Treffen mit dem Ex

JenniT   (23)

Ist noch neu hier
Hey,

könnt ihr mir Helfen? Ich (21) treffe mich morgen mit meinem Ex (23). Er meinte er möchte mir die Chance geben ihm zu erklären, was aus meiner Sicht zum Scheitern der Beziehung (1,5 Jahre) geführt hat und nicht gut gelaufen ist wenn es mir Erleichterung und Ruhe bringt. Denn dann wäre auch ihm geholfen. Er hat mir gestanden das er jemand neues kennengelernt hat, die, nach seinen Worten, eine liebevoll und eine Tolerante Person ist. Er sagte das es für uns nie wieder einen Weg zurück geben wird und ich nicht in der Vergangenheit leben soll.. Er hat ja Recht aber ich liebe ihn noch so sehr. Und das weiß er auch, ich hatte es ihm in einem schwachen Moment gestanden..
Wir haben nach der Trennung noch viel Zeit zusammen verbracht, teilweise auch noch gewohnt. Es war wie als wären wir noch ein Paar gewesen. Ich weiß nun das er sich so emotional schneller von mir lösen konnte..
Ich will ihn wieder haben, ich liebe ihn wirklich über alles und will um ihn kämpfen.. ich weiß nicht was ich bei dem Treffen tun soll, wie ich mich verhalten soll. Es tut weh zu wissen das er mir schon mitgeteilt hat, das er sie um Eraubnis gefragt hat mich zu treffen. Es tut so weh..Gibt es wirklich keinen Weg zum kämpfen? Ich würde alles tun. Er ist.die Liebe meines Lebens und das weiß ich. Es zerreißt mich ihm morgen sagen zu werden das ich die Trennung akzeptiere und mich für ihn freue. Ich will versuchen ersteinmal so wieder ein neutrales Verhältnis aufzubauen.
Bitte jetzt keine Kommentare wie das ich das einfach akzeptieren soll..ich will versuchen so lange zu kämpfen bis es nicht mehr geht
 

Ironheart74   (46)

Sehr bekannt hier
Denkst du, dass es sinnvoll ist einen Kampf zu führen der von Vornherein absolut aussichtslos zu sein scheint und der dich nur emotional vollkommen aufreiben wird?
 

Vanilladonut   (25)

Benutzer gesperrt
ich würde seine worte annehmen, nicht in der vergangenheit zu leben, und nicht zu dem treffen gehen.

versuche damit abzuschließen, ich glaube nicht, dass er dir helfen kann dabei.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
der Mann, der dir weh getan hat kann dir nicht dabei helfen, mit dem Schmerz umzugehen.

also hak die Vergangenheit ab, brich den Kontakt ab, schau nach vorne!
und es wird von Woche zu Woche besser werden.
 

Atilla86   (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Am Anfang ist es immer schwer aber es wird besser. Ein Treffen ist in meinen Augen völlig kontraproduktiv. Für ihn bist du Beziehungstechnisch so oder so gestorben und ob du ihm jetzt ins Gesicht lügst das du es akzeptierst oder dich für ihn freust macht es auch nicht besser. Du selbst bist die Person um die du dich kümmern musst damit es bald wieder bergauf geht. Was denkst du wie seine neue Flamme und er drauf reagieren wenn du ihnen nach ner Zeit versuchst klar zu machen das du kämpfen willst. Das macht das Verhältnis zu ihm nicht besser. Also versuche es als einen Lebensabschnitt zu sehen und freue dich auf die Dinge die da auch in der Liebe noch folgen werden. Ist klar, dass du das aktuell weder hören noch verstehen magst aber in einigen Wochen Vllt auch Monaten wirst du darüber nur noch müde lächeln können. Viel Glück in dieser schwierigen Phase, Kopf hoch!
 

Jens-Lucas  

Verbringt hier viel Zeit
ich würde nicht zu diesem Treffen gehen, damit wird es dir ganz und gar nicht besser gehen! Du schreibst du liebst ihn noch so sehr- gibst ihm aber recht das es keinen Weg zurück geben wird. Damit ist doch alles gesagt.

also quäle dich nicht noch unnötig - es wird dir weh genug tun..

Dennoch wünsche ich dir viel Kraft das durch zu stehen. :grin:
 
G

Gelöschtes Mitglied 170416

Gast
Ähm, was genau willst du für eine Hilfe?

Und auch auf die Gefahr hin, dass Du es nicht hören willst, ein paar Gedanken:
1. vergiss das Treffen
2. Schließe DU für Dich mit der Beziehung und mit ihm ab. In unserem Alter, deinem genauso, sind diese 1 1/2 Jahre so lange.
3. Die Liebe Deines Lebens ist eine romantische Erfindung, von der Du Dich verabschieden solltest. Es hilft dir nur, dich immer tiefer in mich reinzusteigern.
4. Er hat eine Neue und Dich will er sprechen, um diese Beziehung zu optimieren oder sich und Dir zu beweisen, dass es zu Ende ist ...
5. Beziehungen gehen zu Ende ... gerade in deinem und in meinem Alter und ich habe erst sehr gelitten, nachdem meine Ex Schluss gemacht hatte, aber ich habe einfach viel gelernt über Beziehungen.

Sei mir nicht böse für das direkte Ansprechen vielleicht schmerzhafter Punkte, aber ehrlich gesagt, macht es mich traurig und macht mir Sorgen, wenn ich von jemanden nicht viel älteren als mich lese, die sich Ihr emotionales und romantisches Leben so durch Festlegungen selbst verbaut.
Lg Jonah
 

Souvereign  

Meistens hier zu finden
Er ist.die Liebe meines Lebens und das weiß ich.

Die wievielte Beziehung in Deinem Leben ist das ? Tut mir leid, aber ganz ehrlich ... Du hast rein gar keine Ahnung, was "Liebe des Lebens" überhaupt bedeutet. Das ist keine Bösartigkeit. Sondern nur meine Lebenserfahrung, die mir deutlich sagt: "eine 21 jährige KANN aufgrund Ihres Alters beim Thema Liebe meines Lebens noch gar nicht mitreden".
 

enkido  

Öfters im Forum
Sei ehrlich zu dir selbst: Was kannst du gewinnen?
Er sagt, dass er eine neue Freundin hat - wenn er sie für dich verlässt, weil du dafür gekämpft hat - wer sagt dir, dass er dich nicht eines Tages noch einmal verlässt, wenn eine andere daran arbeitet?

Du musst dich nicht selbst verleugnen und dich schon gar nicht für ihn freuen. Du darfst dir eingestehen, dass du sehr traurig darüber bist. Und weiter kommentieren musst es auch nicht.

Tu dir einen Gefallen und versuch ihm bis auf weiteres aus dem Weg zu gehen. Wenn du was mit ihm ins reine bringen kannst, dann versuch vor allem herauszufinden, woran die Beziehung gescheitert ist. Meistens bekommt man auf sowas keine nachvollziehbare Antwort, aber wenn doch, dann hilft das gegen Vorwürfe. Sowohl gegen sich selbst, als auch gegen den Ex.

Auch wenn es dich nicht wirklich trösten wird: Sag dir, du hast jetzt schon getan was du konntest! Du hast bestimmt dein Bestes getan um die Beziehung am Leben zu halten und obwohl ihr längere Zeit zusammen gewohnt habt, gab es offensichtlich Gründe euch zu trennen. Selbst wenn du ihn zurückeroberst und seine jetzige Beziehung ruinierst - die Chancen stehen gut, dass ihr in ein paar Jahren da seid, wo ihr jetzt steht: Gefällt dir der Gedanke? Dann sprich morgen mit ihm und versuch die Sachen ins Reine zu bringen, so gut es eben geht. Und dann halte ein wenig Abstand. Vor allem: Mach dir keine falschen Hoffnungen, sondern schau nach vorne. Es gibt noch andere Männer auf der Welt.
 

Anila23123   (26)

Verbringt hier viel Zeit
Ohje Liebeskummer. Nichts tut mehr weh. :schuettel:

Liebe JenniT,

das mit dem Teffen würde ich mir gut überlegen. Ich will versuchen dir zu sagen warum... Es ist nicht falsch Hoffnung zu haben, aber zu viel Hoffnung kann am Ende auch nur weh tun. Du musst nicht unbedingt akzeptieren, dass es aus ist, aber du musst die Möglichkeit akzeptieren, dass es vermutlich nichts bringt zu kämpfen. Was nicht heißt, dass du es nicht versuchen kannst.
Ich weiß, dass du das mit der Akzeptanz nicht hören willst. Aber wenn ich ganz ehrlich sein soll muss ich das sagen und es ist wirklich nur gut gemeint.
Wenn du zu sehr am Glauben festhältst, dass es wieder was wird mit euch, tut es nur umso mehr weh, wenn dem nicht so ist.

Frage dich wie sinnvoll es ist wirklich zu kämpfen. Glaubst du, dass ihr zusammen noch glücklich sein könnt? Warum habt ihr euch getrennt? Hat sich irgendetwas grundlegend geändert, was zu Trennung geführt hat?
Und belüge dich dabei nicht selbst. Denke gut darüber nach und sei ehrlich. Manchmal ist die Trennung das beste und einzig vernünftige auch wenn man den anderen noch liebt.

Ich weiß wie es sich anfühlt. Ich habe bei meinem Ex-Freund ein paar Monate lang um unsere Beziehung gekämpft, allerdings als wir noch zusammen waren, aber irgendwann gemerkt, dass es nicht mehr geht. Keiner von uns beiden war wirklich noch glücklich und wir wären es wohl auch zusammen nicht mehr geworden. Ich habe mich getrennt, weil es das einzig richtige war, obwohl ich ihn noch geliebt habe.
Es tat weh nach 3 Jahren. Ich habe gefühlt wochenlang nur geheult, aber es war die richtige Entscheidung.

Man kommt drüber hinweg und ist dann auch endlich wieder wirklich glücklich. Es mag sein, dass er deine erste große Liebe war, aber es gibt nicht unbedingt nur eine davon. Und auch wenn es sich im moment so anfühlt, ist das nicht unbedingt die "Liebe deines Lebens". Kann sein, dass es sowas gibt, aber ich glaube wir sind beide zu jung um das beurteilen zu können.

Also versuch rational zu denken, auch wenn das in der Gefühlswelt fehl am Platz scheint. Wie sinnvoll wäre es eine Beziehung wieder zu versuchen? Könntet ihr wirklich glücklich werden?
Nur die Liebe zueinander reicht leider nicht.

Wenn du glaubst, dass es sich lohnt zu kämpfen, kämpfe. Und nochmal: Mit lohnen meine ich eben nicht, dass du ihn wirklich überzeugen kannst, sondern dass die Möglichkeit besteht zusammen glücklich zu sein.

Und wenn du kämpfst, kämpfe fair. Du musst dich nicht freuen, dass er jemand neuen gefunden hat. Sei ehrlich. Das wäre doch gelogen. Du musst es such nicht versuchen oder so tun als ob und ihm das sagen.
Aber kämpfe trotzdem nicht um ihn indem du versuchst die neue Sache kaputt zu machen.
Das wäre nicht fair und hätte sicher auch nicht den Effekt, den du dir davon versprichst.

Ich wünsche Dir alles Gute.
Ich hoffe jetzt nicht, dass ihr wieder zusammen findet, sondern lediglich, dass du die richtige Entscheidung triffst um glücklich zu werden, mit oder ohne ihn.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchafForPeace  

Echt Schaf
Ich gehöre ebenfalls zur Nicht-Kämpfen-Fraktion. Er hat mittlerweile sogar eine neue, und wird kein Interesse mehr daran haben, erneut mit dir eine Beziehung einzugehen, und keine Gefühle mehr für dich haben.
Es zerreißt mich ihm morgen sagen zu werden das ich die Trennung akzeptiere und mich für ihn freue. Ich will versuchen ersteinmal so wieder ein neutrales Verhältnis aufzubauen.
Mit einer Lüge wirst du kein neutrales Verhältnis aufbauen können.

Er ist.die Liebe meines Lebens und das weiß ich
Wäre er das, würde er nicht mit dir Schluss machen und nicht mit einer anderen in einer Beziehung sein wollen.
 

Guinan  

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Dieses Treffen wird dir nicht helfen, es wird alles schlimmer machen.
Du siehst ihn wieder, du reißt alle Wunden bei dir wieder auf.

Was willst du dort klären?
Das kannst du tun, wenn du mir der Beziehung komplett "fertig bist". Vorher lässt man solche Gespräche besser bleiben, wenn einem das eigene Seelenheil am Herzen liegt :zwinker:
Wenn du das dann überhaupt noch willst...

Du bist noch keine 80 Jahre alt. Du kannst jetzt noch keine Aussagen darüber treffen, wer die Liebe deines Lebens ist, war oder sein wird :zwinker:
 

Jens-Lucas  

Verbringt hier viel Zeit
Es mag ja vielleicht schon alles gesagt sein hier, dennoch möchte ich doch noch ein paar Worte schreiben.
Zum einen schau nach vorne so hart oder schwer es dir gerade auch fällt. Am Ende wird es dir deutlich besser gehen, da ist dann eben notwendig erstmal keinen Kontakt oder Treffen zu suchen.
Die Frage ist doch was soll es bringen, das Ergebnis kennst du ja bereits. Bei allem leid und schmerz akzeptiere seine Aussage. Ja liebe tut auch richtig weh gerade in solchen Situationen wie du gerade erleben musst, hat für dich auch enorme Vorteile- es wird irgendwann nur noch lächerlich sein für dich. Wenn nämlich der richtige vor dir steht und du sagst wow das ist es. Damit soll in keinem Punkt deine liebe in der Vergangenheit in Frage gestellt werden.

Nun möchte ich dir auch nicht weiter auf deiner eh schon sehr dünnen Seele rum treten. Mich würde es freuen du würdest uns eins Ergebnis welches auch immer mitteilen- wenn du msgst!
Nun hab ein angenehmen Tag genieße ihn wenn du kannst lenke dich ab mach was schönes das du auf andere Gedanken kommst.
In diesem Sinne
 

Xenia85  

Ist noch neu hier
Dein Liebeskummer tut mir ehrlich leid. Ich weiß ganz genau wie Du Dich fühlst.
Ich war auch 21 als ich die "Liebe meines Lebens" verloren habe. Habe eine gefühlte Ewigkeit gebraucht bis ich drüber weg gekommen bin. Heute weiß ich, dass er nicht die Liebe meines Lebens war.
Du musst natürlich selber entscheiden, ob Du zum Treffen gehen willst oder nicht. Solltest Dir aber vorher darüber im Klaren sein, was Du Dir davon versprichst. Er hat ja offenbar schon jemand anderes kennengelernt und Du liebst ihn noch. Ich weiß auch nicht was es da noch bringen soll, über die Beziehung zu reden.

Wenn Du die Beziehung für dich reflektieren willst, kannst Du das auch ohne ihn tun. Die Beziehung ist beendet und kämpfen, obwohl er schon jemand neues hat, wozu? Du tust Dir damit nur selber weh. Und es wird noch länger dauern, bis Du darüber hinweg kommst.

Liebeskummer tut halt verdammt weh, das kann jeder nachvollziehen. Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren