Trennung wegen schlechtem Sex

Schelchter Sex

  • Das war vor allem mein Trennungsgrund!

    Stimmen: 22 34,9%
  • Würde meinen Partner deswegen nie verlassen!

    Stimmen: 41 65,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    63
R

Benutzer

Gast
Wenn durch schlechten Sex die komplette Stimmung in der Beziehung leidet, dann gebe ich Honey recht. Denn irgendwann ist einer von beiden immer frustriert, und bevor es nur noch Zank und Streit gibt, wird eine Trennung wohl die bessere Lösung sein.
 

Benutzer32961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Hattet ihr denn schon jemals einen Partner der schlecht im Bett war?! Wenn nicht kann man über sowas absolut nicht urteilen!


Ich habe mich von meinem Freund getrennt, weil er einfach zu schlecht war! Das war der Hauptgrund, macht keinen Spaß permanent unbefriedigt zu sein!
JA hatte ich. und es hat auch ne ganze zeit gebraucht bis ichs endlich geschafft hab was zu sagen. ab da wurds besser.

wenn man die klappe nich aufkriegt sollte man sich nicht über den anderen beschweren... auch männer können keine gedanken lesen.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
nach den ersten malen kann man das ncoh nicht sagen, da braucht man einige zeit um sich aufeinander einzspielen, aber wäre ich nach einem jahr immer noch unzufrieden... ich weiß nicht!
 
C

Benutzer

Gast
Wenns im Bett nicht stimmt und es auch nicht besser wird, dann stimmt auch etwas in der Beziehung nicht...ich würde das auch beenden, wenns nur scheiße ist!
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
darksilvergirl schrieb:
wenn man die klappe nich aufkriegt sollte man sich nicht über den anderen beschweren... auch männer können keine gedanken lesen.
Honeybee schrieb:
kannste ruhig sagen, ich bin mir nämlich keiner Schuld bewusst, ich habe alles versucht, wir haben x mal drüber geredet, es hat sich nie gebessert...
na hab ich doch, wie gesagt
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde Schluß machen wenn

* er noch nicht mal mit sich reden lässt
* er sich sex-technisch nicht ändern will
* ich garkeinen Sex mehr bekommen würde
 

Benutzer818  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
kannste ruhig sagen, ich bin mir nämlich keiner Schuld bewusst, ich habe alles versucht, wir haben x mal drüber geredet, es hat sich nie gebessert...


ich habe gerade das selbe problem mit meiner freundin. ich finds um einiges zu wenig und nicht befriedigend genug und auch das es immer nur das selbe ist. wir haben x-mal drüber geredet aber trennen kannich mich irgendwie nicht keine ahnung wieso. Nur an manchen tagen denke ich jetzt machste schluss
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
als ich Schluss gemacht habe, meinte mein Ex dann "hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das ein grund zum Schluss machen ist, wenn ich das vorher gewusst hätte...." :eek4:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Honeybee schrieb:
als ich Schluss gemacht habe, meinte mein Ex dann "hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das ein grund zum Schluss machen ist, wenn ich das vorher gewusst hätte...." :eek4:

..... dann hätte ich mich mehr angestrengt :eek: oder was :rolleyes2

DAS wäre wirklich (nachträglich) ein Grund zum Schluss machen.
Dann war der Hohlkopf einfach nur egoistisch und hat nur an sich selbst gedacht :grrr:

Wie schon gesagt, Probleme beim Sex haben meist andere Ursachen, als der Sex selbst.
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Ich denke schon, dass schlechter Sex indirekt zur Trennung führen kann. War zumindest bei mir ein Aspekt bei der letzten Trennung.
Ich hatte keinen Spass am Sex mit ihm, er hat sich dadurch vernachlässigt/nicht begehrt gefühlt und war dann auch sauer, wenn wir keinen Sex hatten. Man kann sich dadurch schon voneinander entfernen. Außerdem macht ja Sex eine Beziehung insofern aus, dass man sonst eine Freundschaft haben könnte...
 
A

Benutzer

Gast
Das ist doch echt der dümmste Trennungsgrund ... wenn man jemanden Liebt dann kann man auch damit Leben bzw. dadrüber reden ... also ich würde mit meinem Freund offen dadrüber reden denn wofür haben wir denn den Mund bestimmt nicht nur um Jungs einen zu blasen *über diesen dummen Trennungsgrund aufreg* ...


Mfg Jenny :engel:
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich könnte mir vorstellen, dass das ein Trennungsgrund sein könnte.
Da für mich Sex in einer Beziehung nunmal wichtig ist.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Angelchen90 schrieb:
... also ich würde mit meinem Freund offen dadrüber reden...
und dann? :rolleyes:
meinste er wirft dann seine Prinzipien, zB nicht zu lecken über Bord? Der Sex dauert dann plötzlich mind. 15 Minuten nur weil du geredet hast? oh man....
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn eine Beziehung sexuell unbefriedigend ist, macht es keinen Sinn für mich sie aufrecht zu erhalten. Natürlich kann man nicht von den ersten Malen ausgehen, aber wenn sich nach einiger Zeit immer noch keine Besserung einstellt wird das auch nichts mehr.
*zustimm*
und rgendwann überträgt sich der sexuelle frust auch auf den ausserbettlichen teil der beziehung... nur noch schlechte laune, weil mind einer von beiden sexuell unbefriedigt ist etc... kann net gut gehen so.
 

Benutzer1416 

Verbringt hier viel Zeit
Erst mal bin ich nicht so oberflächlich, dass mir Sex so wichtig ist. Mir ist Sex wichtig, aber es entscheidet nicht über den Verlauf einer Beziehung. Ich bin mit einer Frau zusammen, weil mich gemeinsame Interessen, gleiche Wellenlänge und Charaktereigenschaften interessieren.

Außerdem gilt für mich die Theorie, dass man den Sex mit jedem Menschen verbessern kann! Da gibts vielleicht eine Maximalgrenze, aber besser geht's immer. Trotzdem hängts auch vom Partner selbst ab.
 

Benutzer35844  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Würde sie deswegen nicht verlassen..
und man kann ja grad in Sachen Sex vieles tun damit er nicht langweilig oder schlecht ist.Meine Freundin ist sowieso offen für vieles , da gibt es keine Hindernisse um etwas zu experementieren
 

Benutzer14530 

Verbringt hier viel Zeit
Klar kann schlechter Sex ein Trennungsgrund sein ... wobei ich jetzt einfach mal behaupte, dass der Sex oft das Spiegelbild einer Beziehung sein kann.

Egal ob der Sex jetzt aber gut oder schlecht ist - es gehören immer zwei dazu, die für das "Ergebnis" sorgen. Wenn es in einer Beziehung nicht richtig läuft, wird zwangsläufig der Sex irgendwann auch schlechter werden ... genauso wie es auch umgekehrt ist ... wenn es in einer Beziehung sehr gut läuft, kann auch der Sex unglaublich sein ... :drool:

LG

magic :zwinker:
 

Benutzer31699 

Verbringt hier viel Zeit
Also für mich wäre schlechter Sex absolut kein Trennungsgrund, ich sehe das nicht im Zusammenhang mit der Beziehung an sich.
Es gibt genug Beziehungen, die halten, auch wenn nicht miteinander geschlafen wird, und es gibt genug, die zwar im Bett harmonieren aber sich dann doch trennen.
 

Benutzer38173 

Verbringt hier viel Zeit
zu schzlechtem sex gehören meienr meinungn ach immer 2 leute

Honeybee schrieb:
und dann? :rolleyes:
meinste er wirft dann seine Prinzipien, zB nicht zu lecken über Bord? Der Sex dauert dann plötzlich mind. 15 Minuten nur weil du geredet hast? oh man....

wenn ihm lecken unangenehm ist, ist es halt so :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren