unglücklich verliebt!

xatharina  

Ist noch neu hier
Hallo,

ich weiß garnicht mehr, was ich tun soll, deshalb versuche ich, mir Rat von Außerhalb zu holen. Es fällt mir sowieso schon schwer, Hilfe zu holen und anzunehmen. Aber naja, ich leg mal los.

Ich bin momentan seit August (also Sommerferien) in einer Kinderklinik auf Station. Nicht, weil ich mir einen Arm gebrochen habe oder so, sondern weil ich starke Depressionen + psychosomatische Schmerzen habe und Suizidgefahr besteht. Ich bin jetzt circa fünf Monate da und es geht mir ein wenig besser. Meine Mitpatienten haben ungefähr die gleichen Probleme und sie sind wie meine zweite Familie.

In derselben Klinik gibt es eine Tagesklinik. Dort war ich zuerst. Und da habe ich meinen Freund kennengelernt. Wir sind erst nach meiner Tagesklinikzeit zusammengekommen und er wurde bereits entlassen, während ich stationär im Krankenhaus festsitze.

Vor ein paar Wochen kam ein neuer Junge auf Station, nennen wir ihn Will. Ich fand ihn nicht wirklich besonders, er war ruhig, distanziert, höflich... Irgendwie auch mysteriös. Und attraktiv war er schon.
Aber für mich (fürs erste) nicht von Interesse, ich hatte ja einen Freund.
In letzter Zeit ist er immer mehr aufgetaut, ließ hier und da mal ein breites Lächeln aufblitzen, riss Witze und viel mehr.
Man hat den ganzen Tag über in der Klinik nix besseres zu tun, als Karten zu spielen. Und - ich weiß, es klingt albern- er kann so gut und schnell Karten mischen, dass ich finde, dass es ihn noch sehr viel anziehender macht.

Letzte Woche habe ich ziemlich oft mit ihm und den anderen zwei Jungs auf unserer Station das Spiel Arschloch gespielt (ein Kartenspiel). Wir fingen an, zu reden und uns auszutauschen und wir haben uns auch ein wenig geneckt. Die Art, wie er mich ansah, verursachte starkes Bauchkribbeln in mir. Wenn unsere Beine sich unter dem Tisch beim Spielen streiften, überkam mich Gänsehaut. Wenn ich ihn dabei ertappte, wie er mich musterte, grinste ich in mich hinein. Er gefiel mir und... ja, was gibt es da mehr zu sagen? Ich war verliebt.

Später hab ich mit meinem Freund Schluss gemacht. In dem Wissen, dass Will eine Freundin hatte. Meine Freundinnen machten mir Mut und sagten, dass sie nicht hübsch war und kindisch, im Gegensatz zu mir. Einige kannten seine Freundin nämlich. Und ich habe riesige Hoffnungen.

Ich hab sie später auf Facebook gestalkt und zwei Sachen herausgefunden:
1. Meine Freundinnen hatten alle Recht
2. Die Beziehung hält mittlerweile seit 1 1/2 Jahren.

WIE soll ich bitte eine 1 1/2 jährige Beziehung zerstören, ohne ein zerfressend schlechtes Gewissen zu haben?? Auch wenn sie ein hängengebliebenes Kindergartenkind ist und null Ahnung von Typen hat!
Die Zeichen, dass er auf mich stehen könnte, sind fast eindeutig, aber halt nur fast. Die Restwahrscheinlichkeit, dass er nicht das selbe empfindet, bleibt. Und überhaupt weiß ich nicht, wie ich das anstellen sollte, ohne am Ende den Ruf einer Schlampe zu haben, die sich ihre Hände an anderer Mädchen Freunde vergreift?

Es tut schon weh, ihn anzusehen. Ich merke, wie er mich mustert, und ich ihn. Wenn ich lächle, lächelt er auch. Ich liebe ihn.

Gestern Abend musste ich so heulen. Wir waren mit der Station gegen Mittag in ein chinesisches Restaurant gefahren um zu essen, da der Förderverein uns eingeladen hatte. Ich saß mit den Jungs und meiner besten Freundin von Station an einem Tisch. Es fiel mir sowas von schwer, normal zu essen, oder überhaupt was zu essen. Aber ich konnte mich gut überwinden.
Es lief alles gut und Will und der nervigste der Drei Jungs -Flo- ließen mich nicht mehr aus den Augen. Sie waren sowas wie beste Freunde, weshalb sie sich "Das Team" nannten.
Ich war fertig mit essen und holte meinen Labello raus, um über meine Lippen zu fahren. Flo hat laut aufgestöhnt und "Typisch Frau." gesagt. Dann hab ich gemeint "Tja ich bin halt schon irgendwie eine Frau" und dann hat Flo Will gefragt: "Ist deine Freundin auch so?"
Flo merkte garnicht, welchen wunden Punkt er da angesprochen hatte und ich wandte meinen Blick ab. Ich hörte Wills Antwort nicht, aber meine Freundin. Ein paar Minuten später verschwanden sie und ich mit der Ausrede "Wir müssen aufs Klo" in den Innenhof vom Restaurant.

Meine Freundin sagte, dass Will erst mich angesehen hat und dann schnell in eine ganz andere Richtung und "Nein, nicht immer." gemurmelt hat.

Danach war ich am Boden zerstört. Nie könnte ich gegen seine Freundin ankommen, auch wenn ich eine bessere Person wäre. Denn ich war ich, aber sie war trotzdem im Vorteil - sie hatte ihn.

Anscheinend hatte er sich an dem Abend wieder daran erinnert, dass er vergeben war und ignorierte mich eine Zeit. Zumindest deutete ich es so. Es kamen keine Blicke, kein "Willst du mit uns Arschloch spielen?". Ich heulte und heulte und heulte. Meine Freundin sagte, ich solle fragen, ob ich spielen kann, aber ich wollte nicht unerwünscht sein."Du siehst bestimmt nur Geister und er mag dich immer noch genauso sehr wie davor."

Das ganze Thema macht mich so fertig, dass ich seit einer Woche kaum ausgeschlafen habe. Meine Mutter hat es den Ärzten einmal erlaubt, mir Schlafmittel zu geben, aber die haben nichts gebracht. Monsterkopfschmerzen hab ich! Und wenn ich ganz kurz wegdriffte, dann träume ich von Bube, Dame, König, Ass und Will und mir und seiner Freundin.

Am selben Abend überwand ich mich doch noch und musste feststellen, dass er mich wirklich noch mochte und schmunzelte, wenn ich ihn versuchte, davon zu überzeugen, mir das Mischen beizubringen oder einen Kartentrick zu zeigen.

Was soll ich nur machen? Ich weiß, was Richtig ist und was Falsch. Aber mein Bauch sagt was anderes.

Danke im Voraus für Hilfe,

xatharina
 

Colorbl!nd   (24)

Ist noch neu hier
Als aller erstes will ich dir sagen das du echt tapfer bist , ich hätte das alles iwie nicht geschafft =w=
Hmm.. Und das mit seiner Freundin.... Wenn er WIRKLICH starkes interesse an dir zeigt , bedeutet das ja eigentlich das ihm seine Freundin nicht allzu wichtig ist !? Und wer weiß , vllt. hat seine Freundin ja auch schon jemand anderes in Sicht und sie führen eine "Offene" Beziehung ?!

Ich würde an deiner Stelle noch etwas warten und auf seine Signale achten , und du könntest ihn über seine Beziehung fragen (wie er sie findet,ob er glücklich)...aber nicht zu offensichtlich -denn das kommt glaube ich nicht so gut an ^^-
[DOUBLEPOST=1419157421,1419157362][/DOUBLEPOST]Achja was ich vergessen habe → ich wünsche dir weiterhin noch gaaanz viel Kraft ♥
 

Colorbl!nd   (24)

Ist noch neu hier
Gerne doch :3 würde mich freuen wenn du mich auf dem laufenden halten würdest (musst du aber nicht , is ja schon ein relativ privates Thema :x )
 

DerMinipliMann   (28)

Ist noch neu hier
dein teich ist im moment zu klein, deswegen projezierst du deine gefühle auf die einzigen fische die da rumschwimmen. ich garantiere dir, dass du in freier wildbahn weder deinen exfreund, noch "will" hättest genauer kennenlernen wollen.

ansonsten: erzwing nichts, wenn will mit dir eine beziehung eingehen will macht er seine aktuelle beziehung kaputt. du solltest nur wissen, dass viele menschen gewohnheitstiere sind und solche verhaltensweisen wiederholen. das heißt, das nächste mal bist vielleicht du diejenige die liebestrunken zuhause auf will wartet, während er mit anderen mädchen flirtet um dich anschließend abzuschießen.

darüber hinaus möchte ich dich darauf hinweisen, dass die therapeuten bei dir in der klinik sicher eine bessere anlaufstelle sind als hier das forum, da du ja nicht einfach mal "schlecht drauf" bist sondern pathologisch (dh. krankhaft).

ich wünsch dir alles gute, viel kraft und viele hübsche kerlchen :zwinker:

lg dennis
 

Eule84   (36)

Ist noch neu hier
Lass die Finger von "Will" so lange er noch mit seiner Freundin zusammen ist. Versetz dich mal in ihre Lage - dein Freund ist im Krankenhaus (können sie sich regelmäßig sehen?) und da sind andere Mädchen und dann noch eine, mit der er sich besonders gut versteht - wärst du da nicht eifersüchtig? Versuch nicht zu viel in sein Verhalten dir gegenüber rein zu interpretieren, vielleicht ist er einfach nur nett zu dir, weil er in dir eine Freundin sieht, mit der er durch ähnliche Probleme verbunden ist, aber er sieht dich nicht vielleicht auch nicht "sein" Mädchen.
Gewinne etwas emotionalen Abstand zu ihm, weine und sprich mit deinen Therapeuten. Rede mit deinen Freundinnen, aber versuche nicht seine Beziehung zu zerstören, da kannst du nur verlieren.
Liebeskummer tut weh, aber lass dir von einer "alten" Frau sagen - er geht vorbei, es kann dauern, aber er geht vorbei.
Alles Gute für dich!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied

Gast
So eine Klinik ist eigener kleiner Mikrokosmos. Das soll auch so sein. Man sitzt in einer heilsamen Blase, der Radius ist absichtlich klein gehalten damit man sich ganz auf sich selbst konzentrieren kann und ein bisschen Schutz vor dem "bösen Draußen" hat.

Was ich damit sagen will: Stürze Dich nicht blindlinks in Beziehungen mit Deinen Mitpatienten. Was sich jetzt nach der großen Liebe anfühlt, kann (muss natürlich nicht) auch einfach reine Projektion sein. Du hast schließlich nicht viel Fläche für Deine Sehnsüchte und Gefühle - da steigen die Chancen, dass Du sie an Menschen heftest, die für Dich in der Realität nur halb so interessant wären.

Wie lange seid ihr beide denn noch zusammen in der Klinik? Wie weit wohnt ihr voneinander entfernt?
 

xatharina  

Ist noch neu hier
So eine Klinik ist eigener kleiner Mikrokosmos. Das soll auch so sein. Man sitzt in einer heilsamen Blase, der Radius ist absichtlich klein gehalten damit man sich ganz auf sich selbst konzentrieren kann und ein bisschen Schutz vor dem "bösen Draußen" hat.

Was ich damit sagen will: Stürze Dich nicht blindlinks in Beziehungen mit Deinen Mitpatienten. Was sich jetzt nach der großen Liebe anfühlt, kann (muss natürlich nicht) auch einfach reine Projektion sein. Du hast schließlich nicht viel Fläche für Deine Sehnsüchte und Gefühle - da steigen die Chancen, dass Du sie an Menschen heftest, die für Dich in der Realität nur halb so interessant wären.

Wie lange seid ihr beide denn noch zusammen in der Klinik? Wie weit wohnt ihr voneinander entfernt?

ich bin noch ein bisschen mehr als einen Monat dort, und er geht auf jeden fall erst nach mir. Er wohnt in der Nähe, ich könnte ganz leicht mit dem Bus zu ihm fahren.
 

Herakles   (35)

Öfters im Forum
Wenn du ihn willst, nimm ihn dir doch. Seine Freundin kann dir doch sowas von egal sein. Was hast du davon, wenn du ihr zuliebe dich fernhältst? Vllt. wird er ja mit dir glücklicher als mit ihr. Vllt. lernt sie jemand Neues kennen und wird mit diesem glücklicher.

Entschuldige, wenn dies nun etwas energisch klingt: Seine Freundin ist nicht in der Psychatrie; du bist es schon. Du sehnst dich wahrscheinlich dringen nach frischem Wind, und dies könnte deine Gelegenheit sein.
Den Hintergrund von Will kenne ich zwar nicht, aber seine Freundin konnte offensichtlich seine Notwendigkeit nach psychiatrischer Behandlung auch nicht abwenden. Vielleicht könnt ihr euch beide gegenseitig aufbauen. All diese Möglichkeiten rechtfertigen den Versuch 3x und relativieren die "moralischen Bedenken" ins Harmlose.

Gutmenschentum und Moralpredigten, wie die von Eule84, gehören in den Vatikan, aber helfen dir sicherlich nicht weiter.

Wenn man die richtigen Leute kennenlernt, kann einem das aus einem schweren Lebenstief heraushelfen; ich spreche aus Erfahrung.

Und wenn ihr euch danach noch sehen könnt, ist es doch umso besser.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren