Unterdrücken Männer Gefühle?

Benutzer22780 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo an alle,

ich hoffe, dass ich hier im Forum richtig bin mit meinem Anliegen.

Es geht um einen sehr lieben Menschen, den ich jetzt ca ein halbes Jahr kenne.
Wir haben uns im Internet kennengelernt- von Anfang an unter der Prämisse, dass er keine Beziehung will momentan, weil es eh nicht gut gehen kann mit seiner Arbeit und da er angeblich glücklich sei, so wies ist und er sich wohlfühlt als Single...(er ist beruflich oft mehrere Wochen im Ausland)

Mehr und mehr zeichnete sich aber ab, dass er doch nicht ganz glücklich sein. Es ging ihm gut- klar...er ging auch weg und traf Freunde. Aber mehr und mehr hatte ich das Gefühl, dass er auch oft sehr einsam ist.
Momentan kapselt er sich sehr ab- trifft kaum noch Freunde, ist zum Einzelgänger geworden.
Er selbst sagt auch, dass er sich irgendwie leer fühlt.

Kurz zu unserer GEschichte weiter. Wir haben uns paar Mal getroffen- viel geschrieben...oft stundenlang. Irgendwie war da ne Nähe zwischen uns, auch wenn nie was lief.

Er hat später sogar 1-2 Mal bei mir geschlafen aber auch da lief nichts. Igendwie ging es mir auch gar nicht darum..es war einfach ne gewisse Geborgenheit da...komisches Gefühl.

WIr haben uns beide gern und können und das auch sagen- aber er sagt eben, ich sei nicht die richtige...Mein Bauchgefühl (vllt auch nur der Wunsch es sei nicht so..:smile: sagt mir aber was ganz anderes- und ich würde auch nicht unbedingt bei jemandem schlafen (sogar unter 1 Decke..auch wenn nix lief).

Machen das Männer manchmal so? Sagen sie nur man sei nicht ihr typ, weil es einfach alles über den Kopf wächst? Weil man einfach nein sagen will...obwohl die Gefühle vllt was anderes sagen würden? Unterdrückt er seine Gefühle vllt?

Oder sagen Männer immer, was sache ist?

Auch wenn ich weiß, dass Hypothesen nichts an meiner Situation ändern...ich würds gern mal wissen- und wer kann das besser bentworten als ihr.

LG
 
M

Benutzer

Gast
Manche Männer tun dies wohl. Andere nicht. Genauso wie bei den Damen. Sind eben alles individuelle Geschöpfe.

Wenn jemand aber schon sagt, ich bin nicht die richtige, dann nehme ich das auch so an. Ist ja schon eine direkte Ansage.
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
In dem Fall kann man das nicht pauschalisieren.

Es kann sein, dass er sich zu dir hingezogen fühlt, ihn aber irgendetwas daran hindert, dass mehr daraus wird.

Es kann auch sein, dass du nicht sein Typ (warum auch immer) bist.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich glaube wenn ein Mensch sagt "Du bist nicht mein Typ", dann meint er es auch so. Das kann bedeuten, dass es äußerlich nicht die/der absolute Traumfrau/-mann ist, das kann aber auch heißen, dass man charakterlich nicht sehr gut zusammenpasst.
 

Benutzer105211 

Sorgt für Gesprächsstoff
Männer sind schon eine Sache für sich.
Ich gehöre zum Beispiel zu denen, die ihre Gefühle zurückhalten sogar kaum zeigen.
 

Benutzer22780 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin mir fast sicher, dass er es auch so meint, wie er es sagt...ich mein er weiß um meine Gefühle und könnte ja einfach drauf eingehen, wenns ihm auch so ginge.

Nur mein Bauchgefühl lässt mich eben stutzen..irgendwie sein ganzen Verhalten...einfach nur das Gefühl, als ob wir uns schon ewig kennen würde.

Klar ist jeder Mensch ein Individuum..nur scheint dieses Ding von wegen "Beziehungsangst" sich mehr und mehr zu nem "Männerding" zu entwickeln...
 
L

Benutzer

Gast
Naja, was fragst du uns, was dein Typ vielleicht wirklich denken könnte? Wir können da gerade kaum hineinschauen, das wirst du ihn fragen müssen. Aber ich denke, dass er es so meint, wie er es sagt.

Manche Männer können über Gefühle reden, andere nicht.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Also wenn jemand zu mir sagen würde ich wär nicht die Richtige dann wär ich weg und würd keine Sekunde länger mit dem was machen.
 

Benutzer22780 

Verbringt hier viel Zeit
es geht mir nicht nur um meine situation- und wenn er wirklich seine Gefühle unterdrücken sollte, dann hilft nachfragen genauso wenig....soviel dazu.

Ich meine diese Frage eher gerell. In meinem Fall habe ich die Sache abgeschrieben. Wir haben nurnoch sporadisch Kontakt und das ist auch gut so.

ich weiß wo meine Grenzen sind und kann auch akzeptieren, wann schluss ist!
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Unterdrücken nicht, allerdings beim Gefühle zeigen hapert es - da wirkt nachfragen oder ein bisschen nachhelfen dann schon. Wenn er Dir allerdings sagt "Du bist nicht die richtige" für eine Beziehung - dann wird er genau das auch so meinen - mehr als Freundschaft kannst Du Dir also nicht erhoffen, eventuell mit gaaanz viel Zeit.
WIr haben uns beide gern und können und das auch sagen- aber er sagt eben, ich sei nicht die richtige...Mein Bauchgefühl (vllt auch nur der Wunsch es sei nicht so.. sagt mir aber was ganz anderes- und ich würde auch nicht unbedingt bei jemandem schlafen (sogar unter 1 Decke..auch wenn nix lief).

Och, ich hab da auch kein Problem mit, dazu muss ich die Fraun nur soweit mögen, das mir teilweise sehr naher Körperkontakt nichts ausmacht.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ist es nicht völlig egal, ob er jetzt Gefühle für dich hat und sie unterdrückt, oder ob er keine hat? Es kommt ja aufs selbe hinaus. Ich persönlich würde weder einen Mann wollen, der meint, ich sei nicht die Richtige, noch würde ich einen wollen, der nicht zu seinen Gefühlen steht und sie krampfhaft unterdrückt.
Mein Ex hat sich seine Gefühle irgendwie ausgeredet, das hat viele Wochen gedauert, er hat ständig geweint und gesagt, er würde mich lieben, aber ich passte nicht in seinen Karriereplan, also hat er wirklich alles dafür getan, sich zu entlieben. Dafür hasse ich ihn.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Nein, Männer sagen bei weitem nicht immer was Sache ist und ja: manche Männer unterdrücken ihre Gefühle.

Wobei ich in deinem Fall nicht von unterdrückten Gefühlen sprechen würde, denn eigentlich zeigt er dir ja scheinbar seine Gefühle. Es liegt durchaus im Bereich des Möglichen, dass er aus irgendeinem dir nicht bekannten und womöglich völlig haltlosen Grund glaubt, dass das zwischen euch eh nie funktionieren würde. Um sich deswegen nicht die Blöße zu geben, sagt ihr dir halt, dass du nicht die richtige seist.

Darüberhinaus kann es noch mehr Gründe für so ambivalentes Verhalten geben, aber das wirst du selbst wissen. Solange er dich nicht mies behandelt und du nicht zu sehr drunter leidest, würde ich an deiner Stelle einfach lieb zu ihm sein und ignorieren, was er sagt. Das ist meistens eh' Schmu in Liebesdingen - da zählt viel eher, wie sich ein Mensch verhält. :zwinker:

So hättest du die Chance, Mr. Eisberg langsam aufzutauen. Aber wie ich lese, hast du dich ja bereits distanziert zum Selbstschutz und das ist auch völlig okay. Man muss seine Grenzen kennen und irgendwann ist es nur noch Zeitverschwendung, den Leuten hinterher zu laufen.

Da dich die Frage auch allgemein interessiert: ich kann nicht für alle Männer sprechen, aber ich kann zumindest für mich sprechen. Bei mir sieht es so aus, dass ich meine Gefühle nicht unbedingt unterdrücke, aber den Frauen auch nicht gerade auf dem Silbertablett serviere. Eigentlich ist es so, dass ich meine Gefühle bewusst verschleiere. Wenn mir eine Frau dann mein hohles Gelaber glaubt und nicht fähig ist, durch diesen Schleier zu blicken, ist sie auch nicht als Partnerin für mich geeignet. Die lässt sich dann viel zu schnell von mir beeindrucken, würde in einer Beziehung von mir vollständig um den Finger gewickelt werden und untergehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren