Umfrage zu sexuellen Interessen

M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Hey ihr Lieben, dies ist eine genehmigte Umfrage des Moderatoren-Teams für meine Bachelorarbeit. Vielen Dank dafür!

Für eine Studie des Lehrgebiets Persönlichkeits-, Rechtspsychologie und Diagnostik der FernUniversität in Hagen suchen wir Teilnehmende. In diesem Projekt soll die Verbreitung unterschiedlicher sexueller Interessen in der deutschsprachigen Bevölkerung untersucht werden. Die Studie wird online durchgeführt und beinhaltet einige Fragebögen. Teilnehmen können volljährige Personen, die ein ausreichendes (ggf. durch eine Sehhilfe korrigiertes) Sehvermögen besitzen und die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Für die Teilnehmenden sollte außerdem keine gesetzliche Betreuung eingerichtet sein.

Insgesamt nimmt die Studie etwa 30 Minuten in Anspruch und sie kann mit 0,5 Versuchspersonenstunden vergütet werden. Die Studie kann über den folgenden Link erreicht werden: Virtuelles Labor - FernUniversität in Hagen - Psychologie


Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!
 
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
5. Sexuelle Erregung durch Aktivitäten, die physisches oder psychisches Leiden einer anderen Person beinhalten.
find ich nicht so einfach zu beantworten. ist hier rein unangenehmes leiden gemeint oder ggf. auch lustvolles leiden?
 
T

Benutzer161209  (52)

Verbringt hier viel Zeit
find ich nicht so einfach zu beantworten. ist hier rein unangenehmes leiden gemeint oder ggf. auch lustvolles leiden?
Für mich hat das Wort leiden nur eine Bedeutung und die hat im Umgang mit anderen Personen nichts zu suchen. Vor allem, wenn ich Auslöser sein soll. Wenn es positiv wäre, dann wären für mich andere Worte wie "lustvoller Genuß/Schmerz" oder ähnliche Umschreibungen angebrachter.
 
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
mhm, ich hoffte, dass M marie2507 ggf. noch ausführt was gemeint ist :grin:
 
T

Benutzer161209  (52)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich bin mir sicher, dass sie bald dazu antwortet. Um mal eine Lanze für die jetzigen jungen Leute zu brechen: Wenn ich mir so unsere Praktikannten/innen (zumeist Bachelor oder Master) anschaue, dann sind die echt cool, gut drauf und sehr gewissenhaft. Ich lerne von denen jeden Tag was und es macht Spaß ihre Sichtweisen zu sehen. Also M marie2507 ...Alles Gute!


Aber back to topic.....
 
G

Benutzer

Gast
Für mich hat das Wort leiden nur eine Bedeutung und die hat im Umgang mit anderen Personen nichts zu suchen. Vor allem, wenn ich Auslöser sein soll. Wenn es positiv wäre, dann wären für mich andere Worte wie "lustvoller Genuß/Schmerz" oder ähnliche Umschreibungen angebrachter.
Wenn man die dort genannten ähnlichen Fragen im Kontext sieht, kann man nur zu deiner Auslegung kommen :thumbsup:
 
S

Benutzer152906  (44)

Sehr bekannt hier
Sie kann vergütet werden? Gibt es also Geld dafür?
 
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
Für mich ist auch unklar, ob einvernehmliche oder nicht einvernehmliche Gewalt gemeint ist.

Einige der Frage-Antwortkombinationen finde ich auch sehr merkwürdig. Hatte ich mehrmals eine glückliche Kindheit? :grin:

Letztlich habe ich den Fragebogen aber eh abgebrochen. Die Beantwortung macht nur für Cis-Personen Sinn, hätte ich besser gefunden wenn das von Anfang an klar gestellt worden wäre.
 
Sun am See

Benutzer138543  (27)

Sehr bekannt hier
Habe teilgenommen. Mich würde das Ergebnis der Studie interessieren. Die These scheint ja zu sein, dass es eine Korrelation zwischen bestimmten sexuellem Vorlieben und negativen Erfahrungen in der Kindheit geben könnte.
 
M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Sie kann vergütet werden? Gibt es also Geld dafür?
Hey, die Vergütung spricht in dem Fall die Versuchspersonenstunden an, die man als Studierender sich ausstellen lassen kann. Das ist lediglich eine Bescheinigung, dass man an der Umfrage teilgenommen hat und kein Geld.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Für mich ist auch unklar, ob einvernehmliche oder nicht einvernehmliche Gewalt gemeint ist.

Einige der Frage-Antwortkombinationen finde ich auch sehr merkwürdig. Hatte ich mehrmals eine glückliche Kindheit? :grin:

Letztlich habe ich den Fragebogen aber eh abgebrochen. Die Beantwortung macht nur für Cis-Personen Sinn, hätte ich besser gefunden wenn das von Anfang an klar gestellt worden wäre.
Hey, mich würde interessieren, warum die Beantwortung aus deiner Sicht nur für Cis-Personen Sinn macht? Über Feedback freue ich mich sehr!
 
M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Habe teilgenommen. Mich würde das Ergebnis der Studie interessieren. Die These scheint ja zu sein, dass es eine Korrelation zwischen bestimmten sexuellem Vorlieben und negativen Erfahrungen in der Kindheit geben könnte.
Vielen Dank für die Teilnahme! Dem Projekt sind mehrere Abschlussarbeiten angegliedert, die alle über einen anderen Auszug aus dem ganzen Fragenkatalog schreiben. Meine Bachelorarbeit handelt zum Beispiel von dem Einfluss des Sexuellen Verlangens auf Pädophile Verhaltensweisen.
 
M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Off-Topic:
Ich bin mir sicher, dass sie bald dazu antwortet. Um mal eine Lanze für die jetzigen jungen Leute zu brechen: Wenn ich mir so unsere Praktikannten/innen (zumeist Bachelor oder Master) anschaue, dann sind die echt cool, gut drauf und sehr gewissenhaft. Ich lerne von denen jeden Tag was und es macht Spaß ihre Sichtweisen zu sehen. Also M marie2507 ...Alles Gute!


Aber back to topic.....
Vielen Dank dafür, solch eine Offenheit schätzen die PraktikantInnen sicherlich sehr!
 
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
Hey, mich würde interessieren, warum die Beantwortung aus deiner Sicht nur für Cis-Personen Sinn macht? Über Feedback freue ich mich sehr!
Ist ja immer die Frage, ob es als Trans-Person Sinn macht, solche Umfragen zu beantworten. Meist kommen bspw. die demografischen Fragen früh in so Fragebögen. Außerdem kommt es auf die Thematik an. In dem Fall hätte ich z.B. durchaus geantwortet (würde es um Verhütung gehen, als Beispiel, eher nicht logischerweise).

Es wurde ausdrücklich nach dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht gefragt. In dem Fall hätte ich mich also im Sinne der Umfrage bei "männlich" einsortieren müssen. Aber - abgesehen davon dass ich es uncharmant fände, im "männlichen" Datensatz zu sein, glaube ich auch nicht dass besonders sinnvolle Ergebnisse bei raus kommen würden, meine Antworten gemäß diesem Raster zu verwerten.
 
M

Benutzer193221  (23)

Ist noch neu hier
Ist ja immer die Frage, ob es als Trans-Person Sinn macht, solche Umfragen zu beantworten. Meist kommen bspw. die demografischen Fragen früh in so Fragebögen. Außerdem kommt es auf die Thematik an. In dem Fall hätte ich z.B. durchaus geantwortet (würde es um Verhütung gehen, als Beispiel, eher nicht logischerweise).

Es wurde ausdrücklich nach dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht gefragt. In dem Fall hätte ich mich also im Sinne der Umfrage bei "männlich" einsortieren müssen. Aber - abgesehen davon dass ich es uncharmant fände, im "männlichen" Datensatz zu sein, glaube ich auch nicht dass besonders sinnvolle Ergebnisse bei raus kommen würden, meine Antworten gemäß diesem Raster zu verwerten.
Vielen Dank für deine Antwort, das kann ich gut nachvollziehen. Leider werden teilweise Einflüsse aufgrund des unterschiedlichen biologischen Geschlechts untersucht und deswegen gibt es in diesem Fall keine diverse Kategorie. Danke für diese Rückmeldung und deine Mühen und tut mir leid, dass du dich vielleicht unwohl damit gefühlt hast.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren