Trennungsschmerz

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ja da hast Du Recht. Nur leider ist es ein ganz schmaler Grat zwischen kämpfen und klammern, und ich weiss momentan echt nicht wann es was ist.
Mal an die Frauen unter Euch, was würde Euch am meisten freuen wenn ihr in Ihrer Situation wärt?
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn du sie mit SMS und E-Mail bombadierst, dann ist das für mich klammern und kein Interesse zeigen. Sie bei angemessenem Zeitpunkt zu fragen, wie ihre Prüfung war oder nach einer Weile mal ne SMS wie es ihr so geht, das wären für mich gute Beispiele Interesse zu zeigen und da kann man auch nicht von klammern reden.
Und auf deine Frage, ich an ihrer Stelle (Sry, aber ehrlich!!!) wäre froh erstmal nix von dir zu hören, aber ich denke, soweit ich mich da reinversetzen kann über eine "nette" SMS nach einer Weile würde ich mich schon freuen, solange ich nciht das Gefühl hätte, dass du mir damit gleich wieder auf dei Pelle rücken willst.
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ok, danke Dir, ich glaub das ist ein guter Ratschlag!
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist denn nun eigentlich aus dem Geburtstagsgeschenk für sie geworden?
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist eine gute Frage. Also ich habe ihr gestern ne SMS geschrieben, was denn nun aus ihren ganzen Sachen, die sie noch bei mir hat wird. Und aus meinem Geburtstagsgeschenk. Und ich habe sie blöderweise noch gefragt wie es ihr so geht. Da kam von ihr per SMS wörtlich: "Ach Andi, was soll ich denn nur auf diese Fragen antworten? Ich weiss es nicht! Tut mir leid." Naja die SMS hat sie auch erst am nächsten Morgen geschrieben, also nicht gestern Abend als ich ihr geschrieben habe. Morgen muss ich leider arbeiten, ansonsten wäre ich eventuell hingefahren. Was glaubst Du was ich jetzt noch machen sollte?

LG, Andi
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm... dass ist natürlich blöd gelaufen.... Lass die Sachen doch erstmal da wo sie sind, DENN du hast ja gesagt du willst auf jeden Fall kämpfen. Ich bleib dabei was ich vorher gesagt hab, aber dann hättest du irgendwann nochmal einen Grund für eine Konfrontation indem du dann ihre Sachen zusammenpackst und zu ihr fährst um ihre Sachen abzugeben.
Natürlich noch nicht jetzt.
Vom SMS Text her würde ich ganz ehrlich sagen, du solltest es mit dem Geschenk lassen oder es ihr neutral schicken, weil du es ja sowieso schon hattest, dass solltest du ihr schon irgendwie mitteilen, dass sie es bekommt, weil du es schon für sie hattest, dann kann sie sich nämlich nicht beklagen.
 
U

Benutzer

Gast
Kann Dich sehr gut verstehen, bei mir ist ist fast genau so. Die "Trennung" ist einige Wochen her und ist von ihr ausgegangen. Grund: Alltag, Geklammere, zu wenig Freiheit und Selbstaufgabe! :geknickt:

Wie haben uns danach auch sehr gut ausgeprochen und vereinbart, jedem Zeit zu geben. Haben uns dann noch zwei mal gesehen und fast wieder gekuschelt. Verstehen uns aber per SMS und Mail wirklich gut und können beide lachen. Ich versuche, mich im Augenblick nicht zu melden, und mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Und das fällt mich wirklich schwer. Aber ich hoffe, nein- ich weiß, dass sie mich noch immer liebt! Wie haben selbst noch alle Dinge inkl. Schlüssel des anderen. Selbst den Ring trägt sie noch, bzw. die Bilder stehen bei beiden noch.

Diese Zeit ist sehr schwierig, da man in der Luft hängt und nicht weiß, ob man noch eine Chance bekommt oder eben nicht! Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab ihr heute Nacht erstmal eine SMS geschrieben, weil sie doch heute Geburtstag hat. Ihre Antwort war eigentlich besser als ich erwartet hätte. "Lieben Dank für die Glückwünsche" und "liebe Grüße" und solche Sachen. Weiss jetzt gar nicht so richtig wie ich da drüber denken soll. Sonst hatte sie immer so kurz und bündig geschrieben und so abweisend. Das klingt auf einmal viel herzlicher.
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
Dann freu dich fürs Erste nur darüber und lass es so stehen. Vielleicht tut ihr der Abstand gut, warte ab.
 
S

Benutzer

Gast
Solche Mails und SMS können einem sehr schwer fallen, bekomme von meiner Ex auch Texte mit "Kuss" oder "Hallo Süßer, etc. geschickt...
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ach wenn ich doch auch nur mal so eine SMS bekommen würde wo "Hallo Süßer" oder "Kuss" drinsteht.
Auf meine vierseitige e-mail hat sie auch noch nicht geantwortet.
 
S

Benutzer

Gast
Habe heute das erste Mal auch nur ein "Küsschen" statt einem "Kuss" gesimst bekommen. Auch schlug sie vor, die Tage wieder zu mailen. :geknickt:
Da sucht wohl jemand eindeutig Abstand, sonst könnte man doch auch telefonieren?!
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ein Küsschen is ja besser als nix. Sei froh dass sie den Kontakt mit Dir überhaupt will. Ich kann das ja von meiner Ex nicht unbedingt behaupten...
 
B

Benutzer

Gast
@andik: ich versteh dich.... das ist superhart! vielleicht tröstet dich meine geschichte...

ich habe meine freundin vor 3 jahren kennengelernt. das war in diesem wahnsinnssommer 2003... ich hatte nie im leben soviel spaß und es war mit weitem abstand der schönste sommer den ich je erlebt habe! anfang 2004 sind wir dann zusammengezogen! und hatten ein wunderschönes jahr zusammen in unserer wohnung ohne einen streit oder sonstwas! perfekt!
tja... und dann passierte im dez. 2004 die katastrophe! sie hatte arbeitstechnisch alle 2 - 3 monate in berlin zu tun. sie war dann immer ne woche da! am anfang hat sie mich fast immer angebettelt das ich sie da am wochenende besuche! habe ich auch immer gerne gemacht! tja, und im dez. 2004 war sie dann an einem abend so komisch und ich habe gefragt was denn los sei?! da hat sie gesagt, sie will nicht mehr das ich nach berlin komme, da könne sie sich nicht so auf die arbeit konzentrieren! ich bin ein sehr uneifersüchtiger mensch, aber damals fühlte ich mich sehr zurückgewiesen und habe es nicht verstanden. wir haben dann während ihrer woche in berlin oft tel. und gestritten, bzw. diskutiert! naja... nach einer woche war sie wieder da und alles war wieder gut. sie hatte allerdings gesagt, dass sie mich so gar nicht kennt, sie hätte ja nix schlimmes gemacht! im mai 2005 hat sie mir ndann gesagt, dass sie manchmal den gedanken hat ob das alles so richtig sei das wir zusammen wohnen. sie liebt mich, aber manchmal denkt sie sie verpasst was! ich habe ihr dann die trennung angeboten, aber das wollte sie auf keinen fall. sie sagte sie wollte nur ehrlich mit mir über ihre gefühle sprechen, trennung sei gar kein thema!
und im november 2005 wachen wir an einem samstag auf, sie war komisch, ich habe gefragt was los ist und sie hat gesagt, sie geht für ein paar tage zu einer freundin zum nachdenken! die gedanken würden immer schlimmer werden... und am nächsten tag war sie wieder da! es täte ihr so leid, sie spinnt, meinte sie...
silvester bekam ich dann einen heiratsantrag von ihr, "sie wisse einfach das ich der mann fürs leben sei und so eine starke liebe könne es nicht 2 mal geben"! man muss dazu wissen, dass unsere beziehung ausser den hier beschriebenen keine probleme kannte! wir hatten echt spaß zusammen und haben auch richtig gut zueinander gepasst...
weiter im text: wir haben dann eine neue wohnung gesucht, weil wir wollten in den nächsten 3 jahren kinder und unsere wohnung wäre da ungünstig gewesen! also haben wir ab anfang januar wohnungen angeguckt. am 21.01.06 haben wir dann nachmittags noch ne wohnung angeguckt dann zusammen gekocht, abends war ne freundin da, am abend vorher haben wir uns mit freundin katalloge für häuser in der toskana angeguckt, da wollten wir im sommer hin. als dann die freundin weg war, war sie irgendwie komisch... ich habe nachgefragt und bumms! ende aus vorbei! 2 tage später war die wohnung frei von ihren sachen und seitdem geht es in e-mails und telefonaten nur noch um die formalitäten! wer kündigt was? usw.

ihr begründung ist: liebe ist weg, sie hat mich unendlich lieb weil ja auch alles so schön war aber für gemeinsam wohnen usw. reicht es einfach nicht mehr! ausserdem hat sie das gefühl sie muss noch was erleben...

ich leide wie ein hund, weil sie war die große liebe und das habe ich noch über keine freundin gesagt! habe sowas noch nie in meinem leben erlebt... ich habe nicht eine einzige sekunde daran gezweifelt das sie meine frau ist! von einen tag auf den anderen hast du kein leben mehr!

was ich damit sagen will...

wenn frauen sowas machen, kannst du davon ausgehen, dass sie sich das lange und sehr sehr gut überlegt haben! frauen trennen sich während der beziehung, männer danach!
das fängt als kleine schneeflocke an, da passiert irgendeine kleinigkeit und das wird immer mehr und irgendwann ist es eine lawine die sich für sie nicht mehr aufhalten lässt! und wenn "sie" dann soweit ist, kriegst du die entscheidung mitgeteilt und musst damit klar kommen! und dann fällt dir im nachhinein auf: stimmt! wir hatten recht wenig sex die letzten 2 monate (IMMER ein GANZ SICHERES anzeichen), stimmt! sie hat kaum noch geredet und war immer so schweigsam! stimmt! seit 2 -3 monaten schlafen wir auch nicht mehr so wie früher! sie rollt sich nachts immer weg! das fällt dir währenddessen auch auf, aber du misst dem keine bedeutung bei! und lauter so kleine kleinigkeiten!

tja... es ist hart aber unumgänglich!

mein tip und so verfahre ich auch: die EINZIGE chance sie wieder zu bekommen, und die ist, glaub mir das, eh nur klitzeklein, ist: lass sie in ruhe! melde dich nicht! weil wenn es die große liebe ist, meldet sie sich auch wieder und es geht weiter! war es nicht die große liebe, sie zu das du schnell damit durch bist! geh weg! wach neben irgendjemandem auf! schaff dir eine eigene, neue geschichte! beschäftige deinen kopf mit anderen dingen! sie muss raus aus dem kopf und aus dem herzen und wenn es noch so weh tut! glaub mir, ich weiß wovon ich spreche!
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
@blödmann
tut mir wirklich leid, was dir passiert ist, ganz ehrlich. aber du hast Recht, entweder sie kommt von allein zurück oder gar nicht.
 

Benutzer52735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Oh verdammt, das ist wirklich heftig. Und ich muss sagen, mir fallen da gewisse Parallelen zu Deiner Geschichte auf. Wir hatten auch "die perfekte Beziehung", hatten schon geplant Ende Juli wie letztes Jahr auf Lanzarote zu fliegen, und auch sonst haben wir unsere gemeinsame Zukunft im gewissen Sinne geplant.

Nachdem sie ca. ein halbes Jahr bei der Polizei war wurde unser Sexleben auch "anders". Sie ist eigentlich eine Frau die gerne und eigentlich auch oft Sex hat, nur im letzten halben Jahr hat sich das ein bisschen gelegt. Nicht unbedingt deutlich, aber es wurde weniger. Und das war eigentlich auch die Zeit, in der wir angefangen haben uns hier und da mal zu Streiten. Natürlich nicht wegen Sex, sondern wegen alltäglichen Geschichten. Ich denke auch dass da die Wurzeln unseres Übels lagen.

Es war auch mit dem krassen Umschwung genauso wie bei Dir. Am Abend vor unserem "gemeinsamen" Wochenende sagte sie mir am Telefon dass sie sich schon riesig freut mich wiederzusehen, naja und 24 Stunden drauf erschien eben ihre SMS statt sie selbst. Und das hat mich eben so umgehauen.

Mir tut es auch wirklich leid für Dich, wie gesagt, wir sitzen ja da im selben Boot. Unsere Trennungen liegen sogar in der gleichen Zeit. Und ich gebe Dir auch vollkommen Recht wenn Du sagst dass da erstmal ein ganzes Leben kaputt geht. Sie war für mich ebenso die Frau für immer, das behaupte ich auch immernoch, obwohl das meine vierte lange Beziehung war. Ein mal 3 Jahre, zwei mal 1 Jahr und 7 Monate und eben nun mit ihr 2 Jahre und 2 Monate. Sie war einfach in jeder Hinsicht perfekt, nur leider war ich es für sie anscheinend nicht.

@BouncyBabe
Danke für die Nachfrage, ein bisschen was hat sich schon getan, nur weiss ich nicht ob das gut oder schlecht ist. Ich fang mal so an: letzten Samstag ist mein Auto kaputt gegangen, die Reperatur wird mich, da beide Zylinderköpfe im Eimer sind ca. 2500-3500 Euro kosten. Da sie eigentlich immernoch für mich die Bezugsperson Nummer eins ist (leider kann ich mir den Gedanken ums Verrecken nicht abgewöhnen) hab ich ihr mal geschrieben was bei mir so los ist.

Naja sie hat eben geantwortet dass es eine Katastrophe wäre und dass sie mir wünscht dass hoffentlich bald wieder alles in Ordnung kommt. (komischerweise hatte sie am gleichen Tag auch eine Panne, wenn auch nicht so kostspielig) Sie sagte auch dass sie mir leider nicht weiss wie sie mir da helfen kann, da sie momentan selber sehr viel um die Ohren hat. Ich meine, ist klar, sie hat Prüfungen und noch dazu ist sie 200 km von mir entfernt.
Ich schrieb ihr jedenfalls dass ich weiss dass sie im Stress ist, und dass es klar ist dass sie mir nicht aktiv helfen kann und dass es mir schon eine große Hilfe ist dass sie einfach nur zurückgeschrieben hat (und das war wirklich eine große Hilfe).

So, und nun kommen wir zu meinem Problem. Ich weiss einfach nicht, ob sie mir jetzt aus "Schuldbewusstsein antwortet" oder ob sie mir wirklich gerne helfen würde. Ich meine so wie sie es geschrieben hat glaub ich ihr wirklich dass sie sich da schon auch ein bisschen Gedanken macht und mir echt wünscht dass schnell wieder alles klappt.

Ich weiss nicht ob das gut war dass ich ihr das geschrieben habe (ich habs aber vorher echt geschafft mich nicht mehr zu melden).
Ich werde es jetzt demnächst auch wieder so handhaben sie nicht zu nerven, höchstens mal ein Briefchen am Valentinstag oder so. Aber obwohl ich immernoch fest dran glaube dass ihre Entscheidung feststeht hat mich doch wieder ein bisschen die Hoffnung durchflutet. Nicht nur deswegen, sondern auch weil ich sie mal per SMS gefragt hab ob sie denn meine 4-seitige email bekommen hat, in der ich ihr nur meine Sicht der Dinge die schief gelaufen sind versucht habe zu erklären, ohne "ich liebe Dich" und "bitte komm zurück". Darauf hin schrieb sie zurück, "Ja die habe ich gelesen, ich möchte mir nur mal Zeit nehmen um zu antworten". Ich meine, ok, das klingt nicht unbedingt gut, aber irgendwie, naja, vielleicht sieht sie das ganze jetzt doch ein bisschen anders.

Wenn nicht, ich kann mittlerweile schon wieder reden und essen. *lach*
Und ich schaff es auch ohne ihr, das weiss ich, muss ja gehen. Trotz alledem ist in meinem Leben jetzt eine riesige Leere, und ich hoffe dass ich (wenn es bei ihr endgültig ist) irgendwann mal wieder ein "normales Leben" führen kann.

Aber ich denke mal das wird wieder. Beruflich bin ich Waffenträger, wenn ich also immernoch lebe dann kann jetzt nichts mehr schief gehen. Auch wenn es schwer ist :smile:
 

Benutzer52246 

Verbringt hier viel Zeit
Nun ja, das lässt sich schwer einschätzen, ich kann mir vorstellen, dass sie es einfach gut findet, dass du ihre Entscheidung "scheinbar" akzeptiert hast und ihr euch "normal" versteht, denn völlig egal kannst du ihr nach so langer Beziehung ja nicht sein. Sonst hätte sie glaub ich eher sowas wie "und was soll ich da jetzt machen" geschrieben.
Sicher wirst du auch irgendwann wieder ohne sie leben können, aber es dauert halt ne ganze Weile bis sich solche Wunden schließen. Und wenn sie sich Zeit nehmen will um auf die E-mail zu antworten muss dass doch kein schlechtes Zeichen sein, sie will sich halt ihre Gedanken dazu machen, sie nimmt es also total ernst und tut es nicht einfach ab, was auch immer ihre antwort dann beinhaltet.
Ich wünsch dir viel Glück!!
Und wegen dem Wagen, wo ein Problem ist, sind auch gleich Andere. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.
 

Benutzer38269 

Verbringt hier viel Zeit
Wichtig ist auf jeden Fall, das du dich um dich kümmerst! :smile:
Ich kenne diese Gefühle zu gut, was du durchmachst. Zwar hatte da noch nicht die perfekte Beziehung, aber den Verlust einer Beziehung ist der selbe Schmerz.

Es ist schlimm, wenn man so verlassen wird, wo man nicht mal davon träumt das es passieren könnte. Aber manchmal sieht man oft die Anzeichen nicht und verschließt davor die Augen, bis es eben knallt. Es stimmt schon, das wenn im Bett es nicht so läuft, das uns Frauen etwas belastet. Wir sind einfach Kopfmenschen und können uns nur fallen lassen, wenn wir uns wohl fühlen.....
Mein Freund hat nach einem Streit keine Probleme damit.... ich dagegen schon. Dadurch das wir noch nicht so lange zusammen sind, lasse ich mich noch leicht verführen. Denk ich mal.

Deine Freundin hat eine große Veränderung und somit weiteren Schritt in ihrem Leben gemacht, wo du den Anschein nach nicht reinpasst. Sie wird bestimmt es selbst nicht leicht haben.
Doch manchmal haben Menschen Angst etwas zu verpassen und meinen sich befreien zu müssen.
Keine Ahnung, vielleicht rede ich jetzt auch zu sehr von mir.

Es ist immer gut einige Meinungen und Tipps zu bekommen. Folge aber deinem Herzen und du wirst schon merken, wann es keinen Sinn mehr hat. Vielleicht wusste sie einfach bis jetzt nicht, was sie an dir hatte und kommt zurück. Aber bleibe dir stehst treu und verliere dich nicht ganz dabei....

Ich wünsche dir Andi und auch dir blödmann :engel: das ihr bald über den tiefsten Schmerz heraus kommt und wieder voller Hoffnung seid.
 

Benutzer35728 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Ich habe gerade eine Beziehung hinter mir, die 16 Jahre (ja, kein Tippfehler) gedauert hat. Wir haben viel durchgemacht und auch zusammen gearbeitet (selbständig). Jetzt ist es aus, es geht einfach nicht mehr. Es ist erst ca. 3 Wochen her und es geht mir ziehmlich beschissen. Auch die Fronten sind noch nicht ganz geklärt. Ich muß mir einen neuen Job suchen.... (und das in der Verfassung - ist nicht lustig)
Dieser Thread hat mir aber doch geholfen:

http://www.brigitte.de/forum/showfl...=988292&page=0&view=collapsed&sb=5&o=&fpart=1

Von Trennungsschmerzen heißt es oft, daß das ca. 1/3 - 1/2 der Zeit dauert, die die Beziehung angedauert hat. Hoffe, daß das nicht stimmt.

Es gibt nur eines was hilft: Kopf hoch und durch (auch wenn man manchmal glaubt, einfach nicht mehr zu können). (Muß gestehen, daß mein Kopf aber auch oft eher am Boden schleift)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren