Unnahbar trifft unnahbar...

Benutzer155221  (26)

Ist noch neu hier
Mir wird oft gesagt, ich wirke nach außen hin unnahbar. Die meisten Leute interessieren mich nicht, und das strahle ich oft auch genauso aus. Ich unterhalte mich sehr gerne, aber nur wenn ICH darauf Lust habe und mit wem ich dazu Lust habe bzw. ehrlich an einem Gespräch interessiert bin. Ich habe kein Problem, auf Menschen zuzugehen, vorausgesetzt, ICH will.

Nun ist mir jemand aufgefallen, der wohl ähnlich ist wie ich. Man sieht in immer nur in nem Gespräch mit nem Freund vertieft, mit Bekannten plaudern, oder auch in einer Gruppe stehend, abwesend und ernst in den Raum blickend. Unbekannte werden kaum eines Blickes gewürdigt. Genau diese Person hat mich sehr interessiert, hätte mich gerne mal unterhalten. Es geht nicht um Daten o.Ä.!


Doch es ist unglaublich schwer, an ihn ranzukommen. Man will ja nicht in ein Gespräch platzen oder sich aufdrängen. Also hab ich ihn angeschrieben, schrieb in etwa er würde aus der Menge hervorstechen. Ergebnis: freundliche Antwort. Schrieb dann einige Tage später zurück. Er hatte dann irgendwann geantwortet, er würde sich sehr selten in so Netzwerken aufhalten und sich entschuldigt, dass er auf meine Antwort nix mehr geantwortet hat. Hm.


Es hat insgesamt nicht so gewirkt, als ob er mich abweisen wollte. Es hat so gewirkt, als ob er nichts davon hält, wenn man ihn auf die Art kontaktiert, erst recht nicht, wenn er nichts über einen weiß und man eine wildfremde Person für ihn ist. Und ausgedrückt, dass er genug andere Sachen zu tun hat, die für ihn deutlich mehr Prioriät haben. Da ich selber nicht wirklich anders denke, kann ich da nix dagegen sagen.


Ich frage mich nur: wie soll ich es schaffen, mit ihm ein Gespräch zu kommen? Es ist doch die einzigste Möglichkeit, beim nächsten Mal, wenn ich ihn entdecke sofort auf ihn zuzugehen? Oder ist das Überrumpeln? :confused:
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Ich würde ihn das nächste Mal einfach ansprechen, wenn du ihn siehst. Hast ja nichts zu verlieren! Musst ja nicht direkt auf ihn zurennen :grin:

Mein Freund ist auch jemand, der viel lieber in Persona kommuniziert. Beim schreiben wirkt er immer sehr ernst, manchmal sogar fast unfreundlich, meint er aber nicht so. Von daher, würde ich mir darüber erstmal keine Gedanken machen.
 

Benutzer155202  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde auch sagen, dass du ihn das nächste mal einfach ansprechen solltest. Siehst ja dann wie er reagiert. Und falls du ihm nochmal schreiben wilst, kannst du ihm ja sagen dass dir aufgefallen ist, dass es auf dich so wirkt als ob er dich abweisen möchte. Vielleicht merkt er selbst das ja gar nicht? Wie schon gesagt, hast ja nichts zu verlieren:smile:
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Da du doch genauso tickst, müsstest du es doch eigentlich am besten wissen.

Vielleicht hat er auch keine Lust auf dich, so wie du ja auf eine Menge andere Menschen keine Lust zu haben scheinst?

Das einzige was du da tun kannst, ist ausprobieren. Gehe beim nächsten Mal hin und sprich ihn an. Ob ihn das überrumpelt oder nicht, wirst du dann ja sehen. Wenn er dich uninteressanr finden und von vorneherein keine Chance geben sollte, ist das eben so.

Das ist bei dir doch nicht anders, soweit ich das verstanden habe? Aber an deiner Einstellung würde ich eigentlich arbeiten, so als gut gemeinter Rat :smile: Man verbaut sich doch so viele Chancen, wenn man von vorneherein ablehnt, mit jemandem aus wlechen Gründen auch immer in Kontakt zu treten. Wenn man in Menschen "aus der eigenen Liga" oder eben nicht sortiert, ist das nicht mehr "unnahbar" sondern arrogant, oder nicht? :zwinker: Und das ist ja eigentlich niemand extra :smile:

Liebe Grüße :smile:
 

Benutzer155221  (26)

Ist noch neu hier
Ich würde ihn das nächste Mal einfach ansprechen, wenn du ihn siehst. Hast ja nichts zu verlieren! Musst ja nicht direkt auf ihn zurennen :grin:

Mein Freund ist auch jemand, der viel lieber in Persona kommuniziert. Beim schreiben wirkt er immer sehr ernst, manchmal sogar fast unfreundlich, meint er aber nicht so. Von daher, würde ich mir darüber erstmal keine Gedanken machen.

Das mit dem Ansprechen ist unglaublich schwierig. Gestern war ich mit 2 Freundinnen unterwegs (die davon übrigens nicht wissen) und er ist 1m neben uns vorbeigelaufen, natürlich vertieft in ein Gespräch und uns abgewandt. Selbst wenn er mich gesehen hätte, er hätte mich wohl nicht erkannt. Aber ich hab mich schon sehr geärgert, dass ich nicht einfach schnell reagiert habe :kopfwand:

Ich mag das Getippe auch nicht, ich rede lieber mit Leuten persönlich. Hätte mir denken können, dass das nix bringt..
[DOUBLEPOST=1438543122,1438541067][/DOUBLEPOST]
Da du doch genauso tickst, müsstest du es doch eigentlich am besten wissen.

Vielleicht hat er auch keine Lust auf dich, so wie du ja auf eine Menge andere Menschen keine Lust zu haben scheinst?

Das einzige was du da tun kannst, ist ausprobieren. Gehe beim nächsten Mal hin und sprich ihn an. Ob ihn das überrumpelt oder nicht, wirst du dann ja sehen. Wenn er dich uninteressanr finden und von vorneherein keine Chance geben sollte, ist das eben so.

Das ist bei dir doch nicht anders, soweit ich das verstanden habe? Aber an deiner Einstellung würde ich eigentlich arbeiten, so als gut gemeinter Rat :smile: Man verbaut sich doch so viele Chancen, wenn man von vorneherein ablehnt, mit jemandem aus wlechen Gründen auch immer in Kontakt zu treten. Wenn man in Menschen "aus der eigenen Liga" oder eben nicht sortiert, ist das nicht mehr "unnahbar" sondern arrogant, oder nicht? :zwinker: Und das ist ja eigentlich niemand extra :smile:

Liebe Grüße :smile:

Naja einmal kam es dazu, dass ich ihn beobachtet hab und er hat genau in dem Moment in meine Richtung geguckt. Er hat diesen Blick dann erwidert. (Allerdings war ich da verkleidet, also würde er mich wohl nicht wiedererkennen). Wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich einfach gesagt, lass es gut sein.

Nein, dass ich keine Lust habe auf Menschen stimmt nicht. Ich komme leicht mit Menschen ins Gespräch und bin sehr offen und kommunikativ. Aber bei den Gesprächen merke ich sehr oft, dass ich meinem Gegenüber ernsthaft interessiert und aufmerksam zuhöre oder mir überlege, was ich noch zu erzählen habe, während sich mein Gegenüber nicht diese Mühe macht. Da wird dann lieber schweigend in den Raum gestarrt oder das Handy herausgeholt. Das micht mich so wütend, dass ich manchmal einfach keine Lust mehr habe, mich zu unterhalten. Wie soll ich diese Menschen interessant finden, wenn sie mir nichts zu erzählen haben und sich auch nicht um ein angeregtes Gespräch bemühen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren