Unglücklich Verliebt -> Happy End?

Benutzer32869  (39)

Benutzer gesperrt
Habt ihr es schonmal erlebt, dass ihr zunächst unglücklich verliebt wart (z.B. weil der/die andere schon vergeben war) und am Ende daraus dann doch noch eine Liebensbeziehung wurde?
Wie war das bei euch? Wie kam es dazu? Oder blieb es bei euch unglücklich?
 
B

Benutzer

Gast
jo, ne ex-freundin damals war vergeben..
dann war ich mit ihrer damaligen besten freundin zusammen (allerdings recht kurz nur), dann waren sommerferien.. dann mit ner anderen(auch recht kurz :grin:), dann war schluss, dann erst hat sie mich gefragt.. dann waren wir zusammen.. aber auch nicht so lang :grin: :grin:

aber in sie war ich richtig verliebt.. das hat sich halt verdünt und dann war nimmer so viel da ..
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich war verliebt, er wollte lange keine Beziehung (er war aber nicht vergeben). Jetzt sind wir seit bald zwei Jahren zusammen. :smile: Und ja, ich habe verdammt viel aktiv an der Situation zu ändern versucht. *g* Aber die Mühe hat sich gelohnt! :verknall_alt:
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Ich zwar nicht, aber mein Freund :smile:

Der war in mich verliebt, aber ich hab was mit nem Kumpel von ihm angefangen... hat zwei Jahre gedauert, bis wir dann zusammengekommen sind.
Er hat übrigens nicht aktiv versucht, die Situation zu verändern. Erst dann eben zwei Jahre später, kurz bevor wir zusammengekommen sind.
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Das war bei mir eigentlich immer so. Routine sozusagen. Nix neues mehr für mich...:cry: :tongue:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Wenn ich unglücklich verliebt war, wurde auch nie etwas daraus. :geknickt:
Aber es soll immer so kommen, wie es kommt, dafür hab ich jetzt meinen Schatz und bei ihm ging die Initiative mehr von ihm aus. :smile: :herz:
 

Benutzer32869  (39)

Benutzer gesperrt
Ich zwar nicht, aber mein Freund :smile:

Der war in mich verliebt, aber ich hab was mit nem Kumpel von ihm angefangen... hat zwei Jahre gedauert, bis wir dann zusammengekommen sind.
Er hat übrigens nicht aktiv versucht, die Situation zu verändern. Erst dann eben zwei Jahre später, kurz bevor wir zusammengekommen sind.

Warst du dann 2 Jahre mit seinem Kumpel zusammen? Wie war denn da dein Verhältns zu deinem Freund?
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Wenn ich unglücklich verliebt war, wurde maximal eine Affäre draus. Gekämpft hab ich nie, wer nicht will der hat schon.

Vergebene hab ich mir immer sofort wieder aus dem Kopf geschlagen.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Warst du dann 2 Jahre mit seinem Kumpel zusammen? Wie war denn da dein Verhältns zu deinem Freund?
Nö, dazwischen war ich noch mal mit jemand anderem zusammen. Also mit zwei anderen zusammen.

Und mit meinem jetzigen Freund hab ich in der Zeit nicht mehr geredet... das haben wir nicht verkraftet.
 
S

Benutzer

Gast
Nein, leider ist in solchen Fällen bei mir nie etwas daraus geworden. :geknickt:
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Als ich 13 war, hab ich mich in meinen besten Freund verguckt und war Jahre lang unglücklich verliebt.
Mit ca. 17 wollten wir's dann miteinander versuchen (hatte es ihm ca. ein Jahr vorher gebeichtet, aber zu dem Zeitpunkt wollte er noch keine Beziehung eingehen und blabla), doch kurz darauf überlegte er sich's anders und meinte, wir sollten lieber doch "nur" Freunde bleiben. Da brach für mich natürlich 'ne Welt zusammen und ich wollte ihn erstmal nicht mehr sehen.
Mehrere Monate später nahmen wir schließlich wieder Kontakt miteinander auf und belebten quasi unsere langjährige Freundschaft wieder.
Doch nach ungefähr einem halben Jahr, als ich gerade 3 Monate mit meinem jetzigen Freund zusammen war (das wusste er auch), teilte er mir mit, dass er seine damalige Entscheidung bereue, dass er sich selbst für sein Verhalten ohrfeigen könne etc. - aber diese Erkenntnis kam eben zu spät.
Seit diesem Geständnis hab ich ihn nicht mehr auf die ganze Sache angesprochen, aber natürlich steht das irgendwie zwischen uns. :rolleyes_alt:

Hab mal "Es blieb eine unglückliche Liebe, obwohl ich versucht habe die Situation zu verändern." angeklickt, aber ich bin längst drüber weg und bin im Nachhinein auch froh, dass es nicht anders gelaufen ist.
 

Benutzer32869  (39)

Benutzer gesperrt
Habt ihr Empfelungen, wie man sich bei so einem Problem verhalten sollte?
 
D

Benutzer

Gast
Ja, ich war unglücklich verliebt und blieb unglücklich. Also kein Happy End.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Ich war bisher nur 1x verliebt und das Ende davon war ein "Du bist nett"-Korb.
 

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
War in der 9. und 10. Klasse total in sie verknallt. Kannte sie aber kaum. Habe dann einen Typen kennengelernt, der ein super guter Freund wurde, der mit ihr zusammen war.
Drei Jahre später kam ich mit ihr zusammen.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich war schon oft unglücklich verliebt. meistens blieb ich das :geknickt: einmal wurde mehr draus, aber das war dann nach 2 wochen vorbei... :ratlos:
 
4 Woche(n) später

Benutzer32869  (39)

Benutzer gesperrt
Welche Erfahrungen habt ihr noch gemacht, mit dem "unglücklich-verliebt-sein"?
 

Benutzer14059 

Verbringt hier viel Zeit
Also so mit 17 und 18 war ich paar Mal unglücklich verliebt, aber geworden ist da nie was draus, auch wenn ich allerhand unternommen habe.
Bevor ich ewig der einen vermeindlichen "Traumfrau" nachhechel und dabei vergesse, daß mich auch noch andere nett finden könnten, bin ich inzwischen so weit, daß ich die Versuche nach einem Monat ca einstelle, weil wenn sies dann noch nicht geschnallt hat, wirds sowieso nichts mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren