Herzschmerz Trennung und was ich tun kann

Benutzer192364  (27)

Ist noch neu hier
Hallo und danke schon im voraus für die Hilfe. Tut mir leid falls der Text etwas verwirrend geschrieben ist schreibe sowas zum ersten Mal.
Ich hab mich nach 3 Jahren Beziehung vor 1 Monat von meiner Freundin getrennt. Die Gründe dafür waren eigentlich nicht der Rede wert, habe aber leider total überreagiert. Da es schon das 2 mal innerhalb weniger Monate war das wir uns getrennt haben nahm sie diese Trennung sehr mit und jetzt ist von ihrer Seite aus das Vertrauen weg. Nach der Trennung hatten wir bis vor kurzen keinen Kontakt mehr bis Wir uns vor ein paar Tagen getroffen wo ich ihr sagte das ich es noch mal probieren möchte, da ich noch immer starke Gefühle für sie habe und ich weiß das sie zumindest noch Gefühle für mich hat. Darauf sagte sie das sie das nicht nochmal durchmachen kann und zur zeit keinen kopf dafür hätte. Da ich ihr dann Zeit geben wollte, habe ich beschlossen mich erst einmal nicht mehr zu melden, was mir äußerst schwer fällt. Aber sie schrieb mir am nächsten Tag wieder was mich sehr verwirrt hat. Sie schrieb mir auch das sie bei einem Lied an mich dachte, aber als ich sie dann fragte ob sie was trinken gehen möchte kam wieder das sie zur zeit keinen kopf dafür hätte. Meine frage wäre was ich jetzt tun sollte um noch den funken von Hoffnung auf eine Beziehung mit ihr zu haben.


Danke für die Hilfe
 
zuletzt vergeben von

Benutzer27300  (45)

Meistens hier zu finden
Du solltest ihr Zeit geben und abwarten. Sie hat dir ja gesagt, dass sie aktuell Zeit benötigt und jetzt erstmal einen freien Kopf braucht.Viel mehr kannst du nicht tun. Wenn sie irgendwann zu dem Entschluss kommt, dass sie es nochmal versuchen möchte, weiß sie ja nun, dass sie auf dich zumkommen kann.

Es bleibt dabei natürlich auch die Möglichkeit, dass sie bei ihrer Entscheidung bleibt, dann kannst du das nur akzeptieren, einen Haken dran machen und nach Vorne schauen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192252  (33)

Ist noch neu hier
Kann sie schon verstehen. Trennungen im Affekt haben für mich etwas von emotionale Erpressung. Darauf hätte ich auch keine Lust.
Da hilft wirklich nur Zeit wenn überhaupt.
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Bist du denn inzwischen mit dir im reinen und wirst nicht mehr bei dem ersten größeren Problem wieder mit Trennung drohen?

So wie ich deinen Beitrag lese, solltest du dir erst einmal klar werden was du für Fehler gemacht und ob du daraus gelernt hast. Sollte das nicht der Fall sein, würdest du wieder ins gleiche Verhaltensmuster zurückfallen und persönlich würde ich ihr eher abraten es noch einmal zu versuchen solange du nicht in der Hinsicht was änderst.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192364  (27)

Ist noch neu hier
Bist du denn inzwischen mit dir im reinen und wirst nicht mehr bei dem ersten größeren Problem wieder mit Trennung drohen?

So wie ich deinen Beitrag lese, solltest du dir erst einmal klar werden was du für Fehler gemacht und ob du daraus gelernt hast. Sollte das nicht der Fall sein, würdest du wieder ins gleiche Verhaltensmuster zurückfallen und persönlich würde ich ihr eher abraten es noch einmal zu versuchen solange du nicht in der Hinsicht was änderst.
Ja hab ein monat lang sehr viel darüber nachgedacht und bin mir sicher das ich die beziehung möchte
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
Die Gründe dafür waren eigentlich nicht der Rede wert, habe aber leider total überreagiert. Da es schon das 2 mal innerhalb weniger Monate war
Magst du dich darüber etwas mitteilen?
Evtl könnte man dort auch helfen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192364  (27)

Ist noch neu hier
Magst du dich darüber etwas mitteilen?
Evtl könnte man dort auch helfen.
Ich hab mich eingeengt gefühlt da sie hauptsächlich was mit mir machen wollt und jedes mal wenn ich alleine unterwegs war haben wir diskutiert, sie hat gemeind sie wird daran Arbeit aber da war bei mir der Frust schon zu groß. Jetzt wo ich aber in ruhe darüber nachgedacht habe würde ich gern probieren mit ihr daran zu arbeiten
 
zuletzt vergeben von

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
Das hört sich ja schon mal gut an.
Wie möchtest du denn zukünftig mit großem Frust umgehen? Was für Strategien kommen dir da in den Sinn?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192364  (27)

Ist noch neu hier
Das hört sich ja schon mal gut an.
Wie möchtest du denn zukünftig mit großem Frust umgehen? Was für Strategien kommen dir da in den Sinn?
Viel mehr auf sie eingehen und ihren Anliegen offener gegenüber sein und das eigene ego hintenanstellen und mit ihr gemeinsam an den Problemen die wir sicherlich haben ( wie jede Beziehung) arbeiten und dem ganzen einfach mehr Zeit geben
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190091  (40)

Klickt sich gerne rein
Hallo Martok,
Ich hab mich nach 3 Jahren Beziehung vor 1 Monat von meiner Freundin getrennt. Die Gründe dafür waren eigentlich nicht der Rede wert, habe aber leider total überreagiert.
das klingt schon mal nicht so gut und eher unreif.

Da es schon das 2 mal innerhalb weniger Monate war das wir uns getrennt haben

Weshalb konkret trennt ihr euch innerhalb weniger Monate nun bereits zum 3. Mal und von wem genau ging das jeweils aus?

nahm sie diese Trennung sehr mit und jetzt ist von ihrer Seite aus das Vertrauen weg.

Komplett verständlich. Wie will man bitteschön auch jemanden gesund vertrauen können, der bei jeder Kleinigkeit direkt die Beziehung beendet? Sie darf ja davon ausgehen, dass das offenbar, selbst wenn es nicht der Rede wert ist, dein erstes Mittel der Wahl ist und sie das mit Dir erneut treffen wird, da Du für sie keine zuverlässige Größe mit deinem dzbgl. Handeln mehr bist.

Darauf sagte sie das sie das nicht nochmal durchmachen kann und zur zeit keinen kopf dafür hätte.

Völlig nachvollziehbare und korrekte Entscheidung ihrerseits.

Meine frage wäre was ich jetzt tun sollte um noch den funken von Hoffnung auf eine Beziehung mit ihr zu haben.
Deine deine Gründe für die Trennung ja ohne Belang waren, gibt es einfach mal keine echte Chance mehr darauf, mit ihr erneut in einer Beziehung zu landen. Und das zu Recht so, hat sie zumindest etwas gesundes Selbtwertgefühl. So muss sie
sich nämlich von keinem Partner behandeln lassen.

Du spielst mit ihren Gefühlen und das offenbar aus einer rein impulsiven, dazu aber belanglosen Laune heraus. Sorry, da bist
Du einfach keine gute Wahl als Partner und sicher auch nicht gesund beziehungsfähig.

Vergiß diese Sache einfach und überlege Dir in deiner neuen Beziehung vorher gründlich, ob Du wirklich eine Trennung aussprechen möchtest und warum bzw. wozu.

Deiner Ex hast Du zudem nicht nur gezeigt, dass sie auf dich nicht setzen sollte, sondern auch, dass Du kein ernst zu nehmender Partner bist. Sondern eher absolut kindisch, da Du offenbar weder vorausschauend denkst, noch Dir der
Konsequenzen deiner Handlungen bewusst zu sein scheinst, aber auch nicht mit gerade reichlich Empahtie für dein
Gegenüber gesegnet erscheinst.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192305 

Ist noch neu hier
Was ich so lese, erinnert mich sehr an meinen Ex. Er hat mich das 2. Mal verlassen, ohne ernsthaft reflektiert zu haben, und ich schließe nicht aus, dass er irgendwann wieder anklopft.
Aus Sicht der "Verlassenen" kann ich bestätigen, dass der Vertrauensbruch und das sich nicht auf den Anderen verlassen Können am Schwersten wiegt und das eben bereits angesprochene Selbstwertgefühl deiner Exfreundin massiv angekratzt wurde.
Was da hilft? Meiner Meinung nach solltest du sie in Ruhe und heilen lassen und in der Zwischenzeit dich mit den Baustellen bei dir befassen, die zu deiner Kurzschlusshandlung führten. Für dich, damit du etwas Gutes mitnimmt aus der Trennung.
Primär nicht für sie, du weißt nicht, ob es noch was wird.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren