Umfrage zum Thema Jesus Christus

Benutzer37589  (32)

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[ ]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[x]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[ ]Ja.
[x]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[ ]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[ ]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?
Da ich nicht an ihn glaube...nichts.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[x]Ja.
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?
Ich glaube, er war ein toller Mensch. Aber wirklich was für mich bedeuten tut er nicht. Höchstens eine Art Vorbild.
 

Benutzer23017 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[ ]Ja.
[x]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?

Eigentlich garnichts, habe mich auch nie wirklich mit dem Thema befasst..
 

Benutzer50059 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[x]Ja.
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[x]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?

Es kann schon sein, dass er der Sohn Gottes ist! Aber ansonsten konzentriert sich mein Glaube auf Gott allein.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Kleeneflocke schrieb:
Ansich ziemlich lächerlich das er der Maschiach(Messias) sein soll...

Naja soll jeder glauben was er will. Obwohl das kann man zum Christentum nicht sagen. Verdammte Missionare...

Ich glaube, hätte sich jemand in dieser Form über das Judentum ausgelassen, es lächerlich genannt, hätte ganz schnell jemand "Antisemit" gerufen.
@Kleeneflocke: Man kann sich ja auch etwas vorsichtiger ausdrücken.

Kleeneflocke schrieb:
Neue Ideen? Die Ideen gab es im Judentum schon alle.
Er hat es alles nur aufgewärmt...
"Und wenn dich jemand auf die Rechte Wange schlägt, so halte ihm auch die Linke hin" ist nach "Auge um Auge, Zahn um Zahn" mMn schon eine neue Idee...
 

Benutzer34088  (34)

Benutzer gesperrt
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[ ]Ja.
[x]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[ ]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: Keine Ahnung

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?

Irgend ein Idiot
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Kleeneflocke schrieb:
Juhu nicht alleine! :grin:
Das musste mal festgehalten werden :zwinker:

Shalom



shalom!!bin die 3.im bunde:grin:


1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[ ]Christentum
[x]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an G'tt?

[x ]Ja.
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[ ]Ja.
[x]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[ ]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[x]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?

überhaupt gar nichts!
Er war Jude, mehr nicht!
 
K

Benutzer

Gast
tortenesser schrieb:
Ich glaube, hätte sich jemand in dieser Form über das Judentum ausgelassen, es lächerlich genannt, hätte ganz schnell jemand "Antisemit" gerufen.
@Kleeneflocke: Man kann sich ja auch etwas vorsichtiger ausdrücken.

Warum kommt eigentlich immer jemand um dann mindestens einmal das Wort "Antisemit" zuschreiben? Frag ich mich immer.

Ich sehe das Christentum aus Jüdischer Sicht. Und naja ich empfinde es schon als lächerlich die Heiligen Schriften umzuschreiben und alles umzudichten damit der eigene Glaube... :zwinker:

Vorsichtiger: Ja. Hab ich aber nicht. :zwinker:


tortenesser schrieb:
"Und wenn dich jemand auf die Rechte Wange schlägt, so halte ihm auch die Linke hin" ist nach "Auge um Auge, Zahn um Zahn" mMn schon eine neue Idee...

Auge für Auge? Ist aus dem Sefer ha-Berit. Gabs schon vor Jesus :zwinker:


PS: Nur Jüdinnen hier oO


Chag Sameach :zwinker:
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Kleeneflocke schrieb:
Auge für Auge? Ist aus dem Sefer ha-Berit. Gabs schon vor Jesus :zwinker:
Genau das meinen ich ja! Erst dann kam Jesus und lehrte, daß Gewalt nicht mit Gewalt gleicher Intensität beantwortet werden sollte. Irgenwie ist mir ein Teufelskreis von Gewalt und Gegengewalt zuwider.
Bevor Du jetzt argumentierst, daß im Namen des Christentums unmenschliche Akte der Gewalt verübt wurden: Ist mir durchaus bewußt und stößt mir auch sauer auf. Das war aber ganz sicher nicht das, was Jesus wollte.

Ich finde die jüdische Religion übrigens nicht lächerlich. Aber würde es Dir, Kleeneflocke, gefallen, wenn jemand behaupten würde es sei lächerlich, auf jemanden zu warten, ohne bemerkt zu haben, daß er vor zweitausend Jahren bereits dort war und nicht mehr wiederkommt? :ratlos:
 
K

Benutzer

Gast
tortenesser schrieb:
Genau das meinen ich ja! Erst dann kam Jesus und lehrte, daß Gewalt nicht mit Gewalt gleicher Intensität beantwortet werden sollte. Irgenwie ist mir ein Teufelskreis von Gewalt und Gegengewalt zuwider.
Bevor Du jetzt argumentierst, daß im Namen des Christentums unmenschliche Akte der Gewalt verübt wurden: Ist mir durchaus bewußt und stößt mir auch sauer auf. Das war aber ganz sicher nicht das, was Jesus wollte.

Ich finde die jüdische Religion übrigens nicht lächerlich. Aber würde es Dir, Kleeneflocke, gefallen, wenn jemand behaupten würde es sei lächerlich, auf jemanden zu warten, ohne bemerkt zu haben, daß er vor zweitausend Jahren bereits dort war und nicht mehr wiederkommt? :ratlos:


Seit wann geht es in "Auge für Auge" um Gewalt? :what:
Schadensersatz? Himmel das die Christen immer soviel mit Gewalt darstellen. Es geht in diesem Spruch in keinsterweise um Gewalt...



Ach herje. Also der Herr Jesus wusste was in den Schriften steht. Da stand damals das gleiche wie heute drin und er erfüllte diese Kriterien nicht. Ich kann da ehrlich gesagt gar nichts zu das er diese Kriterien nicht erfüllt hat.

Und wenn Jesus deiner ansicht nicht wiederkommt, ja dann hat der Christliche Glaube aber ein ernsthaftes Problem der Logik.
Dann wissen sie ja das es nicht kommt und warten trotzdem. Das ist sadistisch.
Übrigens höre ich sehr oft das mein Glaube falsch ist. Da ist man als Jüdin nicht geschützt vor. Baptisten, ZJ, Missionierte Juden.................................
Sie alle erzählen einem das man den falschen Glauben hat...
Juden sind für Christen das Missionierungsopfer Nummer Eins! Das war schon immer so und wird auch immer so sein. Und das ist erbärmlich.


Interessanterweise hat das Judentum mehr mit dem Islam gemeinsam als mit dem Christentum. Auch kann man mit einigen Moslems mehr über den Jüdischen Glauben reden, weil da doch einige ziemlich bewandert sind.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Willst Du mich nicht verstehen oder kannst Du es nicht?
Ich habe mit keinem Wort erwähnt oder angedeutet (Ich hab meine Beiträge daraufhin nochmal gelesen, wen doch:sorry), daß du den falschen Glauben hättest. Ich habe dich lediglich gefragt,wie es Dir gefallen würde, wie Du Dich fühlen würdest, wenn Dir das einer über Deinen Glauben sagt. (Worauf Du übrigens nicht geantwortet hast.)

Du hingegen schreibst in Deinen Beiträgen ziemlich deutlich, daß Du das Christentum für die falsche Religion hältst und daß die Christen, die das nicht erkennen, absolute Idioten sein müssen.
Diese Meinung steht Dir auch völlig frei. Aber daß jemand, der anscheinend in seinem Glauben so tief verwurzelt ist wie Du, den Glauben anderer verbal derart mit Füßen tritt, erscheint mir seltsam.
 
K

Benutzer

Gast
tortenesser schrieb:
Willst Du mich nicht verstehen oder kannst Du es nicht?
Ich habe mit keinem Wort erwähnt oder angedeutet (Ich hab meine Beiträge daraufhin nochmal gelesen, wen doch:sorry), daß du den falschen Glauben hättest. Ich habe dich lediglich gefragt,wie es Dir gefallen würde, wie Du Dich fühlen würdest, wenn Dir das einer über Deinen Glauben sagt. (Worauf Du übrigens nicht geantwortet hast.)

Du hingegen schreibst in Deinen Beiträgen ziemlich deutlich, daß Du das Christentum für die falsche Religion hältst und daß die Christen, die das nicht erkennen, absolute Idioten sein müssen.
Diese Meinung steht Dir auch völlig frei. Aber daß jemand, der anscheinend in seinem Glauben so tief verwurzelt ist wie Du, den Glauben anderer verbal derart mit Füßen tritt, erscheint mir seltsam.

Hm ja ich kann das Christentum nicht ab. Aber wie würdest du zu einer Religionsgemeinschaft stehen die krampfhaft versucht deine Religion aufzulösen? Da rede ich nichtmal von Fanatikern, sondern auch von "normalen" Christen.
Bei dir tauchen die ZJ vielleicht einmal im Jahr auf oder alle paar Jahre, ich hab die hier jede Woche mehrmals vor der Tür stehen. "Was ist das Judentum?" usw...
Auch irgendwelche Katholiken oder Evangeliken... wenn die erfahren das da jemand Jüdisches wohnt mobilisieren die alle ihre Kräfte.
Ich erleb es jede Woche und finde es scheisse. Das ist was du hören wolltest, um dann zu sagen "dann tu anderen nicht das gleiche an" oder so.


Desweiteren trete ich das Christentum nicht mit Füßen(selbst wenn ist das nichts von dem was die Christen getan haben und da rede ich von jüngster Zeit, also nach dem Zweiten Weltkrieg!), sondern widerlege nur gewisse Dinge aus meiner Sicht.
Aber bitte es ist nicht meine Schuld das man das Christentum so leicht mit Wissen des Judentums(Jesus war Jude und kannte die Kriterien die der Maschiach erfüllen musste................) widerlegen kann.
Tut mir echt leid oO
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Kleeneflocke schrieb:
Aber bitte es ist nicht meine Schuld das man das Christentum so leicht mit Wissen des Judentums(Jesus war Jude und kannte die Kriterien die der Maschiach erfüllen musste................) widerlegen kann.
Da begibst Du Dich auf dünnes Eis, wenn Du von Wissen im Zusammenhang mit Religion sprichst... Wenn ich Dich richtig verstanden habe, legst Du ja schon ziemlich Wert auf die wortgetreue Auslegung der Schrift. Nun ist es ja aus naturwissenschaftlicher Sicht so, daß die Welt unmöglich in 6Tagen erschaffen worden sein kann... Diese Diskussion habe ich übrigens erbittert mit Christen geführt...

Kleeneflocke schrieb:
Desweiteren trete ich das Christentum nicht mit Füßen(selbst wenn ist das nichts von dem was die Christen getan haben und da rede ich von jüngster Zeit, also nach dem Zweiten Weltkrieg!), sondern widerlege nur gewisse Dinge aus meiner Sicht.
Findest Du nicht, daß Du mit "die Christen" ein bißchen zu sehr pauschalisierst...? Hört sich nach einheitlichem Kollektiv, das stets die gleichen Ziele verfolgt, an. Und frag mal nen Palestinenser, was "die Juden" gemacht haben...

Ich möchte nochmal betonen, daß ich keineswegs eine Grundsatzdisskussion über richtigen und falschen Glauben anfangen wollte, darüber kann und will ich gar nicht urteilen. Ich hab geantwortet, weil es mir absolut nicht gefällt, wenn
a) eine Religion und insbesondere ihre Anhänger lächerlich gemacht wird und
b) übermäßig pauschalisiert wird.

Ich glaub, ich hab das, was mir am wichtigsten war, genannt. Vielleicht möchten sich ja noch andere an der Diskussion beteiligen.

Dich Kleeneflocke, kann ich nur fragen: Frieden? Oder auch: Shalom?
 
K

Benutzer

Gast
tortenesser schrieb:
Da begibst Du Dich auf dünnes Eis, wenn Du von Wissen im Zusammenhang mit Religion sprichst... Wenn ich Dich richtig verstanden habe, legst Du ja schon ziemlich Wert auf die wortgetreue Auslegung der Schrift. Nun ist es ja aus naturwissenschaftlicher Sicht so, daß die Welt unmöglich in 6Tagen erschaffen worden sein kann... Diese Diskussion habe ich übrigens erbittert mit Christen geführt...

Wortgetreu? Nein, allerdings gibt es Dinge die sind eben genau beschrieben, dazu zählt eben was der Maschiach vollbringen muss :zwinker:

Naturwissenschaft? Wissenschaft? Was ist die Wissenschaft? Nur eine art des Versuches etwas anders zu erklären. Die Wissenschaft richtet sich nach dem Wissensstand der Menschen, aber da kann noch viel mehr sein. So könnten die ganzen Wissenschaftlichen Erkenntnisse mit einer Entdeckung komplett über den Haufen geworfen werden.


Findest Du nicht, daß Du mit "die Christen" ein bißchen zu sehr pauschalisierst...? Hört sich nach einheitlichem Kollektiv, das stets die gleichen Ziele verfolgt, an. Und frag mal nen Palestinenser, was "die Juden" gemacht haben...

Ähm meine positiven Erfahrungen mit Christen kann ich an zwei Händen abzählen.
Ich hab ansich kein Problem mit dem Christentum, sollen sie glauben was sie wollen, nur lassen sie andere nicht glauben. Siehe Missionierung.


Der Nahost Konflikt ist ja ansich eher Israeli gegen Palästinenser.



Ich möchte nochmal betonen, daß ich keineswegs eine Grundsatzdisskussion über richtigen und falschen Glauben anfangen wollte, darüber kann und will ich gar nicht urteilen. Ich hab geantwortet, weil es mir absolut nicht gefällt, wenn
a) eine Religion und insbesondere ihre Anhänger lächerlich gemacht wird und
b) übermäßig pauschalisiert wird.

Lächerlich gemacht, naja ich hab meine Meinung gesagt. Ob die jemandem gefällt ist eine andere Sache :zwinker:


Ich glaub, ich hab das, was mir am wichtigsten war, genannt. Vielleicht möchten sich ja noch andere an der Diskussion beteiligen.

O.O andere?

Dich Kleeneflocke, kann ich nur fragen: Frieden? Oder auch: Shalom?

Schade schon vorbei? :zwinker:


Schalom :zwinker:
 

Benutzer30541  (36)

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[ ]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[x]Keiner
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[ ]Ja.
[x](Eher) Nein.

bin kein Atheist..bin Agnostiker..

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[ ]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[ ]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?

Nichts...


___________________________________
 

Benutzer41108 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x ]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[ x]Ja.
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x ]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[ x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: _Vorbild für die menschen________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?
___Viel, er ist ein vorbild für mich und ich versuche so für den glauben und das gute zu leben wie er es tat. er ist u8nsere rettung________________________________
 

Benutzer28659 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[x]Ja. (Aber vielleicht nicht ganz in der Form, wie es uns die Kirche weiß macht...)
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?
Er war halt ein besonderer Mensch damals, über den viel geschrieben wurde... :zwinker:
 

Benutzer37992 

Verbringt hier viel Zeit
1.)Welcher Religion gehören Sie an?

[x]Christentum
[ ]Judentum
[ ]Islam
[ ]Buddhismus
[ ]Keiner (Fragen 3 und 4 überspringen)
[ ]Andere: _________

2.)Glauben Sie an Gott?

[x]Ja.
[ ]Nein.

3.)Existiert Jesus Christus in Ihrer Religion?

[x]Ja.
[ ]Nein.

4.)Welche Rolle spielt Jesus in Ihrer Religion?

[x]Gottes Sohn, Teil der Trinität
[ ]Prophet
[ ]Rabbiner
[ ]Keine
[ ]Andere: ___________

5.)Was bedeutet Jesus Christus für Sie?
Ehrlich gesagt nicht so viel, mein Glaube konzentriert sich auf Gott alleine.
 

Benutzer34878 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich mir diesen Thread durchlese, speziell die Beiträge von Kleeneflocke, dann kommt mir die Galle hoch.

Ich weiß nicht, wie man so von vernarrt in seine Religion sein kann!!!! Ich bin auch katholisch und hab auch einen starken Glauben und ich würde auch nie konventieren, weil für MICH, mein Glaube der Richtige ist, aber ich würde mich auch nie so über andere Religion äußern wie es manche hier tun.(von wegen falsche Religion, bla bla bla) Ich denke mir mal, dass für jeden seine Religion die Richtige ist.

Was die Diskussion betrifft kann ich mich Tortenesser nur anschließen!!!!!!!

Kleeneflocke schrieb:
Hm ja ich kann das Christentum nicht ab.

Dann frag ich mich, wenn du die Christen so hasst, wieso du dann in einem solchen Land lebst und nicht dorthin auswanderst wo zum Großteil deine Religion ausgelebt wird. :schuettel
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
16
Aufrufe
1K
G
Antworten
4
Aufrufe
687
G
  • Umfrage
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren