Trennungsschmerz

B

Benutzer

Gast
@andik: ja unsere geschichten sind tatsächlich recht ähnlich! das schlimme ist, wenn man zusammen gewohnt hat, so wie bei mir, ist das ätzende, du MUSST dich mit dem anderen weiter beschäftigen! bisher war es immer so: jeder hat seine eigene wohnung, was auch ein eigenes leben bedeutet! wir haben aber zusammen gewohnt und das bedeutet eben auch ein gemeinsames leben. mit den gleichen freunden usw.

tja und von heute auf morgen ist das einzige thema um das es geht: wer kündigt welche versicherung?

wenn sie jetzt so sachen sagt, wie: sie würde dir gerne helfen usw. dann ist das einfach der versuch diesen menschen nicht ganz zu verlieren! schluss machen ist immer eine sehr brutale und meist auch verlogene sache! eine frau (männer wohl auch...) macht ja nie alleine schluss! bevor sie es dir sagt, hat sie das längst mit freundinnen besprochen! da fallen dann so sätze wie (ich weiß das, ich war bei so einem gespräch mal dabei...): "ich will ihm nicht weh tun!" " das hat er eigentlich gar nicht so verdient". am schönsten dann immer: "tja.. aus liebe ist eine tiefe zuneigung geworden! aber das reicht nicht! aber ich will ihn nicht als menschen verlieren" usw. freundinnen antworten dann meist: "erzähl ihm nur das was er unbedingt wissen muss"! oder: "nein, dass würde ich ihm nicht sagen! es ist eh schluss dann tut es ihm nicht ganz so weh"! usw.

mach dir da nicht zuviel hoffnungen!! sie hat sich das gut überlegt, hatte wahrscheinlich x-mal vor es zu tun, aber in DEM moment ging es dann nicht! sie wird auch versucht haben die liebe aufrecht zu erhalten! frauen machen im gegensatz zu männern selten im affekt schluss! wenn frauen mal schluss machen, sind sie zu ende mit der sache! klar tut es auch ihnen dann ein paar tage weh! aber sie beschäftigen sich ja schon eine ganze weile damit und freuen sich dann sehr schnell auf ihr neues leben, dass sie ja schon eigentlich seit monaten wollen...

find dich damit ab, dass du wieder auf dem markt bist! so hart und brutal das auch ist! wenn sie jetzt nette sachen zu dir sagt dann nur weil sie genau weiß wie scheiße es dir gehen muss und sie auch genau weiß das du die letzten monate in dem irrglauben gelebt hast, sie würde dich bedingungslos lieben und das sie glücklich ist...

leider ist es so... und trotzdem wünsche ich dir und mir genauso, dass ich unrecht habe... weil bei mir ist so: ich kenne mich wenn ich liebeskummer habe! dies hier ist das siebte mal in meinem leben! aber diesesmal unterscheidet es sich ganz grundlegend von den anderen malen... ich finde den abschluss nicht! kann das alles immernoch nicht glauben!
 
2 Woche(n) später

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Verdammte Axt, jetzt ist die ganze Geschichte schon einen Monat her. Jeder sagt das wird mit der Zeit wieder. Aber davon merke ich nichts. Klar gibts Tage an denen ich denke das wird wieder, aber dann gibts auch wieder so besch... Tage wie heute, an denen ich mir nicht vorstellen kann mich jemals wieder einer Frau so öffnen zu können wie meiner Ex.

Ich hab alles schon versucht, hab mich in meine Arbeit gestürzt, bin viel mit Freunden und Arbeitskollegen weggegangen und hab versucht mich abzulenken. Wenn ich in Kontakt mit anderen Frauen komme und ich merke dass sie mir näher kommen mache ich sofort zu. Erstens weil ich sie nicht verletzen will, würde ich was mit einer anfangen dann wäre es nicht mein Ernst. Und zweitens, und das klingt jetzt echt bescheuert, ich weiss, komme ich mir so vor als ob ich meine Ex betrügen würde.

Und das obwohl ich doch eigentlich "frei" bin. Aber das kann doch so nicht weitergehen. Ich meine ich will meine Ex ja immernoch zurück. Ich hab weder Lust noch Nerven auf eine neue Beziehung. Wenn ich meiner Ex mal ne SMS schreibe dann kommt manchmal ein "liebe Grüße" mit zurück, und ich bilde mir da verdammtnochmal was drauf ein, obwohl ich ja eigentlich weiss dass sie das nur "anstandshalber" schreibt.

Ich komme einfach nicht so richtig weg von ihr, jedes Lied erinnert mich an sie, jede Situation einfach alles.

Wie kann ich sie vergessen? Hat da vielleicht jemand von Euch Erfahrung?

LG und danke im Voraus, Andi
 
3 Monat(e) später

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Verdammt...

... jetzt sollte mir doch langsam mal jemand helfen bitte... es sind nun 5 Monate, und ich bin keinen Schritt weiter... Zwischendrin gehts mal teilweise aber dann bekomm ich wieder nen Rückfall... das is doch langsam nimmer normal, oder?
 
R

Benutzer

Gast
doch.

mein freund, den ich trotz meiner 18 jahre auch als die liebe meines lebens bezeichnen würde (was er umgekehrt auch getan hat) hat an weihnachten mit mir schluss gemacht.
jetzt, 6 monate später, merker ich zum ersten mal, dass sich was tut und es mir nicht mehr so wehtut, ihn mit seiner neuen zu sehen und ich denke auch nicht mehr an ihn.

glaub mir, es wird wieder. es dauert, aber es geht vorbei.
 

Benutzer51867 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist es auch vor kurzem ähnlich ergangen.. in kurzform:

Freundin (gemeinsame Urlaubspläne etc)- Ich 10 Tage weg - danach beim wiedersehen sie etwas komisch - 2 tage nicht erreichbar "nachdenken laut ihr"- dann treffen und schluss.:ratlos: Anscheinend passiert das öfter nach diesem Schema, hab ich schon öfter hier im Forum gelesen.
Naja und ich war halt ziemlich fertig. Mittlerweile aber auf dem weg der besserung. Das ist natürlich kein vergleich zu euren (andi und blödman) geschichten, meine beziehung war "nur" 4 Monate, aber trotzdem tuts weh verlassen zu werden. Aber ich habs mittlerweile glaube ich geschafft. Gute Freunde sind da sehr wichtig und hilfreich! Ich kann dir auch keinen direkten rat geben, aber mit der Zeit wird es schon werden. Und wenn ich wieder mal inderselben Situation bin, lese ich mir diesen Thread nochmal durch, selten so viele gute gute Beiträge zu diesem Thema gelesen:zwinker: .
So wie ich das sehe ist die Beziehung am ende, also raus aus der Bude, ab in die nächste Kneipe auf ein :bier: oder mehere.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
... jetzt sollte mir doch langsam mal jemand helfen bitte... es sind nun 5 Monate, und ich bin keinen Schritt weiter... Zwischendrin gehts mal teilweise aber dann bekomm ich wieder nen Rückfall... das is doch langsam nimmer normal, oder?

Willkommen im Club...:frown: Bei mir liegt die Trennung von meiner Ex sogar noch einen Monat länger zurück- übrigens auch nach knapp 2 Jahren- und es tut immer wieder weh...:geknickt:
Ich hatte zwar knapp 2 Monate dazwischen eine neue Freundin, aber das hat auch nicht geklappt.
Vor kurzem habe ich mich dann nach der ganzen Zeit das erste mal mit der besagten Ex wieder getroffen, es war irgendwie immer noch vertraut, und doch fremd...:ratlos: Sie machte zwar immer wieder den Eindruck dass sie vieles von früher schon zu vermissen scheint, aber sie hat einen neuen Freund....:flennen:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren