal gemacht, heute krieg' ich meist nicht
mal 'ne antwort...


etc. etc....
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich denke mal, er ist sich einfach sicher.
Und im Prinzip ist das ja auch schön. :smile: Er fühlt sich sicher, weiß, dass du da bist usw.
Das zeugt ja auch von Vertrauen.
Umgekehrt bemüht er sich eben aber weniger, weil er dich ja praktisch sicher hat.

Ich denke nicht, dass es viel bringt, wenn du ihn quasi zu Liebesbekundungen zwingst und ihm sagst "Entweder du bist netter oder ich verlasse dich". Denn selbst wenn von ihm dann mehr kommt, hätte es ja immer den Beigeschmack, dass er das nur tut, weil er muss.
 

Benutzer102783 

Sorgt für Gesprächsstoff
daran habe ich auch schon gedacht!

aber ich bin momentan halt unzufrieden:
-kein kompliment
-kein nettes wort
-nie eine überraschung
-gibt sich keine mühe
-es kommt einfach nix zurück
.....

ich kann das alles nicht ignorieren... wenn ich will, dass ich erwas aendert, muss ich mit
ihm drüber reden... alternative waere, sofort schlussmachen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren