Trennungsgrund: Keine Gefühle mehr.

Benutzer147330 

Klickt sich gerne rein
Hey,

Ich bin gerade in einer Phase, in der ich mich eigentlich gar nicht mehr aus dem Haus bewegen möchte und lieber allein sein will. Der Grund ist der, dass mein Freund sich am Sonntag von mir getrennt hat, nachdem wir Samstag feiern waren (ich musste arbeiten, war müde, mir gefiel der Club nicht, weswegen ich nicht so motiviert war zu tanzen). Als Trennungsgrund gibt er an, dass er momentan nicht weiß, was er für Gefühle für mich hat, dann meinte er wiederum, dass er derzeit für gar nichts Gefühle hat und dementsprechend auch nicht fähig ist eine Beziehung zu führen. Allerdings muss ich sagen, dass ich ihm das nicht glauben kann, was ich ihm auch offen gesagt habe, bzw. geschrieben. Aber vielleicht braucht ihr ein paar mehr Infos.

Mein Freund, oder jetzt auch Ex, ist der Beste Freund meiner Besten Freundin gewesen, wir gehen auf dieselbe Schule, haben uns wöchentlich zum Filmabend getroffen, waren zusammen beim Sport, waren zusammen feiern, haben in einem Bett zusammen geschlafe etc bis wir im Dezember gesagt haben, dass wir ein Paar sind. Davor waren wir vier Monate nur Freunde.
Und eigentlich ist auch alles wunderbar gewesen. Wir waren zusammen beim Sport, haben den wöchentlichen Filmabend beibehalten, wenn ich Samstags arbeiten musste, bin ich danach meist zu ihm gefahren oder er hat mich abgeholt. Und dann lagen wir entweder bei ihm im Bett und haben Filme geschaut, sind Essen gegangen, waren im Kino und haben davor noch was getrunken, sind shoppen gegangen. Das, wozu man seine Freizeit halt nutzen kann. Für meine Klassenkameradinnen waren wir immer ein Traumpaar und wir haben tatsächlich perfekt harmoniert. Zumal er mir geholfen hat, wieder einen gesunden Appetit zu finden, sodass ich wieder Spaß am Essen hatte und mir keine Gedanken darum machen musste, ob er mich jetzt schön findet oder nicht.
Bei uns ist halt alles gut gewesen und hatten nie Streit. Bis zum Donnerstag, wo unser Filmabend war. Ich hatte ein Probearbeiten und bin glücklich gewesen, weil ich den Job dann auch gleich bekommen habe. Meinen Freund hatte ich den ganzen Tag nicht gesehen (obwohl wir auf einer Schule sind!) und hatte mich dementsprechend auf den Abend gefreut, den er allerdings abgesagt hat, weil er Hausaufgaben machen und Essen machen musste. Er war zumindest beschäftigt und ich war irgendwie sauer gewesen, weil er nicht kam. Schließlich kam er ja immer und notfalls haben wir zusammen Hausaufgaben gemacht. Ich hatte auch meine Tage und dadurch kann man je eh nicht beeinflussen, was man fühlt oder wie man sich benimmt.
Den Freitag bin ich dann auch gleich zu meinem Klassenraum gegangen (ich habe zu 3ten und komme eigentlich immer zum Ende der Pause), statt auf ihn zu warten, weil ich immer noch (grundlos!) zickig war. Im Biounterricht hatte er mir dann geschrieben, dass er mich die Pause über gesucht hätte und vorne gewartet, mich aber nicht gesehen hat. Als ich meinte, dass ich schon oben bei meinem Klassenraum war und als Antwort ein "Achso :frown:" kam, habe ich mich so unglaublich schlecht gefühlt, allerdings wurde ich ihm Laufe des Tages immer weniger zickig und hatte mich gefreut, ihn am Samstag zu sehen.
Am Samstag bei der Arbeit haben wir währenddessen immer geschrieben und es war eigentlich wieder normal. So wie wir halt immer schrieben. Auch als wir abgemacht haben, dass er mich abends abholen sollte, war alles in Ordnung. Als ich allerdings bei ihm war, hat er mich ignoriert, war an seinem Laptop beschäftigt und ich lag bei ihm im Bett, weil ich auch müde war und noch nicht dazu gekommen bin, zu schlafen. Erst hatte ich das Gefühl, dass er irgendwie noch sauer auf mich ist, aber er hatte dann auch das Licht ausgemacht, Harry Potter als Hörbuch angemacht und sich zu mir ins Bett gelegt, mit mir gekuschelt und ich bin dann halt kurz eingenickt.
Als ich mich dann fertig gemacht habe, hat er mich auch die meiste Zeit angesehen und sah so aus, als wäre er fasziniert von mir gewesen. Aus Spaß habe ich dann gefragt, was er so gucken würde und er meinte nur, ob er mich dann nicht angucken dürfte, ich meinte spaßeshalber dann nein.
Und jetzt kommt das, was eigentlich im völligen Widerspruch mit dem steht, was er geschrieben hat. Als wir auf der Reeperbahn in einem Club waren, stand er die ganze Zeit bei mir, hat mich am Bein gestreichelt, mich geküsst und war bei mir, als ich nicht tanzen wollte. Als ich ihm sagte, dass er tanzen könne, meinte er, dass er mich nach Hause bringt (ja, ich bin fast im Club eingeschlafen), damit ich schlafen könnte. Und der Sonntagmorgen war dann ganz seltsam. Wir haben bis um zwölf geschlafen und ich war dann eigentlich auch relativ fit, bin nur nicht mit nach unten zum Frühstück gegangen, sodass er alleine gegessen hat (ich vermute mal, dass seine Eltern bei ihm saßen). Jedenfalls hat er dann die ganze Zeit geschlafen, wieder Harry Potter angemacht und ich habe halt mit meiner Besten Freundin per WhatsApp geschrieben und mich nach Hausaufgaben erkundigt, weil er ja die ganze Zeit geschlafen hat und irgendwie auf nichts angesprungen ist, was ich gemacht habe (küssen, kraueln, kitzeln ...)
Er fragte dann irgendwann ob es in Ordnung sei, wenn er mich nach Hause brächte und ich sagte ja. Im Laufe des Gesprächs mit meiner besten Freundin hat sich herausgestellt, dass er Bauchschmerzen hatte. Als er bei mir zuhause war, hat er sich wieder so abwesend verhalten, ich war den Tränen nahe und weiß ich nicht. Es hat sich nicht gut angefühlt. Ich hatte ihn dann auch gleich per Facebook geschrieben, dass er mir das nächste Mal sagen könnte, wenn es ihm nicht gut ginge und er lieber schlafen möchte. Darauf kam dann ein "nein! das ist es nicht" und auf meine Frage, was es dann sei, kam nur, dass er zu mir fahren würde und wir reden würde. Ich, sowieso schon am weinen, hatte nur gesagt, dass ich nicht möchte, dass er mich weinen sieht (hat er bis jetzt auch nur einmal. Ich mag es halt einfach nicht, wenn Menschen mich weinen sehen)
und dann kam die böse Nachricht, in der er mir geschrieben hat, dass er nicht wisse, was er für mich empfindet und meine Gefühle nicht so erwidern könnte, wie ich sie habe. Wir haben dann noch weiter geschrieben und auf meine Frage, wie lange er jetzt nachdenken würde ob er noch Gefühle für mich hat, meinte er eine Woche (sprich nach Valentinstag muss es irgendeinen Auslöser gegeben haben) und er wollte es mir am Montag sagen.
Allerdings kann ich ihm nicht glauben, dass er keine Gefühle mehr für mich hat. Seine Gesten, Küsse und alles stehen im totalen Widerspruch mit dem, was er gesagt hat. Meine Freundin meinte dann noch, dass er geschauspielert hat, aber das hätte ich gemerkt, wenn er mir etwas vorgespielt hätte, weil denn hätte er sein ganzes Wesen irgendwie ändern müssen. Meiner Mutter hatte ich ein Bild von Samstagabend gezeigt und sie meinte, dass wenn er gequält oder solche Gedanken gehabt hätte, sich das wiederspiegeln würde in seinem Lachen, aber das tut es nicht. Er hatte mich für das Foto sogar auf seinen Schoß gezogen und seinen Arm um meine Hüfte gelegt, weil ich nur eine transparente Bluse mit Blazer und Lederjacke trug, was beides natürlich zu wenig und zu kalt war.
Am Montag hatte ich ihm noch geschrieben, dass ich ihm weder als Freund in freunschaftlichen Sinne noch als Freund in einer Beziehung missen möchte, von ihm kam dann ein "ich auch nicht". Er hatte sich sogar erkundigt, ob ich die ganze Nacht nicht geschlafen hätte (tat ich nicht) und ob ich zur Schule gehen würde (wäre ich nicht, wenn ich zu einer Klausur gemusst hätte)

Es sind jetzt zwei Tage her, ich bin nur noch am heulen und habe die Hoffnung, dass sich irgendwie noch alles wenden kann. Er ist mittlerweile nicht mehr bereit zu einem Gespräch und meinte auch, dass es besser wäre, wenn wir vorerst keinen Kontakt hätten. Ich glaube aber nicht, dass er es aus Rücksicht zu mir gesagt hat, sondern für sich. Ich hatte mir jetzt vorgenommen ihm nicht mehr zu schreiben, weil er vielleicht einfach einen freien Kopf braucht. Und ich habe die Hoffnung, dass es sich vielleicht ähnlich entwickelt wie bei meiner Cousine und er einfach eine Woche braucht, um Freiraum zu haben, sich auf Vorabiklausuren zu konzentrieren und dann noch mal zwei Wochen, um sich auszuruhen und zu entspannen im Beisein seiner Familie (er war gerade in den letzten zwei Wochen immer extrem müde). Dass er dann wiederkommt und auch gemerkt hat, dass er mich vermisst. Vielleicht wollte er auch gerade in der Vorabiphase keine Freundin haben. Ich weiß es nicht.

Hat hier vielleicht jemand etwas ähnliches erfahren? Und wie würdet ihr ihm jetzt begegnen?
Meine Mutter gab mir den Tipp, nicht sauer auf ihn zu sein (bin ich auch nicht, aber halt extrem enttäuscht und verletzt) und ihn nach den Ferien freundlich und zuvorkommen zu begegnen.

Er ist 19 und ich bin 18. Im Gegensatz zu mir, macht er schon dieses Jahr Abitur, ich habe noch ein Jahr Zeit. Wir beide kamen davor aus seltsamen Beziehung. Er war mit seiner Freundin zwei Jahre zusammen (sie soll sich wohl als Tyrann entpuppt haben) und ich hatte eine Sexbeziehung mit einem Typen, der mich eigentlich nur fertig gemacht hat, für den ich aber glaubte Gefühle zu haben. Wir sind also relativ schnell wieder neue Beziehungen eingegangen. Es ist gerade Mal ein halbes Jahr vergangen.

Oh und: Tut mir leid für den langen Text, aber irgendwie musste ich das alles aufschreiben, damit man den Zusammenhang wohl versteht. Außerdem freue ich mich wirklich über eure Antworten und schon einmal Danke, für alle die das überhaupt lesen bzw. für die Antworten :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich fürchte, du musst seine Meinung akzeptieren...
Es klingt für mich so, als hätte er durchaus tiefes freundschaftliches Interesse an dir und deshalb war es ihm auch so wichtig, ob du gut geschlafen hast. Er kennt ja auch seine Gedanken und wusste, dass er dir das sagen und dich damit verletzen muss... Sein Verhalten war, so betrachtet, einfach mitfühlend. Es sagt nichts darüber aus, ob er (noch) Liebesgefühle für dich hat. Du kannst ihn sicher fragen, ob es noch irgendwann eine Chance für euch geben könnte, aber wenn er keine sieht, wird sich das nicht erzwingen lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren