Trennung nach on/off Beziehung

Benutzer122785  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr lieben...ich (21) und mein Freund (23) waren 2,5 Jahre zusammen. Jetzt hat er sich leider zum ca. 5. mal getrennt. Ich fühl mich echt elendig. Eine Woche ists jetzt ca her...hatten 5 Tage keinen Kontakt dann schrieb ich ihm...er sagt es ist einfach zu viel passiert....Jetziger Trennungsgrund war das ihm alles zu stressig wurde...ich hab mich oft beschwert das er zu wenig Zeit hat. Ihm wurde das gemecker zu stressig. Wollte viel zeit für seine Freunde und Fußball.
Er möchte trotzdem mit mir befreundet sein. Er sagt es ist zu viel passiert. Und mir auch bei meiner neuen Wohnung helfen (Ziehe in meine erste eigene Wohnung, in 3 Wochen geht das renovieren los). Er will den Telefon und Internetanbieter für mich raussuchen und das dann auch für mich anschließen...
Ja bei einer Trennung haben wir schon mal probiert Freunde zu sein..kamen aber nach 2 Wochen wieder zusammen...Bei der letzten Trennung das gleiche..Kein Kontakt 1 Woche und dann wollte er meinen PC für mich reparieren...Und wieder kamen wir eine Woche später zusammen...
Was haltet ihr davon...? Ich weiß, on/off Beziehungen sind eigentlich dumm..aber ich liebe ihn eben...
Hatten auch gestern 2 Stunden Smalltalk bei whats app. Selbst wenn ich nichts geschrieben hab was eine Frage war, also worauf er unbedingt antworten müsste schrieb er wieder was. Gestern Spätnachmittag noch mal kurz eine Nachricht wie es in der Uni ist. Seitdem nichts mehr.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

sollen wir die Glaskugel befragen und schauen, ob ihr auch ein 6. Mal zusammen kommt? :zwinker:

Mir wäre die ganze Sache schon längst zu dumm geworden, auch wenn ich die anderen Trennungsgründe von ihm nicht kenne.
Was ist denn das für eine Beziehung, wenn einer ständig nach ein paar Monaten Schluss macht und es sich dann doch wieder anders überlegt?
Ist das deine Vorstellung von einer Partnerschaft? Willst du mit der ständigen Angst leben, dass er immer und immer wieder ausbüchst, wenn ihm etwas nicht passt?
Was verbindet euch eigentlich - außer dass du ihn liebst?

Ich weiß auch nicht ob es sinnvoll ist, einen Menschen nach seinen Vorstellungen formen zu wollen - und dein Freund scheint m. E. nicht wirklich reif für eine feste Beziehung zu sein und sieht auch überhaupt keinen Grund, etwas an seinem Verhalten zu ändern.
Muss er auch nicht, denn du verzeihst scheinbar alles und nimmst ihn immer wieder mit Kusshand zurück.

Ist eure Beziehung nicht aufregend genug, dass man sich ständig im On/OFF-Modus befinden und mit einer Ungewissheit leben muss?
Ich glaube, du bist nicht wirklich die Frau, die er haben möchte.
Und sein Angebot, dir beim Umzug behilflich zu sein ist eigentlich mehr als freundschaftliche Entschuldigung gedacht - für all die Dinge, die er dir angetan hat.

Für dich sollte endlich Zeit sein, den Absprung zu schaffen, denn es gibt m. E. keine Zukunft und somit verschwendest du nur kostbare Zeit von deinem noch kostbareren Leben.
Mache dich nicht zum Hampelmann seiner Launen und wenn du ehrlich bist, dann hast du dich eigentlich nie wirklich von ihm geliebt gefühlt.

Alles Gute weiterhin. Dein Schicksal hängt nicht von seinem Verhalten, sondern deinem Willen, etwas verändern zu wollen, ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122785  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß das sich was ändern muss...aber er fehlt mir eben so...:frown: Und auch wenn es dumm ist...hoffe ich das es wieder was wird....der Wille ist aus irgendeinem Grund noch nicht da ganz damit abzuschließen..ich weiß nicht wieso...Vielleicht weil ich mir denke "ach, kamen ja immer wieder zusammen"....Keine ahnung...Habe heute auch noch nichts von ihm gehört...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hallo Cupcake,

vielleicht muss ich gleich vorweg sagen, dass du mit deinem Problem nicht alleine bist. Mir sind schon viele User untergekommen, die einne sehr ähnliche Anfrage hier im Forum gestartet haben wie du. Schlußendlich kommt unterm Strich aber fast immer das Gleiche bei raus.

Als erstes solltest du dich fragen, ob du ihn wirklich liebst. Liebe hat etwas mit Vertrauen zu tun. Wenn mich jemand ständig wegschiebt und sogar verlässt, hat das aber nichts mehr mit Vertrauen zu tun. Ich würde dieser Person nämlich sehr schnell mißtrauen...und da ist dann für echte Liebe einfach keinen Platz.
Sehr sehr häufig, wenn man da mal wirklich nachhakt, ist da eine riiieesige Angst alleine dazustehen und nie wieder einen / eine abzukriegen und eben offenbar KEINE großen Gefühle.
Stell dir also mal diese Frage und versuch dabei ehrlich mit dir selbst zu sein. Kannst du dann immernoch von den großen Gefühlen reden, die über alle Probleme hinwegwachsen können?

Weiterhin habe ich es auch schon erlebt, sowohl im Forum, als auch live, dass Liebe einfach nicht für eine Beziehung ausreicht. Sie kann sogar durch den falschen Umgang miteinander regelrecht abgetötet werden. Es gehört viel viel mehr dazu die Kunst zu beherrschein, eine Beziehung führen zu können. Einer der absoluten Grundlagen ist z.B. dass beide Partner FÜReinander und nicht GEGENeinander arbeiten. Ohne das gibt es keine Beziehung.

Oft genug ist derjenige, der anfragt dann tatsächlich auch besser dran, wenn er endgültig mit seiner Beziehung abgeschlossen hat. Wenn man sich erstmal gelöst hat, stellt man nämlich fest, dass es da draussen viel viel viel bessere Menschen gibt, die viel besser zu einem passen und mit denen eine Beziehung auf einmal ganz ganz leicht und wunderschön ist.

Was ist es bei dir? Warum wartest DU jeden Tag darauf, dass sich dein Ex meldet? Sind da wirklich die großen Gefühle dahinter?
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn man sich im Schnitt alles halbe Jahr trennt, dann kann da in meinen Augen einfach was nicht stimmen. Natürlich vermisst man jemanden, wenn man verlassen wurde und auch als die Person, die jemand anderen verlassen hat, kann man seinen Ex-Partner vermissen. Aber man hat sich ja nicht umsonst getrennt.
 

Benutzer122785  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Update: War Donnerstag kurz bei ihm. Er wollte mich die ganze Zeit anfassen, küssen, kuscheln usw aber ich bin stark geblieben! Wir haben immer noch ständig Kontakt...:frown: Freitag lange, Samstag 6 Stunden am Stück, Gestern 8 Stunden am Stück geschrieben...Das ist doch nicht normal :frown: Er quetscht mich ständig wegen nem Kerl aus den ich beim feiern kennen gelernt hab. Als "Retourkutsche" erzählt er mir dann immer das ihn so viele Weiber anschreiben....Treffen will er sich nicht da er mich nur anfassen Wollen würde.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Sorry aber du bist ja nicht mehr normal! Wenn du sowas mit dir machen lässt immer iweder verletzt zu werden dann hast du es wohl eh nicht anders verdient!
 

Benutzer122785  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was mit mir machen lassen? Sind doch getrennt :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Update: War Donnerstag kurz bei ihm. Er wollte mich die ganze Zeit anfassen, küssen, kuscheln usw aber ich bin stark geblieben! Wir haben immer noch ständig Kontakt...:frown: Freitag lange, Samstag 6 Stunden am Stück, Gestern 8 Stunden am Stück geschrieben...Das ist doch nicht normal :frown: Er quetscht mich ständig wegen nem Kerl aus den ich beim feiern kennen gelernt hab. Als "Retourkutsche" erzählt er mir dann immer das ihn so viele Weiber anschreiben....Treffen will er sich nicht da er mich nur anfassen Wollen würde.

Verstehe überhaupt nicht, warum du mit diesem Kerl auch noch so viel Zeit verbringst. (scheinbar war ihm irgendwie langweilig und dann hat er sich daran erinnert, dass es da ja noch eine gibt, die man bisschen quälen kann. Jetzt hörst du bestimmt wieder eine Weile nichts von ihm)
Hast du vergessen, dass er sich von dir mal wieder getrennt hat?
Antatschen will er dich schon, aber als feste Partnerin bist du ihm lästig.

Und dann immer wieder eure kindischen Spielchen und die Versuche, den anderen eifersüchtig machen zu wollen, wobei du glaubst, er habe noch Interesse an dir, weil er dich wegen eines anderen Kerl ausquetscht.
Nee, dein Ex hat nur Angst, dass er nicht so schnell wieder ein Dumme findet, die alles mitmacht und über kurz oder lang weiß er ganz genau, wie er dich wieder rumbekommt. Ist alles nur eine Frage der Zeit...
Aber jammere hinterher nicht wieder herum, wenn du dann in einer unverbindlichen Fickfreundschaft steckst, denn er möchte sich ja nicht festlegen.
Ist ja auch superbequem und einfach auf der einen Seite Single zu sein und auf der anderen Seite die Vorzüge mitzunehmen, die eine feste Beziehung bietet.
Und glaube nur nicht, dass er sich die nächstmögliche Gelegenheit entgehen lässt, wenn er eine andere beglücken kann.

Mir bleibt nur übrig zu schreiben, dass ich dir weiterhin viel Spaß mit einem Mann wünsche, der aus dir eine Marionette gemacht hat, denn die Fäden hat wie immer er in der Hand.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Selbst wenn er sich (mal wieder) unsicher sein sollte, ob die Trennung von Dir (mal wieder) ein Fehler war (mal wieder) und er entdeckt, dass er doch noch ›Gefühle‹ für Dich hat (mal wieder), dann wird dieses On-Off-Spielchen ewig so weitergehen - sofern Du ihn zurücknimmst (mal wieder).
Ich persönlich hätte da irgendwann keinen Nerv mehr für. In Krisenzeiten müssen beide Partner an der Beziehung arbeiten, wenn es ihnen damit ernst ist. Sich sofort zu trennen, weil man in der Zeit, die die Freundin gern gemeinsam verbringen möchte, lieber Fußball spielen will (überspitzt gesagt), spricht erstens nicht für die große Liebe und zweitens nicht für besondere Reife.

Sprecht ihr denn (wenn ihr gerade zusammen seid) über Probleme in der Beziehung? Oder ist dann immer sofort Schluss?

Ansonsten gibt's den schönen Spruch: ›Wenn Du nicht weißt, was Du willst, dann weiß ich, wen ich nicht will.‹
 

Benutzer122785  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
@ Jinx : Der Spruch ist echt gut :smile: Den sollte ich mir mal verinnerlichen.

Nee über Probleme reden ging nie mit ihm..Er wollte dann lieber "kuscheln"...Ja...Er sagt selber er redet nicht darüber. Und frisst alles in sich hinein und macht dann Schluss.

Er will sich zum kochen und so treffen. Aber erstens geht das eh nicht weil niemand sturmfrei hat und zweitens würd ich auch und Garantie nicht mit ihm schlafen. Wirklich nicht.

Aber nur um das trotzdem mal klar zu stellen...ihr habt alle irgendwo recht mit dem was ihr sagt! Ganz klar! Aber hinterher rennen tue ich ihm in keinster weise. Das war sonst immer so (leider)...diesmal nicht. ich habee immer alles probiert ihn zurück zu bekommen. Diesmal echt gar nichts. Will ich warschienlich auch nicht.
 

Benutzer6428 

Doctor How
...dann wäre es vermutlich auch schlau, den Kontakt (wenigstens zunächst) abzubrechen, denn jetzt scheint er DIR hinterherzurennen.
Was willst du mit jemandem, der nichtmal über kleine Probleme reden kann? Nichtmal als Freund taugt sowas...
Als Partner ist er völlig untragbar. Stell dir vor es geht um wirklich wichtige Entscheidungen! Das fängt beim zusammen ziehen an: Wie soll die Wohnung aussehen, wer putzt sie, was macht man, wenn es mal Konflikte gibt. Dann geht es bei den noch wichtigeren Dingen weiter: Geld für kleine Anschaffungen, Geld für mittlere Anschaffungen, Geld für Wohnung, Haus, Auto, KINDER.
Wenn man schon bei den kleinsten Kleinigkeiten scheitert, dann kannst du auch nicht erwarten, dass es in den großen Dingen besser wird...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren