Unverständliches Verhalten

Benutzer168641  (32)

Ist noch neu hier
Hallo,

ja ich bin schon sei geraumer Zeit mit meiner Ehefrau zusammen, aber manchmal überraschen mich ihre Reaktionen einfach.

Gestern hab ich den Geschirrspüler gefüttert mit den dreckigen Geschirrsachen, danach wurde sie total stinkig. Keine Ahnung was ich getan hab, aber sie meinte das musst du doch aussortieren.

Oder vor zwei Wochen hab ich das Haus durchgeputzt, sie kam heim und wurde einfach sauer und der Hinweis "Was hast du da gemacht?".

Wenn man dann nachfragt, gibt es keinerlei Antwort, sie macht komplett dicht und reden ist nicht mehr. Ansonsten läuft eigentlich alles normal, aber diese Impulsreaktionen sind für mich echt belastend und ohne Reden ist für mich hier kein reagieren oder beheben von Problemen möglich.

Viele Grüße
Sven
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Wenn ich dich jetzt frage, wie die Beziehung sonst so läuft, wirst du wahrscheinlich sagen: "ganz normal". Tja, bei dir, bei ihr wohl eher nicht.

Mit ihren Reaktionen zeigt sie ihre Feindschaft dir gegenüber. Wo die herkommt, weiß nur sie (wird es dir aber wahrscheinlich nicht sagen), sie ist aber unbestreitbar da.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Hast du denn mal in einem ruhigen Moment mit ihr darüber geredet, dass dich das belastet?
Wie lange ist sie dann sauer, kammst du das Problem danach nochmal ansprechen?
So wie es aussieht, habt ihr dieses Problem vorrangig im Haushalt, würden vielleicht Absprachen, wer was macht, helfen?
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Ich würde auch in Ruhe mit ihr reden. Nicht in der Situation selbst, sondern danach.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ist das nur bei "Haushaltskram" der Fall?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kommt das zufällig in einem regelmäßigen Zyklus vor? :grin:

Wie reagierst du denn? Erklärt sie sich dann oder dampft sie einfach ab? Wie reagiert sie danach? Entschuldigt sie sich oder ist dann wieder alles beim Alten?

Es geht ihr in der Situation vermutlich nicht um die jeweiligen Dinge wie Hausputz usw. Entweder sie will einfach Stress ablassen (Arbeit, Hormone usw), dich provozieren oder hat ein anderes, eher emotionales Bedürfnis.
Beispiel: Wenn ich wegen Nichtigkeiten grantig werde brauche ich jemanden, der mich einmal fest in den Arm
nimmt und sagt, dass alles gut wird. Einen Fels in der Brandung sozusagen.

Wie häufig kommt das denn vor?
Wie ist euer Umgang sonst - liebevoll, lustig, Sex passt?
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Hat sie das in "periodischen" Abständen? Ich habe das leider auch, dass ich manchmal furchtbar schlecht drauf bin und jeden ankacke, egal was er gemacht hat. Als ich noch die Pille genommen habe, habe ich es auf die geschoben, aber ohne habe ich das leider auch, zwar seltener, aber intensiver.
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Machst Du das vielleicht noch nicht lange? Also im Haushalt anpacken?

Ich habe in meiner derzeitigen Beziehung noch meinen eigenen Haushalt und muss derlei Ausbrüche auch stark unterdrücken, weil mein (armer, lieber, hilfsbereiter) Partner, meine Spülmaschine (in meinen Augen) einfach "total falsch" einräumt und ich dann im Endeffekt "mehr" Arbeit dadurch habe, den ganzen Kram für mich wieder "richtig" zu stellen :ashamed:

Da hilft mir auch nur Durchatmen und auf die Sache besinnen, wie sich tatsächlich ist: Der Mann wollte mir Arbeit abnehmen und das schnell für mich erledigt, während ich im Bad war, um im Anschluss den Feierabend mit mir zu genießen. :love:

Ich bin mittlerweile auch sehr darauf bedacht, erst wieder umzuräumen, wenn er es nicht mehr mitbekommt, weil wir bei der "korrekten Bestückung einer Spülmaschine" (selbstredend ist da meine Methode die einzig richtige :ROFLMAO::ROFLMAO: ) auf keinen grünen Zweig kommen :zwinker:

So funktioniert das für uns beide wunderbar.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Gestern hab ich den Geschirrspüler gefüttert mit den dreckigen Geschirrsachen, danach wurde sie total stinkig. Keine Ahnung was ich getan hab, aber sie meinte das musst du doch aussortieren.
mein mann kann das auch nicht.. wenn ich nochmal umsortiere nachdem er eingeräumt hat, passen nochmal gefühlt 100 teile mehr rein...:ROFLMAO:
daher bin ich froh, wenn er es NICHT macht und ich es "besser" machen kann..:whistle:

zurück zu deiner frage.. rede mit ihr.. so geht das doch nicht! :hmm:
 

Benutzer162572 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn du meinst, die Beziehung etc läuft gut, würde ich mal nicht zu viel interpretieren. Ich kenne das von meinen Eltern ähnlich.

Wenn meine Mama einen schlechten oder stressigen Tag hatte, dann duckt sich am besten jeder ins letzte Loch.
Da wissen mein Vater und ich dann, was die nächsten zwei, drei Stunden Phase ist und gehen dem dann einfach aus dem Weg.

Wenn das allerdings ein andauernder Zustand ist, ist vermutlich mehr dahinter. Für den Anfang würde ich versuchen das ganze ein Stück weit an mir abprallen zu lassen.

Wenn man zusammen wohnt, sitzt man ja dementsprechend oft aufeinander rum. Da passiert sowas mal.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Off-Topic:
wow ..:eek: ich kenne ausschliesslich frauen, die nochmal sinnvoll umräumen :grin::tongue:
Da geb ich dir Recht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Mann eine eingeräumte Spühlmaschine vor dem Start noch mal ausräumt, nur damit die eine Tasse oben rein kommt und nicht unten ...:whistle::grin:

Auf diesen Klischeewellen lässt sich besser surfen als vor Hawaii :bussi:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:


Da geb ich dir Recht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Mann eine eingeräumte Spühlmaschine vor dem Start noch mal ausräumt, nur damit die eine Tasse oben rein kommt und nicht unten ...:whistle::grin:

Auf diesen Klischeewellen lässt sich besser surfen als vor Hawaii :bussi:
Mein Papa macht das immer, wenn ich bei denen bin, weil ich die nicht richtig einräumen kann. Soviel zum Klischee...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren