Unerfahrener Freund

Benutzer143996  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben

mein Freund 18 ist vollkommen unerfahren, ich bin seine erste Freundin und habe bedenken was die Beziehung an geht. Er ist außerdem relativ Kirchlich erzogen ich kenne seinen Vater schon seit vielen Jahren und habe trotzdem große bedenken seine Eltern außerhalb von der Kirche kennen zu lernen weil ich gerne mal zeige was ich habe (wenn ihr wisst was ich meine :zwinker:)

Sind die Bedenken berechtigt ?
Außerdem habe ich Angst irgendwas falsch zu machen er ist so unerfahren in jeder Hinsicht.
 

Benutzer156818 

Benutzer gesperrt
Was genau sind deine Bedenken? Wie erfahren bist du?

Du kannst ja dafür sorgen, dass er nichtmehr unerfahren bleibt, muss ja nicht schlimm sein :zwinker: . Vielleicht gefällt es dir ja sogar, seine "Lehrerin" zu sein? :smile:

Kannst mir auch ruhig mal eine PN schreiben wenn du magst! :smile:
 

Benutzer152013 

Öfters im Forum
Ungünstig, wenn du Angst hast die "Führung" in sexueller Hinsicht zu übernehmen. Weisst du denn wenigstens wie er zu Sex und Co. steht?

Und was heisst "Ich zeige gerne was ich habe" konkret?
 

Benutzer158264 

Benutzer gesperrt
Sind doch keine schlechten Voraussetzungen. Du kannst ihn ein bisschen formen. :zwinker: Nur diesen Kirchenblödsinn solltest du ihm austreiben. ^^
 

Benutzer140755 

Verbringt hier viel Zeit
ich vermute mal, dass du das vorher schon wusstest, oder?
warum dann also jetzt die bedenken?
 

Benutzer154044 

Öfters im Forum
Und wo ist jetzt das Problem? Ihr seid zusammen und wenn ihr euch mögt/liebt (davon gehe ich mal aus) und ihr beide es miteinander tun wollt, dann aber los!

Dass er in diesem Alter unerfahren ist, ist völlig ok und normal. Und das kann auch schön sein, dass er noch Jungfrau ist und DU seine Erste bist. So kannst du das Eisen nach deinem Gusto schmieden, solange es noch heiß ist. Besser, als wenn er mit der halben Stadt geschnackselt hätte.

Und das mit der Kirche... sprich mit ihm und frag ihn ob sein Glaube ihn hindern würde, dir körperlich nahe zu sein. Was den Vater betrifft: ob Sohnemann eine Freundin hat und in welche horizontalen Gefilde sie ihn entführt, geht ihn, mit Verlaub, 'n Sch****dreck an.:zwinker:
 

Benutzer158519  (41)

Ist noch neu hier
Na ja, einige Familien formen sollten respektiert werden! Da jeder Elternteil das beste für seine kinder möchte könnte es zu spannungen führen.
*Rede mit ihm,er kennt seine Eltern besser.
*Was ihr zusammen macht (wie weit er geht) ist euch überlassen.
* Das was du großzügig zeigst ?
zeigste halt nicht den Eltern :zwinker:...
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
So einfach wie ihr das alle seht ist das echt nicht. Ich hatte auch mal einen jüngeren Freund, der von seiner Mutter extrem religiös erzogen wurde. Zwar war er ansonsten ein moderner Mensch, aber der hatte Hemmungen mit denen ich in meinem Leben vorher nie zu tun hatte. Die Beziehung ist zwar nicht wegen dem Sex gescheitert, aber zugegebenermaßen war der einfach echt schlecht. Er konnte nichtmal wirklich was dafür, aber ich habe gelernt, dass eine solch religiöse Erziehung einige Menschen wohl doch nachhaltig schwer beeinflussen kann.

(Ich rede allerdings von einer echten Hardcore Einstellung seitens der Mutter. Nicht nur dass man Sex nur in der Ehe haben sollte, sondern auch das Sex nur zur Zeugung von Kindern dienen sollte....riesen Spaß :zwinker:)
 

Benutzer158519  (41)

Ist noch neu hier
(Ich rede allerdings von einer echten Hardcore Einstellung seitens der Mutter. Nicht nur dass man Sex nur in der Ehe haben sollte, sondern auch das Sex nur zur Zeugung von Kindern dienen sollte....riesen Spaß :zwinker:)

Ja es sind regelrecht andere welten !
*Deswegen bitte mit dem jungen mann reden er kommt aus dieser welt :zwinker:
 

Benutzer143996  (23)

Verbringt hier viel Zeit
sein Vater ist Religionslehrer und bei der Kirchgemeinde in meiner Stadt festangestellt, deswegen kenne ich seinen Vater schon länger als ihn bin ja auch Kirchlich.

ich weis von Gesprächen das er nicht die Einstellung "kein Sex vor der Ehe" hat aber er sieht Sex als Nebensache an und will vor den Sex mit der Person andere schöne Sachen erleben, was ich okay finde aber für mich ist Sex eine wichtige Sache in einer Beziehung. Ich finde es ja auch voll süß das ich seine erste Freundin bin.

Das mit den "Ich zeig halt gerne was ich habe" ist meine relativ große Oberweite gemeint (85 C ) und das kann man echt schlecht verbergen.
 

Benutzer158624 

Benutzer gesperrt
Also ich bin auch sehr religiös erzogen worden. Und das hat nie meine sexuelle Ader und Lust unterdrückt! ;-)

Ich würde sagen, du hast eine Mission - werde Missionarin! Führe ihn in die Welt des Sex ein!

Los gehts :zwinker:
 

Benutzer18329 

Verbringt hier viel Zeit
...finde aber für mich ist Sex eine wichtige Sache in einer Beziehung...

Ist halt die Frage, ob das so die richtige Einstellung ist und ob die Kompatibilität wirklich gegeben ist! Du kannst von ihm nicht von heute auf morgen erwarten, dass er auch diese Einstellung bekommt.
Da braucht es wohl eher viel Geduld und viel Reden und du musst deine Anforderungen an eine Beziehung etwas ändern und mit seinen in Einklang bringen, auch wenn das für dich heißt, eine längere Zeit auf Sex verzichten zu müssen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren