Unser Dezembärchen

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
So, jetzt habe ich endlich eine Hebamme gefunden! Am 28.10. habe ich einen Kennenlern-Termin bei ihr, da lern ich dann auch noch ihre Vetretung kennen. War schon aufgeregt weil ich mich da so lange nicht drum gekümmert hab, und ich will doch gleich nach der Geburt nach Hause gehen, aber ohne Hebamme darf man das ja nicht...

Naja, sie sieht auf dem Foto jedenfalls sehr nett aus und am telefon klang sie auch sehr sympathisch.

Noch 2 Tage und dann bekomme ich hoffentlcih endlich mein neues 3D Foto :herz: Wenn alles gutgeht...
Bei dem Arzt wurde der Termin schon ca 3 mal verschoben weil er auch im KH arbeiten muss.

Gestern habe ich mal meinen Bauchumfang gemessen, 107cm!

Ich habe ausserdem endlich! eine Wickelkommode gefunden die mir gefäält und nicht zu teuer ist!

http://www.ikea.com/PIAimages/46991_PE143779_S3.jpg

Einen Kinderwagen haben wir jetzt bei ebay ersteigert, es ist ja unglaublich wie teuer neue Kinderwagen sind. :ratlos: Aber der war ein Schnäppchen und ausserdem zahlt ihn meine Schwiegermutter, wie ich gestern erfahren habe. :smile:

Hier ist er:
http://img90.imageshack.us/img90/6497/dscn0018mt6.jpg



Ein anderer von babywalz hätte mir zwar viel besser gefallen, aber man kann ja nicht alles haben :zwinker:

Ich freu mich dass das jetzt alles ein bisschen vorwärts geht, ich habe am liebsten immer alles gleich erledigt und es macht mich nervös wenn noch so viel fehlt. Aber jetzt bin ich beruhigter, jetzt muss ich die Sachen nur mehr bestellen! bzw abholen

Eine Babytrage möchte ich auch gern, ich denke wir werden den Marsupi (ich glaub so war der Name) nehmen - also ich muss darüber noch mit meinem Freund sprechen, der denkt ja immer das ist alles unnötiger Kram :engel:
Ich habe ihn schon damit aufgezogen, wenn ich nicht wäre würde unser baby wahrscheinlich nur Windeln haben und sonst nichts. :grin:

Weil er zb zu dem Beistellbett meinte, das braucht man nicht, aber ich lass mein Baby sicher nicht alleine im Kinderzimmer schlafen, da meinte er "dann halt bei uns im Bett" :rolleyes: Wir haben eh nur zwei Hunde die auch meistens im Bett schlafen...

Heute Nacht habe ich geträumt dass die Fruchtblase geplatzt ist, aber es hat sich nichts getan und ich hab gewartet und gewartet das es "endlich" losgeht mit den Schmerzen, aber bevor was passiert ist bin ich aufgewacht.

Gestern Abend beim Einschlafen bin ich seitlich gelegen und hatte die Hand bei meiner Hüfte, da habe ich einen Tritt oder Faustschlag bekommen, genau in meine Hand :herz: Der Fuß oder die Hand war richtig weit draussen, es hat sich angefühlt als könnte ich Hand/Fuß mit meiner Hand umschließen, ach schwer zu beschrieben. Auf jeden fall war das soo schön, ich hoffe das wiederholt sich bald mal wieder :smile:


Sonst gibts nicht wirklich Neuigkeiten, ausser das auf dieser Wohnung anscheinend ein fluch lastet :cool1:

Zuerst war die Waschmaschine der Vormieterin kaputt, die haben wir dann gegen unsere die im Keller stand ausgetauscht, dann war unsere auch kaputt ein paar Tage später. Zum glück hat die Reparatur fast nichts gekostet da wir noch garantie drauf haben.
Dann ging der Abfluss beim Waschbecken nicht mehr (hat mein freund zum Glück reparieren können), ein paar Tage später ging der Abfluss der Dusche nicht mehr. Dann ging der Abfluss der Spüle nicht mehr.
Jetzt war ein paar tage Ruhe und jetzt ist der Geschirrspüler kaputt :flennen: Zuerst ist Wasser auf den Küchenboden geflossen, und jetzt kommt gar kein Wasser mehr und er spült nicht.

Und mein KLaptop ist ja schon seit Wochen kaputt.
Ich tippe darafu das es als nächstes entweder die Stereoanlage erwischt (die hat gestern eh schon Mätzchen gemacht :eek:) oder den herd oder Ofen...
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Hier hab ich noch ein Ultraschallbild aus der 24.Woche, da waren wir beim Organscreening.

(Man sieht den Kopf von der Seite :zwinker: )
http://img293.imageshack.us/img293/9122/dsc01908bearbeitetcn4.jpg



Und das ist mein Bauch in der 29.SSW

http://img293.imageshack.us/img293/2520/dsc01916gl6.jpg

http://img293.imageshack.us/img293/6526/dsc01915zi3.jpg

http://img293.imageshack.us/img293/8706/dsc01914kt5.jpg

Meine bestellten Sachen von babywalz sind auch angekommen, da gabs die Aktion das alles versandkostenfrei geliefert wird, da hab ich gleich mal ein Badethermometer (das aussieht wie ein Frosch ) und eine Rassel, ein schwarzes Bauchband (langsam passt mir fast gar nichts mehr, so kann ich wenigstens meine Sachen noch ein bisschen länger tragen ohne das nackte Haut rausschaut) und eine Spieluhr bestellt. Die Spieluhr spielt "Guten Abend, gute Nacht" :smile:

Ein bisschen enttäuscht war ich allerdings als ich gemerkt habe das man bei einer Spieluhr(zumindest bei denen von babywalz anscheinend) die Batterien nicht wechseln kann, das heisst wenn das leer ist kann ich die Spieluhr nur mehr als Kuscheltier verwenden...
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Bin jetzt Mitte 33. SSW, nur mehr ein paar Wochen!
Heute haben wir den Kinderwagen abgeholt. Passt aber leider nicht in meinen Kofferraum, somit mussten wir ihn auf die Rückbank quetschen und mein Freund saß auch noch hinten und meine Wuffis vorne :tongue: Der kleine Bobbi hat dann gleich mal mit einem LKW Fahrer geflirtet :grin:

Jetzt ist er noch im Auto, aber morgen holen wir ihn rein und dann kommt er erstmal in den Keller bis die Kleine da ist. ich freu mich schon voll mit dem Kinderwagen morgen in den Keller zu fahren, verrückt was? :grin:

Und am Samstag haben wir beim Ikea die Wickelkommode gekauft, und heute zusammengebaut. Die ist wirklich sehr hübsch, beim Ikea kam sie gar nicht so richtig zur Geltung neben dem anderen Kram.

Die 2 Bettchen habe ich jetzt auch schon bestellt und Geld überwiesen, jetzt warte ich darauf das sie geliefert werden, hoffentlich bald :smile:

Bin mal gespannt was ich am 3. November beim FA wiege! Ich tippe auf 70Kilo.
Die Kleine wiegt etwa 2 kilo, haben wir beim 3d Ultraschall erfahren.
Ich wusste ausserdem gar nicht dass Babys ab der 34.Woche mit dem Längenwachstum "fertig" sind, d.h. da sind sie dann schon ca 50cm groß.

Heute nachmittag war mir soo schlecht und ich hatte Bauchkrämpfe, ich dachte ich hab das Mittagessen nicht vertragen, aber das war ja schon Stunden her :ratlos: Dann bin ich drauf gekommen das es von den Eisentabletten ist! Ich glaub Engelchen hat mir das eh geschrieben, aber ich hab das nicht so ernst genommen :schuechte das ich die Tabletten vorm schlafen gehen nehmen soll, aber heute hab ich das bereut. Mir gings voll schlecht, in zukunft nehm ich die Tabletten nur mehr kurz vorm Schlafen gehen!

Heute habe ich mir überlegt das ich wenn ich mir den Bauch eincreme abends ( unregelmäßig) versuche nur positive Gedanken und Freude auf mein Baby zu haben, dann nehm ich das selbe Öl mit zur Geburt und wenn ich das dann rieche ist es vielleicht einfacher :cool1: Hab mal sowas gelesen das Düfte abgespeichert werden im gehirn und pos. oder neg. Erinnerungen hervorrufen.

Apropos negativ:
Hatte heute ein Gespräch mit meinem Freund über die PDA. In einem Geburtsbericht hab ich gelesen das einer Mutter die ganze Geburt verdorben war weil sie eine Pda wollte und die Hebamme hat immer gemeint "Eine Wehe geht noch" "später" usw, und dann war es zu spät! Und sie konnte sich anscheinend unter den Schmerzen nicht durchsetzen.
Habe das also meinem Freund erzählt und gesagt das er auf jeden Fall meine Wünsche vertreten muss falls ich das allein nicht schaffe mich da durchzusetzen, und er meinte das macht er auch, aber zu PDA sagt er nichts, weil er das nicht will und das ist so gefährlich und er will dann nicht schuld sein wenn ich ev. querschnittgelähmt bin.
War ziemlich sauer, das Thema müssen wir auf jeden Fall noch weiter besprechen!

Beim 3D Termin wollte sich mein Schatzi wieder mal nicht zeigen :rolleyes: Zuerst lag sie so das wir ihr Gesicht nicht sehen konnten, also sollten wir spazieren gehen damit sie sich dreht. Wir sind zum mac Donalds gefahren, waren wir doch schon soo hungrig :engel:
Dann hatte sie die ganze Zeit die Hand vorm Gesicht, also wieder spazieren.
Ich hab mir das ja schon so gedacht, das sie genauso kamerascheu ist wie ihre Mama :grin:
deshalb habe ich auch die Spieluhr mitgenommen die ich schon einen Tag hatte und habe ihr dann im Auto die Melodie ein paar mal vorgespielt damit sie einschläft und die Hände vom Gesicht nimmt.
Das hat dann auch geklappt :herz: zumindest fast, denn dann war die nabelschnur davor , aber ich habe wenigstens ein paar Fotos bekommen! Allerdings ziemlich verschwommen, weil er die Nabelschnur "wegradiert" hat, dadurch ist das alles nicht so scharf und sie sihet aus wie ein kleines Alien.
Ausserdem schaut die nase auf den Fotos ziemlich riesig aus :grin:

Der Arzt meinte, sie sieht ihrem Papa ähnlicher! Ich habe einen Artikel gelesen das Babys oft den Vätern ähnlicher schauen, evolutionsbedingt, damit die sich ihrem nachwuchs annehmen und mit Nahrung usw versorgen :tongue: Das ganze war natürlich wissenschaftlicher ausgedrückt :zwinker:


Vor einer Woche habe ich meine Eltern getroffen, weil wir etwas zu besprechen hatten, tja, und jetzt weiss 9ich defintiv das sie nicht vorhaben irgendwas beizusteuern zur Babyausstattung. Meine Mutter redet zwar immer aber tut nix. Sagt sie doch glatt wieder zu mir, noch nix kaufen! Meine Schwester hat ihr dann wieder mal gesagt das es jetzt wohl schon höchste Zeit ist, schliesslich wird das ja nicht schon morgen geliefert,,,

Und dann meinte sie noch, wenn ich in der Arbeit einspringen muss, dann soll ich mein Baby vorbeibringen ( sie wohnt eh nur ne Stunde entfernt..) und sie passt auf und nach 2 Tagen kann ichs wieder holen :eek: Als OB ich mein baby abgebe!
v.a.sollte sie doch eher sagen dass sie dann einspringt und ich beim Baby bleiben kann.
Dann meinte sie, was ich dann mache mit dem Baby, hab ich gesagt "mitnehmen, was sonst".

Ein Enkelkind wollen sie gerne haben, aber ihr eigenes Kind wollen sie nicht unterstützen.


Heute gabs mal wieder eine schlechte Nachricht für mich, die Mitarbeiterin die wir einstellen wollen (zur zeit macht sie bei uns ein Praktikum) als Ersatz für mich hat sich leider als total unzuverlässig entpuppt :mad: Dabei war sie die ersten Wochen noch so zuverlässig, fleissig usw. Das ist richtig enttäuschend wie man sich in einem Menschen irren kann. Daurnd ist sie krank, heute dieses morgen jenes. Alles Sachen wo man trotzdem zur Arbeit kommen kann ...
zb will sie uns jetzt weismachen das sie laut Ärztin den ganzen Tag liegen soll, bloss nicht sitzen usw, nur liegen, sonst wird es viel schlimmer! Ich hatte diese "Krankheit" auch schon, öfters!, und zu mir hat das nie! ein Arzt gesagt, es macht auch überhaupt keinen Sinn! Das hilft nicht zur Besserung!
Aber anscheinend denkt sie ich bin so dumm und kauf ihr das ab...

Naja, jetzt muss ich morgen Inserate aufgeben usw, mache mir auch Sorgen, schliesslich sollte sie mich ersetzen. Aber gut, wir werden schon wen finden.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt sind wir in der 34. WOche angekommen,nur noch sechs Wochen :smile:

Im Moment bin ich allerdings ziemlich schlecht drauf, irgendwie geht mir jeder auf die Nerven. Ich bin auch sehr zickig, schnell beleidigt und heule schnell :rolleyes: zb eben letztens als wir bei Ikea waren musste ich dort aufs Klo und nachdem wir dann einkaufen waren im Supermarkt musste ich wieder, und da hat mein Freund mich dann "kritisiert" von wegen es ist ja nicht normal das ich so oft aufs Klo muss usw. Ich habe mich so drüber aufgeregt und bin dann erstmal zum McDonalds aufs Klo gegangen und hab dort sicher 5min geheult :ratlos:
Heute auch wieder, weil er das Essen für die Hunde nicht rausstellen wollte obwohl er wusste das mir schlecht ist, aber das ist ja auch wirklich gemein von ihm!

Heute hatte ich voll Schiss dass es schon losgeht, letzte Nacht habe ich sowas geträumt und dann bin ich aufgewacht und habe mir gedacht es kann doch noch nicht losgehen, ich muss noch viel mehr lesen über Geburten usw, ich bin doch noch so unvorbereitet!
Und heute abend hatte ich längere Zeit am stillen Örtchen verbracht :cool1: und mir war kotzübel und zur gleichen Zeit wurde auch noch der Bauch hart, da hab ich schon bisschen Angst bekommen weil ich ja gelesen habe das einem auch schlecht sein kann bei der Geburt und das man vorher den Darm entleert..

Aber jetzt gehts mir wieder besser, hab ich wohl nur das Essen nicht vertragen :engel:

Gestern hat mein Freund gesehen wie das Baby in meinem Bauch herumgestrampelt hat und er meinte ich hab das gemacht mit dem bauch :tongue: Als ob ich den Bauch nach links und rechts ausbeulen könnte :grin:

Inzwischen hat auch meine Schwiegermutter die alten Babysachen rausgekramt, da bin ich jetzt mal mit 3 großen Pampers-Schachteln heimgegangen,das schau ich mir in Ruhe an was man davon noch verwenden kann bzw was mir gefällt.

Hier ist mal ein Bauchfoto aus der 33 Woche:

http://img185.imageshack.us/img185/3044/dsc01942js2.jpg

http://img159.imageshack.us/img159/5815/dsc01943ga8.jpg

http://img231.imageshack.us/img231/9963/dsc01944pr6.jpg




Nachts wache ich immer auf und habe das Gefühl das Essen kommt mir gleich hoch, es steckt schon richtig im Hals drin. Es wird nur besser wenn ich mich aufrechter hinlege. Und jedes Umdrehen tut im Bauch weh.

Nächste Woche Montag ist ja wieder FA Termin, da werd ich dann sehen was ich zugenommen habe, in letzter Zeit esse ich schon ein bisschen mehr.

Ich freu mich ja schon so wenn das Babyzimmer fertig eingerichtet ist, leider gibts jetzt schon wieder Probleme mit Möbeln - die Frau die sie kaufen will (die Esszimmermöbel der Vormieterin) kann sich kein Auto organisieren um die Sachen abzuholen :geknickt:


Jetzt tut es mir auch wieder leid das ich meinen Freund vorhin richtig angeschrien habe :geknickt: Zur zeit kann man es mir irgendwie überhaupt nicht recht machen...
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Heute hatte ich den Termin mit der Hebamme bzw den Hebammen!
Es waren mehrere da, damit ich alle kennenlerne falls die dich mich betreut bzw betreuen soll keine Zeit hat zb wg. einer Geburt.
Fand sie(also "meine") sehr sympathisch :smile:
Wenns losgeht mit der Geburt soll ich sie anrufen, damit sie sich darauf einstellen kann wann sie dann ca zu uns nach Hause kommt.

Nebenbei: Sie hat gar keine Kinder, bei Hebammen denkt man sich irgendwie immer die haben Kinder usw. Aber muss sie ja nicht haben, ich bin sicher sie macht ihre Arbeit "trotzdem" hervorragend :zwinker:

Ich hoffe es geht auch alles gut und ich muss nicht im KH bleiben oder so! Hab so eine Abneigung gegen Krankenhäuser, zum Glück war ich eh noch nie drin ausser zu meiner Geburt, da dafür dann aber lange (Frühgeburt!) wahrscheinlich kommt daher meine Abneigung.

Als ich dann nach dem Treffen nach Hause gefahren bin hatte ich ziemlich seltsame Schmerzen im Bauch, die hatte ich noch nie :ratlos:
Es war irgendwie so als würde jemand von aussen (soweit man halt von aussen sprechen kann, weil die Gebärmutter ist ja innen im Körper) die Gebärmutter (zumindest vermute ich das sie das war) zusammendrücken, das war ein ganz seltsamer Schmerz. Das hatte ich für 5 min ca im Abstand von ca 30sek.??

Und die Babybewegungen waren heute das erstemal fast "schmerzhaft", es hat sich irgendwie total herumgedreht in meinem Bauch.
Ich hoffe das Köpfchen ist immer noch unten! Werd ich ja spät. am Montag beim nächstenFA Termin erfahren. Diesmal muss ich alleine hin, mein Freund hat eine Vorlesung auf der Uni und kann deshalb nicht mitkommen. :geknickt:

Naja, heute bei den Hebammen war ich auch allein dort, aber da hats mich nicht gestört das er nicht mitgekommen ist. Ich glaub die meisten zukünftigen Mamis kommen da alleine hin, es war auch nur ein Stuhl vorbereitet.

Heute war wieder mal so ein Zickentag von mir :ratlos: Aber diesmal ist es gerechtfertigt, wie ich finde.
Mein Freund und ich wohnen ja jetzt richtig zusammen seit ein paar Monaten (vorher auch schon, aber da hatte er noch Sachen bei seiner mama und da habe ich die Miete auch alleine gezahlt)
Auf jeden Fall habe ich das vor einiger Zeit mal angesprochen wegen einer gemeinsamen Haushaltskassa, ich denke das das so üblich ist, oder? Jeder zahlt einen Teil seines Gehaltes ein das dann für Lebensmittel usw verwendet wird.
Aber er will das nicht :ratlos: :ratlos: Er meint dann als Argument immer das ich das Geld dann nur für Kram ausgebe, den ich oft nicht mal zusammenesse und dann verdirbt es und muss weggeschmissen werden... (was sehr selten vorkommt)
Das macht mich ziemlich wütend, ich will wie eine normale Familie zusammenleben, ausserdem seh ich dann schon das ja hauptsächlich einkaufen gehen werde nachdem er ja arbeitet und studiert. Aber das wäre ja dann automatisch auch immer nur mein Geld das ich ausgeben würde.
Wir hatten dann deswegen auch eine Streit, wo ich aber leider nicht ruhig und sachlich geblieben bin und gute Argumente geliefert habe, sondern herumgeschrien habe und dann bin ich abgerauscht, allerdings nicht ohne vorher zu "drohen" das wir uns ja gleich trennen können wenn er nicht mit uns wie eine Familie leben will und das ich bis abends von ihm hören will wieviel jeder von uns in die gemeinsame Kassa einzahlt.
Im Auto dann ging die blöde Lenkradsperre nicht auf, ich musste sehr viel Kraft aufwenden um das Auto starten zu können, das hat das Fass dann zum Überlaufen gebracht und ich hab wieder mal geheult. Meine Stimmung wechselt aquch so schnell, in der einen Sekunde bin ich wütend und könnte jmd schlagen in der nächsten bin ich traurig, dann wieder ruhig usw.
Nach dem Besich bei den Hebammen war ich total entspannt und gut gelaunt, dann hab ich einen Anruf von meinem Vater bekommen, das hat mir wieder total die Laune verdorben.

Als ich dann nach Hause gekommen bin habe ich mich entschuldigt für meine Zickigkeit, es tat mir ja auch wirklich leid, v.a. hat erauch noch im Haushalt was gemacht, was mich sehr gefreut hat.
Aber eine Antwort hat er mir nicht gegeben, er dachte vielleicht das Thema ist somit vom Tisch, aber ich werds morgen oder so nochmal in Ruhe ansprechen, mit guten Argumenten.

Eben habe ich mich auch wieder sehr über meinen Vater geärgert...
Er "kümmert" sich um die Werbung für unser Geschäft, die druckkosten usw setzt er über seine eigene Firma ab, dadurch ersparen wir uns natürlich viel geld. Aber anscheinend denkt er das er deshalb einfach die entgültige Entscheidung treffen kann wie die Werbung schlussendlich aussieht... So war er schon immer, der der zahlt entscheidet...
Er hat eine Werbebroschüre entworfen, und hat sie mir geschickt ob mir das so passt, ich hatte drei Sachen zu verbessern - 2 Sachen hat er ausgebessert, das Dritte hat er einfach ignoriert! Obwohl ich das sogar noch begründet hatte warum ich das geändert haben will
Bin grad so sauer als ich das gesehen habe, aber keine Chance mehr was zu ändern, er hat es schon per mail rausgeschickt.
Einerseits will ich nicht undankbar erscheinen, aber andererseits find ich das ne Riesenfrechheit.
Ich denk ich werd ihm morgen eine Mail zurückschreiben (weil von ihm kam keine Erklärung warum er einfach meine Wünsche ignoriert) was das soll.



Irgendwie hab ich seit ein paar Wochen so ein Gefühl als würde das baby am 8.Dezember kommen, keine Ahnung wieso :cool1:

Nächste Woche fahren wir dann zum Spital, anschauen und anmelden! Dann muss ich jetzt nurmehr einen Kinderarzt suchen der dann die Untersuchungen vornimmt, da wir ja nicht im KH bleiben! Und natürlich den ganzen Behördenkram :geknickt: Wochengeld beantragen, Familiebeihilfe beantragen, Erhöhung der Familienbeihilfe meines Freundes beantragen, Vaterschaftsanerkennung, Namensänderung beantragen usw
Die kleine Sophie bekommt nämlich automatisch meinen Namen, den müssen wir dann umändern lassen und beantragen das eine neue Geburtsurkunde ausgestellt wird usw, alles total umständlich!
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Gibt nicht viel neues, ausser das wir jetzt schon in der 35 SSW sind :smile: und ich kann im moment gar nicht so viel essen, nbin immer gleich satt :ratlos:

Kinderzimmer ist noch immer nicht fertig, Babybettchen sind auch noch nicht da, obwohl ich das Geld schon vor 10 Tagen überwiesen habe.. Bei Bestellstatus steht immer noch "noch nicht versendet"

Und ob unser Esszimmertisch jemals ankommt frag ich mich auch! Angeblich wurde er vor über 2 Wochen versendet, braucht Hermes wirklich so lang um das zuzustellen?

Anfang der Woche hat meine Schwester meine Eltern getroffen. Haben sich nach mir erkundigt, sie hat ihnen ein bisschen was erzählt, ich hoffe sie hat sich beim Namen nicht verplappert, den erfahren sie erst zur Geburt. Weil zb hat meine Schwestern ihnen ein paar Namen gesagt die damals zur Auswahl standen (wo sie denken das die halt noch zur Auswahl stehen..) und anstatt die Klappe zu halten haben sie gleich mal kundgetan welche Namen ihnen passen und welche nicht. Zb mein Vater findet den Namen Hannah überhaupt nicht schön, aber das kann er doch für sich behalten oder nicht?? vor allem wenn er denkt das dieser Name zur Auswahl steht...
Meine mutter hat anscheinend, laut meiner Schwester, 2 Babystrampler gekauft in rosa, und mein Vater sagte zu ihr, sie soll ja nicht mehr kaufen, wenn dann erst nach der Geburt, weil es könnte ja doch noch ein Bub werden!
4! unterschiedliche Ärzte haben gesagt es wird ein Mädchen, also frag ich mich was das soll.
Erhat ja "nur" drei Mädchen, will anscheinend unbedingt einen Enkelsohn haben, weil er auch zu mir im August meinte, pass gut auf meinen Enkelsohn auf! Und mein Freund sagte, nein, es wird doch ein Mädchen!
Und er: wer weiss
Mich ärgert das total, v.a. jetzt wieder der dumme Kommentar kauf nix in rosa! Soll ich jetzt alles in grün und gelb kaufen weils ja doch noch ein Bub sein könnte? Als ob sie damals nicht auch was in rosa gekauft haben...

Meine Mutter hab ch gestern im Geschäft gesehen, das Gespräch war eher unterkühlt. Ausserdem hat mich meine Schwester zweimal hin und her geschickt um was zu holen und als sie das dritte mal was wollte (für meine Mutter) -sie, meine Schwester konnte grad nicht aufstehen und selber holen - hab ich gesagt nein, so nötig ist das ja jetzt nicht!
Und meine Mutter daraufhin, na jetzt hol das, los unterstütz die S...
und als ich ihr danngesagt habe nein, geh es doch du holen, war sie beleidigt.

Ach ja, ich weiss nicht ob ich das hier erwähnt habe , aber ich habe ja noch eine Schwester, die ist "verliebt" in meinen Vater (macht alles was er tut, isst das gleiche, versucht daquernd bei ihm zu sein, ist die halbe Woche bei meinen Eltern, spielt sie gegeneinander aus usw...) und die hat mit meiner anderen Schwester über mich und meine Eltern gesprochen.
Und was soll ich sagen, vor ein paar Wochen als ich mit ihr gesprochen habe war ihre Meinung eine ganz andere, inzwischen hat sich die Meinung um 180Grad gedreht. Ich kann mir schon denken von wem die Gedanken eigentlich stammen die sie jetzt nachplappert... :engel:
Und zwar das ich angeblich immer nur ankomme bei meinen Eltern wenn ich Geld will, und das ich mich nicht wundern brauch wenn sie mir nichts fürs Baby schenken weil ich war ja schliesslich weder an Geburtstag noch an Vatertag und Muttertag draussen sie besuchen usw...
(Geburtstag war ich sehr wohl da, Vatertag und Muttertag nicht weil mir da ja damals so schlecht war die ganze Zeit - wie kann man da erwarten das ich essen! gehe und 1 Stunde hin und eine zurück im Auto fahre.. aber bitte...)

Ausserdem hat mein Vater mich neulich angerufen und war total unfreundlich zu mir am Tel und redete wirres Zeug,,

Und das Beste war ja von meiner Mutter die Aussage zu meiner Schwester(Zwillingsschwester): "Sie solle sich doch nicht so beeinflussen lassen von mir" :eek: bezüglich Geschäft usw.- Ich mein, hallo, wenn ich sie nicht "beeinflussen" würde würden wir jetzt schlechter dastehen. Aber für meine Mutter ist ja mein Vater eine Art Gott, der alles weiss, alles kann... einfach nur nervig.
Und weil ich ihn nicht so sehe sind sie und er anscheinend sauer.

Habe zu meinem Freund gesagt, das Baby werden sie wahrscheinlich gar nicht richtig kennenlernen, weil sie immer wollen das jeder zu ihnen kommt,als wären sie der Mittelpunkt der Welt. Aber wenn sie es sehen wollen müssen sie sich halt mal hierher bewegen. Naja, werden wir ja sehen.

nächste Woche mach ich wieder ein Foto von meinem Bauch, ich glaube er ist wieder ein Stückchen gewachsen.
 
1 Woche(n) später

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt gehts in den Endspurt :smile: Sind nun in der 36 SSW, und so langsam gehen mir die ganzen Wehwehchen auf die Nerven :tongue:
Zum Beispiel kann ich mich nachts gar nicht gscheit herumdrehen, das schmerzt im Bauch. Und das zur Seite rollen und dann mit den Armen aufstützen zum Aufstehen hängt mir auch schon langsam zum Hals raus, genauso wie das nächtliche Toiletten-gehen und das ewige Sodbrennen.

Aber dann denke ich mir wieder, ich werd richtig traurig sein wenn ich wieder "allein" in meinem Körper bin, keine Bewegungen, keine Tritte...
Es ist schon schön schwanger zu sein :herz:

So langsam wird alles fertig, zumindest habe ich alles bestellt und das sollte alles mit Ende der Woche dasein!
Das größere Gitterbett ist schon da und auch schon aufgebaut, unsere ehemaliges Esszimmer sieht nun schon richtig wie ein Kinderzimmer aus. :smile:
Wenn es fertig ist mach ich mal ein Foto!

Wenn ich über die Geburt nachdenke wird mir schon ein bisschen mulmig! Vor allem,das es eben so plötzlich losgehen kann. am liebsten wär mir ich könnte den Zeitpunkt sagen an dem ich bereit bin :engel: aber der würde wahrscheinlich sowieso nie kommen.

Wenn ich mir also vorstelle, dass es genau JETZT losgehen würde hätt ich ziemlich Bammel und würde mir vorkommen als hätte man mich ohne Warnung ins eiskalte Wasser gestossen... :ratlos:
Ich fühle mich so unvorbereitet, dabei habe ich mich eh so gut vorbereitet *g* was für ein Satz :tongue:

Ich glaube ich werde auf jeden Fall mal beruhigter sein wenn dann wirklich alles da ist, aber jetzt wo noch viel fehlt soll es bitte nicht losgehen!

AQusserdem ist das Gefühl total unwirklich, in spät. 4 Wochen mein eigenes kleines Baby im Arm zu halten :herz:

Habe auch schon Windeln, Feuchttücher usw gekauft, auch ein Massageöl von Weleda mit Gänseblümchen!

Ich bin ja auch schon gespannt wie meine Wuffis auf das Baby reagieren werden.

Letzte Woche war ichja nun beim vorletzten Termin bei meiner FA, ich habe jetzt knapp 10Kilo zugenommen.
Das Baby wiegt schon fast 3 Kilo :eek: ! Wenn ich mir vorstelle das so ein Riesenbaby aus mir rauskommen soll :flennen: :grin:

Wiegen nicht die meisten Babys bei der Geburt 3 Kilo? Oder waren das doch 5? Nein, fünf istsicher zu viel. Werd ich nachhher gleich mal googeln!

Ja, so ist alles in Ordnung sagt die Ärztin, den letzten Termin habe ich am 25.November!

Krankenhaus waren wir nun auch schon besichtigen, aber davon schreibe ich morgen oder übermorgen!
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Uii, 37.SSW schon :herz_alt:
Theoretisch könnts jetzt glaub ich jederzeit losgehen! Das macht mich dann doch ziemlich aufgeregt! Gestern und heute hatte ich glaube ich eine Wehe, der Bauch wurde ganz hart, ich hatte ein ziemliches Stechen (so auf die Art) im Bauch und gleichzeitig hat es sich ein bisschen angefühlt wie Regelschmerzen - die ich immerim Oberschenkel spüre, so ein unangenehmes Ziehen und komisches Gefühl im Bauch.

Heute das tat schon weh, hat nicht lang gedauert, aber so wie ichmir Wehen vorstelle müssten die dann ca 5-10mal stärker sein als wie das das ichheute hatte :ratlos: und ob ichdas aushalte weiss ich nicht, bin ja sehr wehleidig :geknickt:

Auf jeden Fall bin ich so einer PDA nicht abgeneigt, wenn ichs nicht aushalte dann lass ich mir die geben!
Bei meiner Mutter damals gab es die anscheinend auch schon, und sie meinte bei ihr hat die nicht gewirkt, der Arzt hat anscheinend falsch gestochen und meine Schwester meinte, wenn der Arzt einmal falschsticht dann ist es vorbei, dann kann man nicht nochmal stechen :ratlos_alt:

Endlich sind fast alle Sachen da, der letzte Rest kommt am Montag oder Dienstag - bin sehr beruhigt jetzt :tongue:

Wir haben so ein Beistellbettchen fürs Schlafzimmer gekauft, inkl. Vorhang usw, sieht soo süß aus :herz: und war ausserdem ein richtiges Schnäppchen :cool1:

Wickelkommode ist fertig, Windeln sind auch da, einmal 28 Stück Newborn, einmal 42 Stück Mini, und ca 200 Stück ab sieben Kilo, ich hoffe die kann man bald verwenden! Mein Freund arbeitet ja neben dem Studium in einer Lebensmittelkette, und da hat er die großen Windeln abgestaubt, weil sie irgendwie angepatzt waren (die Verpackung!) und die Leute kaufen das dann nicht - durfte er sie gratis mitnehmen :grin:
EIn Kinderbettchen im Kinderzimmer ist auch da, und lauter Krimskrams wie Mobile, Uhr, Bilder, usw.

Dann hab ich noch so ein tolles Kuschelnest, da stell ich mal ein Foto rein, rosa mit Bärchen. Generell hab ich total viel in rosa :schuechte :engel:

Ich freu mich ja schon so wenn sie dann da ist :herz: aber unvorbereitet fühl ich mich noch immer.
Ich überleg grade ob ich das jetzt einfach auf mich zukommen lassen soll oder noch versuchen soviel wie möglich zum Thema geburt usw zu lesen :hmm:

Krankenhaustasche hab ich noch nicht gepackt, aber mir zumindest schon mal ne Liste geschrieben was alles mitmuss.

Beim Blasensprung soll man sich ja asncheinend mit der Rettung ins Spital fahren lassen, das wär mir gar nicht recht. Vor allem weil meine Ärztin meinte, die fahren mich dann nicht in mein WUnschkrankenhaus weil das in einem anderen Bundesland liegt, und das sie generell die Schwangere in das Krankenhaus fahren das gerade "Dienst" hat :ratlos:


Letzte Woche waren wir ja eben im Krankenhaus die Kreissäle anschauen usw.
Die Fahrt dorthin war schrecklich, ehrlich. Für eine Wienerin wie mich sind Landstraßen sowieso ein Gräuel, aber wenn dann nicht mal eine Mittellinie da ist die begrenzt wo wer fährt :ratlos:
und dann noch soo viele Kurven, und das alles wo es dunkel war draussen.
und dann die ganzen Land-Autofahrer, schrecklich. Die Ortschaft war grad aus, ich konntnoch nicht mal beschleunigen werd ich schon mit der Lichthupe angeblinkt, überholt und beim Überholen auch noch angehupt :eek:
Naja, die möcht ich mal sehen wenn sie bei uns am Gürtel fahren, da spiel ich mich dann so auf :grin:

Das Krankenhaus war sehr schön,hat sehr modern ausgesehen, und die Hebamme die uns herumgeführt hat war sehr nett!
DIe Kreissäle waren auch "schön" soweit man das halt sagen kann. In schönen Farben gestrichen usw.
Der eine hat eine Badewanne, das sieht aus wie ein Luxuswhirlpool :grin:
Ich glaub es gibt sogar ein Foto im Internet, ich such dann nachher mal! Ich hab mir die Badewannen zumindest immer gaaanz anders vorgestellt!
Einer hat ein seltsames rundes Bett, also oben rund, dann unten ein weiteres größeres rundes Teil dran. Schwer zu beschreiben.
Einer, der gefällt mir am wenigsten, sieht aus wie ein Krankenzimmer, also normales Krankenbett und sonst nichts eigentlich.
Und einer sieht aus wie ein Zimmer in einem Gasthof :grin: Mit Doppelbett, blauer Bettwäsche usw.
Der geht aber nur wenn alles komplikationslos verläuft, weil die Tür zu schmal für ein Krankenhausbett ist im Notfall oder so ähnlich!

Wenn man als erster kommt darf man sich einen Saal aussuchen :engel:
Ichdenke ja ich würde entweder das "Hotelzimmer"nehmen oder das mit der Whirlpoolwanne .
Mit uns waren noch 2 Päärchen und 2 Frauen anschauen, aber es war eine seltsame Situation, alle waren irgendwie schüchtern ? :ratlos:

Niemand hat Fragen gestellt oder so, ich habe meine Fragenliste runtergerattert :tongue: aber ichhab mich doch gewundert dass die anderen Mamis keine Fragen hatten , zb bez. Dammschnitt, PDA,Einlauf usw.
Weil ich ja schon vorher ein paar Fragen gestellt hatte, und dann kurz bevor wir einen Film schauten über Geburt usw. fragte die Hebamme noch "Hat jemand noch fragen,Wünsche usw." und ich hatte noch Fragen, habe aber erst nicht gefragt, weil ich dachte, vielleicht fragt ja eine andere eh auch die Frage die ich hab, dan n "muss" ich nicht so viele Fragen stellen. Aber nix :ratlos:
Deshalb war erst mal ne ur lange Pause, niemand sagt was,dann hat sie weitergeredet und dann hab ich gesagt ich habe nochein paar Fragen. Naja.

Auf jeden Fall ist mir aufgefallen dass wir alle die gleiche Haltung während des Filmes eingenommen haben :grin:
Die Hände über den Bauch gelegt und knapp über dem Schambein die Finger ineinander verschränkt. Aber ausnahmslos jede *g*

Den Film fand ich dann eher langweilig, mein Freund fands interessant, aber der hat ja nicht schon vorher viele Bücher gewälzt so wie ich :tongue:

Ausserdem sah man ungefähr 20min lang nur versch. Paare in den Wehen, wie die Frauen seufzen und stöhnen, der Partner bisschen gelangweilt aussieht :grin: und dazu war eine schreckliche Musik, die mich an einen 80er Jahre Porno erinnert hat

Ich habe jetzt auch einen anderen Weg rausgesucht, denn probieren wir dann nächstes Mal aus, weil nochmal fahr ich diese schreckliche Strasse nicht.
Nach der letzten Untersuchung bei meiner FA soll ich nämlich hinkommen zum CTG und Urin und Ultraschall - untersuchung.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bins nochmal :zwinker:

Habe mir gestern noch ein paar Schwangerschaftstagebücher gelesen und habe dann spontan bei Amazon diese Geburtsvorbereitungsdvd gekauft, die sichLadyMetis gekauft hat! Dauert ca 5 Stunden und hört sich ganz gut an, bin schon gespannt, hoffentlich kommt sie bald :smile:

Ausserdem habe ich gestern mal wieder in meinen Schwangerschaftsbüchern geschmökert und darin ein Bild entdeckt, wie der Bauch aussieht wenn er sich schon gesenkt hat, und ein Vergleichsbild wenn er sich noch nicht gesenkt hat.
Mein Freund meinte er hat sich schon gesenkt :ratlos: Ist das ein Zeichen für eine baldige Geburt?

Wegen meiner Kaution tut sich endlich mal was, da kam heute ein Brief von der VKI das ich ihnen nochmal bekannt geben soll wieviel ich an Miete gezahlt habe- nachdem das aus dem Mietvertrag nicht wirklich herauskommt! Und die meinten dann dass ich eventuell noch mal extra 700euro bekommen würde, uii das wäre schön:engel: Aber lieber nicht darauf versteifen :tongue:

Im Moment hoff ich einfach das ich mein Geld bald bekomme!

Heute meinte ich auch zu meinem Freund wegen dem Thema "Blasensprung" dass wir ev.doch nicht mit der Rettung ins KH müssen. Und bei dem Wort Blasensprung sah er mich total erschrocken an und verzog das Gesicht so komisch, und ich meinte "was ist los??" und er so " Brr, musst du sowas sagen , hört sich ja voll arg an usw" Und ichdarauf "Wieso, das passiert doch bei jeder Geburt früher oder später, wie soll das Baby sonst rauskommen?"

Und da sind wir dann draufgekommen dass er dachte ich rede von der "richtigen" Blase die platzt :grin:
 
2 Woche(n) später

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Ab heute bin ich nun schon in der 39.Woche. Und ich hab noch immer nicht meine Tasche fürs Krankenhaus gepackt! Aber ich habs mir ganz fest für morgen vorgenommen :engel: Nicht das ich dann dasteh ohne alles :grin:

Inzwischen hatte ich auch den letzten Termin bei meiner Frauenärztin, die Kleine liegt wie immer mit dem Rücken rechts, diesmal konnte ich am Ultraschall die einzelnen Rippen erkennen, das war voll süß :herz:

Gewogen wurde ich ja auch wieder, und was soll ich sagen jetzt am Schluss gehts richtig rasant zu, habe inzwischen 75 Kilo, d.h. ich hab 15 Kilo zugenommen derweil.
War schon ein kleines bisschen geschokct so "viel" zu wiegen :schuechte
Ich hab mir nämlich letzte Woche eine Waage gekauft, und als die eben diese 75 Kilo angezeigt hat dachte ich echt die Waage ist ein bisschen kaputt, und sagte noch zu meinem Freund das ich mich bei der Ärztin wiege und gleich wenn wir dann von ihr heimkommen, damit wir wissen wieviel wir in zukunft abziehen müssen um das richtige Gewicht zu erhalten :engel:

Ich fühl mich ausserdem inzwischen wie ein Nilpferd, vorne steht der Bauch riesig weg, hinten der Hintern, ich seh richtig dick aus :ratlos:
Vor allem weil ich meine Röcke inzwischen bis zum Brustbein hochziehen muss, sonst passen sie nicht, und die schwingen ja eher weiter, liegen nicht eng an, somit seh ich gleich doppelt so breit aus :ratlos:
Ich kann mich gar nicht mehr wirklich erinnern wie das war als ich noch alle meine Klamotten anziehen konnte, eine Riesenauswahl hatte und einen schlanken Bauch, das ist eeeewiig her...

Und anstrengend ist es schon! In der Nacht muss ich meistens 2-3 Mal aufs Klo und bis ich da mal hochkomme vom Bett...

Neulich hab ich ganz vergessen das ich ja nun nicht mehr so sportlich bin :cool1: und habe mich hingehockt um mir die Arme mit meinen Lieblingschips :herz: vollzuladen (gibts nur im American shop, da muss ich doch auf vorrat kaufen :tongue: ) und dann hatte ich keine Hand mehr frei um mich aufzustützen zum Aufstehen. Mein Freund musste mich dann an den Achseln hochziehen :schuechte Ich hoffe das hat niemand gesehen..

Beim letzten Termin bei meiner FA hat sie mich auch gefragt wo ich den Geburtsvorbereitungskurs gemacht hab, ich habe gesagt das ich keinen gemacht habe, da hat sie sich glaub ich einen Kommentar verkniffen...

Gleichzeitig mit mir war auch eine Frau da, sie hat zur SPrechstundenhilfe gesagt sie ist hier wegen einer Schwangerschaft, und war sehr fröhlich und hat zu mir gesagt "na sie sind ja nun schon ein bisschen weiter als ich" und hat gelacht. Sie war vor mir dran, und als sie rauskam war sie sehr verstört :geknickt: <ich glaub da waren keine guten Nachrichten :geknickt:

Inzwischen bin ich auch fast im KH angemeldet, habe am Dienstag einen Termin zum CTG schrreiben und US Untersuchung, dann bin ich angemeldet.

Die Geburtsvorbereitungsdvd hab ich mir zur Hälfte angeschaut, war ganz interessant, vor allem das im Liegen gebären ziemlich kontraproduktiv ist, das wusste ich nicht!
Was mir nicht so gefallen hat war das die Hebamme die PDA eher nicht so befürwortet..
Ich denke mir, das hätte sie für sich behalten können, so wie sie das rübergebracht hat klingt es so als wäre man ein Versager wenn man die in Anspruch nimmt obwohl nicht zwingend notwendig...
Naja
Ich lass mir das offen, bei Schmerzen bin ich schnell eine Memme :grin:
Aber vor einer Spritze in den Rücken hab ich aber auch Angst. Oder vor der geringen Wahrscheinlickeit einer Lähmung.

Jetzt ist wirklich alles da fürs Baby, den Autositz haben wir uns nun beim Öamtc ausgeborgt, einen Römer Baby Safe, ich glaube der ist ganz gut! In einem Jahr müssen wir ihn dann wieder zurückbringen.

Nächste Woche wird dann ziemlich sicher endlich mein Wochengeld aufs Konto kommen, ist schon ziemlich Ebbe jetzt in meiner Geldbörse nach ca 6 Wochen ohne Gehalt. Blöde Regelung das man es erst im Nachhinein bekommt..

Es ist schon ein seltsames Gefühl wenn es jetzt jederzeit losgehen könnte.
Heute zb hab ich Kekse gebacken und habe mir überlegt wenn es jetzt beginnt, dann wär das ziemlich ungünstig, will ja die Kekse fertig backen :tongue:

Neulich hatte ich auch ca 1 Stunde lang immer wieder einen harten bauch und "Regelschmerzen".
Da habe ich dann beschlossen das ich nun nicht mehr alleine mit dem Auto weitere Strecken fahre! Musste an dem tag nämlich noch 30km heimfahren am Abend, aber da war es eh schon vorbei.

Morgen ist dann das Kinderzimmer komplett fertig, ein Spiegel muss noch aufgehängt werden, eine Lampe und ein Bild, dann mach ich ein Foto. Ich finde es ist total süß geworden :herz:

Einerseits hoffe ich das es bald losgeht, andererseits hoffe ich das es noch dauert, ich bin ziemlich zwiegespalten im Moment.
Es ist ja so, es wird passieren, egal ob ich das will oder nicht, das ist sehr seltsam.
Ich hoffe nur das ich nicht allzuviele Schmerzen hab :cry: Wenn man sich so Geburtsberichte durchliest oder eben diese DVD anschaut, wenn die Frauen sagen sie dachten sie sterben, dann hoff ich immer sie übertreiben :cool1:
Andere sagen wieder Zahnschmerzen sind schlimmer..
Es ist halt diese Ungewissheit! Wenn mir jemand sagen könnte es tut genau so und so weh wie zb irgendwelche Schmerzen die ich schon hatte, dann wär ich ja beruhigter.

Aber es ist eigneltich nur so ein bisschen Bammel vor der Geburt, richtig Angst hab ich (zum Glück :zwinker: ) nicht..

Bin auf jeden Fall schon gespannt wann es losgeht, habe den 8.12. aus irgendeinem Grund im Gefühl, aber wäre schon unwahrscheinlich das sie genau dann kommt, ich glaube eigentlich nicht an solche Vorahnungen.

Ausserdem wäre das schon nächsten Montag :eek:
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Hier sind mal die Fotos von meinem Bauch in der 37. Woche

http://img219.imageshack.us/img219/7065/bilderbauch008xj4.jpg


http://img219.imageshack.us/img219/7117/bilderbauch002no2.jpg


http://img81.imageshack.us/img81/3294/bilderbauch001db2.jpg


und die hier sind von heute, also 39.SSW.

Den Bauchumfang hab ich neulich mal gemessen, 112cm! Wenn ich richtig gemessen habe - man misst doch um die dickste Stelle des Bauches glaub ich.

http://img81.imageshack.us/img81/5357/bilderbauch013vx2.jpg

http://img88.imageshack.us/img88/3629/bilderbauch012ar7.jpg

http://img88.imageshack.us/img88/6770/bilderbauchfa9.jpg
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
uii, nur mehr 11 Tage! :eek: Na wenigstens ist alles fertig!
Bis auf den Schal den ich gerade stricke - bzw versuche zu stricken :tongue: ist ja doch schon ewig her das ich mal was gestrickt habe.
Aber ich hab so eine Wolle, wo mehrere Fäden wegstehen, schwer zu erklären, da sieht man dann aber die ganzen Fehler nicht, sehr praktisch :cool1:

Ic habe mir jetzt vorgenommen jeden Abend 5 Reihen zu stricken, denn weit bin ich noch nicht.

Meinen Koffer habe ich noch nicht gepackt, aber zumindest habe ich ihn schon mal aus dem Keller geholt :zwinker: und die Sachen die meine kleine Sophie anziehen wird beim Nachhause fahren habe ich auch schon ausgesucht.
Sie wird ja so niedlich aussehen, ich habe das alles heute so hingelegt und ineinandergesteckt als würde da ein kleines Baby liegen, damit ich schon mal sehe wie das dann auschaut :herz:

Am Samstag waren wir nochmal fort, mexikanisch essen, mjam :tongue:
Die Kellner waren da sehr nett, haben mir beim Abschied alles Gute gewünscht usw.
Meine zwei kleinen Lieblinge waren auch mit, waren auch sehr brav, nur war das Restaurant in einem Einkaufszentrum, und der kleine Bobbi konnte es anscheinend nicht mehr zusammenzwicken (dabei war der Ausgang eh nur mehr 10Meter entfernt) und hat ein Häufchen gemacht. :ratlos:
Ich bin dann gleich in ein Geschäft das zum Glück noch offen hatte, gegangen um Taschentücher zu besorgen. Steht da ein Pärchen und sieht mich total schockiert/angeekelt an, da dachte ich das sind die Verkäufer/Besitzer des Geschäftes, und hab die um ein Taschentuch gefragt - hatten sie angeblich nicht.
Dann bin ich erst draufgekommen dass das normale Kunden waren, aber wieso schauen sie dann so entsetzt?? :schuettel Es ist ja nicht so als würd ich das einfach liegen lassen...
Da habe ich mir gedacht, das ist gleich mal ein Vorgeschmack auf das wie sich manche Leute verhalten werden wenn sich die Kinder mal nicht benehmen oder ihnen ein Missgeschick passiert...


Bei unserem Supermarkt gibt es 2 Behindertenparkplätze und zwei wo Kinderwagen abgebildet sind, alle ganz nahe bei der Tür.
Seit ein paar Wochen stelle ich mich meistens auf einen der Kinderwagenparkplätze, weil ich die schweren Tüten nicht über den ganzen Parkplatz schleppen will (habe meistens kein Kleingeld für ein Wagerl)
Jetzt frag ich mich gerade ob ich da ein schlechtes Gewissen haben sollte? :confused: Hm, naja.

Na auf jeden Fall hat mein Freund am Samstag sein Handy verloren :geknickt: Grade jetzt!
Er kümmert sich morgen eh gleich um ein neues, aber bis das da ist, die neue SIM KArte usw!
Macht mich schon sehr nervös w2enn ich ihn jetzt nicht immer erreichen kann!
Heute morgen zb hatte ich ca 1 Stunde Wehen (zumindest glaube ich dass das welche waren) und das war mir gar nicht recht dass ich ihn nicht anrufen könnte wenns losgeht - bzw müsst ich auf der Arbeit anrufen, aber was mach ich wenn er auf der Uni ist so wie heute nachmittag?
Naja, hoffen wir mal dass sich das Baby noch so viel Zeit lässt bis er ein neues Handy hat.

Morgen habe ich meinen Termin im Krankenhaus, bin schon ein bisschen aufgeregt!
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ein bisschen krank :geknickt:
Habe Halsschmerzen, Ohrenschmerzen und Schnupfen..
Heute hab ich dann gleich mal einen Tee getrunken, es ist auch schon ein bisschen besser, aber richtig gut fühl ich mich nicht :kopfschue

Wenigstens gibt es einen Lichtblick- mein Freund hat sein Handy wiedergefunden! Als er im Keller meinen Koffer geholt hat hat er sich über die alte Waschmaschine die dort steht "geworfen" (ist ein kleines Kellerabteil) um zu schauen ob mein kleiner Koffer dahinter liegt - dabei ist im das Handy aus der Tasche gerutscht.
Na ich bin erleichtert! :smile:

Gestern waren wir ja im Krankenhaus zur Geburtsanmeldung.
Zuerst musste man sich unten anmelden, der Mann dort war so freundlich und nett, das erwartet man ja gar nicht mehr heutzutage :tongue: Liegt aber vielleicht auch daran dass das KH nicht in Wien ist, die Wiener sind ja generell eher unfreundlich und grantig...
Als er nämlich erfahren bw gesehen :zwinker: hat dass wir zur Geburtsanmeldung kommen hat er gleich ganz stolz Fotos von seinem 5monate alten Sohn rausgekramt, die haben wir uns dann angesehen während des Anmeldevorgangs. Ein richtig kleines dickes Wutzelchen, aber süß :tongue: Er hat so eine Freude über seine Sohn, weil sie anscheinend 14Jahre lang probiert haben, dann hat es endlich mit künstlicher Befruchtung geklappt.

Dann mussten wir rauf zur Gynäkologie, nur war das irgendwie schwer zu finden, somit haben wir uns dann verspätet. Durch diese Aufregung habe ich vergessen das ich ja auch eine Urinprobe abgeben musste, und ging aufs Klo, und als ich zurück komme sagt die Hebamme zu mir, ohje das war jetzt ganz schlecht!
Ich hab mich erstmal gar nicht ausgekannt was sie überhaupt meint, ich dachte sie schimpft mit mir weil ich zu spät bin :cool1:
Dort waren sie auch alle total nett zu mir, es wurde ein CTG gemacht und ein paar Zettel ausgefüllt.
Dann musste ich rüber in ein anderes Zimmer zur Ärztin, für eine Ultraschalluntersuchung, da haben sie die Daten des Babys notiert. Sie meinte es hat um die 3000g und der Kopf ist schon sehr weit unten, man konnte ihn fast gar nicht mehr messen mit dem US.
Dann meinte sie noch, Babyleinchen hat sehr lange Beine, wie ein Model :grin:
Ich habe mir gedacht, die Beine rutschen eh als letztes raus, besser lange Beine als ein dicker Kopf :tongue:
Ausserdem wurde ein Abstrich gemacht, da es meine FA anscheinend "verabsäumt" hat mich auf Streptokokken zu untersuchen! Was das genau ist weiss ich nicht, aber die Hebamme sagte, wenn man die hat dann muss man bei der Geburt Antibiotika nehmen!
Ich hatte ein bisschen Bammel als sie sagte unten frie machen für den Abstrich, weil das letzte Mal hat es schon wehgetan und hat ausserdem danach geblutet. Somit bin ich schon total verkrampft auf den Stuhl geklettert. Sie sagte ich soll mich entspannen, und das sie weiss dass das nicht so einfach ist, und dann als ich dachte sie kommt jetzt mit dem Riesending daher hat sie nur eine Art Wattestäbchen (fühlte sich so an, mein Freund meinte es war ein bisschen größer) ein bisschen eingeführt und so den Abstrich genommen, auch vom poloch.
Und dann wars schon vorbei. Ich bin mir schon blöd vorgekommen, mein Freund meinte ich sass da total angespannt, Gesicht schon ein bisschen verzogen in Erwartung von Schmerzen :grin: und dann war es so harmlos..
Ich habe die Ärztin dann auch gefragt wieso sie das nicht mit diesem großen Gerät macht, und sie meinte das macht man nur wenn man den Abstrich direkt vom Muttermund nimmt. Wieder was gelernt :zwinker:

Dann meinten die FA und die Hebamme auch das ich einen großen Bauch habe, das verwundert mich schon! Klar, mir kommt er groß vor, aber meine Schwester meint das er im gegensatz zu anderen Schwangeren eher klein ist! Und das habe ich bisher auch gedacht!

Aber eigentlich ist er schon groß, ich habe zb überhaupt keine Chance zu sehen ob ich rasiert bin :cool1:
Als die FA nämlich sagte, Abstrich, wollte ich ,als ich mich ausgezogen hab ,kontrollieren ob ich eh halbwegs rasiert bin, aber es war unmöglich das zu sehen! Und SPiegel gab es dort keinen!

So, und für heute nachmittag habe ich mir vorgenommen meine Tasche zu packen! Werd dann bald anfangen damit!
 
2 Woche(n) später
3 Woche(n) später

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Heute vor vier Wochen wurde meine kleine Sophie geboren, um 11 Minuten nach Mitternacht mit 3390 Gramm, 51cm Länge und einem Kopfumfang von 34cm.

Das Stillen klappt zum Glück ohne Probleme, schon von Anfang an.
Aber jetzt mein Geburtsbericht:
Am Mittwoch, den 3.Dezember habe ich abends um neun Uhr ca noch meine Krankenhaustasche gepackt. Den ganzen Tag über war ich sehr müde und hab nur gedöst und geschlafen, auch weil ich mich krank fühlte, mit Halsweh und Schnupfen! Aber wahrscheinlich war das eh schon ein Zeichen das es bald losgeht, das man sich vorher nochmal ausruht!
Ich hatte ja auch schon ca 2 Wochen lang Wehen, so alle paar Tage immer morgens eine Stunde lang, und ein paar Mal auch am Nachmittag.
Ich habe mir ausserdem für den nächsten Tag vorgenommen die ganze Wohnung auf Vordermann zu bringen, Toilette putzen,saugen usw..
Als ich dann abends gegen Mitternacht schlafen gegangen bin habe ich beim Zähneputzen noch ein bisschen das Bad geputzt, also die Regale sauber gewischt und das Waschbecken geputzt, ich hab mir da kurz gedacht ob das nicht auch ein Zeichen ist, u Mitternacht noch das Bad putzen :tongue:
Am nächsten Morgen bin ich wie immer gegen halb sechs aufgewacht, weil mein Freund da in die Arbeit geht, und hatte wie schon so oft vorher leichte Wehen.
Ich bin dann auch wieder eingeschlafen, aber so ab ca halb acht konnte ich überhaupt nicht mehr wirklich schlafen, obwohl ich doch so müde war, aber ich hatte alle paar Minuten Wehen!
Aber ich war so im Schlaf drin das ich das nicht überrissen hatte und so ging das dann noch bis ca halb zehn weiter, und dann hab ich mir gedacht, bei den Schmerzen kann ich nicht weiterschlafen, ich leg mich am Nachmittag halt nochmal hin!
Und bin dann auch aufgestanden um ein heisses Bad zu nehemn, damit die Wehen aufhören (die so ca im 5-7min Abstand kamen, als ich mal auf die Uhr schaute)
Ja, und zuerst ging ich natürlich noch aufs Klo, und da habe ich dann Blut in meinem Slip entdeckt
Ich war so erschrocken, ich wusste jetzt geht es los, zumindest ziemlich bald, weil ich ja in meinen Büchern gelesen hatte dass wenn man "zeichnet" die Geburt bald bevorsteht! Und da ich nun aber auch schon Wehen hatte wusste ich das es nicht mehr ein paar Tage dauern würde.
Ich weiss nicht warum, vielleicht vor Angst und Schreck vor der unbekannten Situation die auf mich zukommen würde habe ich begonnen zu weinen :cry:
und habe meinen Freund auf dem Handy angerufen, wie immer war er nicht erreichbar, anscheinend hat er in der Arbeit keinen Empfang, das wusste ich eigentlich, trotzdem ist mir anscheinend nie die Idee gekommen die Telefonnummer seiner Arbeit einzuspeichern :ratlos:
Somit hab ich bei meiner Schwester angerufen und hab sie vollgeheult
Sie war auch ganz lieb zu mir und hat dann bei der Aukunft angerufen, dann in der Arbeit um Bescheid zu sagen dass es losgeht und mein Freund heimkommen soll und dann hat sie nochmal die Auskunft angerufen um dann im KH anzurufen und eine Hebamme zu fragen ob das mit dem Blut schlimm ist und ob wir schon ins KH kommen sollen.
DIe Hebamme hat sie (und mich) dann auch beruhigt und meinte das mit deM Blut ist normal (solange es nicht zuviel ist) und das wir innerhal der nächsten 2-3 Stunden ins KH kommen sollen.
Ich hab dann erstmal geduscht und hab mich geschminkt (ja, auch für die geburt, so bin ich nunmal) :zwinker:
Dann ist auch mein Freund heimgekommen und war aber skeptisch ob es wirklich losgeht (weil wir ja damals mal im KH waren wegen der stechenden Schmerzen, und da war dann nichts arges, das war alles normal)
und meinte noch zu mir wenn wir uns jetzt beeilen dann kann ich nachher noch zu meiner Vorlesung gehen :eek:
Das war dann echt zuviel für mich, dann bin ich nochmal aufs Klo heulen gegangen, weil er den "Ernst der Lage " nicht kapiert hatte, er at echt gezweifelt das unser Baby wirklich kommt, aber ich war mir sicher, und da dachte ich echt, toll, die vorlesung ist ihm wichtiger als die geburt.
Aber das war halt ein Missverständnis und er hat sich nachher auch bei mir entschuldigt!
Dann fuhren wir also los ins Krankenhaus, wir waren auch sehr schnell dort und gingen dann auch gleich zur Geburtshilfestation, dort habe ich einer jungen Hebamme? Schwester? gesagt das ich glaube das die Geburt beginnt, sie hat dann eine Hebamme geholt - wir sollten derweil am Gang Platz nehmen.
Da habe ich dann auch die nette Hebammenschülerin von vor 2 Tagen gesehen(sie hat mich auch erkannt)
(da fällt mir grad auch ein das mein Freund wirklich zumindest ein Buch über Schwangerschaft hätte lesen sollen - während der Wehen konnte ich nicht gehen, ich musste immer warten bis sie vorbei war, und er immer so: na komm, gehen wir)
Dann ist die Hebamme gekommen und sie war mir eher unsympathisch, so auf den ersten Blick! Si war schlank, ca45, braune Haare,Brille, geschminkt, eher so wie eine Lehrerin oder Direktorin! Ausserdem fragte sie mich direkt am Gang was los ist,wieso ich da bin, und grade als ich gesagt hab ich hatte heute morgen Blut im Slip ging jemand zwischen uns durch, das war mir unangenehm, ich hab mir gedacht wieso wir das nicht in einem Zimmer besprechen können!
Sie hat uns dann auch gleich in das Zimmer hinter ihr gebeten, dort wurde dann mal ein CTG gemacht.
Die Wehen waren gut zu sehen, und sie meinte auch gleich ich soll dableiben und ist mit mir den Essensplan durchgegangen, als ich ihr dann sagte das ich ambulant gehen werde wenn ales gut geht hat sie irgendwie komisch geschaut, so auf die Art "na warten wir erstmal ab, das sagen sie alle.. so überheblich irgendwie.
Als ich da so lag habe ich ein ca 3jähriges Kind schreien und weinen gehört, aber als es nach 10min noch immer nicht aufgehört hat haben mein Freund und ich uns gewundert warum niemand dem Kind sagt es soll aufhören bzw der Mutter das sie mit dem Kind bitte woanders hingehen soll, schliesslich ist es ja die Geburtsstation, das macht ja Angst und nervt wenn da ein Kind rumbrüllt. Als dann aber noch so Anfeuerungsrufe kamen sind wir drauf gekommen das es eine Frau war die so weinte und schrie. :ratlos:
Ich hab zuerst ein bisschen gelacht :schuechte (vielleicht auch vor Schreck) und dann ziemlich Angst bekommen, was das bloss für Schmerzen sein müssen die eine Frau dazu bringen wie ein Kind zu weinen.
Dann hab ich beschlossen das ich auf jeden Fall eine PDA will!
Die Hebamme (ich weiss nicht mal ihren namen, sie hat sich überhaupt nicht vorgestellt wie sie heisst) hat dann meinen Freund etwas holen geschickt, und währenddessen hat sie mich am Muttermund untersucht, bzw versucht.
Ich bin schon ein Weichei was Schmerzen betrifft, aber selbst ich halte das aus wenn jemand einen Finger einfürt, hat die FA schliesslich auch immer gemacht,
aber die Hebamme war anscheinend so grob, es hat verdammt weh getan, ich hab versucht tapfer zu sein, hab ihr dann aber auch gesagt das es weh tut! Dann hat sie es noichmal probiert und es hat so wehgetan, ich hab die zÄhne zusammengebissen, aber irgendwann ging es nicht mehr, ich dachte ausserdem sie hat es eh schon ertastet wie weit der Muttermund geöffnet ist, da hab ich aus Reflex die Beine zusammengekniffen und ihr dabei fast die Brille von der Nase geschlagen, da hat sie dann aufgehört, auch weil ich gesagt habe sie soll jetzt aufhören, das tut mir zu weh!
Ich glaub ab da war sie dann sauer auf mich.
Ich bin dann erstmal in das 6-Bett Zimmer gekommen,weil das andere noch hergerichtet werden musste. Da war aber zum Glück eh niemand, ich habe schon gestöhnt weil die Wehen schmerzhaft waren, das wäre mir peinlich gewesen wenn da andere Patienten liegen und ev. noch Besuch! Aber wenn es so gewesen wäre hätte ich eh darauf bestanden gleich in einen Kreissaal zu gehen damit ich alleine bin!
Ich wollte auch noch ein bisschen was essen, aber das Mittagessen war schon vorbei, aber die Hebamme hat dann doch noch Spagetti aufgewärmt und mir gebracht, das war dann eh wieder nett von ihr.
Es war auch nicht so dass sie unfreundlich zu mir war, sie hat auch nett mit mit gesprochen, aber es war nur eine "Maske", daqs konnte ich sehen, und wenn ich ihr in die Augen geschaut habe konnte ich sehen das die Freundlichkeit nur gestellt war.
In dem Moment habe ich aber zum Glück gar nicht drüber nachgedacht dass sie mir bei der Geburt helfen wird!
Ich hab dann noch die Hälfte der Spagetti gegessen, mit meiner Mutter und großen Schwester telefoniert. hätte fast wieder zu heulen begonnen weil sie so lieb waren am Telefon "Oc denk an dich, du schaffst das usw"
Mein Freund ist in der Zwischenzeit nochmal nachhause gefahren und hat meine Schlapfen geholt, die hatte ich nämlich vergessen! und hat meiner Schwester die Tür aufgemacht, die meine Hunde abgeholt hat.
Ich war in der Zwischenzeit also alleine in dem Krankenzimmer (einmal ging die Tür auf und ein Pärchen kam rein,die Frau sollte am nächsten Tag per Kaiserschnitt entbinden, aber die beiden gingen dann zum Glück gleich wieder und kamen erst wieder als ich dann schon meine Sachen zusammenpackte für den Zimmerwechsel.)
Die Wehen wurden immer stärker, ich war auch am Klo und hab ein paar Mal erbrochen, dann habe ich mir gedacht, ich muss doch nicht so Schmerzen haben, es war schon 3 Uhr nachmittags, somit hatte ich schon seit ca 6-7 Stunden Wehen!
Also habe ich nach der Schwester geläutet, und sag zu ihr das ich ein Schmerzmittel möchte.
Und sie: "Jetzt schon??" :mad:
Ich war so sauer in dem Moment, die weiss dpoch nicht mal wie lange ich schon Schmerzen habe und wie stark!
Ich hab nur gesagt, ja, ich habe schon seit der Früh Wehen.
Dann hat sie gemeint sie sagt es der Hebamme, aber die trinkt noch ihren Kaffee fertig. :hmm:
Dann kam sie eben rein und meinte so, ich solle erstmal in die Badewanne gehen, und ich hab dem zugestimmt, sie hat mich irgendwie eingeschüchtert, das hat mich ziemlich geärgert, denn kaum war sie wieder draussen kam die nächste starke Wehe, und ich dachte mir nur ich will nicht in die blöde Badewanne, ich will endlich was haben gegen die Schmerzen.
Dann war ich wieder auf der Toilette und hab mich übergeben, da hörte ich meinen Freund, der zurückkam, das hat mich sehr gefreut, habe mich ja doch schon ziemlich allein gefühlt in diesem riesigen Zimmer.
Zwischendurch habe ich auch immer mal wieder auf einen Tritt oder eine Bewegung von meiner Kleinen geachtet, ich war mir bewusst das ich sie bald nicht mehr spüren würde und mein Bauch dann leer sein würde, das war ein seltsamer Gedanke nach einer so langen Zeit in der wir uns meinen Bauch sozusagen geteilt hatten.
In der Zwischenzeit war auch das andere Zimmer fertig, dort stellten wir noch meine Sachen ab (dummerweise alles, Fotoapparat, Lippenpflegestift - den ich ganz dringend gebraucht hätte, meine Lippen sahen nachher furchtbar aus)
Dann gings also in die Badewanne,nicht die im Kreissaal sondern eine andere in einem kleinen Zimmer daneben.
Mein Freund kam auch mit rein und sperrte aus Reflex die Tür zu, als die Hebamme das später bemerkte war sie darüber ein bisschen sauer...
Ich war froh das er zusperrte, weil sie wollte einfach reinplatzen ohne anzuklopfen, und ich hatte da (noch) nicht solche Schmerzen das mir das egal gewesen wäre wenn mich eine Wildfremde, die ich noch nicht mal mag, nackt sieht..
So hatte ich dann schon ein handtuch um als sie reinkam, und dann "durfte" ich mir einen Kreissaal aussuchen, aber nur 1 oder 2, nicht das Familienzimmer (wahrscheinlich dachte sie ich werd noch Probleme machen) und der mit der Wanne war besetzt.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Hier kommt Teil 2, der Text war anscheinend zu lang, das hat nicht funktioniert!


Ab da ist dann meine Erinnerung was die Zeit betrifft ein bisschen verschwommen, ich schätze es war ca vier Uhr, da bekam ich dann einen Trop mit irgendeiner Flüssigkeit, irgendein "Schmerz"mittel (angeblich bekommt man da ja eher dann dieses Buscopan, das ja eher krampflösend wirkt und nicht schmerzstillend - aber ich hab nicht nachgefragt, das war mir da ziemlich wurscht, hauptsache irgendwas gegen die Schmerzen)
Es ging mir dann auch wieder besser, ich konnte mich in den Wehenpausen richtig gut entspannen.
In der Badewanne konnte ich das zwar auch, aber da waren die Wehen viel stärker!
CTG wurde auch angeschlossen, und mein Freund war die meiste Zeit bei mir und hat mir während einer Wehe immer den Fuss und das Bein gestreichelt, das hat mir sehr geholfen.
Ein paar mal hat er mich während einer Wehe auch angesprochen und was gefragt, aber da kann man nicht wirklich antworten.
Die Wehen wurden dann langsam immer stärker und ich habe dann nach der PDA gefragt. Die Hebamme füllte erst nochmal den Tropf auf und dann meinte sie,so ca gegen sechs Uhr abends, das in einer Stunde Schichtwechsel sei, und das die neue Hebamme lieber selbst den Muttermund untersuchen will, und sie will mich jetzt nicht quälen" mit der Untersuchung, weil es mir ja am nachmittag so wehgetan hatte, ob ich es noch aushalte bis sieben Uhr...
Ich schätze mal die hatte nur Angst um ihre Brille oder das sie schlußendlich doch noch einen Tritt abbekommt...
Und dann heuchelt sie so als würds ihr um mich gehen.. :schuettel
Jetzt im Nachhinein ärgere ich mich schon das sie ihre Pflichten eigentlich nicht erfüllt hat, auch wenn ich halt eine schwierige Patientin war, hätte sie mich trotzdem nochmal untersuchen müssen! Sie wusste ja nicht mal wie weit der Muttermund inzwischen offen war!
Aber ich war nur froh das die nicht mehr an mir herumgrapscht und so hab ich zugestimmt noch eine Stunde zu warten, ich dachte das mit der PDA geht dann eh ganz schnell!
Ich musste dann doch noch bis kurz vor halb acht warten, dann kamen die neuen Hebammen rein, die waren so nett! Haben sich gleich vorgestellt (Michi - eine ca 35-40jährige "mütterliche" Blonde, und Margit, ca 28 und auch so nett!)
Ich wurde dann auch gleich untersucht und der Muttermund war bei 6cm. Und klar war es unangenehm, aber es war auszuhalten, die Michi war sehr sanft und nicht so grob wie die andere Hebamme.
Ich wiess gar nicht ob sie sich von mir verabschiedet hat, da muss ich meinen Freund fragen.
Ich glaube er hat gesagt sie hat sich von mir verabschiedet, aber ihn ignoriert!
Ich habe dann den beiden auch gleich gesagt das ich eine PDA will und sie brachten mir das Formular zum durchlesen und unterschreiben, aber zum Lesen war ich nicht merh wirklich im Stande, habe es meinem Freund gegeben, aber ich weiss nicht ob er es sich durchgelesen hat, ich habs dann nur schnell unterschrieben.
Dann hingen sie mich wieder an einen Tropf, eine Art Vorbereitung für die PDA,(das wusste ich gar nicht, steht in keinem von meinen Büchern?) und erst wenn der leer ist rufen sie die Anästesistin.
Ich hatte dann schon solche Schmerzen, ich wollte glaub ich aufs Klo gehen, aber irgendwo auf dem Weg zwischen bett und Tür hab ich mich mal hingehockt auf aslle viere weil die Wehen so stark waren und in sehr kurzen Abständen kamen. Und dann bin ich ncht mehr aufgekommen. Ausserdem hatte ich oft zwei Wehen ganz kurz nacheinander und erst dann eine Pause.
In den Pausen konnte ich mich dann aber auch überhaupt nicht mehr entspannen, es war wirklich schlimm. Ich hab den Gebärhocker ausprobiert ob ich da sitzen kann, aber das tat weh, dann hab ich mich ein bisschen auf den Ball aufgestützt, aber das war auch nocht viel besser, am besten ging es noch wenn ich auf allen vieren war mit dem Gesicht über dem Mistkübel, den hatte ich mir nämlöich schnell gescnappt weil ich mich wieder mal übergeben musste. Die Hebamme Margit hat mir dann immer einen neuen Mistkübel in die Hand gegeben, in einer Kotzpause, und hat den anderen entsorgt. EInmal hat sie mich gefragt ob ich ihn noch brauche und ich hab sie ziemlich angefaucht mit ja! Die frage kam mir nur in dem Moment so blöd vor, nachher tat es mir eh sehr leid und hab mich bei ihr entschuldigt das ich so unhöflich war, aber sie meinte das macht nichts.
Mei n Freund hat mir dann immer ganz lieb den Mund abgewischt, aber einmal hat er seine Hand nicht schnell genug weggezogen und ich hab auf seine Hand erbrochen :wuerg_alt:
Die Hebamme Michi kam dann rein und meinte ich soll in die Badewanne gehen, damit ich mich zwischen den Pausen entspannen kann. Erst wollte ich nicht, ich dachte ich schaffs nicht bis zur Wanne, und wenn ich dann drin bin komm ich nicht mehr raus,aber ich wusste ja schon von meinem ersten Bad das die Wehen zwar stärker werden, aber man sich gut dazwischen entspannen kann! Also hab ichs dann doch irgendwie hingeschafft, mit Hilfe der Hebammen und meinem Freund!
Da war mir dann auch wirklich schon alles egal,(das hätte ich wirklich nicht gedacht, normal sieht mich keiner nackt, da bin ich echt gschamig, aber in so einem Moment wenn man solche Schmerzen hat ist es einem wirklich vollkommen egal, man ist nur froh das dir jemand hilft!) sie haben mich ausgezogen und mir mit dem Tropf geholfen und dann war ich erstmal in der Badewanne und es tat wirklich gut! Sie liessen uns dann auch alleine und ich hab ein paar mal heisses Wasser nachgelassen,aber dann wurde es so heftig, ich hab laut gerufen das ich jetzt sofort meine PDA will.:schuechte_alt:
Ich dachte auch das sie mich anlügen und mir die PDA gar nicht mehr geben wollen, und das sie sich nicht trauen mir das zu sagen, ich hab auch gesagt " Lügt ihr mich eh nicht an, krieg ich die PDA eh??
Die lieben Hebammen sind dann auch gleich gekommen, haben gesehen das der Tropf leer war und haben dann die Ärztin angepiept.
Dann haben sie mir aus der Wanne geholfen, mir wieder das Nachthemd angezogen und dann gings zurück ins Zimmer wo schon die Ärztin wartete!
Ich hatte aber wieder die ganze Zeit Wehen, faqst ohne Pause,und in der Pause sollte ich mich im Schneidersitz hinsetzen damit die PDA gesetzt werden kann - aber das war unmöglich, ich hätte mich nie im Leben so hinsetzen können.
In meinen Büchern ist gestanden das man sich auch seitlich rollen kann, aber davon hat die Ärztin anscheinend noch nix gehört, denn sie meinte ich muss aufrecht sitzen, aber das tat so weh! Als sie dann aber sagte ich krieg die PDA nur wenn ich mich jetzt aufrecht hinsetze hab ich mich echt zusammengerissen, ich hatte Angst das sie sonst wieder geht! Und dann hat es auch geklappt, ich war so erleichert, weil ich mir dachte jetzt sind die Schmerzen bald vorbei...
Der Muttermund war da schon bei 8cm, es war ca halb zehn Uhr abends als die PDA dann "wirkte" - sie wirkte insofern das ich in den Wehenpausen wirklich schmerzfrei war, die Wehen selber hab ich aber noc sehr stark gespürt! Aber dadurch das die Pausen da waren war es dann besser auszuhalten als vorher, aber ich hätte mir viel mehr erwartet von der PDA! Aber vielleicht haben sie auch nicht mehr viel gespritzt weil der Muttermund schon so weit offen war?
Die letzten Stunden sind jetzt ziemlich verschwommen in meiner Erinnerung, irgendwann begannnen die Wehen mit Druck nach unten, ich wollte nochmal die PDA nachhaben aber die Hebamme sagte wenn ich schon einen Druck spüre bringt die PDA nix mehr!
Ich fand jetzt nicht das die Presswehen besser waren als die anderen Wehen, sie waren eigentlich fast noch schlimmer als die anderen Wehen! Ich hatte auch soviel Wasser getrunken das meine Blase ziemlich voll war, dadurch ging es nicht so richtig weiter, sie legten mir eine Schüssel unter den Po und ich sollte es einfach laufen lassen, aber das ging nicht, aslo bekam ich einen Katheter, da kam dann total viel raus. Danach ging es dann aber besser vorwärts, aber ich war schon so erschöpft und wollte einfach nicht mehr, ich hab ein paar Mal gerufen das ich nicht mehr will und das ich nicht mehr kann bzw das nicht schaffe (aber die Hebammen waren sehr lieb, haben gesagt doch du schaffst das usw) einmal hbe ich auch gerufen das sie sie jetzt endlich rausholen sollen :schuechte
Ausserdem wollte ich noch sagen das sie mich aufschneiden sollen(also den Damm) damit sie endlich durchpasst, das einzige was mich davon abgehalten hat war das ich wusste sie machen es sowieso nicht, nur weil ich das sage!
Bei der Geburtsvorbereitungsdvd habe ich ja erfahren das gebären im Liegen erschwert ist, aber ich bin dann auch gelegen, ich hatte keine Kraft mich aufzusetzen, auch wenn ich daran gedacht habe das es dann bestimmt schneller geht, aber ich konnte einfach nicht! Ausserdem habe ich immer die Beine zusammengepresst sobald eine Wehe kam, also mussten sie mir die Beine auseinanderhalten, und ich sollte unter das Knie greifen und das Bein zu mir ziehen. Und beim pressen das Kinn zur Brust, warum man das macht weiss ich nbicht, aber gemacht habe ich es, man glaubt halt wenn man die ganzen Anweisungen befolgt geht es vielleicht schneller!
Somit war ich auch ziemlich aufgeregt als sie mir irgendwelche "Anweisungen" gegeben haben und ich es akkustisch nicht verstanden habe weil ich während der Wehen so laut dieses "Aaahh " gestöhnt habe und dadurch so laut war das ich sie nicht mehr verstanden habe!
Und als sie es wiederholt haben war wieder eine Wehe und ich war wieder selber so laut das ich sie nicht verstanden habe! :grin:
Am Schluss waren dann auch noch zwei Ärzte da, ein Oberarzt und eine junge Ärztin, ich weiss gar nicht was die alle gemacht haben, aber ein paar haben meine Beine auseinandergehalten, aber ich weiss nicht wer.
Zweimal konnte ich auch schon das Köpfchen spüren, ich dachte das passt da ja niemals durch!
Dann war es endlich soweit, nach einer Wehe in der ich ganz fest gepresst hatte sagten sie zu mir, einmmal noch dann ist der Kopf draussen! Ich hab ihnen gar nicht so geglaubt, ich wollte mich nicht so drauf einlassen falls es dann doch nicht stimmt und es dann doch nicht die letzte bzw vorletzte Wehe wäre, das ich dann nicht enttäuscht bin!
Ich weiss nicht ob sie das wirklich gemacht haben, aber es fühlte sich so an als würden sie mit ihren Händen den Scheideningang offen "halten", das war das schlimmste, weil ich ja erst auf eine Wehe warten musste bevor es weiterging, da habe ich sie richtig herbeigesehnt! Und dann kam sie und ich hab wirklich laut geschrien und dann war der Kopf draussen!Ich konnte es gar nicht glauben das es wirklixch endlich gleich vorbei sein sollte, dann kam wieder eine Wehe und die war schon gar nicht mehr so arg, bei den Schultern musste ich noch pressen und der Rest flutschte einfach so hinterher, ich dachte an dem Moment an ein glitschiges Fohlen das aus siener Mama kommt...
Und dann war sie da, und ich war so erleichtert und erschöpft, ich bin erstmal nur dagelegen und dann habe ich ihren ersten Schrei gehört.:herz:
Mein Freund hat die Nabelschnur durchgeschnitten, und nach ca 15 sek oder so hatte ich mich weit genug erholt das ich den Kopf ein bisschen hob um mein Mäuschen anzuschauen, als ich sie gesehen habe war ich so glücklich, ich hatte dann gleich mal Tränen in den Augen. Und dann hab ich sie auf den Bauch bekommen und wir haben gekuschelt,das war ein wunderschöner Moment, sie war soo süß und niedlich, wie sie mich angesehen hat und überhaupt nicht mehr geweint hat!:verknall_alt: Ihr kopf wart sehr spitz, aber das hab ich erst gar nicht so bemerkt, das hat sich dann auch bald zurückgebildet.
Dann bekam ich etwas gespritzt so das die nachgeburt rauskam, das war auch nochmal ein komisches Gefühl, ich musste mitpressen und dann flutschte sie raus. Die Hebammen haben sie uns nachher auch gezeigt, sieht aus wie ein blutiger Hautlappen.
Dann wurde ich genäht da ich ziemlich stark gerissen bin! Die kleine kam nämlich mit dem Arm und Kopf gleichzeitig raus, ein "unvollständiger Armvorfall" steht in meinem Geburtsbericht. Das Nähen tat auch nochmal ziemlich weh, zuerst haben sie mich ohne Betäubung genäht, aber nach meinem "Aua" hab ich eine Spritze bekommen.
Dann haben wir probiert sie anzulegen, erst wollte sie nicht aber dann klappte es bald und inwischen läuft das Stillen wie am Schnürchen und sie nimmt brav zu.
Wir waren dann noch ca 2 Stunden mit ihr alleine im Kreissaal, und haben uns dann zu dritt auf das Bett gekuschelt, war ganz schön eng, aber mein Freund war auch schon so müde und dann haben wir dort ein bisschen geschlafen.
Die Hebamme hat uns dann aber später aufgeweckt weil sie den Kreissaal aufräumen musste, und wir wollten dann gleich heimgehen (bzw wollten eigentlich nicht, aber wir wollten wenn dann gleich gemeinsam heimfahren, nicht mein Freund allein heim und wir-Sophie und ich- schlafen im KH) aber die Hebamme hat uns dann angeboten in den "Familien Kreissaal" zu gehen und dort durften wir bleiben, also ich ja sowieso, aber mein Freund durfte dann auch umsonst bleiben, damit wir am nächsten Morgen noch die Kinderarztuntersuchung machen konnten und den ganzen papierkram!
Das war eine schöne gemeinsame erste Nacht, die Kleine lag zwischen uns und wir haben gekuschelt und gingen am nächsten Nachmittag dann nach Hause, so gegen 14Uhr.
Meine Naht hat die ersten 2 Wochen so geschmerzt, und hab mich die ersten Tage überhaupt nicht aufs Klo getraut und es war auch alles geschwollen und ich konnte nicht sitzen, aber jetzt, 4 Wochen später kann ich fast wieder normal sitzen! Noch tut es weh und ist auch noch leicht geschwollen, aber ich hoffe das ich in ein bis zwei Wochen endlich schmerzfrei bin!
Morgen folgt dann noch ein neueres Foto von meiner Kleinen!

Ich kann mich gar nicht satt sehen an ihrem süßen Gesichtchen, wenn sie mich zufäälig anlächelt (noch macht sie es ja nicht bewusst)dann geht mein Herz auf, das ist einfach wunderschön, und ich liebe mein Schatzi über alles, sie ist auch ein sehr braves Baby, weint nur wenn sie Hunger hat oder die Windeln voll sind oder sie ein Bäuerchen machen muss. Und selbst das Weinen klingt bei ihr total niedlich, wir sind alle soo verliebt in unsere Sophie. :verknallt
So, hiermit endet mein langer Geburtbericht.
 
1 Monat(e) später

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bins nochmal :zwinker:

Meine kleine Maus ist heute 2 Monate alt, unglaublich wie schnell die Zeit doch vergeht, die fleigt nur so dahin!
Mir kommt es vor als wäre es gestern gewesen das wir aus dem Krankenhaus nach Hause gekommen sind.
Und sie war ja soo klein, und jetzt ist sie schon ordentlich gewachsen! Wenn ich mir die ganzen Strampler ansehe die ihr damals noch zu groß waren, und jetzt passen sie schon gar nicht mehr!

Seit ein paar Tagen lächelt sie mich richtig bewusst an, und sehr lange, das ist so wunderschön :herz:
und vor 2 Wochen, als sie sich das erste Mal auf die Unterarme gestützt hat und den Kopf dabei gehoben hat, das sind unvergessliche schöne Momente. Ich bin sehr froh das ich das alles miterleben kann und bei ihr zuhause bleiben kann!

Heute waren wir in der Badewanne, zum ersten Mal wir zwei, sonst hat sie immer mit dem Papa gebadet weil ich mich noch nicht getraut habe wegen meiner Dammnaht. es war so schön :herz: Sie liebt das Wasser sehr und dann hatte sie Hunger und ich habe sie im Wasser gestillt.

Ich erinnere mich auch gerne zurück an die Schwangerschaft, es war so schön wie sie in mir gestrampelt hat und ich einmal richtig ihren Fuß spürte. Und ganz am Anfang, da hatte ich beim Autofahren Angst vor jedem kleinen Schlagloch oder Kanaldeckel und habe versucht auszuweichen :tongue:
Und bei jedem Frauenarzt Besuch am Anfang hatte ich so Angst das sie nicht mehr lebt und war nachhwer immer so erleichtert das alles in Ordnung war.

Die Geburt war zwar ziemlich schmerzhaft, aber ich habs fast schon wieder vergessen ;-) Es war so ein schöner Moment als sie auf meiner Brust lag, so ein kleiner nackter Mensch, und wie sie mich angesehen hat und ausserdem hat sie mich auch ca 2-3 mal angepinkelt, das hatte ich schon ganz vergessen :tongue:


Ein Kind zu haben zeigt einem den Sinn des Lebens finde ich. Leute die keine Kinder haben wollen tun mir richtig leid, weil sie nie wissen werden wie schön das ist eine Mama zu sein :herz:
Bin grade ein bisschen sentimental heute :zwinker:

Ich könnte mir auch schon gut vorstellen ein zweites Kind zu bekommen, ziemlich bald.. Kann man während der Stillzeit schwanger werden? :tongue:

Mit meiner Mutter verstehe ich mich inzwischen wieder besser, sie ist ganz vernarrt in unser Sophiechen und möchte sie so oft wie möglich sehen.

Inzwischen schläft sie oft schon durch, von 11 Uhr abends bis ca sechs Uhr morgens, aber die Bauchscherzen und Blähungen plagen sie immer noch.
Jetzt liegt sie neben mir und schläft wie ein kleiner Engel und ich liebe sie ja so sehr :herz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren