Trennung mit Kind

M

Benutzer195311  (22)

Ist noch neu hier
Hey
Ich bin 22 Jahre alt und wurde von meinem Partner mit meinem 4 Monate alten Sohn sitzen gelassen aus dem Grund das er seine Freiheit will. Er hat kein Bock auf Streit. Dazu muss ich sagen Streit kam hauptsächlich weil er nie für uns da war. Wir haben uns in der Woche vielleicht mal abends ne halbe Stunde sehen und am Wochenende war er größtenteils mit seinen jungs weg. Vielleicht alle zwei Wochen mal ein Tag wo er Zeit mit uns verbracht hat…
Wie lernt man mit dem Schmerz umzugehen vorallem wenn man ihn sieht durch unser Kind? Hört das irgendwann mal auf? Ich habe sogar Gedanken das ich mit Kind nie wieder einen neuen Patner finde der mich und meinen Sohn liebt…
Ich bin es gewohnt um Liebe zu kämpfen und betteln zu müssen. Es fühlt sich so an als wäre man leer innerlich und einem fehlt die Luft zu atmest vorallem weil ich weiß die Beziehung hätte so schön sein können und mein Sohn hätte eine heile Familie haben können…
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Es tut mir leid das du so leidest.....

Der Schmerz wird weniger. Und irgendwann kommt die Erkenntnis daß dieser Mann sowieso nicht der richtige war.

Er wollte keine Verantwortung übernehmen. Das ist bitter aber die traurige Realität.

Und irgendwann wirst du einen Mann kennenlernen der für dich und dein Kind da ist. Spätestens dann, wirst du über den Vater seines Kindes nur lachend den Kopf schütteln.
 
T

Benutzer185976  (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Schwägerin musste ähnliches durchmachen mit einer neugeborenen Tochter.
Damals lernte sie meinen Bruder kennen, sie haben sich verliebt und er hat die Kleine wie ein eigenes Kind mit ihr großgezogen.
Die Kleine war voll in unsere Familie integriert, sie nennt mich Onkel und meine Eltern Oma und Opa, sie ist für mich meine Nichte und meinen Bruder nennt sie Papa.
Du siehst, es ist durchaus möglich, auch mit Kind eine neue Partnerschaft einzugehen, welche auch funktioniert :smile:
Es tut mir sehr leid, dass deine Lage so ist, aber der Schmerz wird leichter werden und natürlich ist es möglich, einen Partner zu finden, der dich UND dein Baby liebt wie sein Eigenes :smile:
 
R

Benutzer193222  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ach Mensch, das tut mir leid wirklich. Schau erst mal wo du dir Hilfe suchen kannst. Vielleicht in deiner Familie oder sonst beim Jugendamt. Ein neuer Partner wird sich dann auch finden. Aber erst mal schau nach dir und deinem Sohn. Ihr seid ja auch noch recht jung, da kann es klappen, aber leider passiert das dann doch häufig. Wie lange ward ihr denn ein Paar?
 
SkyBlue

Benutzer194879  (50)

Ist noch neu hier
Hallo liebe TS,
das tut mir sehr leid für dich, fühl dich mal gedrückt :knuddel:Meine Güte, was für ein Vollpfosten. Hört sich abgedroschn an, aber sei froh, dass du den los bist. Jemand, der sich nicht seiner Verantwortung stellt, ist ein Feigling.

Und ja, der Schmerz vergeht, glaub mir. Es ist zwar nicht leicht, aber mit der Zeit wird es besser.
Vielleicht kann bei euren Vater-Kind-Treffen eine Freundin oder deine Mom oder so dabei sein? Ist mitunter dann nicht so schwer, du hast seelische Unterstützung und vor allem beugt das auch weiteren Streitigkeiten mit deinem Ex vor.

Klar ist das Gefühl jetzt akut "werde ich wieder jemanden finden"? Aber das wirst du, wenn die Wunden langsam heilen.
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hey
Ich bin 22 Jahre alt und wurde von meinem Partner mit meinem 4 Monate alten Sohn sitzen gelassen aus dem Grund das er seine Freiheit will.
das tut mir erst mal sehr leid für dich.
Verständlich, dass du down bist und das wird auch noch dauern. Gib dir die Zeit, dein Sohn wird dir sicherlich helfen und dich prima ablenken. Klar ist er ein Teil deines Partners.
Kümmert er sich denn noch um seinen Sohn oder gar nicht? Ist der Unterhalt wenigstens geregelt?

Vielleicht hilft es dir, wenn du eure Beziehung mal reflektierst, denn das hier:

Er hat kein Bock auf Streit. Dazu muss ich sagen Streit kam hauptsächlich weil er nie für uns da war. Wir haben uns in der Woche vielleicht mal abends ne halbe Stunde sehen und am Wochenende war er größtenteils mit seinen jungs weg. Vielleicht alle zwei Wochen mal ein Tag wo er Zeit mit uns verbracht hat…
das hat ja gewaltig nicht gepasst und da wundere ich mich schon fast, dass ihr es überhaupt geschafft habt, euren Sohn zu zeugen.
Das war ja dann sehr einseitig und von seiner Seite aus auch nie ernst. Vielleicht hattest du gehofft, er würde sich ändern wegen des Babys, aber es ist nicht überraschend, dass das nicht eingetreten ist.


Wie lernt man mit dem Schmerz umzugehen vorallem wenn man ihn sieht durch unser Kind? Hört das irgendwann mal auf?
in einem halben Jahr wird es dir schon viel besser gehen.
Lenk dich ab so gut wie möglich.

Ich habe sogar Gedanken das ich mit Kind nie wieder einen neuen Patner finde der mich und meinen Sohn liebt…
also daran würde ich jetzt als allerletztes denken :ratlos:
Gerade erst eine Enttäuschung erlebt, da nimmt man eigentlich erst mal Abstand.

Ich bin es gewohnt um Liebe zu kämpfen und betteln zu müssen
auch hier liegt schon irgendwas im argen, was du vielleicht mal aufarbeiten solltest.
Liebe, um die man betteln muss ist nämlich keine. Also lass das bleiben und genieß lieber die Liebe deines Sohnes, die wesentlich ehrlicher ist.

. Es fühlt sich so an als wäre man leer innerlich und einem fehlt die Luft zu atmest vorallem weil ich weiß die Beziehung hätte so schön sein können und mein Sohn hätte eine heile Familie haben können…
nein die Beziehung hätte eben nicht schön sein können und sie war es nie und dein Wunsch nach einer heilen Familie war mit diesem Mann nie erfüllbar und das wusstest du auch. Du hast es dir gewünscht, aber das reicht eben nicht.
Aber auch ohne seinen Vater bzw. nur mit wenig Kontakt kann dein Sohn ein schönes Leben haben.

Ich wünsch euch alles gute
 
Sklaen

Benutzer175418  (41)

Öfter im Forum
Zeit heilt alle Wunden. Leider dauert das aber einfach. Und besonders direkt nach einer Trennung hat man sowieso das Gefühl das die Zeit eher stillsteht statt zu vergehen.
Aber das wird sie. Und mit jedem Tag wird es leichter für dich.
Und ganz bestimmt wirst du nochmal jemanden finden der dich und dein Kind liebt. Jemanden der euch zeigt wieviel ihr wert seid.
Und euch nicht so armselig im Stich lässt wie dein Ex.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren