Unterleibschmerzen, Pillenwirkung, zwei Ärztemeinungen

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Unterleibsschmerzen deuten viel eher auf eine Erkrankung hin als auf eine Schwangerschaft.
Kannst du die Schmerzen denn irgendwie lokalisieren? Also kommen sie aus Richtung der Eierstöcke oder vielleicht eher von der Nieren-/bzw. Blasengegend?

Wenn du während der Darmprobleme deine Pille immer ordnungsgemäß drin behalten hast, dann sollte sie auch gewirkt haben. Bei einer richtigen Magen-Darm-Geschichte kann sie zwar nicht wirken, auch wenn sie 4 Stunden drin geblieben ist, aber bei einer richtigen Magen-Darm-Geschichte hat man auch mehrere Tage ernsthafte Probleme wie Durchfall, Erbrechen, Übelkeit etc. Das merkt man also in der Regel.

Zuerst stellt sich natürlich mal die Frage inwiefern du zur evtl. kritischen Zeit Sex hattest.

Dass deine Gebärmutterschleimhaut dünn ist, das liegt ganz einfach an der Pille. Damit wird weniger aufgebaut und es blutet auch weniger ab.
Dass deine Regel mal nur 3 Tage lang war, das heißt in meinen Augen gar nichts. Meine Blutung ist auch nicht immer gleich lang und über eine 3tägige Blutung würde ich mich persönlich einfach freuen.

Da die Belara und die MonoHexal exakt gleich sind, kann keine Blutung oder keine Schmerzen von der neuen Pille kommen, denn dein Körper merkt sicher nicht, von welchem Hersteller die Pille kommt, die du schluckst. :zwinker:

Was du jetzt letztlich machst, das liegt bei dir.
Du kannst in die Pause gehen und dann wieder mit einem neuen Streifen anfangen. Würde ich an deiner Stelle wohl ganz einfach machen. Nach der Pause sollte die Blutung dann auch wieder ganz normal aufhören.
Und sicherheitshalber hätte ich erst nach 7 korrekt genommenen Pillen aus dem neuen Streifen wieder Sex ohne Kondom.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
hach man ... vll kommen die schmeren echt vom darm. die sind sind etwa da wo die scharmhaare beginnen mittig ... wenn dir das was sagt?
Klingt zumindest nicht nach den Eierstöcken bzw. typischen Regelschmerzen. :ratlos:
Geh doch am besten mal zu einem Internisten und lass das abklären, vielleicht eine Sonographie machen lassen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was genau hat der Internist denn untersucht?

Und deine Frauenärztin hat per Ultraschall ja sicher auch die Eierstöcke angeschaut oder?
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da die Belara und die MonoHexal exakt gleich sind, kann keine Blutung oder keine Schmerzen von der neuen Pille kommen, denn dein Körper merkt sicher nicht, von welchem Hersteller die Pille kommt, die du schluckst. :zwinker:

Inwiefern exakt gleich? Vom Wirkstoff her? Sind aber von verschiedenen Herstellern?

@sinasusi: wie gehts dir heute?
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ah ok. Aber dann kann es trotzdem sein, dass die Beschwerden, die sie hat, von der "neuen" Pille kommen. Ich habe Gesundheitswissenschaften studiert und meine Abschlussarbeit über die Pharmaindustrie geschrieben, daher weiß ich, dass trotz der exakt gleichen Inhaltsstoffe einiges anders sein kann. Die Zubereitung, die Reihenfolge der "Mischung" der "Zutaten" etc.
Ich hab die Erfahrung auch leider schon am eigenen Leib erfahren. Musste recht lange ein Medikament nehmen, das ich immer von derselben Firma nahm. Einmal bekam ich das der Konkurrenzfirma (auch ne Generikafirma) und da hab ich richtig Schwierigkeiten gehabt. Bin ohnmächtig geworden etc.
Also eventuell kann's dann wirklich daran liegen.
Gibts denn noch ne Alternative zu der Pille, die du nimmst sinasusi?
oder... hast du immer noch so viel Stress? Vielleicht kommen die Schmerzen daher?? Ich hab das oft, wenn ich sehr stressige Phasen habe...
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
dann warte doch einfach nochmal einen blister ab. wenns immer noch so ist, nimm zum vergleich mal die "alte" pille. auch wenn sie teurer ist. nichts ist sollte uns so wichtig sein wie die gesundheit.
und warst du mal beim hausarzt? der kann dir genau sagen, ob das vielleicht vom stress kommt und evtl der darm ist. erzähl dann mal :zwinker: alles gute!

oh seh grad, du warst beim hausarzt. vielleicht fragst du ihn mal direkt, ob dass der stress sein kann, wenn er selbst nich drauf kommt?
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
versuchs mal mit wärmflasche und tee und vielleicht nem heißen bad. das lindert auf jeden fall den schmerz. ich hatte das auch mal sehr fies, da dachte ich, ich hätte ne endometriose. (hatte vorher ne op, die wunden hätten sich also durch die narben entzünden etc können) aber es war nur der stress. habe so pflanzliche tropfen bekommen. fencheltee hilft auch oder fenchel-kümmel-anis-tee. schmeckt nicht so toll, aber nun ja...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren