Treu sein trotz Cybersex mit e-Mail-Partnerin

Benutzer22353 

Meistens hier zu finden
Für mich schon. Cybersex ist nichts, was der Partner nicht auch kann. Ein Porno dagegen stellt Dinge dar, die ohne mein Eingreifen passieren. Natürlich entscheide immer noch ich, ob ich mir einen Porno ansehe oder nicht, aber ich geile mich nicht daran auf, indem ich selbst aktiv werde, was beim Cybersex der Fall ist.
Naja aber der Porno zeigt auch nichts anderes,was der Partner nicht auch kann. beim Porno geil ich mich an den Aktionen fremder schauspieler auf -beim cs geil ich mich an den Worten eines fremden Internetusers (auch so etwas wie ein schauspieler) auf
 
4 Woche(n) später

Benutzer45015 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
ich möchte mal ein Thema zur Diskussion stellen, für das ich noch keine Antwort gefunden habe:
Ist man untreu, wenn man in einer Beziehung lebt und mit einer anderen e-Mail-Partnerin über sexuelle Dinge redet und Cybersex mit ihr hat?

Also ich muss zugeben, dass ich sowas schon mal gemacht habe, als ich mit jemandem zusammen war. Allerdings war die Beziehung scheiße (wir waren zu jung und zu bequem uns zu trennen). Damals hat mir das nix ausgemacht.
Aus heutiger Sicht finde ich das absolut nicht okay. Wenn man einmal weiß, was Liebe ist, dann macht man sowas einfach nicht. Erstens verletzt es den Partner und zweitens ist das für mich definitiv eine Form der Untreue.
 
P

Benutzer

Gast
Wenn man mit jemandem über sexuelle Dinge redet, so sehe ich da kein problem drin. Cybersex jedoch... es ist nicht direkt Untreue, aber auf jeden Fall etwas, was zu 'nem handfesten Streit führen würde. Es sei denn, man klärt es vorher mit der Partnerin ab.
 
M

Benutzer

Gast
Ich würde das nicht als fremdgehen bezeichnen,aber es würde mich glaubich schon ein wenig wurmen, wenn mein freund sowas machen würde...
 

Benutzer62771  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Naja aber der Porno zeigt auch nichts anderes,was der Partner nicht auch kann. beim Porno geil ich mich an den Aktionen fremder schauspieler auf -beim cs geil ich mich an den Worten eines fremden Internetusers (auch so etwas wie ein schauspieler) auf
Bei dem CS-Partner hätte man jedoch die Gelegenheit sich zu treffen.
Ich würde das etz Flirten nennen, zwar nicht so schlimm wie in Reality, aber trotzdem scho zum Kotzen..... :kopfschue
 

Benutzer32984 

Benutzer gesperrt
Für mich ist das eigentlich kein Fremdgehen. Ich bin in einer Beziehung und sowohl meine Freundin und auch ich haben gelegendlich CS. Wir haben beide kein Problem damit.

Ich verstehe unter CS, dass man Fantasien und Ideen austauscht. Vielleicht auch mal Bilder, aber das ist sehr selten. Die Idee sich mit dem Chatpartner zu treffen kam uns beiden noch nicht. Wir sind alt genug zwischen dem wirklichen Leben und der Fantasie zu unterschieden.

Zumindest bei uns ist es so, dass sich dabei keine Gefühle entwickeln oder so. Es geht einfach darum erotische Gedanken auszutauschen. Das kann sehr erregend sein.

Ich kann daran nichts schlimmes finden. Wie schon gesagt wurde, wäre dann auch Porno gucken fremdgehen.

Wenn man mal ehrlich ist, hat garantiert schon mal jeder auf der Staße einen anderen Menschen gesehen und gedacht "mmh, mit dem/der hätte ich gerne mal sex...". Das ist doch vollkommen normal und menschlich und hat nichts mit "Fremdgehen fängt im Kopf an" zu tun.

Ich finde (meine persönliche Meinung!), dass mit der Beziehung und dem Vertrauen zum Partner etwas nicht stimmt, wenn man sich wegen so Kleinigkeiten und harmlosen Dingen wie CS Sorgen machen muss, Verlustängste hat oder sich sogar betrogen fühlt...

Das gilt alles natürlich nur für das, was ICH unter CS verstehe. Wenn das jemand als eine Art Parnerbörse oder Kontaktanzeige betrachtet, ist das etwas anderes. Aber das ist CS für mich definitiv nicht...
 

Benutzer46009 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn es meine Partnerin machen würde, ohne dass ich davon weiß, würde ich mir schon irgendwie betrogen vorkommen.
Und wenn sie den Wunsch äußern würde, mit anderen Männern CS haben zu wollen würde mich das auch stutzig machen :ratlos:
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn mein Freund mit einer fremden Frau per e-mail CS hat bzw. intime Sachen austauschen würde ich es zwar nicht direkt als fremdgehen bezeichnen, aber es wär ein Vertrauensbruch und ich wäre sehr enttäuscht. Ich würde soetwas nicht tolerieren!
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich könnte wohl nicht damit leben, wenn mein Freund das machen würde. Es ist für mich wirklich eine Art des Fremdgehen. Schließlich kann er ja auch Ideen und Fantasien mit mir austauschen und muss sich da nicht irgendwen im Inet suchen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich denke auch das jeder für sich und mit seinem partner definieren muss was fremdgehen ist und was nicht.
für mich ist fremdgehen betrügen.

wenn der partner damit kein problem hat, ist das jedenfalls alles andere als betrügen und somit in meinen augen auch kein fremdgehen.

natürlich kann man beim cs dinge anstellen die ganz einfach mit dem partner nicht funktionieren. (zb. weil da dinge gemacht werden die der parnter selbst nicht machen möchte)
es ist eben eine andere art von sex und selbstbefriedigung.

aber wie gesagt muss man das in einer beziehung zusammen klar stellen was geht und was nicht.
die einen gehen in swingerclubs und für die ist das kein fremdgehen, der nächste sieht schon sb als eine art fremdgehen an.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Für _mich_ wäre es Betrügen, auch wenn man den CS-Partner nicht real trifft. Es reicht schon, dass man mit einem Dritten sexuelle Intimitäten austrauscht mit dem Ziel der Erregung - das gehört für mich nur in die Beziehung. Wenn ich mich mit jemandem allgemein über Sex austausche, ist das okay, da gehts um Infos oder Unterhaltung, aber wenn es darum geht, sich zu stimulieren und womöglich den anderen ebenfalls zu erregen, dann fällt das unter "sexuelle Handlungen mit anderen" und ist tabu. Aber in anderen Partnerschaften mag das anders definiert sein, da muss man sich vielleicht erst persönlich treffen, damit es zu Betrug wird.
 
S

Benutzer

Gast
Ich würde es nicht direkt als fremdgehen ansehen aber ich hätte schon en Problem damit wenn es heimlich hinter meinem Rücken stattfinden würde. Wenn man es dem anderen verheimlicht finde ich es schon irgendwie als betrug zumindest als großen Vertrauensbruch.Wenn so wenig vertrauen da ist es dem anderen zusagen. Ich denke nicht daß es der Partner (auch wenn er es selbst macht ) dem anderen dann zu gestehen würde.
 

Benutzer55220 

Verbringt hier viel Zeit
LEUTE, DAS IST DOCH KEIN FREMDGEHEN !

Wenn Ihr

a.) nicht erhofft die große Liebe hier zu finden
b.) nicht erhofft hier nen realen Fremdgehpartner zu finden
c.) Wenn ihr Eure Anonymität behaltet

Wenn diese Punkte eingehalten werden ist es eine wunderschöner Traum,eine Phantasie ähnlich wie ein interaktives erotisches Buch was man im direkten Feadback mit einer gleichgesinnten Person geniessen und davon auch für die Eigene Beziehung viel lernen kann.

Leider suchen viel zu viele arme Singels hier den Partner für Leben was die Grenzen zwischen realem denken und dem Internet immer mehr verwischen lässt....

Oder ist SB dann auch Fremdgehen, das stellt Mann/Frau sich ja auch manchmal die Fremde Frau/Mann auf der Strasse vor ?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Füpr dich nicht, für andere Leute - wie mich - schon. ;-)
So wie alles, was auf wechselseitige sexuelle Anmache hinausläuft. Ob man sich anfasst oder nur verbal kommuniziert, ist mir da ziemlich schnuppe.

zumal sich der mann ja von anderen realen Frauen halt einiges holt! Ich fände das auch überhaupt nicht in ordnung, dann dürfte man ja auch telefonsex betreiben oder er dürfte sich vor anderen frauen einen runterholen. Mir kann keiner erzählen, dass er sowas in ordnung fände..
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Also, um nur bei den Begriffen zu bleiben: Es wäre kein Fremdgehen, aber trotzdem ein Betrug.
Ich wäre auf jeden Fall sehr sauer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren