Trotz Beziehung mit anderen Jungs treffen

Benutzer120737 

Verbringt hier viel Zeit
Also das ginge ja noch. Aber es ist so: Dieser Typ (Kumpel von mir) hat mir am Freitag bei Fb geschrieben, ob ich am Sa was mit ihm unternehmen möchte. Leider konnte ich bis heute morgen nicht an den PC (Meine Nr hatte er bisher auch nicht) und so konnte ich ihm erst vorhin antworten. Mir kam es einfach komisch vor, wieso er mich plötzlich fragt etwas zu unternehmen. Ok, klar, verboten ist es ja nicht. Und dass ich nicht mehr Single bin weiss er auch nicht. Wir haben vorher gar nicht engen kontakt gehabt. Wenn wir uns sahen ein Hallo und kurze sätze und fertig. Er meinte einmal nur, dass er mich 'huere gärn' hätte und ich mochte ihn ja auch sehr.
Wäre es denn eig ok, wenn ich mich mit ihm treffen würde obwohl ich einen freund habe? Bisher steckt ja nicht mehr dahinter (und wird es sicherlich auch nicht). Aber wollte einfach mal eure Meinung dazu wissen.

Danke schon mal :smile:
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde vermutlich denken, dass er mehr von mir will als nur eine Freundschaft. Darum würde ich das lassen. Zudem würde ich auch nicht wollen, dass mein Partner sich mit einer fremden (!) Frau alleine trifft. Fremd, weil es eben KEINE längere Freundin ist, sondern eine Person die er gerade kennen gelernt hat. Dass diese nur eine Freudnschaft will ist möglich, aber meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich - also würde ich das nicht wollen und selber auch nicht machen.
Das er weiß, dass du kein Single mehr bist ist übrigens kein Grund nicht zu versuchen dich anzubaggern. Mich haben auch schon viele Typen angebaggert, die wussten, dass ich in einer festen Beziehung bin.
Klar sind das jetzt alles Unterstellungen an den jungen Mann, :zwinker: aber trotzdem würde ich so handeln, da es meiner Erfahrung nach eben meist nicht um eine Freundschaft geht, wenn es so anfängt. Das sehen andere hier vermutlich anders. :zwinker:
 

Benutzer117084 

Sorgt für Gesprächsstoff
Klar kannst du dich mit ihm treffen, sag aber deinen Freund lieber bescheid und frage ihn ob es ein Problem für ihn wäre. Also wenn es wirklich nur ein Kumpel ist und du nichts von ihm willst, dann ist das ok. :smile:
Nur wenn er dann halt ein Auge auf dich geworfen hat, wird es vielleicht etwas problematisch. Sage ihm auf jedenfall das du ein Freund hast und auch ja :grin: nicht flirten gelle :zwinker:
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich würde ihm deutlich VORHER sagen, dass ihr euch gern treffen könnt (wenn du das auch willst), aber ihm klar sein muss, dass du einen Freund hast und an deinem Kumpel nur freundschaftliches Interesse. Solang er das nicht weiß besteht nämlich die Gefahr, dass er das anders sieht und die Stimmung schnell umschwenkt und am Ende sitzt du da, traust sich nicht ihm zu sagen, dass du vergeben bist und tust vielleicht noch was, was du später bereust.

[Edit]
Ich würd dir auch raten, mit deinem Freund drüber zu reden und wenn es wirklich rein freundschaftlich ist, könnte man ja vielleicht auch zu dritt was unternehmen oder der Kumpel bringt noch ne andere Kumpeline mit...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Okay, du mochtest diesen jungen Mann irgendwie - auch wenn ihr nie engeren Kontakt hattet.
Aber mal ehrlich: Was versprichst du dir von so einem Treffen, das selbst nicht zu deinen Singlezeiten zustande kam und warum möchtest du ihn näher kennenlernen?

Ich glaube stark, dass das Interesse an deiner Person bei dem Bekannten ganz schnell verfliegt, wenn er weiß, dass du vergeben bist.
Dir ist nicht wohl bei der Sache, weil du auch irgendwie das Gefühl hast, du würdest deinen Freund hintergehen.
Nicht ganz zu Unrecht, denn wenn es so harmlos wäre, dann müsste man es weder verheimlichen noch das Ganze als Problematik in einem Forum schildern.

Handle immer so, wie eure Abmachungen in der Beziehung gelten und wie du gerne von deinem Partner behandelt werden möchtest.
Damit fährst du normalerweise immer am Besten.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
 

Benutzer118512 

Öfters im Forum
Das hat dir keiner zu verbieten und ja natürlich darfst du das.
Wenn dein Freund dir vertraut, dann ist ja sowieso alles im Lot.

Aber setz gleich am Anfang Grenzen und sag ihm das du vergeben bist. Dann macht sich dieser Junge vielleicht Hoffnungen und kann dann verletzt sein, wenn es später, wo sich seine Gefühle schon weiterentwickelt haben, herauskommt
LG
 

Benutzer120737 

Verbringt hier viel Zeit
Okay, du mochtest diesen jungen Mann irgendwie - auch wenn ihr nie engeren Kontakt hattet.
Aber mal ehrlich: Was versprichst du dir von so einem Treffen, das selbst nicht zu deinen Singlezeiten zustande kam und warum möchtest du ihn näher kennenlernen?

Ich glaube stark, dass das Interesse an deiner Person bei dem Bekannten ganz schnell verfliegt, wenn er weiß, dass du vergeben bist.
Dir ist nicht wohl bei der Sache, weil du auch irgendwie das Gefühl hast, du würdest deinen Freund hintergehen.
Nicht ganz zu Unrecht, denn wenn es so harmlos wäre, dann müsste man es weder verheimlichen noch das Ganze als Problematik in einem Forum schildern.

Handle immer so, wie eure Abmachungen in der Beziehung gelten und wie du gerne von deinem Partner behandelt werden möchtest.
Damit fährst du normalerweise immer am Besten.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.


Also ich kenne diesen kumpel schon länger und wir haben gemeinsam ein zwischensemester absolviert (daher kenn ich ihn) und er sagte anfangs auch, es sei nur freundschaftlich zwischen uns. mit meinem freund hab ich das problem, dass er nie über was ernsters sprechen will und wenn ich ihm einen vorwurf machen will, schiesst er dann ball zurück und so kommen wir auch nie weiter. daher hab ich schon gar keine lust mit ihm drüber zu sprechen.
anscheinend behauptet mein freund (dort wo er arbeitet) wenn ihn jemand fragt ob was zwischen uns laufe, nein, ich würde was von ihm wollen, es sei aber nix. das ist wohl nicht so normal, aber egal.
den anderen jungen würde ich nur treffen, weil es freundschaftlich ist und ich so wieder mal was unternehmen kann. ich weiss ja nicht, was mein freund alles macht, wenn er unterwegs ist.

ps. danke für deine antwort:smile2:
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
mit meinem freund hab ich das problem, dass er nie über was ernsters sprechen will und wenn ich ihm einen vorwurf machen will, schiesst er dann ball zurück und so kommen wir auch nie weiter. daher hab ich schon gar keine lust mit ihm drüber zu sprechen.
anscheinend behauptet mein freund (dort wo er arbeitet) wenn ihn jemand fragt ob was zwischen uns laufe, nein, ich würde was von ihm wollen, es sei aber nix. das ist wohl nicht so normal, aber egal.
den anderen jungen würde ich nur treffen, weil es freundschaftlich ist und ich so wieder mal was unternehmen kann. ich weiss ja nicht, was mein freund alles macht, wenn er unterwegs ist.

ps. danke für deine antwort:smile2:


Das klingt aber irgendwie nicht nach einer gesunden Beziehung. :hmm: Meinst du nicht, du hast erst mal andere Probleme in der Beziehung zu deinem Freund als die Frage, ob man sich mit irgendwem anders treffen darf?
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
@fabulousfabo
Ich habe durchaus auch männliche Freunde, musste aber vor allem online häufig die Erfahrung machen, dass es sehr wohl sinnvoll ist, von vornherein deutlich zu machen, was geht und was nicht und ich bin da erst über die Zeit sehr vorsichtig geworden, weil es ohnedies durchaus anfangs häufiger zu unschönen Situationen kam. Da mach ich's lieber einmal zu viel deutlich, als einmal zu wenig.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Mensch, fabulousfabo, fühl dich doch nicht ans Kreuz genagelt. Die TE hat mit ihrem Onlinekumpel nur ein seeeeehr oberflächliches Verhältnis, da sie ihm nichtmal erzählt hatte, dass sie einen Freund hat, ihn nicht schrittweise am Laufen hielt, als die Beziehung entstand oder sich sonst irgendwie mal zum gemeinsamen Videoabend (nicht ficken) oder so traf. Wenn man also so schon kaum miteinander online redet, die kommunikative Chemie eben nicht passt und dann aus heiterem Himmel der Wunsch nach Treffen kommt, dann finde ich es nur normal, dass das Motiv hinterfragt wird.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
@ fabulousfabo
Ich habe auch viele männliche Freunde, das sind intensivere Freundschaften als mit manchen Freundinnen, aber immer wenn es SO beginnt, dass en Typ denn ich gerade kennen gelernt habe oder schon länger nur flüchtig kenne ganz plötzlich ankommt er möchte sich treffen, dann lief es immer darauf hinaus, dass er mehr wollte. Das sind zumindest meine Erfahrungen. Es geht ja anscheinend nicht darum, dass man sich irgendwie kennen gelernt hat, mit Freunden usw. öfter mal trifft und es sich so entwickelt, dass da eine Freudnschaft draus wird, sondern er hat ganz plötzlich Interesse an ihr (was vorher nicht so war) und schlägt ein Treffen vor. aber gut, vielleicht will er auch nur eine Freundschaft.

mit meinem freund hab ich das problem, dass er nie über was ernsters sprechen will und wenn ich ihm einen vorwurf machen will, schiesst er dann ball zurück und so kommen wir auch nie weiter. daher hab ich schon gar keine lust mit ihm drüber zu sprechen.
anscheinend behauptet mein freund (dort wo er arbeitet) wenn ihn jemand fragt ob was zwischen uns laufe, nein, ich würde was von ihm wollen, es sei aber nix. das ist wohl nicht so normal, aber egal.
den anderen jungen würde ich nur treffen, weil es freundschaftlich ist und ich so wieder mal was unternehmen kann. ich weiss ja nicht, was mein freund alles macht, wenn er unterwegs ist.

Also die Beziehung die du mit deinem Freund führst scheint mir irgendwie sehr merkwürdig zu sein. Also steht er nicht zu dir und tut so, als wenn ihr nicht zusammen seid? Das ist doch (sorry) das Allerletzte! Er streitet somit ab dich zu lieben oder gern zu haben und sagt im übertragenen Sinne "Die rennt mir zwar hinterher, ich will sie aber nicht". Geht es dir nicht schlecht dabei?
Auch wenn das an sich hier nicht das Thema war, bist du denn glücklich in deiner Beziehung?
 

Benutzer118016 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also als erstes finde ich auch gar nichts verwerfliches daran, sich trotz Freund mit anderen Männern zu treffen. Genauso steht es meinem Freund frei, sich mit anderen Frauen zu treffen. Natürlich muss man seinem Partner da auch ein Stück weit vertrauen, aber ohne Vertrauen finde ich eine Beziehung sowieso...eher nicht so optimal...
Was ich mit meinem Freund allerdings besprochen habe, ist, dass wir uns vorher Bescheid geben, wenn ich mich mit einem anderen Mann alleine treffe bzw er sich mit einer anderen Frau alleine trifft. Das ist kein großer Aufwand und bringt niemanden um. Gleichzeitig kommen wir somit auch gar nicht in die Verlegenheit, dass irgendwann mal von jemanden erzählt wird "Du, der/die hat sich mit einer/einem anderen getroffen" und wir nichts davon wissen.

Allerdings würde ich mir Gedanken machen, dass dein Freund ernsthaftere Gespräche abwiegelt und scheinbar nicht zu dir steht. Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Am Anfang einer Beziehung könnte ich das uU vielleicht noch ein bisschen nachvollziehen, aber nach längerer Zeit, sollten solche "Probleme" doch nicht mehr auftauchen...
 

Benutzer120737 

Verbringt hier viel Zeit
Das klingt aber irgendwie nicht nach einer gesunden Beziehung. :hmm: Meinst du nicht, du hast erst mal andere Probleme in der Beziehung zu deinem Freund als die Frage, ob man sich mit irgendwem anders treffen darf?

ja, stimmt schon
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren