"Und einen schönen Tag noch, Herr Soundso!"

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Wie findet ihr es, wenn ihr im Supermarkt an der Kasse (nachdem ihr zB mit Karte bezahlt habt) persönlich mit Nachnamen verabschiedet werdet? Ist euch das unangenehm oder findet ihr sowas auffallend freundlich und aufmerksam?

:grin:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde es eher witzig, weil die meisten meinen Nachnamen falsch aussprechen. Sonst ist es mir egal...Hauptsache er/sie verabschiedet sich, denn da hapert es teilweise schon noch.
 
G

Benutzer

Gast
Ich mag das nicht und ich finde es auch irgendwie aufdringlich. Zum Glück ist mir das bisher noch nicht oft passiert, aber wenn, habe ich mich immer unheimlich erschreckt.
 
C

Benutzer

Gast
Kein Problem, ich les ja oft auch die Schildchen und rede die dann an.

Find das noch ganz nett, Verkäufer anzulächeln und dezent zu flirten.
 
V

Benutzer

Gast
Ich finde es eher witzig, weil die meisten meinen Nachnamen falsch aussprechen.
Genau, so ist es bei mir auch ;-).

An sich finde ich es nett, dass sie sich überhaupt von mir verabschieden, aber da merkt man dann doch extrem, dass es nicht von ihnen kommt, sondern dass es eben die Vorschriften sind, an die sich die Kassiererin zu halten hat. Also theoretisch ist es egal, ist genau so unpersönlich, wie wenn da ein Schild hinge: "Vielen Dank für Ihren Einkauf, wir wünschen Ihnen einen schönen Tag - Die Supermarktleitung". Ohne diese Vorschrift grüßen die wenigsten (meiner Erfahrung nach).
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
ndern dass es eben die Vorschriften sind, an die sich die Kassiererin zu halten hat. Also theoretisch ist es egal, ist genau so unpersönlich, wie wenn da ein Schild hinge: "Vielen Dank für Ihren Einkauf, wir wünschen Ihnen einen schönen Tag - Die Supermarktleitung". Ohne diese Vorschrift grüßen die wenigsten (meiner Erfahrung nach).
Find ich eigentlich nicht, weil man anderen Menschen mit gewissen Gesten (Lächeln zB) wirklich den Tag versüßen kann. :smile:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... Ob mit Nachname oder nicht ist mir eigentlich relativ egal, wobei sich bisher auch die meisten die es versucht haben verlesen und den falschen Namen verwendet haben. :grin: Schön find ich's aber wenn Kassierer/innen ehrlich freundlich rüberkommen und wirklich auch ein bißchen Kontakt aufnehmen. Finde ich wesentlich angenehmer als genervte Angestellte, die keinerlei Blickkontakt aufnehmen und gelangweilt oder abwesend wirken - die gibt's hier erstaunlich oft.
 
V

Benutzer

Gast
Find ich eigentlich nicht, weil man anderen Menschen mit gewissen Gesten (Lächeln zB) wirklich den Tag versüßen kann. :smile:
Ja. Aber nicht, wenn dieses Lächeln so künstlich ist wie die Fingernägel der betreffenden Person.
Bei einem ehrlichen Lächeln spielt es auch keine Rolle, ob die Person meinen Namen kennt oder nicht, aber die meisten "Schönen Tag noch"-Sprüche wirken auf mich nicht wirklich ehrlich gemeint, vor allem nicht durch diese Regelung, dass sie offenbar den Namen des Kunden dazusagen sollen, wenn man mit Karte bezahlt. Es kommt einfach nicht von innen heraus, sondern von der Geschäftsleitung.
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Das finde ich völlig unangemessen, weil es indiskret ist. Was geht es die hinter mir wartenden Kunden an, wie ich heiße?

Allerdings kann mir das nicht passieren, da ich so gut wie nie mit Karte im Supermarkt bezahle.

Mich nervt es immer, wenn vor mir jemand ist, der meint, er müsse 2,39 Euro mit Karte bezahlen, weil er zu faul ist, Bargeld bei der Bank abzuheben. Schließlich dauert so eine Kartenzahlung ja doch deutlich länger als Barzahlung.
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kenn das auch nur vom Metzger oder so, aber in einem waschechten Supermarkt hab ich sowas auch noch nicht erlebt. Wär mir aber auch relativ egal. Doch, eigentlich find ichs schon n Eck weit aufmerksam - egal, ich zahl eh selten mit Karte.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Das passiert mir kurioserweise nur, wenn ich im Anzug einkaufen bin, sprich in meiner Mittagspause oder direkt nach der Arbeit...:grin:
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Naja, was soll ich sagen?!?: Mir ist ein ehrlich "Tschüß/Aufwiedersehen" verbunden mit einem (ehrlichen) Lächeln tausend Mal lieber als ein "War alles in Ordnung und schönes Wochenende, Frau .....", was per Dienstanweisung von oben verordnet wird. Denn das merkt man auch, dabei kommt es wie immer darauf an, wie und nicht was man da sagt/hört.

Bzgl. Kartenzahlung ist das bei uns nicht so .... Man kann doch auch so nett und freundlich sein, daß es von innen kommt.



---------- Beitrag hinzugefügt um 07:01 -----------

Find das noch ganz nett, Verkäufer anzulächeln und dezent zu flirten.

Und ich freue mich immer total über ein Lächeln. Das versüßt auch mir den Tag! Und dann habe ich auch Freude an meiner Arbeit.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich gut aufgelegt bin beim einkaufen und mich das alles nicht stresst dann freu ich mich darüber und wünsche demjenigen ebenfalls einen schönen Tag, ansonsten wenn ich schlecht aufgelegt bin und genervt und gestresst bin dann freu ich mich nicht darüber.
 
H

Benutzer

Gast
Wenn man persöhnlich bekannt ist, dann ist es kein Thema. Wenn mein Name z.B. von der EC-Karte abgelesen wird, dann mag ich es überhaupt nicht. Es gefällt mir einfach nicht, wenn mein Name dann durch den halben Laden posaunt wird, obwohl es keinen etwas angeht...
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Habe selbst jahrelang nebenbei an der Kasse gejobbt und wir mussten die Kunden mit Nachnamen verabschieden. Ich fand's affig und habe es sein lassen. Ein ehrlich gemeintes "Schönen Tag/Abend/Wochende noch" kam besser, als den Nachnamen falsch auszusprechen. Außer, ich kannte den Kunden privat.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ist mir nie passiert, aber ist mir auch egal.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da ich noch nie mit Karte bezahlt habe, wurde ich auch noch nie von einer unbekannten Verkäuferin oder Kassiererin mit meinem Namen verabschiedet.

Einen Satz, wie "Ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag", o.Ä. finde ich aber ganz nett.

Nur wenn ich die Verkäuferin / Kassiererin persönlich kenne, werde ich natürlich mit Namen (dann aber meistens mit meinem Vornamen) begrüßt. - Das passiert mir aber eigentlich nur im örtlichen Schreibwarenladen, wo ich aber auch nur äußerst selten auftauche...
 
P

Benutzer

Gast
In meinem Heimatort war das normal, wobei mein Name da auch iiiimmer falsch ausgesprochen wurde (in einer anderssprachigen Variante). Aber was solls :zwinker: - ich finds ganz schön wenn die Kassiererinnen sich bemühen, ich hab selber mal mit engem Kundenkontakt gearbeitet und weiß genau wie schwer das manchmal sein kann.
Dort wo ich jetzt lebe kommt es ab und an vor (hier wird der Name wenigstens immer richtig ausgesprochen, wenn auch zögerlich :tongue:).

Naja, ich würde es wohl selber nicht machen weil ich nicht so ein offener und kontaktfreudiger Mensch bin, der so persönlich auf die Leute zugeht. Hätte immer das Gefühl ich würde mich aufdrängen. Aber passiv ist es ok.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren