Trennung verarbeiten wie???

M
Benutzer197839  Ist noch neu hier
  • #1
Ich wollte auch mal meine Geschichte erzählen.

Mein Exfreund und ich haben uns vor genau 4 Jahren auf der Arbeit kennengelernt

. Am Anfang wollte ich überhaupt keine Beziehung. Er gab sich dann übertrieben viel Mühe. Er stand oft nach meinem Feierabend auf dem Parkplatz holte mich ab, überhäufte mich mit Geschenke/ Komplimenten.
Irgendwann kamen wir dann doch zusammen.

Nur ein paar Monate später wurde er sehr distanziert, kühl, abwertend. Er bewachte sein Handy nahm es überall mithin. Ich sprach ihn darauf an er sagte es wäre nichts.

Irgendwann erwischte ich ihn wie er mit einer anderen schrieb, wie er etwas mit einer anderen hatte. Ich erwischte ihn wie er fremdging.

Er stritt es ab Wochenlang sagte immer wieder zu mir ich würde mir das alles einbilden. Das wäre so nie passiert. Im Thema Manipulation/ Gaslighting war er sehr gut. Und ich war lange genug so dumm das alles mit mir machen zu lassen. Erklärungen werde ich von seiner Seite nie bekommen, da ich grundsätzlich immer die wahr die Schuld war. Wenn es nicht nach seiner Nase ging wurde er kalt. Strafte mich mit Liebesentzug und wenn ich mit ihm reden wollte ist er immer abgehauen. Ich hab mich von ihm getrennt nach fast 4 Jahren Beziehung. Trotzdem habe ich immer wieder Flashbacks gebe mir teilweise die Schuld obwohl ich gar keine habe. Ich bin angeekelt von mir selber wie ich so dumm sein konnte und so lange in dieser Beziehung bleiben konnte. Manchmal hab ich das Gefühl es nie verarbeiten zu können.

Habt ihr Tipps ?
 
1
Benutzer190278  (36) Klickt sich gerne rein
  • #2
Darf ich fragen, ob du derweil eine glückliche Beziehung führst??
 
1
Benutzer190278  (36) Klickt sich gerne rein
  • #4
Also für mich hört es sich so an, dass du nicht ihm sondern irgendwie der bz nachtrauern würdest...
Wenn du jetzt eine Superglückliche Beziehung hättest, hättest du wahrscheinlich nicht solche Gedanken
 
M
Benutzer197839  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #5
Also für mich hört es sich so an, dass du nicht ihm sondern irgendwie der bz nachtrauern würdest...
Wenn du jetzt eine Superglückliche Beziehung hättest, hättest du wahrscheinlich nicht solche Gedanken
Ich trauere weder ihm nach und auch nicht der Beziehung möchte damit nur schneller abschließen
 
montagfreitag
Benutzer135188  Meistens hier zu finden
  • #6
Also erstmal: Tut mir leid, dass du sowas erleben musstest und die Gefühle (also Schuld und Ekel) sind auch absolut nachvollziehbar. Gleichzeitig sind sie auch gefährlich, weil sie dich zurück treiben könnten in diese Beziehung.

Daher würde ich im ersten Schritt (wenn du es nicht schon gemacht hast), den Kontakt zu ihm komplett abbrechen. Außerdem ist es wichtig, diese Gefühle zuzulassen und nicht davor wegzurennen. Wenn du dich dann wieder mehr gefangen hast, würde ich schauen, warum ich in diese Beziehung gerutscht und dann so lange darin geblieben bin. Da kannst du dir auch Hilfe suchen (hatte ich zumindest gemacht).
 
Donnerherz
Benutzer169830  (34) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #7
Hallo Mila, solche Erfahrungen sind nicht schön - wie lange ist die Trennung her?

Die Zeit heilt auch hier die Wunden ...

Man kann sich natürlich viele Gedanken um das warum machen. Häufig ist es wohl leider so, dass solche Menschen sich einen Partner suchen mit dem sie es machen können.
 
M
Benutzer197839  Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #8
Also erstmal: Tut mir leid, dass du sowas erleben musstest und die Gefühle (also Schuld und Ekel) sind auch absolut nachvollziehbar. Gleichzeitig sind sie auch gefährlich, weil sie dich zurück treiben könnten in diese Beziehung.

Daher würde ich im ersten Schritt (wenn du es nicht schon gemacht hast), den Kontakt zu ihm komplett abbrechen. Außerdem ist es wichtig, diese Gefühle zuzulassen und nicht davor wegzurennen. Wenn du dich dann wieder mehr gefangen hast, würde ich schauen, warum ich in diese Beziehung gerutscht und dann so lange darin geblieben bin. Da kannst du dir auch Hilfe suchen (hatte ich zumindest gemacht).
Danke für deine Antwort, Kontakt hatte ich so gut wie es geht abgebrochen leider sieht man sich ab und zu auf Arbeit
 
ShanDei
Benutzer195361  (50) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #9
Ich trauere weder ihm nach und auch nicht der Beziehung möchte damit nur schneller abschließen
Nicht böse sein, aber für so etwas gibt es keinen Schnell-Waschgang.
Das dauert so lange wie es dauert.
Es gibt durchaus Menschen, die anderen bei so etwas helfen, vor allem wenn man in einer Beziehung wie Deiner vorherigen dem "ich bin immer schuld an allem" ausgesetzt war.

Ob das für Dich in Frage kommt, musst Du selbst entscheiden.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren