Trifft er sich mit anderen Frauen?

A

Benutzer

Gast
Wenn du ganz klar eine Beziehung willst und er das noch immer nicht will, dann solltest du dir überlegen ob es dir nicht doch von Tag zu Tag das Herz brechen würde, wenn das jetzt weiterläuft.

Klar, dass er das nicht abbricht, immerhin bekommt er alles was er will. Dass er da jetzt noch irgendeine Geste von dir verlangt, finde ich völlig daneben, da er sich ja in meinen Augen (und wie du schreibst auch in deinen) auch daneben benommen hat.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
...allerdings meinte er, obwohl er mir verziehen hat und gesagt hat das wir das von gestern vergessen, das ich gerne noch etwas tun kann um das gut zu machen....was möchte er damit testen? und vor allem was soll ich für ihn tun? ich hab mich entschuldigt, was für eine Geste erwartet er nun von mir noch? Möchte er das ich ihm in irgendeiner Form beweise, das ich es ernst meine?
Hä? Was will er? War das der Wortlaut?War das ein Scherz?:eek: Auf solche Beweisspielchen würde ich mich nicht einlassen, egal was er damit überhaupt meint.
Meint er vielleicht einfach NOCH mehr Zeit?

PS: Macht es überhaupt noch Sinn es nochmal zu probieren? Seine Einstellung wird er vermutlich nicht mehr ändern oder vllt doch wenn er merkt, dass ich ihm die Zeit gebe (was ich nun vorhabe) und ihn nicht dränge und wir noch etwas Zeit vergehen lassen?
Für eine Beziehung macht das glaub ich keinen Sinn mehr (schon ein wenig todgequatscht) , aber vieleicht vertraute Freundschaft oder Übrgangsfrau (das wirst du kaum wollen), wobei ich irgendwie das Gefühl habe, ihr redet aneinander vorbei (oder ist das nur mein Eindruck:confused: ) und quält euch nur bzw. habt grundsätzlich unterschiedliche Interessen aneinander und Einstellungn zu Sex und Beziehung und Liebe, bzw. er ist einfach noch nicht grundsätzlich beziehungsbereit (sagt er ja auch immer wieder) und es wird vermutlich ewig dauern bis er das wieder ist und dann ist ben nicht gesagt das Du dann die Auserwählt bist, das sollte dir auch klar sein.
Rechne damit!!!!

Denke dein und sein Beigeben, hat evt. die aktuelle Situation geschlichtet, aber nicht das eigentliche Problem.
Irgendwas scheint ihn grundsätzlich entweder an Dir persönlich zu stören (das wird er dir evt. nicht ins Gesicht sagen wollen, vielleicht weiß er es auch gar nicht, spürt es nur) oder an Beziehungen überhaupt, oder du bist einfach zur falschen Zeit am falschen Ort bei ihm oder es ist ihm einfach jetzt schon zu kompliziert (das könnte ich sogar nachvollziehen und Männer hassen das ja wie die Pest, wenn Frauen kompliziert sind), es ist einfach komplett schlecht gestartet, unter locker leichter Verliebtheitsphase verstehe ich (und er vermutlich auch) was anderes, es hat eben die Leichtigkeit und den Spaß verloren.
Glaub kaum das ihr das so ohne weiteres wiederfindet.

Warum bist du eigentlich so extrem fixiert auf eine Beziehung mit ihm, erscheint dir das wirklich rational erstrebenswert und machbar für dich?
Wart ihr überhaupt schonmal beide glücklich miteinander, gab es glückliche Tage? War er schonmal glücklich (also wirklich glücklich nicht befriedigt) mit dir?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin niemand der sich nicht entschuldigen kann, wenn er einen Fehler gemacht hat. Ich habe mich also bei ihm entschuldigt, dass ich ihn zu etwas drängen wollte wozu er nicht bereit war und er hat mir verziehen. Zwar sind für mich seine Gründe nicht alle nachvollziehbar, aber das ist nun mal so, manchmal kann man nicht alles nachfühlen, was der andere denkt......
Supi. Das kriegen viele nicht hin und stehen sich damit selbst im Weg. Du offensichtlich nicht.

.allerdings meinte er, obwohl er mir verziehen hat und gesagt hat das wir das von gestern vergessen, das ich gerne noch etwas tun kann um das gut zu machen....was möchte er damit testen? und vor allem was soll ich für ihn tun? ich hab mich entschuldigt, was für eine Geste erwartet er nun von mir noch?
Häh? Kapier ich nicht, müsstest du ggf. ihn fragen, wenn du möchtest. Sollte das ernstgemeint sein, also eine Art Forderung darstellen halte ich die Ansage für ausgemachten Blödsinn.
Vielleicht will er auch nur deutlich signalisieren, dass er in nächster Zeit weder Drama noch Druck will.

PS: Macht es überhaupt noch Sinn es nochmal zu probieren? Seine Einstellung wird er vermutlich nicht mehr ändern oder vllt doch wenn er merkt, dass ich ihm die Zeit gebe (was ich nun vorhabe) und ihn nicht dränge und wir noch etwas Zeit vergehen lassen?
Ich würde sagen, es macht dann Sinn, wenn du damit zurecht kommst, dass ihr einfach mal seht wo das hinführt mit euch und wie sich das entwickelt. Wenn du darauf verzichten kannst ihn sofort in eine feste/offizielle Beziehung zu drängen (was auch immer das ist) und damit zufrieden bist, was ihr beide tut. Ganz egal, wie ihr es nennt. Sechs Wochen sind ja nun auch noch nicht besonders lange.

Wenn es mehr so eine Art "Ich höre jetzt mal auf ihn zu nerven und gebe ihm Zeit, aber unterschwellig mache ich doch Druck und wenn er in 4 Wochen nicht soweit ist, dann ist er ein Schuft und ich bin weg" ist, dann würde ich´s vielleicht gleich lassen. Klar, darf man Wünsche und Hoffnungen haben - ich würde mal empfehlen:
Weniger Sondierungsgespräche, mehr Genuss. Soll ja euch beiden (!) guttun.
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Also grundsätzlich ist er jemand der nicht über Gefühle redet, er sagt seiner Partnerin nie das er sie liebt oder ähnlcihes, es sagt selbst das er über sowas nicht reden kann und dann eher so etwas durch gesten ausdrückt...er meinte das war auch immer ewige Streiptunkt bei seinen anderen beziehungen, das er seinen (ex) freundinnen nie sagen konnte was er für sie empfindet und diese dann früher oder später gegangen sind weil sie das gefühl hatten von ihm nix zu bekommen und genau das ist auch mein problem, ich erwarte nach 6 wochen kein ich liebe dich, das könnt ich jetzt zu ihm auch noch nicht sagen, aber ich kann schon sagen das ich verliebt bin und er mich glücklich macht und ich natürlich etwas angst habe wenn ich von ihm niiiieee was positives zu meiner person höre, denke das von ihm vllt gar nichts ist....


vor 2 wochen hatte er dann schon geäußert wie glücklich er ist seitdem er mich kennt und das ich ihn glücklich mache, das hat er mir da einmal wortwörtlich so gesagt, das war aber auch das einzige mal das er mir offen von seinen gefühlen erzählt hat....und er hatte hin und wieder auch erwähnt wenn wir uns nicht sehen das er mich vermisst.....wie gesagt er spricht nie über gefühle und da kann man dann als frau schonmal das gefühl kriegen, das er gar keine hat, was ja nicht der fall sein muss, aber wenn der Mann ihr das nie zeigt....ist doch klar das ich dann manchmal etwas zweifel oder?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Zweifel sind ja auch gut (und meist berechtigt, sonst hättest du keine), solange sie nicht weg sind, vorsichtig sein und sich in nichts hineinsteigern, nicht zuviel hineininterpretieren, gefühle investieren und hinterfragen.

Das er mal kurzzeitig glücklich war ist ja schonmal was, aber auch nix auf das man bauen kann, das zarte Glück das er mal zugelassen hat, kann ja evt. grade in den letzten Tagen im Wachstum bereits wieder erstickt worden sein. Die Gefahr ist da.

Zweifel ja! Ängste ja! Die kann er dir aber auch nicht nehmen, wenn er das nicht will und wir auch nicht.
So wie du dich an den zarten Halm der Hoffnung klammerst, mache dich auch schonmal vertraut das du in deinen Erwartungen wieder enttäuscht wirst von ihm, die Wahrscheinlichkeit ist nicht so gering, so unsicher wie er sich da wohl ist.

Fasse die Fakten und Tatsachen zusammen und sieh ihnen ins Auge.
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Das Problem war auch das ich ihm zu sehr hinterhergelaufen bin....ich hatte halt immer Zeit für ihn , hab mich immer gemeldet und er wusste ziemlich schnell wie toll ich ihn finde und da er ein Mann mit riesen Ego ist fing er dann auch an sich weniger um mich zu bemühen (das hat er nur die ersten 2-3 wochen getan) weil er ja der Meinung war ich laufe ihm sowieso nicht davon....ich würde das ganz jetzt als Neuanfang betrachten mein schlechtes Verhalt zu verändern, sodass ich ihm ab jetzt auch nicht mehr hinterherlaufe! Er weiß wie ich für ihn empfinde, das habe ich ihn in den letzten 6 Wochen genug gesagt und gezeigt, aber nun ist er einfach auch mal dran was zurückzugeben (natürlich nur wenn er für mich empfindet ansonsten kann ich da ja lange warten :smile:) ich werde meine Zickigkeit und meine Diskussionlust ihm gegegnüber abstellen und ihn einfach mal mit dem Thema in Ruhe lassen und mich wieder mehr um mein eigenes Leben zu kümmern, ich hatte mich schon zu sehr auf ihn fixiert und für ihn schon viel zu viel hintenangestellt, dass war nicht gut, denn er hat mir ja nun erklärt, dass er genau aus solchen Gründe keine Beziehung will weil seine Exfreundinnen ihm die Luft zum atmen genommen haben und zu viel theater gemacht haben....jihaa ich hab das selbe gemacht son Mist, Ironie des Schicksals :grin:

Aber ich denke wenn ich mich da jetzt änder und er das dann auch merkt, könnte sich das ganze wieder zum Guten wenden oder was meint ihr`? Wenn er plötzlich merkt ich lasse ihm den Freiraum den er braucht und sieht das ich mich auch wieder mehr um mich selbst kümmer, wird er vllt seine Bindungsangst verlieren.....vielleicht wird er das auch nicht, aber das erfahre ich nur, wenn ich es jetzt nochmal anders angehe.....wenn er sie dann nicht verliert, dann verliert er sie wohl nie...das ist er einfach jemand der eine Beziehung grundsätzlich ablehnt!

Das einuzige was mir nur noch im Hinterkopf steckt ist das Treffen mit anderen, ich werde das nach wie vor nicht tun, ich hoffe er tut es jetzt auch nicht....bisher hat er es nie getan, aber ich weiß ja nicht ob sich seine Haltung dazu nach dem Terror gestern geändert hat, aber das könnte ich eventuell noch herausfinden.......da ich das ganze Wochenende nicht da bin können wir uns erste nächste Woche wiedersehen, mal sehen wie die Szimmung dann ist....ist vllt gut wenn man sich nach einem Streit ein paar Tage nicht sieht....vllt ist die Stimmun nächste Woche dann wieder fast "normalisiert"...
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Code:
er will keine Beziehung weil er nicht von einer Person abhängig sein kann und keinen Bock auf Stress hat

Klingt für mich so, als ob er noch nicht wieder bereit ist, sich auf eine neue Frau, also auf dich, richtig einzulassen. In Beziehungen (ich meine private Verbindungen zwischen Menschen, also habe ihr nach meiner Definition eine) gibt es nun mal ab und zu "Stress". Konflikte kategorisch auszuklammern kann meiner Meinung nach auf Dauer zu nichts Gutem führen.
Zwar ist er ehrlich, aber gleichzeitig auch feige und egoistisch, wenn er alle Vorzüge einer Liebesbeziehung genießen möchte und jegliche Auseinandersetzung miteinander von vornherein ausschließt.
Wenn mir ein anderer Mensch etwas bedeutet, dann bin ich auch bereit, mich mit dessen Sorgen und Ängsten auseinanderzusetzten und bügle nicht alles einfach ab. Vielleicht ist er momentan einfach auf einem Ego-Trip.
Dann musst du dich fragen, ob er dir überhaupt geben kann, was du brauchst und ob du genug Leidensfähigkeit besitzt, für unbestimmte Zeit einfach abzuwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer84695 

Verbringt hier viel Zeit
das ich gerne noch etwas tun kann um das gut zu machen....was möchte er damit testen? und vor allem was soll ich für ihn tun?

Bist du sicher, dass er dabei nicht geschmunzelt hat?
Bei jemand der einen "irnoischen Humor" hat und gerne ein bisschen frözelt/provoziert war das nur eine liebevolle Stichelei.
So nach dem Motto "Mach's wieder gut, wenn wir das nächste Mal miteinander schmusen." - aber das hat er nur scherzhaft gemeint! Die Kernaussage ist "Ich hab dir verziehen."

Ich bin sehr für feste und verbindliche Beziehungen. ABER egal wie lang ihr euch vorher gekannt habt, ihr seid erst wieder seit 6 Wochen intensiv zusammen. Das ist noch sehr kurz.

Letztendlich bleibt er dir nicht deswegen treu, weil ihr euch geeinigt habt das "Beziehung" zu nennen, sondern weil er nicht riskieren will, dich zu verlieren.

Was du tun kannst:
1. Du selbst bleiben und nicht plötzlich anhänglicher oder eifersüchtiger werden, als du vorher warst. Wenn er dich öfter sehen möchte, dir nette Kosenamen geben möchte, kannst du mitziehen. Aber überrumple ihn nicht.

2. Erhalt dir deinen Freundeskreis, deine Hobbies - kümmer dich weiter um deinen Job/Karriere. - Wenn man frisch verliebt ist, mag man gern alles sausen lassen, weil DIE LIEBE ja wichtiger ist. Das macht aber unattraktiv.

3. Bestimmt liebst du ihn auch wegen seinem "ironischem Humor".
Aber sag das entspannt und ohne Drama, dass du mit Scherzen über andere Frauen nicht klar kommst, weil du die Vorstellung ätzend findest. - Klar ist es cooler wenn man darauf entgegnet: "Vielleicht treff ich auch mal einen anderen?" Aber das gerät so leicht aus dem Ruder.
Aber Schluß endet das ganze in einer Debatte: "Wer kriegt leichter jemand anderen." - oder du liegst wieder wach im Bett und fragst dich wieviele Körnchen Wahrheit dadrin gesteckt haben. - Das ist so ein bisschen Humor nicht wert.

Klammert das Thema beim rumwitzeln einfach aus, - Pffff... wenn er etwas von Frauen verstünde, hätte er selber auf die Idee gekommen. Dann wärst du nicht eifersüchtig gewesen und ihr hättet schmusen können, anstatt unangenehme Diskussionen zu führen.
Der Kerl weiß auch nicht, was gut für ihn ist.
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Ja er hat gesagt das er mir verziehen hat, wenn wir uns Treffen werde ich dann an seiner Art sehen ob er sich auch so verhält, nach einem Streit hat man ja manchmal das Gefühl das der andre immer noch etwas sauer auf einen ist, aber wird sich dann auch wieder legen....ja ich hoffe WIRKLICH das er sich auch jetzt nicht mit anderen Frauen trifft....er hats bisher nie getan und ich hoffe wirklich das bleibt auch so, damit könnte ich nicht umgehen....darauf ansprechen kann und werde ich ihn nicht, nicht das dann die nächste Diskussion entfacht, ich vertrau ihm da jetzt einfach.....ich werde mich jetzt trotzdem nicht zuerst melden, ich hab mich entschuldigt aber ich lass ihn trotzdem erstmal in Ruhe damit er sich auch wirklich beruhigen kann und sich melden kann wenn ihm wieder danach ist....würde ich mich jetzt melden würde er nicht nein sagen zum treffen und dann wüsste ich nicht, ob er mich auch wirklich schon wieder sehen will....ich lass ihn jetzt erstmal für ein paar Tage in Ruhe damit Gras drüber wächst...........er meint ja er wäre nicht nachtragend, mal sehen ob das stimmt:whistle:
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Naja aber ich muss ihm ja vertrauen oder nicht? Er könnt mir ja sonst was erzählen, ich würds ja nie rausfinden.....

Oh man er lässt echt nicht ab davon das ich mir was einfallen lassen soll um den Streit wieder gut zu machen, er meinte grade : Na was hast du dir einfallen lassen um das gut zu machen?....ich fall doch nicht vor ihm auf die Knie, wir waren beide gleich Schuld an dem Streit und ich hab mich im Gegensatz zu ihm entschuldigt für mein Verhalten und jetzt erwatet er von mir echt nen Kniefall? Was soll das? Was will er damit bezwecken? Will er mich echt auf die Probe stellen und damit herausfinden, wie weit ich bereit bin um ihn zu kämpfen? Aber ich bin es doch nicht die ihn hinhält :frown:
 

Benutzer122084  (32)

Ist noch neu hier
Also mir ist das auch ein wenig suspekt. Ich würde ihn auf jeden Fall darauf ansprechen, wenn dir etwas an dieser "Beziehung" liegt, da ich mit dieser Ungewissheit bei ihm nicht mehr wohlfühlen würde.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Hälst du uns bitte auf dem Laufenden? Denn meine Prognose, und sorry, dass könnte weh tun, ist, dass er sich NIE in dich verlieben wird. Bitte pass auf dein Herz auf!!! Ich denke dein Bekannter macht das Gleiche mit dir wie mein bester Freund mit seinen Frauen... Ohje.
 

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
Aber ich denke wenn ich mich da jetzt änder und er das dann auch merkt, könnte sich das ganze wieder zum Guten wenden oder was meint ihr`? Wenn er plötzlich merkt ich lasse ihm den Freiraum den er braucht und sieht das ich mich auch wieder mehr um mich selbst kümmer, wird er vllt seine Bindungsangst verlieren.....vielleicht wird er das auch nicht, aber das erfahre ich nur, wenn ich es jetzt nochmal anders angehe.....wenn er sie dann nicht verliert, dann verliert er sie wohl nie...das ist er einfach jemand der eine Beziehung grundsätzlich ablehnt!

das funktioniert aber nicht in der weise, dass Du ihm jetzt 6 Wochen freiraum gibst und nachher wieder klammerst oder die beziehung festtackern willst. Ich glaube nicht dass er Beziehungen von grundauf für immer ablehnen wird, aber ich denke er braucht ne Frau, die ihm Freiraum DAUERHAFT geben kann. Und damit mein ich keinen freibrief für andere frauen. Er hat ja gesagt, dass er ein mensch ist der auch mal Luft zum atmen braucht. Wenn Du das hinbekommst ihm den nötigen freiraum dauerhaft zu geben sehe ich da schon ne chance für euch und auch für ne Beziehung. aber er muss halt das vertrauen gewinnen, dass Du ihm diesen freiraum auch immer lässt. Und Du musst das vertrauen gewinnen, dass er Dir nicht untreu ist oder mit anderen frauen anbandelt.

Das einuzige was mir nur noch im Hinterkopf steckt ist das Treffen mit anderen, ich werde das nach wie vor nicht tun, ich hoffe er tut es jetzt auch nicht....bisher hat er es nie getan, aber ich weiß ja nicht ob sich seine Haltung dazu nach dem Terror gestern geändert hat
Ich glaube nicht und bin mir eigentlich sehr sicher, dass er das weiterhin nicht tun wird. Er wird wegen einen streit ja nicht seine Verhaltensweisen ändern. Das ist das vertrauen, das ich angesprochen habe, welches Du ihn in bekommen musst. Denn wenn du jetzt wieder bei ihm nachbohrst ob er sich nun mit anderen frauen trifft und Du an ihm zweifelt, dann ist es eigentlich genau das was ihn dann wieder stört: Eine überwachungsfreundin, die ihn kontrollieren will (obwohl es aus seiner sicht gar nicht notwendig ist ihn zu kontrollieren)

Zu seinem spruch (Du sollst es gutmachen): ich halte das wieder fürn spaß und fürn gag. Das zeigt ja eigentlich schon, dass er nach dem streit ja schon wieder ganz der Alte ist. Gib ihm halt mal kontra und sags ihm so wie Du es geschrieben hast: Dass du nun nicht vor ihm auf die Knie fallen wirst deswegen (natürlich auch auf spaßige Art) und gut ist. Aber irgendwie sind seine Sprüche ja auch immer bisschen kontraproduktiv, weil sie Dich halt weiter verunsichern und Du dir dann wieder gedanken machst. sag ihm halt mal passender Gelegenheit, dass Du generell manchmal nicht recht weißt ob seine Sprüche immer spaß sind und wie Du das einordnen kannst.
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
@celavie: Das hoffe ich doch nicht, dass würde mir tatsächlich das Herz brechen....ich meine er würde ja nicht seit 6 Wochen jeden freien Tag mit mir verbringen (die Inititative gib für die Treffen auch meist von ihm aus) wenn das von ihm aus keine Gefühle für mich wären....das war ja schwachsinn und er ist ja sowieso jemand der laaaaange braucht um Vertrauen zu fassen und sowieso niiieee über seine Gefühle spricht, hat mir eine seiner Exfreundinnen betätigt....die hat mich letztens angeschrieben, weil sie von einem gemeinsamen Freund gehört hat, dass er sich mit mir trifft und sie meinte, dass sie 3 Jahre mit ihm zusammen war und er ihr in dieser Zeit nur einmal oder so sagen konnte, was für sie empfindet...sie sagte auch damit muss man lernen umzuegehn, weil sie meinte man merkt nach der Zeit wie er mit Tat zeigt, was er für einen empfindet...da ich ihn aber noch nicht sooo lange kenne, kann ich das zum jetzigen Zeitpunkt wahrscheinlich noch gar nicht erkennen.....

Was ich dann auch noch von einem Kumpel von ihm gehört hab (kennen uns auch durch die Uni), ist, dass er angeblich seinen Eltern von mir erzählt hab und das wohl viel bedeuten würde, da er seinen Eltern wahrlich nicht von jeder Frau erzählt, die er datet....meint ihr auch das ist ein gutes Zeichen? Man erzählt doch eig seinen Eltern nicht von jemanden wenn man weiß das es mit demjenigen sowieso nie ernst wird oder?

@Balbo: Ich will ihm für immer diesne Freiraum geben, ich will mich da wirklich komplett ändern auch für mich selbst, weil ich auch mein eigenes Leben nicht mehr für einen Mann vernachlässigen will. Ich will ihm wirklich zeigen, dass er mir Vertrauen kann und das ich ihn nicht wie seine Exfreundinnen (und ich es bisher ja leider auch getan habe) die Luft zum atmen nehme....ich will das er sich wieder von alleine bei mir meldet, so wie er es am Anfang unserer Kennenlernphase auch getan hat, weil er mich vermisst und es von sich aus will und nicht weil ich mich ihm ans Bein tackere.

Ich habe mich seit unserem Streit am Mittwoch auch nicht bei ihm gemeldet, ich wollte ihn in Ruhe lassen, weil ich ihm nicht hinterherlaufen will....ich hab mich entschuldigt, jetzt liegt der Ball bei ihm. Ich werde jetzt auf seine SMS von gestern in der er ja fragte was ich tun will um das gutzumachen genauso reagieren wie auch du es mir geraten hast und ihm klar machen das ich nicht vor ihm auf die Knie fallen werde (das erwartet er vllt, da ich ihm ja sonst immer hinter her gelaufen bin).

Ich möchte halt das er sich wieder von selbst bei mir meldet und mich auch wieder vermisst so wie es "früher" auch war , da hab ich oft ne SMS bekommen in der er sagte das er mich so vermisst und mich gerne da hätte, wenn wir uns nicht sehen konnte und er mit seinen Kumpels loszog und seit 2 Wochen kommt von ihm nichts mehr....ich will das er da von alleine wieder hinfindet. Es ist doch richtig das ich mich jetzt nicht bei ihm melde oder? Ich laufe ihm jetzt nicht hinterher. Oder meitn ihr wenn ich mich jetzt erstmal nicht melde, dass er dann denkt ich will plötzlich nicht mehr? Oder ist dieser Gedanke von mir falsch, wird er das nicht denken und sich melden, weil er hoffentlich merkt, dass ich ihm fehle? Und wenn er sich melden sollte und fragt, ob wir uns treffen wollen, soll ich dann gleich zusagen oder soll ich das erstmal ablehnen? Daanke für eure Geduld :smile:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
... und ihm klar machen das ich nicht vor ihm auf die Knie fallen werde (das erwartet er vllt, da ich ihm ja sonst immer hinter her gelaufen bin).

Klar, fall ich vor Dir auf die Knie, wenn Du eine frische Unterhose anhast ...
gleichzeitig *schmunzelnd gierig guck*

Es ist doch richtig das ich mich jetzt nicht bei ihm melde oder? Ich laufe ihm jetzt nicht hinterher. Oder meitn ihr wenn ich mich jetzt erstmal nicht melde, dass er dann denkt ich will plötzlich nicht mehr? Oder ist dieser Gedanke von mir falsch, wird er das nicht denken und sich melden, weil er hoffentlich merkt, dass ich ihm fehle?

Falsch! Es gibt so viele Möglichkeiten, sich unverbindlich zu melden, ohne Druck auszuüben - z.B.:

Würde gerne in den Film XY gehen - melde Dich, wenn Du Zeit und Lust hast, spendiere auch ne Tüte Popcorn.
Da hat ein neuer Pizza-Fritze aufgemacht, führst Du mich aus (ich lad Dich ein) bei Gelegenheit ... wann würde es Dir passen?

Mädchen, werd mal locker .... boaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!

Und wenn er sich melden sollte und fragt, ob wir uns treffen wollen, soll ich dann gleich zusagen oder soll ich das erstmal ablehnen?

ABLEHNEN? Du hast echt ein kleines Schräubchen locker ... :whistle:
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Ich höre mir gerne deine Kommentare/Meinung an, aber hör auf mich persönlich anzugreifen, du kennst mich nicht und habe um konstruktive Tipps gebeten und nicht um irgendwelche Beleidigungen, wenn ich mich beleidigen lassen möchte, werde ich drum bitten, hab ich aber nicht :cool: Und wenn ich dir mit meinem Problem soo auf die Nerven gehe, dann schreib und les hier doch nicht weiter mit :smile: Zwingt dich doch keiner zu :zwinker: Wenn du mir ehrliche Tipps geben möchtest wie ich mich verhalten kann bin ich dankbar, aber spar dir bissige Kommentare zu meiner Persönlichkeit, die kennst du nämlich nicht :cool:
 

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
@Balbo: Ich will ihm für immer diesne Freiraum geben, ich will mich da wirklich komplett ändern auch für mich selbst, weil ich auch mein eigenes Leben nicht mehr für einen Mann vernachlässigen will. Ich will ihm wirklich zeigen, dass er mir Vertrauen kann und das ich ihn nicht wie seine Exfreundinnen (und ich es bisher ja leider auch getan habe) die Luft zum atmen nehme....ich will das er sich wieder von alleine bei mir meldet, so wie er es am Anfang unserer Kennenlernphase auch getan hat, weil er mich vermisst und es von sich aus will und nicht weil ich mich ihm ans Bein tackere.

Ich habe mich seit unserem Streit am Mittwoch auch nicht bei ihm gemeldet, ich wollte ihn in Ruhe lassen, weil ich ihm nicht hinterherlaufen will....ich hab mich entschuldigt, jetzt liegt der Ball bei ihm. Ich werde jetzt auf seine SMS von gestern in der er ja fragte was ich tun will um das gutzumachen genauso reagieren wie auch du es mir geraten hast und ihm klar machen das ich nicht vor ihm auf die Knie fallen werde (das erwartet er vllt, da ich ihm ja sonst immer hinter her gelaufen bin).

Ich möchte halt das er sich wieder von selbst bei mir meldet und mich auch wieder vermisst so wie es "früher" auch war , da hab ich oft ne SMS bekommen in der er sagte das er mich so vermisst und mich gerne da hätte, wenn wir uns nicht sehen konnte und er mit seinen Kumpels loszog und seit 2 Wochen kommt von ihm nichts mehr....ich will das er da von alleine wieder hinfindet. Es ist doch richtig das ich mich jetzt nicht bei ihm melde oder? Ich laufe ihm jetzt nicht hinterher. Oder meitn ihr wenn ich mich jetzt erstmal nicht melde, dass er dann denkt ich will plötzlich nicht mehr? Oder ist dieser Gedanke von mir falsch, wird er das nicht denken und sich melden, weil er hoffentlich merkt, dass ich ihm fehle? Und wenn er sich melden sollte und fragt, ob wir uns treffen wollen, soll ich dann gleich zusagen oder soll ich das erstmal ablehnen? Daanke für eure Geduld :smile:

Naja - ich meine Du kannst dich schon mal bei ihm melden, sonst meint er noch Du bist ihm noch irgendwie beleidigt. Er ist ja nicht gleich genervt, nur wenn Du mal fragst ob er was mit Dir unternehmen mag. Wie eben ja jemand schrieb, geht das ja auch unverbindlich und ohne Druck. Du musst halt die richtige Mischung finden zwischen nicht ständig nachrennen und gar nicht mehr melden. wäre natürlich schön, wenn er sich von sich aus auch mal wieder melden würde. Aber ich würde jetzt kein machtspielchen anfangen nach dem Motto 2wer sich zuerst meldet hat verloren". Ich hoffe jetzt einfach für euch beide, dass ihr da wieder in die Normalität zurückfindet. Und wenn er sich meldet und was unternehmen will mit dir: Natürlich nicht ablehnen!! Wie gesagt: er meint dann nur,dass Du jetzt auf beleidigt machst und das wäre gar nicht gut und dann bist Du in seinen Augen nur wieder die dramaqueen, die alles verkompliziert. Sei einfach ganz normal :smile:
 

Benutzer122030  (31)

Ist noch neu hier
Ja das werde ich so versuchen, ich bin allerdings wieder etwas verunsichert wegen einer Sache....wer weiß vllt ist das ja auch völlig banal, ich erzähls euch trotzdem mal:

Hab ihn gestern Abend auf Facebook angeschrieben und war auch eig alles wie immer vom Gespräch her aber dann ist er mitten im Gespräch off gegangen....ich dachte erst, das vllt der Server spinnt kommt ja manchmal vor, aber nach 1 Std. war er immer noch nicht wieder da und als er dann mal wieder off kam, hat er nicht mehr geantwortet, er hat mich sozuagen mitten im Gespräch stehen lassen....das hat er noch NIE getan, wirklich das kenne ich nicht von ihm....wenn er weg musste, hat er mir sonst immer irgendwie kurz Bescheid gegeben, aber gestern ist er einfach Off und hat sich danach auch nicht mehr gemeldet....schlechtes Zeichen :frown: Ich meine wir haben uns vertragen, da kann er jetzt doch auch nicht einen von beleidigt machen oder was soll der Mist? Oder wollte er mich testen ob ich darauf zickig reagiere? ich habe dazu nichts gesagt, obwohl ich ihn schon gern gefragt hätte, was das soll, aber ich habs gelassen damit ich nicht wieder zu "klammerig" wirke....dennoch ist das nicht sehr gut....einfach off zu gehen wenn wir schreiben zeigt ja nicht gerade, dass er Lust hat mit mir zu kommunizieren....scheint er wohl doch noch sauer zu sein....wie soll ich mich jetzt verhalten? Nach der Sache hab ich jetzt eig keine Lust mich wieder bei ihm zu melden, dann laufe ich ja schon wieder hinter ihm her....und dann noch ne Sache, vor unserem Streit wollten wir heute Abend eig was machen, hatten dann aber nicht mehr weiter drüber gesprochen und gestern meinte er dann er geht heut Abend mit seinen Kumpels Party machen....eig wollten wir uns ja treffen, auch das will er nicht mehr....was soll ich jetzt tun? Er hat gesagt wir vergesssen den Streit und nun verhält er sich so....was hat das zu bedeuten und wie soll ich mich jetzt verhalten? Spätestens am Montag werde ich ihn in der Uni sehen, da können wir uns also nicht mehr aus dem Weg gehen....
 

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
1: ich denke eigentlich nicht, dass er noch sauer oder beleidigt ist. wie war er sonst so beim facebook-Gespräch? Bzw wie ist das gespräch so abgelaufen. War er von irgendetwas genervt oder wars ganz normal?
2: Ich finde schon, dass es der Anstand gebührt es zu sagen wenn man offline geht
3: Möglich, dass es ein test ist bzw. er jetzt bewußt auf unabhängig macht.
4: Ganz ehrlich: ich würde mich jetzt am wochenende auch nicht mehr bei ihm melden. Von ihm wird auch mal irgendwann wieder was kommen, WENN ihm die Sache wirklich was wert ist.
5: lass ihn jetzt einfach mal den Kumpels-Abend machen
6. warte einfach mal ab wie er sich in Zukunft so verhält. Aber ich finde schon, dass von ihm dann auch mal was kommen sollte. Und das wirst Du dann ja sehen, ob es das tut. Ihr müsstet euch halt in der Mitte treffen: Du gibst ihm bissel mehr persönlich Freiheit (was Du ja vorhast) - aber er muss dann aber auch bissel auf dich zugehen und dich nicht jedesmal ankriechen lassen, wenns um ein treffen geht. Schließlich sollte man ja auch auf Augenhöhe sein.Kurz gesagt: Gib und gönn ihm ab und zu seine Kumpels-abende - aber er sollte auch mal zeigen, dass Du ihm auch wichtig bist. Und er sich richtig freut, dich wieder zu sehen. Vielleicht kommt das bei ihm auch wieder, wenn Du dich bisschen rarer machst und Dich selbstbewusst !!! zeigst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren