TV-Tipp (eilt!)

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Heute nacht 0.35 Uhr bei ARTE: "Ein Mädchen" Französischer Film über eine 16jährige, die den Sex entdeckt. Ich habe ihn schon gesehen (ist ne Wiederholung). Sie zeigt sehr freizügig ihre intimsten Stellen... Der Film war 25 Jahre verboten und darf erst jetzt gezeigt werden. Erstaunlich, dass er überhaupt im TV gezeigt werden darf! :cool1:
 

Benutzer4852  (38)

Benutzer gesperrt
*mal auf die Sommernachtsphantasien im ZDF hinweis*
jeden Montag 22:15...glaub ich :smile:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ Chilly:
Ok, aber das ZDF (und die meisten anderen Sender) würde sich nie trauen, SOLCH einen Film zu zeigen!!!
:rolleyes2
 

Benutzer4852  (38)

Benutzer gesperrt
Naja auf blanke Pussies kann ich auch verzichten *g*

Ich mag lieber Filme mit Sexszenen im halbdunklen und Story :grin:

Aber Geschmackssache :smile:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ Chilly:
Es gibt auch Penise u.v.a. in dem Film zu sehen. Außerdem ist er künstlerisch sehr gut gelungen!:cool:
Übrigens gibt es eine Story und ihre Pussy ist behaart (vor 25 Jahren war rasieren bestimmt noch nicht "in"), aber sie zeigt die Pussy im Detail.
 

Benutzer4852  (38)

Benutzer gesperrt
Na gut künstlerisch gut gelungen hört sich schon mal gut an :grin:

Neeee mag keine Schwänze sehen find die häßlich *G*
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ Chilly:
Ich hab oben noch was ergänzt!
Schau ihn dir mal an, vielleicht gefällt er dir! Kannst ja deine Meinung hier kurz schreiben. :blablabla
 

Benutzer7666 

Verbringt hier viel Zeit
Nach meiner Erfahrung sendet Arte sowieso nur Filme für Halbtote bzw. für die Leute, die halbfertige Amateur-Studenten-Filme mögen...
Naja, einen Blick ist es immer wert.
 

Benutzer4852  (38)

Benutzer gesperrt
Penn leider jetzt schon halb weg :frown:
Ansonsten würde ich ja sogar mal reinschauen :flennen:
Erinnert mich son bißchen an Schulmädchenreport das ganze *gg*
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
NEIN!!! Mit Schulmädchenreport hat das absolut nichts zu tun!!! Eher ein experimenteller Kunst-Film für gehobene ästhetische Ansprüche. Sonst würde ihn ARTE ja auch nicht senden.
 
B

Benutzer

Gast
ich werde mal rein schauen , bin eh immer *meist* und schaue bis 2 uhr domian , davor kann ich ja mal reinschauen . werde dann schreiben wie es fand morgen *g*

bienelein
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
hihi bienelein auch domian-guckerin *hihi*


film auf ARTE heute hab ich auch schon gesehn. Absolut nicht mein Fall.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich dachte gerade, daß der Film Frauen gefällt, weil es darin keinen "Rammel-Sex" gibt wie in Pornos...
DOMIAN sehe ich auch, aber nicht so oft. Meist gehe ich nach Harald Schmidt ins Bett.
 
B

Benutzer

Gast
@glashaus ja gucke schon seit vielen jahren domian , finde ich sehr interessant

na jetzt bin ich aber schon ganz gespant was dass für ein film ist *g*

bienelein
 
H

Benutzer

Gast
Hey der Film auf ZDF (Sommernachtsphantasien) war genial... waren aber nicht alzu viele "schlimme" Szenen, eher nur so ein wenig drumrum ... also eben eigentlichts nichts von rein - raus und darum war er auch noch ziemlich gut, aber es gibt sicher bessere Sexfilme als dieser !
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Nee, der Film ist übelst...

vor 20 jahren wäre das noch interessant gewesen... :zwinker:
 

Benutzer9 

Ruhestand
Übler Film. Ganz übler Film. Wenn man sehen will wie ein Mädchen aus Trotz vor die Tür seiner Eltern pinkelt, wie sie auf sich kotzt und das genießt, wie ein Kerl einen Regenwurm zerpflückt und ihn in einer Fantasie des Mädchens auf ihrem Geschlecht verteilt oder wenn man sehen will wie das Mädchen an einem Strand, an dem (echte) vergammelnde Hunde und Giftmüllfässer liegen masturbiert, dann ist das der richtige Film für einen. Genauso ekelig fand ich die Szene, wo man ihrer Mutter dabei zusehen kann, wie sie ein Huhn schlachtet und ausbluten lässt... allein die Vorstellung, solch eine Szene evtl. mehrmals drehen zu müssen... bah!! In erotischer Hinsicht bietet dieser Film so gut wie gar nichts, die "Fantasien" der 15jährigen kamen mir genauso kaputt wie ihr Leben vor. Was der Film als "Message" bringen soll weiß ich bis jetzt nicht so ganz genau, aber danach war ich irgendwie froh, nicht so kaputt aufgewachsen zu sein und nie so eine gestörte Jugend gehabt zu haben.
So long,
Pixel
 

Benutzer7666 

Verbringt hier viel Zeit
DocPixel, ich denke mal, dass das auch die Absicht des Films ist. Zu damaliger Zeit passte einfach ein kaputtes Leben nicht in das Klischee der Gesellschaft... Ich möchte nur mal an den Troubel um "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" erinnern
 

Benutzer1769  (36)

<b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
Ich fand den Themenabend davor viel interssanter, da haben Frauen erzählt, wie sie sich einen Porno vorstellen und drehen würden / gedreht haben etc. etc.

Naja ich mag arte, vor allem die Themenabende.

Mondmannn´szt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren