Unser Sex ist schlecht, was soll ich nur tun?

Benutzer31550  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Mach dich nicht fertig wegen der Sache.
Du bist schließlich noch sehr jung, da muss man noch nicht alles erfahren haben und auch noch nicht alles können.

Ich war früher in einer sehr änlichen Situation wie du, und ich hab sehr darunter gelitten.
Ich würde nicht sagen, dass ich ein Problem mit mir selbst oder meiner Sexualität gehabt habe, sondern dass es mich damals einfach noch nicht so interessiert hat.
Mit meinem damaligen Freund hatte ich zwar gerne Sex, aber das wars auch schon.
Und irgendwann hab ich mir dann eingeredet, dass ich wohl zu den 2% (?) der Frauen gehöre, die einfach nie einen Orgsamus bekommen können.

Im nachhinein weiß ich gar nicht mehr genau, warum, aber irgendwann hat mich dann der Ehrgeiz gepackt.
Zu dem Zeitpunkt wollte ich dann auch selbst etwas ändern, nicht nur meinem Freund zu liebe. ICH wollte endlich meine Sexualtitä genießen.

Das ganze ist bei nun etwas mehr als 2 Jahre her und es hat sich wirklich einiges verändert - zum positiven!

Aber was ich eigentlich damit sagen will:
Du musst dich selbst akzeptieren, du musst selbst dein Interesse an deiner Sexualität wecken und das ganze nicht deshalb machen wollen, damit dein Freund zufrieden ist.
Vielleicht bist du einfach noch nicht so weit, das kann durchaus sein.

Lass dir Zeit bei allem, was du nun versuchst. Setz dich nicht (noch mehr) unter Druck!

Und wenn alles nichts hilft finde ich den Gedanken an eine Therapie auch nicht so verkehrt.
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Ja vielleicht hast du recht das ich ein unterbewusstes problem habe, das problem ist wahrscheinlich der sex an sich oder was eigentlich am wahrscheinlichsten ist ICH bin das problem, aber mich kann man leider nicht beseitigen, ich versuche alles immer schön zu reden, aber im großen und ganzen hasse ich sex, ich hasse alles was damit zu tun hat, wer nur hat sich das ausgedacht???
Ich versteh nicht was man daran schön finden kann, und ich bin froh wenn ich es endlich nicht mehr durchmachen muss....

vielen dank für die tipps, habe gedacht ich könnte das irgendwie trotzdem hinbiegen, aber mir ist gerade klargeworden, das sich das nicht einfach hinbiegen lässt, und das sex evtl doch der dämlichste zeitvertreib der welt ist....sorry, wenn ich jetzt so hart klinge, aber ich muss mit mühe meine Tränen zurückhalten, das thema hätte sich dann hiermit für mich erledigt, fragt sich nur, wer meinem Freund das erklärt.....

@Katrienchen Vielen dank für deine netten Tipps, und sorry wie ich mich hier aufführe
 
U

Benutzer

Gast
katrienchen schrieb:
Mach dich nicht fertig wegen der Sache.
Du bist schließlich noch sehr jung, da muss man noch nicht alles erfahren haben und auch noch nicht alles können.

Ich war früher in einer sehr änlichen Situation wie du, und ich hab sehr darunter gelitten.
Ich würde nicht sagen, dass ich ein Problem mit mir selbst oder meiner Sexualität gehabt habe, sondern dass es mich damals einfach noch nicht so interessiert hat.
Mit meinem damaligen Freund hatte ich zwar gerne Sex, aber das wars auch schon.
Und irgendwann hab ich mir dann eingeredet, dass ich wohl zu den 2% (?) der Frauen gehöre, die einfach nie einen Orgsamus bekommen können.

Im nachhinein weiß ich gar nicht mehr genau, warum, aber irgendwann hat mich dann der Ehrgeiz gepackt.
Zu dem Zeitpunkt wollte ich dann auch selbst etwas ändern, nicht nur meinem Freund zu liebe. ICH wollte endlich meine Sexualtitä genießen.

Das ganze ist bei nun etwas mehr als 2 Jahre her und es hat sich wirklich einiges verändert - zum positiven!

Aber was ich eigentlich damit sagen will:
Du musst dich selbst akzeptieren, du musst selbst dein Interesse an deiner Sexualität wecken und das ganze nicht deshalb machen wollen, damit dein Freund zufrieden ist.
Vielleicht bist du einfach noch nicht so weit, das kann durchaus sein.

Lass dir Zeit bei allem, was du nun versuchst. Setz dich nicht (noch mehr) unter Druck!

Und wenn alles nichts hilft finde ich den Gedanken an eine Therapie auch nicht so verkehrt.

Sehr schön ausformuliert - entspricht im Wesentlichen genau dem was ich damit sagen wollte! Katrienchen hats nur einfühlsamer hinbekommen :zwinker:
 

Benutzer31550  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ Unbekannter

Naja, als ehemalige Selbstbetroffene kann ich mir doch ungefähr vorstellen, was in ihr vorgeht und kann vielleicht auch besser Tipps geben, wie sie einen Ausweg aus dem ganzen finden kann.

Außerdem bin ich eine Frau - und die sind doch allgemein viel einfühlsamer, oder? :zwinker: :engel:
 
U

Benutzer

Gast
Flocati schrieb:
Ja vielleicht hast du recht das ich ein unterbewusstes problem habe, das problem ist wahrscheinlich der sex an sich oder was eigentlich am wahrscheinlichsten ist ICH bin das problem, aber mich kann man leider nicht beseitigen, ich versuche alles immer schön zu reden, aber im großen und ganzen hasse ich sex, ich hasse alles was damit zu tun hat, wer nur hat sich das ausgedacht???
Ich versteh nicht was man daran schön finden kann, und ich bin froh wenn ich es endlich nicht mehr durchmachen muss....

vielen dank für die tipps, habe gedacht ich könnte das irgendwie trotzdem hinbiegen, aber mir ist gerade klargeworden, das sich das nicht einfach hinbiegen lässt, und das sex evtl doch der dämlichste zeitvertreib der welt ist....sorry, wenn ich jetzt so hart klinge, aber ich muss mit mühe meine Tränen zurückhalten, das thema hätte sich dann hiermit für mich erledigt, fragt sich nur, wer meinem Freund das erklärt.....

Wenn du das Problem erkannt hast, dann geh es an, versteck dich nicht, sondern lass dir helfen!

Hattest du bzgl. Sex ein traumatisches Erlebnis oder warum "hasst" du ihn so?

Sex ist eine der schönsten Sachen überhaupt, leg deinen Frust ab und versuch ihn auch für dich zu einer schönen Sache werden zu lassen!
 
E

Benutzer

Gast
aber im großen und ganzen hasse ich sex, ich hasse alles was damit zu tun hat, wer nur hat sich das ausgedacht???

Flocati - bei Deinem ersten Beitrag habe ich zwar schon daran gedacht, habe es ja auch schon geschreiben.
Aber nach dem, was Du hier sonst noch gepostet hat, bin ich mir ziemlich sicher: Du mußt zu einem Psychologen gehen, sonst wirst Du im Leben nicht glücklich werden!

Mit dieser Einstellung wirst Du niemals einen Freund halten können. Es sei denn, Du findest einen, der zum Sex die gleiche Einstellung hat wie Du.

Meinst Du wirklich, 99.9 % der Menschen irren sich, wenn sie Sex als schönste Sache der Welt kennen, und Du bist fast allein der Meinung, es wäre der dämlichste Zeitvertreib der Welt?

Ohne diesen dämlichen Zeitvertreib wärst Du, nebenbei gesagt, auch nicht hier ... :zwinker:

Mein dringender Rat also: Sofort an eine Fachfrau wenden, sonst wirst Du dein Leben lang unglücklich sein!

Und so ganz kann ich Dir das auch nicht glauben, wenn ich woanders von Dir das hier lese:
das einführen ist ja unglaublich geil,
Und so unglaublich geil kann der gesamte Sex werden, wenn DU es willst!
 

Benutzer31550  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Liebe Flocati!

Gib nicht auf und sei nicht allzu traurig! :knuddel:

Wenn du jetzt für dich erkannt hast, dass du Sex momentan nicht möchtest, dann solltest du wahrscheinlich auch keinen haben.
Kann es sein dass dein Freund dich vielleicht in irgendeiner Weise bedrängt? Oder dass er Sachen machen möchte, die du nicht magst?

Bei mir wars damals nicht nur so, dass ich selbst kein Interesse hatte, sondern auch dass mein Freund mich gedrängt hat. Nicht so offensichtlich, aber ich hatte immer das Gefühl, er erwartet mehr von mir. Das hat mich zusätzlich total unter Druck gesetzt - und dann ging erst recht nix.

Im nachhinein muss ich leider sagen, dass er absolut nicht der Richtige für mich war - leider hab ich für diese Erkenntnis fünf Jahre gebraucht... *seufz*

Ich will jetzt nicht behaupten, dass dein Freund nicht der Richtige für dich ist, aber denk einmal darüber nach ob ihn auch ein wenig "Schuld" an der ganzen Sache treffen könnte.

Wenn eure Beziehung ansonsten super läuft dann würd ich dir raten: Rede mit ihm! Sag ihm wirklich offen, wie es dir mit dem Sex geht und dass du so nicht weitermachen möchtest.
Vereinbart, eine Zeitlang keinen Sex zu haben.
Wenn er damit nicht einverstanden ist, dann ist er sowieso der Falsche und hat es nicht verdient, mit dir zusammen zu sein!

Wenn er es versteht, dann nutze die "Sexlose" Zeit, um dir klar zu werden, warum du Sex so abstoßend findest. Nimm eventuell auch professionelle Hilfe an.
Und er sollte dich in dieser Zeit auch überhaupt nicht drängen, sonst setzt er dich nur unter Druck. Wie nah ihr euch kommen könnt, ohne dass du dich unwohl fühlst, musst du herausfinden und bestimmen.

Ich wünsch dir wirklich alles alles Gute!
Wenn du noch weiter reden möchtest, kannst du mir auch geren eine pn schicken.

Katrienchen :knuddel:
 
E

Benutzer

Gast
... da ziehe ich meinen Hut und mich zurück, ich glaube bei Katrienchen bist Du in besten Händen ...!

viel Glück,
elbsegler
 

Benutzer50247 

Verbringt hier viel Zeit
Reibekuchen :zwinker:

Tag,

ich kenn das, bei Sex bekommt ich auch so gut wie keinen Orgasmus. Aber wir haben eine Lösung des Problems gefunden, die uns beiden Spaß macht. Dazu braucht man jedoch ein bisl Gleitmittlen und die Frau kommt garantiert zum Orgasmus. Setzt die einfach auf ihn den Penis oben auf dem Bauch liegend. Mit etwas Gleitmittel einschmieren, net das es zu trocken ist :zwinker:. Und nun langsam rauf und runter bewegen, also die Reibung verschafft ein wohliges Gefühl. Es muß ja nicht immer Sex sein :engel:.
 

Benutzer25170 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann mich katrienchen auch nur anschließen...

bei mir wars auch ähnlich... habs zuerst nur für meinen freund getan... das problem war ja auch, mit unsrem vermurksten ersten mal und so... und irgendwann hab ichs nich mehr eingesehen... irgendwann wollte ich einfach nicht mehr, dass immer nur der kerl was von hat, aber ich hatte unbewusst immer das gefühl, es sei verboten, dass ich lust habe und sowas...

das habe ich meinem freund knallhart gesagt, er war natürlich erstmal entsetzt, als ich ihm an den kopf geworfen hab, dass immer nur er was von hat und ich das alles nur ihm zuliebe getan habe... und dann hat es sich gebessert... von da an wollte ich spaß haben... und es wurde besser...

also, wenn du jetzt nicht willst ist in ordnung, aber gib dich nicht auf! es kann schön werden, aber setz dich nicht so unter druck!
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
ähmm.....

ich bin grad im moment ziemlich durch den wind, sorry, hmm....zu elbsegler wollt ich noch was sagen:

Du hast sogar als Signatur stehen das Liebe was anderes als sex ist (oder so) also, wenn mich mein Freund liebt, dann hat er es ja auch zu akzeptieren oder?

Keine ahnung ob sich 99,9% irren, sollte es mir nicht eigentlich sowieso egal sein, wie andere etwas sehen? Ich lebe doch für mich, dann bin ich halt was besonderes

Und das ich ohne sex nicht da wär ist mir auch schon klar (auch wenn es manchmal nicht so wirkt soweit bin ich schon aufgeklärt :zwinker: ), aber manchmal hab ich das gefühl es wäre anders besser....


Zu den anderen, ich finde es gut, das ihr mir eure Meinungen sagt, und es tut mir voll leid, das ich mich so gehen lasse...

Hmm...ich weiß selber nicht warum ich sex nicht mag, ich wollte früher unbedingt welchen haben und es so schnell wie möglich ausprobieren, aber jetzt....ich weiß nicht was passiert ist, irgendwie hab ich es teilweise schon nach meinem ersten mal bereut....

Ich weiß auch nicht wieviel schuld mein Freund wohl hat, keine ahnung, eigentlich tut er immer so nett und will sich auch nach mir richten, manchmal nervt er schon, aber meistens lass ich ihn dann kalt sterben...und was mir ehrlich gesagt auch total leid tut, ein absolutes Hobby von mir ist: Ich mach meinen Freund total heiß, das er nichts anderes mehr als sex will, und dann lass ich ihn eiskalt sitzen und abblitzen....ich weiß wie scheiße das ist, aber irgendwie gibt mir das genugtuung, keine ahnung warum, ich habe dann kein mittleid....bin schon irgendwie krank oder? Aber wie gesagt, irgendwie tut es mir auch leid, aber immer wenn ich im nachhinein daran denke, aber beim nächsten mal wird es wieder genauso sein und dann wieder und dann wieder und so weiter.....
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
Flocati schrieb:
Ich weiß auch nicht wieviel schuld mein Freund wohl hat, keine ahnung, eigentlich tut er immer so nett und will sich auch nach mir richten, manchmal nervt er schon, aber meistens lass ich ihn dann kalt sterben...und was mir ehrlich gesagt auch total leid tut, ein absolutes Hobby von mir ist: Ich mach meinen Freund total heiß, das er nichts anderes mehr als sex will, und dann lass ich ihn eiskalt sitzen und abblitzen....ich weiß wie scheiße das ist, aber irgendwie gibt mir das genugtuung, keine ahnung warum, ich habe dann kein mittleid....bin schon irgendwie krank oder? Aber wie gesagt, irgendwie tut es mir auch leid, aber immer wenn ich im nachhinein daran denke, aber beim nächsten mal wird es wieder genauso sein und dann wieder und dann wieder und so weiter.....
kannst froh sein dass dein freund noch nich schluss gemacht hat ..
ich hätte es schon längst gemacht ..

aber auch seine engelsgedulg wird irgendwann nicht mehr vorhanden sein.
du hast ein problem, dass du lösen musst.
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
tja, ich finde halt er verdient es, er hat ja auch mit dem kopf zu denken nicht mit dem schwanz, dann würde sowas nicht passieren.....
Und außerdem ist es doch auch ein schönes beweis das er mich liebt oder?
 

Benutzer50247 

Verbringt hier viel Zeit
Also!!!

Na na,

muß dir jetzt mal ehrlich sagen das du aber auch ganz schön mit den Gefühlen deines Freundes spielst. Wenn er auf dich eingeht dann is es doch der größte Liebesbeweis und du machst ihn scharf und läßt ihn wie eine heiße Kartoffel fallen.
Männer stehen nunmal auf Sex, kann man nicht ändern. Wenn mein Freund mal wieder scharf ist und ich keine Lust hab, gibt es ja noch meine gute alte Hand. Nach meinem 1. Mal hatte ich auch erstmal 1 1/2 Jahre keine Lust mehr auf Sex.
Aber mein jetziger Freund hat sich so um mich bemüht das ich es jetzt genieße. Ist es denn nur der Sex der keinen Spaß macht oder auch das drum herum? Es dreht sich ja nicht alles um Sex, bin auch eher mehr der Spieler typ. Komme auch nie beim Sex zum Orgasmus, genieße Ihn aber trotzdem.
Wenn du deinen Freund wirklich liebst, dann behandel Ihn nicht so. Wölltest auch net das er mit dir spielt!
Hoffe du findest den richtigen Weg.
 

Benutzer31550  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Das klingt für mich fast so, als ob du ihn (auch) für deine/ eure Situation verantwortlich machst.

Du machst ihn heiß und lässt ihn dann fallen. Er bekommt also nicht, was er gern hätte. Genau so wie du nicht den Sex bekommst, den du gern hättest.
Du zahlst es ihm also sozusagen heim.

Bist du dir sicher dass euere Beziehung so gut funktioniert?
 
E

Benutzer

Gast
Flocati schrieb:
tja, ich finde halt er verdient es, er hat ja auch mit dem kopf zu denken nicht mit dem schwanz, dann würde sowas nicht passieren.....
Und außerdem ist es doch auch ein schönes beweis das er mich liebt oder?
langsam habe ich das Gefühl, du willst uns hier verarschen.

Sorry, aber erst suchst Du Rat, weil Du keinen Orgasmus bekommst, dann stellt sich langsam raus, daß Du Sex haßt, und jetzt erzählst Du uns auch noch, wie Du Deinen Freund nach Strich und Fadern verarscht, seine Liebe ausnutzt und das sogar noch als Leibesbeweis deutest ...


Also entweder Du outest Dich jetzt als Fake oder Du gehst JETZT SOFORT zum Psychologen !!!
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß auch das es scheiße ist, aber ich mach das halt so, erst wenn es dann vorbei ist, denk ich darüber nach und finde es mist.....naja...so doll ist er auch nicht....habe ja schonmal erwähnt das ich schonmal sone sexpause wollte, und da hat er mich bis zum abwinken bedrängt, das ich es irgendwann aufgegeben habe, und jetzt ist er es quasi selber schuld.....
und selber befriedigen kann er sich alleine zuhause, wenn er das neben mir im bett liegend tut, bin ich zutiefst gekränkt und das weiß er auch....

ich weiß nur leider nicht was ich an dem sex geniessen soll, entweder spür ich nichts oder es drückt so unangenehm.....und sonst bleibt ja nicht mehr so viel.....=(

@ elbsegler

das ist nunmal das was ich denke, ich bin mit sicherheit kein fake, ich wünschte ich könnte meine probleme abgeben, aber es geht nicht....eigentlich war es ja auch das einzige was ich wissen wollte, wollte wenigstens etwas geradebiegen, aber ihr habt mich darauf hingewiesen, das es noch viel tiefere probleme gibt also nur der orgasmus, ich heul mir grad die augen aus weil ich nicht mehr weiß was ich tun soll, am besten mach ich schluss und verkriech mich in eine einsame höhle....
 

Benutzer31550  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Das klingt für mich nicht nach LIEBE sondern nach gegenseitiger BELASTUNG!

Bist du dir sicher dass du diese Beziehung überhaupt noch weiter führen willst?????
 
E

Benutzer

Gast
Zu dem Vorschlag, professionelle Hilfe anzunehmen, hast Du noch garnix gesagt.

Ansonsten finde ich katrienchens Beitrag weiter oben die beste Hilfe.

Du mußt Deinem Freund natürlich klar machen, wie ernst Du das meinst mit der Sexpause. Wenn Du es ihm noch einmal ganz klar und ruhig erklärst, und ihm auch klarmachst, welche Konsequenzen es hätte, wenn er sich nicht drauf einläßt, wird er sicherlich alles tun, damit es Euch beiden (!) besser geht.

viel Glück,
elbsegler
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren