Unangenehmste Untersuchung beim FA

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
der ganze kram zusammen.... gibt keinen arzt den ich mehr hasse.
 

Benutzer64195 

Verbringt hier viel Zeit
Nichts von der obigen Auswahl, aber ich finde eine Mammographie schon etwas unangenehm, vorallem wenn was entdeckt wird (und das ist oft der Fall auch wenns harmlos ist) und das ganze nochmal und nochmal und noch fester und noch genauer gemacht wird.:flennen:
Die Zermatschen mir da immer meine Brust.:cry:

Oh ja, hatte am Tag danach alles blau. :cry:
 
A

Benutzer

Gast
Was ich persönlich beunruhigender fände, mein Ex-Mitbewohner war Mediziner, der auf Gynologie studierte. Damals noch im Studium, wirklich netter Kerl, aber irgendwie auch total pervers. Wenn ich mir vorstelle, dass alle FA so sind, als Frau würde ich zu einer Frau gehen :zwinker:

Aber btw. den Gang zum Urologen oder Proktologen finde ich auch nicht prickelnd und wer da unten herumfingert ist mir da herzlich egal, ekelhafte Untersuchungen bleiben ekelhafte Untersuchungen. Wär mir sojemand aber nicht auf anhieb sympathisch, no way, aber das gilt ja letztlich für alle Ärzte.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Ultraschall, weil er dann auf die volle Blase drückt. Tut nicht weh, aber da habe ich echt Mühe mir nicht in die Hose zu machen:ratlos:

Rektaluntersuchung hatte ich noch nie, wenn dann habe ich es nicht bemerkt:grin:
Mein Arzt ist sehr einfühlsam und nett, seine Geräte und Hände sind immer warm. Er tastet auch immer meine Brust ab, hat mir zwar so eine Broschüre gegeben - aber er fragt mich immer ob ich möchte, dass er auch die Brust untersucht. Würde er das nicht fragen, dann würde ich ihn selber darum bitten - ist beruhigender wenn er das macht, ich bilde mir beim Abtasten immer was ein.

Eine Mammographie hatte ich auch nie, aber ich habe von KEINER Frau gehört, die die Untersuchung nicht als sehr schmerzhaft empfand. Ich hab sehr empfindliche Brüste, sogar mein Frauenarzt hat mir geraten sie "abzuhärten". Autsch.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

also meine Frauenärztin ist super! Was ich hier so lese: Mädels, wechselt den Arzt! Bei solchen Schlachtern wie hier zum Teil beschrieben, würde ich nie bleiben!

Bei uns ist immer alles in Ordnung, die fragen sogar, ob sie wehtun. Krebssabstrich piekst immer ein bisschen, der Rest ist in Ordnung. Ich mag das Abtasten mit den Fingern am Wenigsten, ich hab da soviele Muskeln und die braucht viel Kraft, um da was zu fühlen.

Brustabtasten ist gar kein Problem.

Rektale Untersuchung hatte ich noch keine. Und kann auch gut drauf verzichten.

Viele Grüße
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich mag den Abstrich gar nicht. Ich habe da wohl sehr gut durchblutetes Gewebe, darum blute ich danach immer etwas. Unangenehm ist es auch.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Mal eine blöde Frage, aber wie wird der Krebsabstrich eigentlich genau gemacht, bzw. was wird da überhaupt gemacht? Hatte sowas noch nie bis jetzt :ratlos:

da wird etwas gewebe vom muttermund entfernt und ins labor zum untersuchen geschickt. sowas passiert normalerweise mit so einem stäbchen ("abstrich").
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
An sich macht das nicht viel, das Stäbchen ist so ähnlich wie eine Bürste, damit reibt man eben über die Schleimhaut. Das ist nicht viel anders als wenn du dir über die Innenseite deiner Wange kratzt.
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zwar ein Mann, aber habe auch schon bei einer Ärztin die Hosen runtergelassen, weil ich dachte, ich hätte da was.

Wenn man mal bedenkt, was es bedeutet, schwer krank zu sein, dann ist doch so eine kleine Untersuchung das geringere Übel. :smile:
 

Benutzer78181 

Verbringt hier viel Zeit
Die unangenehmste Untersuchung ist für mich eindeutig die rektale Untersuchung, danach kommt der Abstrich mit dieser komischen "Bürste".
Unangenehm finde ich es auch, wenn er mit der Ultraschall-Sonde bis nach hinten gegen den Muttermund drückt.

Das Einführen des Spekulums oder die Brustuntersuchung finde ich absolut nicht schlimm, allerdings habe ich da auch nicht so viel zum untersuchen :zwinker: .

Am schmerzhaftesten war das Einlegen der Mirena.


Nadine.
 

Benutzer84144 

Verbringt hier viel Zeit
... Er tastet auch immer meine Brust ab, hat mir zwar so eine Broschüre gegeben - aber er fragt mich immer ob ich möchte, dass er auch die Brust untersucht. Würde er das nicht fragen, dann würde ich ihn selber darum bitten - ist beruhigender wenn er das macht, ich bilde mir beim Abtasten immer was ein...

gell? Das geht mir auch so, wenn ich das selber mache, mache ich mich immer verrückt und finde gleich 10 Knoten... die dann zum Glück nicht existieren ^ ^

Ansonsten sind die Untersuchungen nicht unbedingt unangenehm, aber irgendwie erniedrigend, aber das verdränge ich erfolgreich :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren