unsinnige unsicherheit

Benutzer164358  (21)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich bin jetzt seit ca. 8 Monaten mit meiner Freundin zusammen und es klappt soweit auch alles echt ganz gut. Allerdings ist sie meine erste Freundin und schon ein wenig älter als ich. Logischerweise hat sie damit verbunden auch mehr sexuelle Erfahrung als ich. Und ich habe kein Problem damit, dass sie schon ein paar Sexpartner hatte oder ob es ein One Night Stand war oder nicht. Ist ja völlig natürlich. Allerdings damit, dass sie als sie noch jünger war (wohl so 14-16) mal 2 oder 3 Typen versetzt einen runtergeholt hat. Versteht mich nicht falsch. Ich bin nicht prüde oder so. Klar sie hat sich wohl ausprobiert oder so. Aber irgendwie schwirrt mir immer im Kopf die Frage, warum hat sie das gemacht? Jemanden einen runterzuholen wirkt auf mich wie eine Dienstleistung. Ich meine, was hat man als Frau davon? Ich als Mann würde glaube ich keine Frau einfach so fingern. Nicht weil ich mir sage One Night Stands sind schlampig! oder sowas. Aber ich komme da ja irgendwie zu kurz. Und als ich sie drauf angesprochen habe, kam halt "wenn man jemanden mag, kann man das ja mal machen". Das hat mich nur noch mehr verunsichert. Ich will sie dafür wirklich nicht verurteilen oder jemanden angreifen, aber vielleicht kann ja jemand mein Gewissen oder meine Moralvorstellungen keine Ahnung was beruhigen. Wäre auf jeden Fall mal cool.
 

Benutzer164334  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde, der Titel deines Threads trifft es schon. Ich sehe den Punkt, der dich verunsichert, aber gerade wenn es ums Ausprobieren in dem Alter geht, muss man ja nicht zwingend immer selbst etwas davon haben, sondern mancht Dinge eben um des Ausprobierens willen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Weil es mich erregt und mir gefällt, wenn ich einer Frau einfach Lust bereiten kann. Weil ich gerne ausprobiere, neugierig bin und natürlich auch, weil ich mich als eher dominant einstufe. Dadurch habe ich auch noch einen extra kick, wenn die Frau unter meinen Händen und anderen Hilfsmitteln hilflos zerfließt. :zwinker:

Man kann also durchaus schon eine Menge davon haben, jemand anderem Lust zu bereiten. In diesem Fall war es wohl Neugierde. Wie es sich anfühlt, wie so ein Geschlechtsteil wohl aussieht..bzw verschiedene Modelle..und vielleicht auch ein bisschen das Gefühl sexy zu sein...

Es zeugt übrigens von sehr viel Vertrauen, dass sie dir das erzählt hat...das ist nicht selbstverständlich und das hätte sie auch gar nicht machen müssen. Da solltest du stolz drauf sein und das Vertrauen nicht missbrauchen (wobei ich nicht glaube, dass du das tun wirst).
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kann nicht für sie sprechen, aber ich hab sowas auch schon mal gemacht. Gründe sind:

- experimentieren, lernen, ausprobieren
- Kontrolle über den Mann haben
- ich wollte ihm was gutes tun, war aber nicht bereit, ihm mein intimes Ich zu zeigen.

Sowas zwangsläufig als Dienstleistung zu sehen, finde ich eigentlich ziemlich daneben. Ich denke, vor allem, wenn man eine junge Frau ist und es heiß wird, aber man noch nicht so weit ist, dass man sich selbst ausziehen will oder einen Mann ranlassen will, dann macht man sowas noch mal eher.
 

Benutzer164358  (21)

Ist noch neu hier
Nagel mich nicht so auf das mit der Dienstleistung fest. Das war ja nicht böse gemeint. Aber immerhin beruhigt ihr mich. Ich habe mir sowas natürlich auch schon gedacht. Trotzdem schön, das bestätigt zu kommen. Ich denke auch, das trifft ganz gut zu. :grin:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
mal drüber nachgedacht,dass es für frau schlicht geil sein kann,einen schönen schwanz in der hand zu haben?
und nun lass es mal gut sein,gibt keinen grund,darüber zu grübeln.
nur eins noch:was man selbst tun will,weils einem spaß macht oder einem warum-auch-immer grad danach ist,das tut man eben.und das ist völlig ok,egal obs um sexuelles geht oder nicht,egal ob mann männlich oder weiblich ist.mit dienstleistung hat das gar nix zu tun,denn sie ist ja keine prostituierte.
 
B

Benutzer

Gast
Jemanden einen runterzuholen wirkt auf mich wie eine Dienstleistung. Ich meine, was hat man als Frau davon? Ich als Mann würde glaube ich keine Frau einfach so fingern.
Das ist ein möglicher Zugang zur Sexualität. Andere Menschen gehen an die Sache aber anders ran...

Ich habe früh Erfahrunegn gesammelt, aber mit dem ersten Jungen schlief ich verhältnismässig spät. Neugier war da, aber ich hatte noch Skrupel, mich selbst anfassen zu lassen. Damals kam es mir genau anders rum vor - sich von jemanden anfassen zu lassen kam mir als die grössere Hürde vor, als eine "Dienstleistung" zu erbringen. Natürlich hätte es sich wie eine angefühlt, wenn ich die Person nicht gern gehabt hätte, aber mein eigener Nutzen war dann eben, einen Penis in der Hand zu halten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren