Trenungsschmerz - doch ich weiß es ist besser.

Benutzer98570 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

(achtung lang, total durcheinander und alles mögliche... Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist grade. Wechselbad der gefühle....)

einige kennen mich bestimmt schon mit meinem leidigen, nervigem thema über meine Freundin und stress.

Das hat nun endgültig ihr ende gefunden. Komme gerade von ner durchzechten Nacht mit Kumpels nach hause.Allerdings bin ich nicht so betrunken wie erhofft und erwartet.

Heute abend, als meine Freunde im neben Zimmer auf mich warteten, während ich das "ende" gespräch mit meiner (ex)Freundin führte, haben wir uns getrennt.

Die Gründe dafür sind, dass sie keine Zukunft sieht.
Also es ist so, dass sie aus Russland kommt, und als allein Verdienerin ihre Mutter, ihren Vater, ihre Oma und ihren Opa versorgt. Das heisst Miete und Futter. Sie arbeitet darum als webcam model (myfreecams.com z.b.)

Ich komm mit ihrem Beruf nicht klar und sie hat keine lust auf mich zu hören. Ergo schon mal großes problem. Gab immer stress weil sie mich ständig in der hinsicht belogen hat. Hatten abmachungen, die sie immer gebrochen hat. Auf nachfrage hieß es immer, ok ich hör auf. Und sobald ich mal vorbei kam um was zu fragen, tat sie es wieder. Selbst 5 min nach dem ich gegangen bin...

Tja, eine richtige Zukunft sah ich auch nicht. Ich hab ihr angeboten nach Deutschland zu kommen, das wollte und konnte sie wegen ihrer Famillie nicht. ich hab ihr ab und an von MIR aus Geld geschickt.. Das war aber absolut eine Ausnahme da ihre Mutter von nem Hund gebissen wurde und im Krankenhaus war (Sie muss halt alles selbst bezahlen auch Krankenhaus e.t.c.).

Ich verdiene mit meiner Arbeit sehr gut, die übrigens nicht legal ist, weshalb ich ihr praktisch mit mir zusammen Luxus finanziert habe. Wir waren z.b. im teuersten Hotel der Stadt in einem Executive Zimmer. Kostet scho mal gute 400-500 tacken die nacht. Ich scheiß halt aufs Geld, weils mir eh egal is. Und ich gab gerne Geld für sie aus. Sie wollte das natürlich nie, was ich ihr auch glaube. Einmal war ich knapp bei kasse und hab ihr ca 800 euro Schulden bereitet. Die hat sie dann für mich gezahlt. (Berufsunfall nennen wir es mal).
'
Es kam also nie aufs Geld drauf an, es waren halt wahre gefühle. Ich weiß das, auch wenn viele dneken ohh russin, die wollen alle nach de. a. sie wollte nicht nach de. b. sie hat mir mehrmals Geld gebort (am Flughafen kreditkarte schon 3 mal abgehoben am Automat und kein Geld mehr auf Tasche, hat sie mir einfach 60 Dollar gegeben, damit ich mir Essen kaufen kann, weil mein Flug 6 stunden verspätung hatte und sie schon 6 stunden vorher flog..)

Wie auch immer, es ging jedenfalls nie ums finanzielle, sondern nur um gefühle.

Aber nun ist es vorbei. Ich bin unendlich traurig, da sie echt ein gutes Mädchen war. Sie war das schönste Mädchen dass ich jemals gesehen habe, ohne witz. Sie war oft gefühlskalt, jedenfalls am Telefon e.t.c. Wenn wir zusammen waren, war es die schönste Zeit in meinem Leben." Selbst eine Sekunde voller Glück, kann auch einem schlechtem Menschen ein lebenswürdige leben geben".

Ich weiß selbst, dass ich kein sehr guter Mensch bin, sie weiß was ich tat und liebte mich trotzdem. Ich bin so dankbar, dass sie mich liebe und jeden moment mit mir teilte. Jetzt ist es vorbei, ich sitze hier, ich kann nicht schlafen. Ich habe meine Zukunft nur mit ihr gesehen. Nun sitz ich hier alleine, weiß nicht weiter.
Weil ich alles in meinem KOpf mit ihr aufgebaut habe. Ich habe ihr versprochen meine tätigkeit aufzugeben und normal zu arbeiten, sobald sie mit mir zusammen lebt. Ich war schon einmal einige Wochen im Gefängnis, während ich mit ihr zusammen war, auch wenn sie in diesem moment in Russland war.

Im moment läuft ein verfahren gegen mich, wegen Geldwäsche. Sie hat mich unterstützt mit ihrer art. Sie hat NIE etwas von mir verlangt sondern nur gegeben. Und ich dummer idiot wollte dies und immer mehr. Ich schwanke so mit mienem gefühlen. Ich bin traurig, ich bin wütend. ich hasse sie, ich liebe sie. Mal denk ich mir scheiß doch drauf, ich bin ein Mann, wenn sie nicht will dann hat sie pech gehabt. Und im nächsten moment wünschte ich mir, ich würde ihr die Füße küssen und um verzeihung bitten.
Es ist erst einige Stunden her... Ich weiß nicht, mal war sie wundervoll´, mal so gefühlskalt und verletztend.

Als ich am Telefon anfing zu weinen, hat sie gesagt ich soll ein Mann sein und aufhören zu heulen. Ich soll es einfach als ausrutscher sehen dass wir zusammen gekommen sind. Dann hat sie erzählt dass ich doch so gut bin und ich aufjedenfall was bessers als sie finde, eine deutsche frau. Sie ist ja nur eine Cam "hure" und kann mir nix bieten. Sagte sie. Ich fragte was das alles damit zu tun hat, dann meinte sie sie will mich nicht verletzten, weil die Wahrheit noch viel verletztender für mich wäre. Nun frag ich mich natürlich was es war...

Echt, ich bin in 10000 teile zersprunge, merkt man wohl auch wie ich schreibe. Ich bin total zerstreut.

Ich will ihr noch so viel sagen, ich will ihr noch einmal für die wunderschöne Zeit danken die sie mir gab. WIll ihr sagen wie sehr sie mich verletzt hat. Ich denke ich werde morgen abend einen Brief schicken, natürlich Email...

Andererseits denke ich mir ich flieg nächste Woche nach St Petersburg, mit einem Brief und rosen.. Sage ihr dass sie für mich alles war und ich eig. nicht möchte dass sie aus meinem Leben verschwindet doch ich sie nicht mehr aufhalten werde.

Ich weiß dass ihre Gefühle zurück kommen, sobald sie mich sieht.
Es war uns leider nicht möglich uns zusehen, für die letzten 2 monate. Ich weiß dass sie Weinen wird, wenn sie mich sieht. Heute tat sie es nicht und hat einfach "weiter" gearbeitet. Und gelächelt, gelächelt und gelacht...

Ich denke das hier eh kein arsch bis zum ende durchliest.. Aber ich hab jetzt nichts was ich tun kann. Ich weiß einfach nicht was jetzt?
MIt meinen Freunden kann ich darüber nicht reden. Die sagen halt typisch männer mässig "scheiß drauf, gibt so viele" *schulterklopf*.

Ich war heute oft den Tränen nah. Heute morgen schrieb sie mir noch, dass sie jetzt zuhause sei aber ich sie sicherlich nicht hören will. Da wir abgemacht haben heute morgen noch ein aller letztes mal zu reden. Nun frag ich mich wozu? umzu hören dass es vorbei ist, noch mal?

Ich hab ihr gesagt dass mein Herz nur ihres war und es sie nichts mehr angeht was ich jetzt mache, weil sie fragte was ich tue..

Ich verspüre grad den wunsch einfach den browser zu schliessen und mir zu denken scheiß doch drauf. Ich frage mich was mach ich hier eig. ? Warum heul ich ihr hinterher? Warum verschwende ich energie, dies zu schreiben? Warum in einem board, warum nicht einfach für mich ? ich weiß es nicht. Eig. will ich es nur niederschreiben, um mich zu befreien. Ich blick nicht durch, meine gefühle sind ein wirrwar. Ich dachte immer, ich bin gefühlskalt. Ich sagte dies am anfang der Beziehung auch, da ich praktisch immer nur halbherzig beziehungen hatte, die mir egal waren. Ich hatte sex und hab ihnen nähe gegeben, aber nie mein Herz. Und dann merke ich, dass ich das total verkackte weichei bin. Ich dachte NIE dass ich mal so werde, dass ich mich selbst belüge... Ich weiß nicht.. Und nun das? Was ist aus mir geworden?

Ich war mal ein mann, mit stolz und ehre. Und nun fühl ich mich wie ein stück scheiße. Ich will nicht in den Spiegel gucken, ich seh mich als looser. Wie konnte ich so werden ? wie konnte ich mich verlieben und mich selbt aufgeben? Für was hab ich den den ganzen scheiß gemacht? Jetzt sitz ich hier und leide, und alles nur wegen einer Frau. Das ist was ich denken sollte. Nur eine Frau. FÜr mich war sie aber mein Leben. Und was mach ich jetzt? morgen aufwachen? Und was mach ich dann? Ich weiß es nicht.

Alles eirnnert mich an sie. Wirklich alles. Vorhin meinte ein Kollege er hat schon ne Blase am fuß, das erste an was ich denke ist, dass ich und sie uns auch mal gleichzeitig blasen gelaufen haben, als sie mir fast ganz st petersburg zeigte.

Es wird hell draussen und ich sitz hier.... Verkackt was mach ich denn hier??? Ich flipp echt aus...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

vielleicht tat es dir ganz gut, dass du dir das alles von der Seele geschrieben hast...auch wenn ich nach 7 Threads in 2 1/2 Monaten, die du dieser Frau mit all den Probleme "gewidmet" hast, schreiben muss, dass du das Ganze in deinem "Zustand" nicht wirklich objekt betrachtest und ich anhand deiner teil schrecklich horrenden Beiträge nicht wirklich daran glaube, dass es bei ihr Liebe war.
Du idealisierst diese Frau - nach meinem Geschmack fast auf widerwärtige Art und Weise...sie war niemals so, wie du sie in diesem Thread darstellst.

Kapierst du auch nicht? Sie hat sich von dir getrennt und nicht du von ihr.
Wie oft hast du daran gedacht, die Trennung zu vollziehen, weil es bei euch doch im Prinzip hinten und vorne nicht gepasst hat, ihr Beruf, das Umfeld und das Geld ein Problem war, du dich ständig massiv über ihre Art beklagt hast, vernachlässigt und anderen Männern vorgezogen wurdest? Es gab für euch keine Zukunft und wird es auch nie geben und so lange du das nicht einsiehst und nur die Fehler des Scheitern bei dir suchst, so lange wirst du wie ein Süchtiger auf Entzug leiden.
Entweder du beschaffst dir eine "Ersatzdroge" wie z. B. den viel wichtigeren Kampf gegen sich zu gewinnen, um endlich aus der eigenen Scheiße herauszukommen, das Leben in den Griff zu kriegen, neue Perspektiven zu suchen und sich von kriminellen Machenschaften verabschiedet, die vielleicht irgendwann Gefängnis bedeuten können oder du gehst elendig unter, weil du dich einfach verzettelst und glaubst, diese Frau retten zu müssen, die sich aber gar nicht retten lassen will und Hoffnung daraus schöpfst, dass sie dir die nötige Kraft und Unterstützung gibt, was beides jedoch nie wirklich der Fall war und jetzt siehst in deinem Leben keinen Sinn mehr.
Traurig ist das...mehr als traurig, wenn jemand mit 21 Jahren scheinbar am Ende ist....

Mache dich bitte nicht noch weiter zum Affen, in dem du nach Petersburg mit einem Strauß roter Rosen fliegst, um ihr persönlichen deinen Dank zu überbringen. Dank für was? Dass sie aus dir den Mann gemacht hat, der du jetzt bist?
Mag sein, dass das wunderbar in eure dramaturgische Beziehung passt, aber letztendlich zielt es doch nur darauf ab, ob du sie vielleicht nicht doch umstimmen kannst.

Ich vermute, dass alle Ratschläge wie "brich den Kontakt umgehend ab" nicht fruchten werden - obwohl es der einzig Sinnvolle ist.
Manche brauchen ja auch eine Liebe mit Leiden - weil sie sonst der Meinung sind, man liebt gar nicht richtig.
Dann aber dürfen sie sich nicht permanent beklagen und herumjammern, sondern das Beste aus der Sache machen. Dumm nur, dass du das eben auch nicht kannst.

Mir bleibt eigentlich nichts weiter übrig als dir Alles Gute zu wünschen...ich hoffe, du hast noch Familie, Freunde und Bekannte und professionelle Anlaufstellen, die dich irgendwie unterstützen und vom Boden fernhalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren