Unentschlossen

Benutzer25279 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe ein großes Problem.
Ich war mit meinem Ex-Freund fast 9 Jahre zusammen. Wir haben eine gemeinsame Tochter.
Nun sind wir seit einigen Monaten getrennt, er wohnt aber noch hier. (Schläft auf dem Sofa - sucht eine Wohnung)
Er hat Schluß gemacht und ich habe einen neuen Partner.
Nun komme ich langsam ins Zweifeln...

Die Beziehung lief die letzten 2 Jahre so schei... wir haben nur noch gestritten, uns total auseinandergelebt.
Ich wollte die Trennung auch, eigentlich geht es mir auch besser seitdem, wir streiten nicht mehr, es ist wie eine Last, die abgefallen ist.

Seit einigen Tagen aber kommt er immer an und entschuldigt sich für alles, weint.... will Nähe. (Die ich aber nicht zulasse)

Ich weiß aber nicht, wie ich mich verhalten soll.
Mein Kopf explodiert, am Anfang waren seine Stimmungen immer ein auf und ab, er hat mich beschimpft, weil ich einen neuen habe, wir haben jeder unser Ding gemacht und uns eigentlich nicht gesehen.
Aber nun ist seine Stimmung so umgeschlagen...
Ich weiß nicht, ob es bei mir nur Mitleid ist, oder ob noch mehr Gefühle im Spiel sind.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, das er sich wirklich ändern würde... und es gibt ja nun auch den neuen Partner, den ich sehr mag...

Wie kann ich rausfinden, was ich wirklich fühle?
Schwere Frage, ich weiß... wahrscheinlich kann das eh keiner beurteilen...
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ihr seid seit einigen Monaten getrennt und er wohnt immer noch bei dir? Selbst in Städten wie Frankfurt, dass jeden Spätsommer von Studenten überlaufen wird, braucht man höchstens 3 Monate um irgendwo unterzukommen. An seiner Stelle würde ich eher zur Familie oder zu Kumpels oder gar in ein Hostel vorrübergehend ziehen, bevor ihr noch länger aufeinander hockt.
 

Benutzer25279 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ich kann ihn ja nicht rausschmeissen... angeblich sucht er.
Muss halt auch schauen, das er das bezahlen kann. Wir wohnen nicht in der Stadt, sondern eher auf dem Land.

Auf die Auszugsgeschichte habe ich leider keinen Einfluß, ich sage das schon öfters, das das nicht ewig so weiter geht...
 

Benutzer104464 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ihr habt euch ja nicht ohne Grund getrennt, 2 Jahre "schlechte Beziehung" sind ne lange Zeit in der er sich hätte ändern können...
Versuch mal in dich reinzuhören wenn du eigentlich lieber magst, deinen neuen Freund oder deinen Ex...
und dann triff eine Entscheidung. Wenn du es nicht mehr mit deinem Ex versuchen möchtest, dann muß er dringend ausziehen... er leidet doch nur...

Auch wenn ihr euch getrennt habt werden ihr beide ein leben lang verbunden sein weil ihr ein gemeinsames Kind habt.
 

Benutzer121344 

Meistens hier zu finden
Ehrlich gesagt, ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, wie dein neuer Partner diese Situation akzeptieren kann.
Und als wahrscheinlichste Alternative zu Mitleid als Erklärung für deine momentanen Gefühle denke ich persönlich an so eine Art Nostalgie. Pass auf, dass du dadurch nicht deinen jetzigen Freund verlierst.
 

Benutzer113230  (30)

Öfter im Forum
Schmeiß ihn einfach auf die Straße, dann sucht er sich wirklich was. Klingt im moment eher nach "ich suche!!!" *was sie nicht weiß nicht wirklich aktiv*
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wäre ich dein neuer Freund, dann würde ich mir das ganz sicherlich nicht noch Monate anschauen, dass du immer noch mit deinem Ex zusammenlebst.
Pass bitte auf, dass du dir wegen ihm auch noch deine frische Beziehung ruinierst.

Und ich würde auch nicht auf seine Mitleidsmasche reinfallen. Wahrscheinlich ist er nur zu faul, dass er sich eine Wohnung sucht und gönnt dir auch die neue Partnerschaft nicht (aber man könnte fast wetten, dass er seinen Arsch hochbekommt, wenn er eine neue Frau gefunden hat) oder er will nur seiner Tochter nah sein.
Er wollte schließlich die Trennung und wenn du ehrlich bist, dann weißt du auch ganz genau, dass eure Zeit vorbei ist und er sich niemals ändert wird.

Und wenn sich die Eltern getrennt haben und oft dann auch ungute Stimmung herrscht, dann solltet ihr beide bitte so vernünftig sein, einen endgültigen, sauberen Schnitt zu machen und nicht "heile Welt" spielen.
Sonst leidet nämlich euer Kind auch noch darunter, wobei er seinen Vaterpflichten weiter nachkommen kann, wenn er ausgezogen ist. So ist es nämlich nicht...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren