Trennung... nur wie am blödesten?

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
Wie oben schon öfter gesagt wurde, eine "richtige" Methode gibt es nicht. Es gibt nur weniger schlimme...
also aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten es wirklich persönlich zu machen und zwar so, dass du zu ihm fährst.
Ein Exfreund hat nach 2 1/2 Jahren Beziehung per Telefon Schluss gemacht. (Nachdem wir 1 Jahr zusammen waren bin ich zum Studium weg gezogen und so konnten wir uns nur am We sehen (300km).) Er hat mich Do abends angerufen, damit ich Fr nicht nach hause kommen mußte. Ich fand das total grausam. Ich bin trotzdem an dem We nach hause gefahren, wie haben uns noch mal getroffen und waren dann (dummer Weise) noch mal 1/2 Jahr zusammen. Da ich ihn damals angekackt habe, dass ich das unter aller Sau fand, dass er am Telefon Schluss gemacht hat, hat er beim 2. Mal gewartet, bis ich bei ihm war und dann persönlich Schluss gemacht. Ich hab in der Nacht sogar noch in unserer gemeinsamen Wohnung geschlafen und konnte erst am nächsten Tag zu meinen Eltern fahren. Im Nachhinein weiß ich nicht, was schlimmer war... Telefon oder persönlich und noch die Nacht in unserer Wohnung verbringen. Ich hätte es "besser" gefunden, wenn er zu mir gefahren wäre, hier hätte ich meine Freunde um mich gehabt, zu denen ich auch so spät in der Nacht noch gekonnt hätte. Er hat es sich damals sehr einfach gemacht. Aber immerhin hat er meinen Wunsch persönlich Schluss zu machen respektiert.
Mein letzter Freund hat vor 3 Wochen per Sms Schluss gemacht. Das geht gar nicht! Ich weiß nicht, ob man das bei ihm so macht, aber bei mir geht das nicht! Es war auch eine Fernbeziehung (350km, Deutschland-Schweiz) und in diesem Fall hätte ich nicht erwartet, dass er herkommt, aber zumindest etwas mehr Respekt als eine Sms hätte ich schon erwartet. Ich war mehr verletzt über die Art und Weise, als den Fakt, dass er Schluss gemacht hat. Sei fair zu deinem Freund und bring ihm den Respekt entgegen, den er verdient hat. Versuch, ob deine Kleine nicht bei irgendwelchen Freunden (oder Paten?) unterkommen kann. Gerade, wenn du sagst, dass du deinen Freund noch sehr lieb hast, möchtest du ja wahrscheinlich auch, dass ihr im Guten auseinander geht.
Ich wünsch dir viel Kraft und dass es so wenig unschön wie möglich wird!
 
1 Woche(n) später

Benutzer248  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für die Antworten zu meinem Problem...
Es ist vollbracht- ich habe es beendet, und zwar so wie er es verdient hat: Aug in Aug.
Es war ein unglaublich schmerzhaftes Gespräch für uns beide, wir haben Rotz und Wasser geheult, aber im Grunde waren wir uns einig, dass es mit uns so nicht weitergehen konnte. Es hat in letzter Zeit nur mehr weh getan...

Aber es hat gut getan, ihm dabei in die Augen sehn zu können, und wir haben uns ganz lange im Arm gehalten.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Trennung ist (fast) nie leicht.
Aber schön, dass du einen Weg gefunden hast!
 

Benutzer72694 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde das mit dem in der mitte treffen auch am besten.
und was er dabei denkt? ob er was ahnt? das ist gehüpft wie gesprungen. denn wenn du schluss machst wirds so oder so eine blöde situation sein, egal wo du das machst. wenn du 3 stunden zu ihm fahren würdest, dann würde er sich auch wundern.
und eine trennung sollte schon face-to-face vollzogen werden.
lg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren