Unterschiedlicher Musikgeschmack

Benutzer32961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Dumuzi schrieb:
Das zielt nicht gegen die eingefleischten Anhänger, sondern natürlich die mit dem Schafsherdensyndrom.
da haste dich aber grad nochmal so gerettet :grin:

*hat hiphop schon immer gehasst wie die pest :kotz:
 
G

Benutzer

Gast
Ganz ehrlich jetzt... cih glaub ich hätt ein Problem wenn wir total unterschiedlichen Musikgeschmack hätten, weil ich ein ziemlicher Musiknarr bin, und wenn sie auf gekünstelte, wertlose Musik steht, dann würd die verliebtheitsphase vielleicht solange dauern bis sie das erste mal ihre LieblingsCD auflegt.

Aber ich würd mich auch nicht in so jemanden verlieben glaub ich... da geh ich auf nummer sicher, eine meiner ersten fragen ist die nach den lieblingsbands. Wenn dann MC im wort vorkommt oder "eigentlich alles mögliche" und nichts mehr weiter folgt dann kommt sie mal nicht als potenzielle geliebte in frage.
 

Benutzer22969  (38)

Verbringt hier viel Zeit
SlipKnot-(SiC) schrieb:
Na Na ich kann nur Wiederholen das Slipknot nicht zum Nu-metall gehören und wer die mUsik DVD Disasterpieces gesehen hat, der weiß was richtiger Metal ist :grin::grin::grin::grin:
Dann ist es eben wirscher Alternative Rock mit teilweise Gerappe.
Slipknot sind definitiv kein Metal, da kann ich musikalisch-stilistisch nichts von Metal erkennen. Und wo würdest du es dann einordnen??? BTW, damit wir nciht zu offtopic werden, schreib mir mal PN.
Und ich weiß definitiv was richtiger Metal sit, schon seit Jahren, und Slipknot sind es definitiv nciht. :tongue:
 

Benutzer26336 

Verbringt hier viel Zeit
Ja dieses Thema Kompromisse, das kenn ich irgendwo her :cry:
Dieses Problem hatten meine Ehmalige und ich auch ständig im regelmäßigen Turnus. Die Themen waren Musik, Klamotten, Einrichtung des Hauses und noch einige Dinge. Alle 4 Wochen kamen die gleichen Theman auf den Tisch. Anfangs war ich auch gerne zu Kompromissen bereit, bis ich merkte, das sie sich selbst keinen Meter in meine Richtung bewegte. Irgendwann stellte ich dann auch auf stur. Eine Beziehung bedeutet für mich geben und nehmen.
Wir zwei hatten uns echt lieb, aber nach solchen nicht endenden Diskussionen, die in der Regel keine Lösung bracheten (weil unter anderem 100 Themen angesprochen, aber keins richtig beendet wurde) war ich auch immer zweit Tage down.

Das und auch noch andere Dinge haben unsere 9 Jahre anhaltende Beziehung beendet.

Entweder machst Du Deinem Mädel es begreiflich, das Du dich nicht verbiegen läßt, aber gerne hin und wieder (und nicht immer !!!) ihretwegen gerne bereit bist auch andere Klamotten zu tragen. Wenn sie damit nicht einverstanden ist, würde ich sagen die Beziehung macht keinen Sinn. Wenn es schon bei solchen Kleinigkeiten zwischenmenschlich derart knistert, wie wird es dann erst bei richtigen Entscheidungen aussehen ?

Gruß Speakingstick
 
C

Benutzer

Gast
Was soll's ?

Meiner Süßer findet meinen Kleidungsstil auch nicht immer ganz prima, ich laufe ich oftmals zu auffällig rum. Na und ? Nur weil in seinem Freundeskreis alle die gleichen Pullis tragen, soll ich mir jetzt auch sowas kaufen ? Na Pustekuchen, sowas passt nicht zu mir. Wirklich schlimm ist es ja auch nicht, ich trag halt nur manchmal was pinkes oder kanllrotes und meine Haare sahen 'ne Zeit auch ziemlich orange-rot aus. Er nannte es Rost.
Musikalisch sind wir uns auch nicht immer einig.

Ich habe mich kein Stück geändert und er respektiert mich so wie ich bin, nur gelegentlich 'nen kleinen Scherz, streiten tun wir wegen sowas nicht.
 
R

Benutzer

Gast
darksilvergirl schrieb:
hab ich was von einreden gesagt? :ratlos:
er kannte meine art musik vorher nicht. was is nu bitte daran schlimm das sie ihm gefällt?
sry aber nach dem satz wärs kein verlust für die frauenwelt :grin:

kam halt so rüber. nö nen verlust bin ich sicher nicht ^^

inv_
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren