Umfrage wegen neuer Erkenntnisse bez weiblicher Ejakulation

Ist für Dich der Orgasmus dann am intensivsten, wenn gerade viel Flüssigkeit ejakuliert wird?

  • bin M: Ja

    Stimmen: 4 36,4%
  • bin M: Nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin M: mal so / mal so

    Stimmen: 1 9,1%
  • bin W: Ja

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin W: Nein

    Stimmen: 4 36,4%
  • bin W: mal so / mal so

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin W: habe noch nie ejakuliert

    Stimmen: 2 18,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    11

Benutzer150417  (53)

Ist noch neu hier
Französische Forscher wollen herausgefunden haben dass es vor allem Urin ist, der bei der weiblichen Ejakulation ausgeschieden wird.
Quelle: http://derstandard.at/2000010343822...he-Ejakulation-ist-unwillkuerliches-Urinieren

Viele Frauen berichten, dass ein Orgasmus mit Ejakulation noch einen Tick besser ist als ein Orgasmus ohne.
Dies hat mich auf folgende Idee gebracht:
Kann es sei, dass die zusätzlichen (verstärkten) Empfindungen beim Ejakulieren dadurch bedingt sind, dass während der Ejakulation (Ausscheidung von Flüssigkeit) der innenliegende Teil der Klitoris zusätzlich durch den durchfließenden Urin stimuliert wird?
Ich bin zwar kein Mediziner und weiß daher nicht genau wo die weibliche Harnröhre tatsächlich verläuft, aber das müßte doch ungefähr in diesem Bereich sein.

Um meine Frage besser verstehen zu können hier noch ein paar Hinweise warum ich auf den Gedanken gekommen bin dass das so sein könnte:
Beim männlichen Orgasmus wird normalerweise immer eine gewisse Menge an Flüssigkeit abgegeben - das Ejakulat.
Nun ist bei mir persönlich so, dass sich der Orgasmus oft in den Momenten am besten anfühlt, wenn eine größere Menge an Ejakulat durch die Harnröhre gepumpt wird. Kommt nicht so viel Ejakulat, dann fühlt sich meist auch der Orgasmus nicht so toll an.

Warum das Ausstoßen des Ejakulats zusätzliche (verstärkte) Empfindungen verursacht könnte daran liegen, dass in diesem Moment der Penis nicht nur von außen (Vagina, Hand, Mund etc) stimuliert wird, sondern auch von innen durch die beim Orgasmus durchströmende Flüssigkeit. Und das kann die (lustvollen) Empfindungen deutlich verstärken. Vor allem dann, wenn recht viel Ejakulat abgegeben wird.

Bei der Frau könnte ebenfalls der durch die Harnröhre durchströmende Urin etwas ähnliches bewirken: Nämlich dadurch dass er den (innenliegenden) Klitoris-Schwellkörper zusätzlich stimuliert und zwar an Stellen wo man normalerweise nicht rankommt.

Meine Fragen an die werte Netzgemeinde:

@M: Ist es bei Euch üblicherweise auch so, dass der Orgasmus dann am intensivsten ist wenn gerade am meisten Flüssigkeit (Sperma) ejakuliert wird?

@W: Konntet Ihr einen Zusammenhang zwischen Menge der ejakulierten Flüssigkeit und Intensität der Empfindungen feststellen?
bzw
@W: Sind die Empfindungen üblicherweise dann am intensivsten wenn gerade ein kräftiger Schwall an Flüssigkeit abgegeben wird oder ist das eher nicht der Fall?

Bin schon gespannt auf Eure Erfahrungen/Reaktionen :smile:
 
B

Benutzer

Gast
Deine Frage kann ich dir nicht beantworten, mir fiel allerdings auf, dass ich sehr grosse Lust auf Sex verspüre, wenn ich dringend pinkeln muss. Dass da was miteinander zusammen hängt, ist zwecks anatomischer Lage auch nicht weit hergeholt.

Ich selbst habe noch nie ejakuliert und stelle darauf auch keinen Anspruch. Die Berichte sind sehr kontrovers, ich ahbe mal gelesen, dass man weibliche Ejakulation mit einer bestimmten Technik provozieren kann, bei welcher man die Blase reizt. Lustvoll kann das natürlich sein, ich schätze, es handelt sich um eine andere Form des weiblichen Orgasmus. Was jetzt besser ist, bleibt wohl die Entscheidung der Frau. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man glaubt, ein Orgasmus mit Ejakulation sei besser, weil man da noch eine materielle Erinnerung daran hat :cool: Als ich meinen G-Punkt fand, dachte ich auch, dass sei jetzt megageil, war aber nur der Reiz des Neuen.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
@W: Konntet Ihr einen Zusammenhang zwischen Menge der ejakulierten Flüssigkeit und Intensität der Empfindungen feststellen?
Nein, da gibt es bei mir keine merkbare Veränderung, ich spritze oft die gleiche Menge.

Obwohl ich dazu sagen muss, dass Squirten bei mir nicht gleich ein Orgasmus ist, wenn ich weiter stimuliert werde, dann wird es einer.:zwinker:
@W: Sind die Empfindungen üblicherweise dann am intensivsten wenn gerade ein kräftiger Schwall an Flüssigkeit abgegeben wird oder ist das eher nicht der Fall?
Bei mir sind eher die Stellung/der Winkel und natürlich der Schwanz die Faktoren, die ein intensives Gefühl bescheren, das wird aber nicht intensiver, wenn es raus spritzt. Jedenfalls nicht merkbar.:grin:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Das ist bei ganz vielen Frauen völlig unabhängig voneinander - also squirten und Orgasmus. Ich würde also sagen: die These stimmt nicht :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren