Und Cannabis ist doch schädlicher!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Cannabisrauchen ist einer britischen Studie zufolge mehr als sechs Mal schädlicher für die Lungen als Tabakkonsum. Schon drei Joints mit reinem Cannabis richteten so viel Schaden an wie eine ganze Schachtel Zigaretten, erklärten Vertreter der "British Lung Foundation" unter Berufung auf eine neue Untersuchung. Werde das Cannabis mit Tabak gemischt, verstärkten sich die schädigenden Effekte noch. Das im Cannabis enthaltene Teer weise 50 Prozent mehr Krebs erregende Stoffe auf als Tabak, hieß es weiter.

Das Inhalationsvolumen bei Cannabis sei bis zu vier Mal höher als bei Tabak, erklärte die Geschäftsführerin der Stiftung, Helena Shovelton. Dadurch gelange mehr giftiges Kohlenmonoxid und Teer in die Lungen.

Der Studie zufolge haben die Risiken beim Cannabisrauchen seit den 60er Jahren erheblich zugenommen. So sei der durchschnittliche Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC), dem psychoaktiven Wirkstoff von Cannabis, in den vergangenen 40 Jahren um etwa das 15-fache gestiegen und nehme voraussichtlich weiter zu.

http://de.news.yahoo.com/021111/286/32863.html
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
jaja, und Alkohol natürlich auch:

28000 Menschen in Russland an gepanschtem Wodka gestorben

Moskau (dpa) - In Russland sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres 28 000 Menschen an gepanschtem Wodka gestorben. Ein hoher Regierungsbeamter erklärte, der «Schattenumsatz» illegal produzierten Wodkas liege im Schnitt bei fünf Milliarden Dollar jährlich. Die Menschen neigten zum billigen Fusel, weil die Bierpreise unentwegt anzögen. Die Produktion einheimischer Rohstoffe für die Bierindustrie müsse verstärkt werden.

Fazit: Trotzdem - ein Liter Bier wird sicherlich weniger krebserregende Stoffe beinhalten als ein Joint... nur vor russischem Wodka muss man aufpassen. Darum lieber mit Pina Colada, Caipi oder Malibu Kirsch/Orange die Leber zum Arbeiten zu bringen und jede halbe Stunde auf's Klo zu gehen... als die Lungen zu teeren und unkontrolliertes Zellwachstum zu fördern...
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Bei einigen Freunden von mir gleicht sich das aber aus.
Normalerweise rauchen die nämlich über ne Schachtel am Tag und wenn die einen Kopf rauchen, reicht der (manchmal) für den ganzen Tag, also würd ich schon sagen, dass es sich ausgleichen kann, jedenfalls bei manchen.
 

Benutzer261  (38)

teuflisch gute Beiträge
Übrigens auch bei russischen Zigaretten - die Dinger sind mehr als tödlich... auf die hab ich mich damals sogar als starke Marlboro-Kettenraucherin (die ich mal war) angekotzt und noch tagelang mies gefühlt.

Und meine Mama hatte mal von original russischen Kaviar ne Fischvergiftung.... was sagt uns das? Nur nach Rußland reisen mit eigen Zigaretten, Alk und Fischen :zwinker:

Auch is mir der schädliche Aspekt von Cannabis bewußt (ich bin sowieso Verweigerer)... seit ich mein Lexikon der Tier- und Pflanzengifte hab. Das Buch is zu empfehlen, wenn man Leute fein säuberlich umbringen will *looool* (weil auch drinnen steht, was nachgewiesen werden kann und wo *hehe*)
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Na ja *lach*,

"ausgleichen"...
Ob das Wort in dieser Situation gerechtfertigt ist...?!?

Eine Schachtel am Tag - ca. 70 Minuten Dauersmoke. Dafür müssen 3€ dran glauben.
Eigentlich billiger als eine Stunde zu Squashen - die kostet 14€!

Also werde ich jetzt mehr rauchen um das "auszugleichen" :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
son scheiss!!!

in meiner familien warn nen paar leute echt harte alkoholiker und sind dran gestorben!!!!!!!!
alkohol macht körperlich abhängig, bobel nüsch!fakt

nur die psychische kann zur physischen werden!

-------------
wenn man 6 wochen nich ohne alk auskommen kann(ganz ohne)
is man alki!

ich glaub 50 % germanys sind alkis, ich dann auch!

und beim kiffen gibts das bei mir nich,

und ne schnapsleiche siht richtich fertig aus und isses auch( gedächtnisstörungen, blödheit, alle organe versaut......)

ausserdem kann man sich ja auch spacies machen, oder nen vapo holen, dann issses NULL schädlich!

ich sag das , obwohl ich selber lieber saufen, aber was du , DD , das schreibt, isch echt maln verdammter blödkram, aber trink ma jeden tach deine softie-mixes da, machen ja alle, is legal WARUM NICH!:blablabla ne?


sänti
 
C

Benutzer

Gast
Ich bin mir nicht wirklich sicher (nur zu 90%), aber ich glaube zu verstehen, was Santiaogo mit seinem Thread versucht, auszudrücken.

Aber da ich mir da nicht 100%ig sicher bin, werde ich da jetzt nichts weiter zu sagen - bevor ich mich hier völlig blamiere. :grin:
 

Benutzer248  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Es ging ja in Docs Beitrag gar net darum ob man abhängig wird oder net, sondern wie schädlich es für die Lungen is das Zeug einzuatmen. Also find ich Santiagos Beitrag net ganz zum Thema passend, vor allem auch seinen "Tonfall"
Naja, egal, ich find alles was man in Übermaß betreibt sch***, sei es rauchen, Alkohol oder sonstwas. Und von kiffen oder dergleichen halt ich sowieso schon mal gaaar nix.
Elfchen
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Jeden Tag?
Hey, so ein Caipi kostet hier 7,50€!
Dafür müsste ein Banner 150x geklickt werden!!!!!
Nee, Du - höchstens 1x die Woche kann ich mir so ein Getränk leisten - danke liebe Community :zwinker:

Ansonsten waren Deine Sätze mir zu pauschal:

Schnapsleiche sieht fertig aus - na ja, sehen wir ja auf dem Oktoberfest.
Haschischbrüder sehen auch fertig aus - sehen wir an unseren Schulen oder Frühabends auf der Parkbank.

Was haben wir draus gelernt? Nix!

Halt doch: dass man das Zeug nicht rauchen soll, sondern als Kuchen süss gebacken!

Ach, man lernt nicht aus... :rolleyes2

Ist unsere Welt wirklich so übel, dass man sie meist nur im Rauschzustand geniesen kann?
Das ist eigentlich eine Zentralfrage - weniger wie Haschisch gesund konsumiert werden kann...
 

Benutzer2633  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe mal geraucht, eine Packung am tag hab ich schon nichtemal hinbekommen wie soll ich dann 3 Js gequarzt bekommen?
 
S

Benutzer

Gast
die kiffer sehn nich so fertig aus wie die trinker!

und nach nem kiff abend fühl ich mich am nächsten morgen wesentlich besser als nach nem suafabend

WIR LERNEN:

dann mus alkohol wohln bissel giftiger sein?
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
kiffer:
Donald.jpg


alko:
juhnke.jpg


Liegt wohl eher am "Abbauprozess". Während Ethanol zu Ethyl-Alkohol oxidiert wird, lagert sich das THC in den Fettzellen ab.

Aber jetzt ist schluss mit "Phrasendrescherei"!
Standart-Texte wie "Kiffen macht schlau, trinken macht dumm" spiegeln eher den eigenen Sichtweitenhorizont wider...

Ein Cocktail am Wochenende ist nicht mit einem abendlichen Joint zu vergleichen... - das THC braucht bis zu einem halben Jahr, bis es in den Fettzellen abgebaut wird.
Alkohol: einmal ein Rauscherlebnis. Danach den Wunsch nichts mehr zu trinken - zumindest in den nächsten zwei Tagen nicht mehr... (Erklärung, der abbau zu ethylalkohol und dann essigsäure)
Hasch: heute ein Rausch & morgen wieder. Jeden Tag möglich...

Aber warum die Suche nach dem "perfekten Rausch"?
 
A

Benutzer

Gast
Ja aber allein kann man wohl net viel ausrichten und ich persöhnlich halte mind. 80% der Bevölkerung für völlig verblödet, mag sein das es bei mir recht krass ist aber ich kann und will mich nicht anpassen und diese ganze Scheiße die einem täglich wiederfährt nicht übersehen und so tun als wäre nichts.
 
D

Benutzer

Gast
von mir aus soll sich die welt "ertrinken" oder das hirn wegkiffen ... es gibt eh zu viel Menschen auf der Welt +g+
 

Benutzer4977  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich find beides OK, solange es in maßen bleibt, ich trinke manchmal am wochenende und so einmal im monat(höchstens) rauch ich mir eine Tüte, einfach nur um ´ne richtig geile entspannte stimmung zu kriegen. Aber wers übertreibt wird von beidem Dumm, fertig und abhängig
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren