Unbegründete Ängste?

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Auch wenns ein wenig gemein war, was Du so sagtest - besser so als heulendes Elend Deinerseits. Was ja vorkommen kann, wenn man betrunken ist - dass da die Stimmung kippt. Von daher: Für Dich doch gut gelaufen!

Er scheint es noch nicht kapiert zu haben. "Mäuschen" etc. - nun ja.
Hast Dich doch ganz gut geschlagen.

Pass auf Dich auf und beschwips Dich nicht zu oft :zwinker:.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Hmm...es will nur nicht in meinen Kopf rein, warum er jetzt wieder ankommt??? Warum jetzt? Warum nicht Monate davor? Es ist doch nicht das erste Mal, dass wir eine Situation in so einer ähnlichen Weise haben...

Warum war er so scheiße zu mir,wenn er mich angeblich liebt? Ich versteh's nicht
 
S

Benutzer

Gast
Hmm...es will nur nicht in meinen Kopf rein, warum er jetzt wieder ankommt??? Warum jetzt? Warum nicht Monate davor? Es ist doch nicht das erste Mal, dass wir eine Situation in so einer ähnlichen Weise haben...

Er sieht und merkt, dass Du auch ohne ihn zurechtkommst. Das ist der große Unterschied zu zuvor :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Eigentlich ganz einfach - denke ich jedenfalls.
Es ist die Macht der Gewohnheit - also "Mäuschen gehört zu mir, war doch immer so". Nun merkt er, dass Mäuschen nicht mehr zu ihm gehören willt, er merkt, dass ihm Mäuschen fehlt - also versucht er Dich wieder in sein Leben zu kriegen.

Ist doch egal, was ER will. Wichtig ist, was DU willst.

Also lass Dich nicht so irritieren. Meinetwegen registriere es mit Genugtuung.

Aber räum ihm nicht mehr so viel Platz in Deinen Gedanken ein :zwinker:.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Es sagt sich so leicht...Ich hab Schwierigkeiten, ihn aus meinen Kopf zu kriegen...

Es tut alles so furchtbar weh, ich kann das alles nicht verstehen und es fällt mir einfach so unfassbar schwer, alles hinter mir zu lassen.
Als wir uns am Samstag unterhielten, hat er meine Hand genommen (ich hab sie kurz darauf zurück gezogen), aber es ist einfach so schwer, Berührungen,die man 4 Jahre hatte, die so vertraut sind und so gut getan haben (habEN), zu ignorieren...

Ich krieg ihn nicht aus den Kopf :kopfschue
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ach Mensch. Dass es leichter gesagt ist von Außenstehenden, als es von Dir getan ist, ist doch klar.

Das braucht Zeit. Klar tut es weh. Es darf Dir auch weh tun.
Auch wenn sicherlich die meisten hier wünschten, dass es Dir nicht mehr weh täte...

Die Trennung schmerzt, obwohl Du gute Gründe hattest. Weil ein Teil Deines Alltags der letzten Jahre sich geändert hat. Weil jemand, den Du geliebt hast, nicht mehr Teil Deines gegenwärtigen Lebens und Deiner Zukunft ist. Weil Du ihn nicht hasst, sondern aufgrund der schönen gemeinsamen Jahre immer noch Positives für ihn empfindest.

Deswegen tut es Dir weh.

Dass es nicht so einfach ist loszulassen, verstehe ich sehr gut. Du fragst uns, warum er jetzt ankommt - ich geb Dir meine Antwort. Und den Rat, nicht zu viel zu analysieren und zu grübeln. Dass das nicht unbedingt einfach umzusetzen ist, kann ich Dir nachfühlen. Versuchs.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren