Tumor am Penis? HILFE

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer104424  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ich bin 16 (möchte anonym bleiben deswegen keinen Namen angeben)

Ich habe jetzt seit 2Jahren einen Knubbel am Penis anfangs war er klein und ich habe mir nichts dabei gedacht jetzt nach 2 jahren ist er etwas kleiner als eine erbse und heute ist mir aufgefallen das er sich dunkelblau gefärbt hatt...

Da ich 16 bin will ich nicht zum Urologen und mein Ding rausholen also könnt ihr mir vielleicht wenigstens sagen was das ist?

von mir aus schick ich auch ein foto hauptsache ich kann sicher sein das es kein tumor ist ;((((((((((

ich hab angst hilfe
 

Benutzer78363 

Meistens hier zu finden
Du hast seit 2 Jahren etwas am Penis und bist noch nicht auf den Gedanken gekommen zum Arzt zu gehen?

Ich steh auch nicht drauf, mich beim Gynäkologen auszuziehen, aber das gehört halt nunmal dazu und deswegen ist mein einziger Rat: geh zum Arzt. Und zwar so schnell wie möglich.

Oder was bringt dir, wenn dir jetzt hier ein User sagt, dass er auch sowas ähnliches hatte und bei ihm wars nichts böses, wenns bei dir vielleicht nicht so ist? Wir sind hier keine Ärzte und keine Hellseher!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Da ich 16 bin will ich nicht zum Urologen und mein Ding rausholen also könnt ihr mir vielleicht wenigstens sagen was das ist?
...
ich hab angst hilfe

ich kann wirklich gut verstehen das dir das Ganze unangehm ist - aber an deiner Stelle würde ich zum Arzt.

Ich sags mal so - so lange du nicht hin gehst können deine Sorgen nicht so groß sein...

Aus Liebe zur eigenen Gesundheit würde ich zum Arzt - irgendwann wirst du eine Freundin haben und auch die wird sich fragen was das für eine Anomalie ist! Zuallererst hätte ich aber persönlich Angst um mein "bestes Stück".

Ansonsten kann ich dir nur noch das Beispiel von einen entfernten Bekannten bringen der aus Scham trotz Beschwerden nicht zu Arzt ist - erst als es überhaupt nicht mehr anders ging. Leider war es zu spät und er ist kurz danach verstorben...
Das war jetzt zwar ein Extrembeispiel, soll dir aber vor Augen halten wie "doof" (ja ich mein das so!) du doch bist!
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Geh zum Arzt.
Was du jetzt gerade verkackst wegen sonem Schwachsinn wie grundloser Scham, wirst du dir vielleicht den Rest des Lebens nicht mehr verzeihen ..
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Da ich 16 bin will ich nicht zum Urologen und mein Ding rausholen also könnt ihr mir vielleicht wenigstens sagen was das ist?

von mir aus schick ich auch ein foto hauptsache ich kann sicher sein das es kein tumor ist ;((((((((((
Wir dürfen hier keine Ferndiagnosen machen. Auch nicht an Hand von Fotos. Weder dich beunruhigen noch dich beunruhigen.

Der Urologe ist für solche Fälle da. Vor dem brauchst du dich nicht zu schämen. Beim Kinderarzt oder Hausarzt könnte ich das noch ein wenig verstehen. Aber nicht beim Spezialisten.
Off-Topic:
Es gibt ganz einfache, klare Fälle wo ich sagen würde: Ach ja, das ist das und das, das hatte ich auch, mach dir keine Sorgen.
Aber was würdest du von uns halten, wenn wir dir sagen was du hast, und dann stellt der Arzt bei der Untersuchung etwas Anderes fest, weil er dich eben untersuchen konnte, und du hast wertvolle Zeit verloren?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dass dieses Etwas nicht von alleine wieder verschwindet, das dürfte dir nach 2 Jahren ja mal aufgefallen sein.
ALso frage ich mich wie lange du noch warten willst bis du endlich mal was tust... :ratlos:

Ich hab viel Verständnis für Scham und es gibt auch eine Menge Dinge, die mir unangenehm sind und die ich deswegen gerne auf die lange Bank schiebe. Aber 2 Jahre hab ich sicher noch nichts aufgeschoben...

Also beweg deinen Hintern schnellstens zum Arzt!!
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da ich 16 bin will ich nicht zum Urologen und mein Ding rausholen also könnt ihr mir vielleicht wenigstens sagen was das ist?

Sagen wir's mal so in aller gebotenen Deutlichkeit, denn es hat anscheinend die letzten zwei Jahre nicht gereicht, dass da überhaupt was ist:

Du kannst natürlich auch weiter drauf verzichten, zum Urologen zu gehen, und dann stehen Deine Chancen ganz gut, dass Du da nie hin musst - denn auf absehbare Zeit könnte kein Schwanz mehr da sein, den Du auch nur irgend jemandem zeigen müssen könntest...

:schuettel:
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
Da ich 16 bin will ich nicht zum Urologen und mein Ding rausholen also könnt ihr mir vielleicht wenigstens sagen was das ist?


ok, dann mal ne Frage:
wenn dir jetzt jemand mit 100%iger Sicherheit sagen könnte, dass du wirlich was hast, was dringend behalndelt werden müsste, was würdest du denn dann sagen?

ich will aber trotzdem nicht zum Arzt und mich behandeln lassen, weil ich da ja "mein Ding rausholen" müsste und das ist mir ja so peinlich und deswegen lass ichs ????

mal ganz ernsthaft gefragt: was glaubst du passiert schlimmes, wenn ein Arzt deinen Penis sieht?
richtig, nichts!
und gerade weil du 16 bist und keine 12 mehr solltest du dich da nicht so anstellen und aus lauter unsinniger Scham deine Gesundheit riskieren!

also für sowas hab ich echt kein Verständniss....
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
mal ganz ernsthaft gefragt: was glaubst du passiert schlimmes, wenn ein Arzt deinen Penis sieht?
richtig, nichts!
und gerade weil du 16 bist und keine 12 mehr solltest du dich da nicht so anstellen und aus lauter unsinniger Scham deine Gesundheit riskieren!

also für sowas hab ich echt kein Verständniss....

danke...

ich verstehe das auch nicht. vor allem es wird dir sicher auch noch öfter im laufe deines lebens passieren, dass man mit einem unangenehmen anliegen zum arzt gehen muss. irgendwann ist eben immer das erste mal.

du vermutest, dass es sich um einen tumor handeln könnte. was das bedeutet, wenn es so sein sollte, muss man dir mit deinen 16 jahren denke ich, nicht mehr erklären. und man muss dir sicher auch nicht mehr sagen, dass es bei jeder krankheit immer besser ist, je ehr sie erkannt und behandelt wird.

für so eine einstellung und ein solches verhalten habe ich keinerlei verständnis.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
mal ganz ernsthaft gefragt: was glaubst du passiert schlimmes, wenn ein Arzt deinen Penis sieht?
richtig, nichts!
und gerade weil du 16 bist und keine 12 mehr solltest du dich da nicht so anstellen und aus lauter unsinniger Scham deine Gesundheit riskieren!

also für sowas hab ich echt kein Verständniss....

Auch wenn ich das Verhalten des TS ebenfalls sehr unvernünftig finde, so glaube ich, dass sein Verhalten, was das Hinauszögern des Besuches beim Arzt betrifft, gar nicht so unüblich ist.

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass sich der Grund für sein Hinauszögern in diesem Fall nicht allein auf sein Schamgefühl reduzieren lässt, denn das Problem ist ja doch weitaus ernster.

Man könnte meinen wenn er hier, wenn auch anonym, seinen Penis auf Fotos zeigen würde, nur um sich ferndiagnostisch bestätigen zu lassen, dass er keinen Tumor hat, dann könnte er das doch auch beim Urologen tun, der unter ärztlicher Schweigepflicht steht und nichts zu sehen bekommt, was er nicht tagtäglich sieht.

Wenn jemand eine beunruhigende Veränderung an seinem Körper feststellt und dazu neigt, gleich das Schlimmste wie einen bösartigen Tumor dahinter zu vermuten, dann löst das verständlicherweise grosse Angst und Unsicherheit in ihm aus. Der Betreffende steht vor dem Dilemma, dass ein Arztbesuch eigentlich unausweichlich ist, doch wenn seine Angst davor so gross ist, dass seine schlimme Vermutung vielleicht bestätigt wird, die sein Leben komplett auf den Kopf stellen könnte, dann führt das eben manchmal zu einem Hinausschieben und Verdrängen der Tatsachen. Denn solange man sich gar keine ärztliche Diagnose einholt und keine anderen Komplikationen eintreffen, bleibt die Hoffnung auf jeden Fall bestehen, dass dahinter gar nichts Schlimmes steckt. Dass der Fall hier etwas delikater ist und der TS mit 16 mitten in der Pubertät ist, macht die Sache natürlich nicht unbedingt einfacher. Nur dass eben so mancher Erwachsene auch nicht immer vernünftiger und anders handelt als er.

Auf jeden Fall sollte er aber dringend zum Arzt gehen, schon alleine um sich endlich Gewissheit zu verschaffen und die beiden miteinander im Konflikt stehenden Spekulationen, wie dass es ein Tumor sein könnte, bzw. dass die Hoffnung besteht, dass es ja doch kein Tumor ist, durch das Einholen einer ärztlichen Diagnose zu zerschlagen.

Eine schlimme Diagnose kann zwar erschütternd sein, aber die Ungewissheit wird einen auf lange Sicht genauso zermürben oder auffressen, so dass die damit verbundene Angst irgendwann das Leben bestimmt und einen daran hindert seinen Alltag bewältigen zu können.

So ein Knubbel am Penis kann unterschiedliche Ursachen haben und oft malen sich Menschen ja gleich das Schlimmste aus und hinterher stellt sich doch alles als viel harmloser heraus, als es ist. Diese Möglichkeit sollte dir Ansporn geben Mut zu fassen und so bald wie möglich einen Termin beim Arzt auszumachen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ein Urologe sieht sicher zig Schwänze am tag einer mehr oder weniger ist auch schon egal! Und nachdem ein Arzt sowieso Schweigepflicht hat erfährt das eh niemand. :zwinker:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Also ich hatte auch mal sowas.. aber nur ein paar Wochen/Monate lang und nicht an der Eichel sondern Vorhaut. Wollte auch zuerst nicht zum Arzt und hab mir masiv Sorgen gemacht, aber zum Glück war es dann irgendwann weg. Also ich rate dir unbedingt trotzdem zum Arzt zu gehen. War auch mal beim Hautarzt wegen Hefepilz ... kam als ich mit einer Frau geschlafen hatte und hab dann eine Salbe gegen bekommen. Hatte das dann sogar noch 2-3 mal nach Sex mit anderen Mädchen, aber ging dank dessen, dass ich beim Arzt war vorher und die Salbe hatte schnell weg.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren