Treffen mit dem Ex. Letzte Chance?

Benutzer151645  (33)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Leute,

ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben.

Ich habe in 2 Wochen ein Treffen mit meinem Expartner, den ich zurückgewinnen möchte. Wir waren lang zusammen (knapp 6 Jahre) und sind nun schon seit Mitte November getrennt. Ich habe viele Fehler gemacht und ihn durch die letzte Trennung meinerseits sehr verletzt.

Vor ein paar Tagen habe ich mich bei ihm gemeldet (nach langer Kontaktsperre) und ihn sehr bedrängt, dass ich ihn zurückhaben möchte und mir alles Leid tut. Ich war vor 2 Tagen bei ihm und habe total gejammert und rumgeheult. Ich weiß, totaler Supergau und das hätte ich nicht machen sollen, aber meine Gefühle haben mich dazu verleitet. Er hat mir schon vorab offeriert, dass er mir keine großen Hoffnungen machen möchte und keine Gefühle mehr hat und sein Verstand nein sagt, dennoch habe ich um ein weiteres, bodenständigeres Treffen gebeten, um ein paar Sachen noch mal zu klären.

Natürlich wird hier jeder sagen, dass es keinen Zweck hat. Ich werde auch versuchen, möglichst erwartungs- und hoffnungslos an die Sache ranzugehen. Dennoch nutze ich diese letzte Chance, eben weil ich folgenden Gedanken habe..

Ich möchte bei diesem Treffen selbstbewusst auftreten, um ihn zu zeigen, in welche Person er sich damals verliebt hat. Vordergründig möchte ich nicht zwingend das Thema Trennung ansprechen sondern versuchen, ihn in normale Gespräche zu verwickeln, um ihn nicht das Gefühl zu geben, ich würde wieder jammern und ihn zurückerobern wollen. Er soll ein gutes Gefühl haben bei der Sache, mit seiner Exfreundin zusammen zu sein. Ich möchte ihm zeigen, dass mein Leben weitergeht und ich zufrieden bin und dieser Ausreißer mit dem Bedrängen nicht mehr besteht.

Ich dachte ich schlage vor, dass wir irgendwo einen Kaffee trinken gehen oder er kommt bei mir vorbei?

Vielleicht hat jemand auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht? :smile:
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Wenn er keine Gefühle mehr hat, sehe ich da nicht viel Hoffnung, dass du ihn als Partner zurückgewinnen kannst. Wenn er dich nicht mehr liebt, ist es egal, was du tust- da kannnst du dich auf den Kopf stellen und es würde nichts bringen. Wie du ihm gegenüber auftreten möchtest bei eurem nächsten Treffen, halte ich für gut- aber tue es um deiner selbst Willen und nicht, um ihn in irgendeiner Weise zu beeindrucken.
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Warum möchtest Du denn unbedingt zu ihm zurück? Was sind das für Fehler, die Du eingesehen hast und die Du, nach so kurzer Zeit, nicht wiederholen würdest?
 

Benutzer151645  (33)

Ist noch neu hier
Danke für eure Antworten!

Ich werde dieses letzte Treffen natürlich auch nutzen, um für mich abzuschließen. Was in der Zukunft passieren könnte, lasse ich offen. Nach dem Treffen werde ich ihn auf jeden Fall in Ruhe lassen. Mit dem letzten Wiedersehen möchte ich, dass ich für ihn in guter Erinnerung bleibe und nicht dieses Häufchen Elend.

Damals dachte ich, ich hätte nicht ausreichend Gefühle mehr und wir wären zu verschieden. Aber ich habe viel darüber nachgedacht.
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Damals dachte ich, ich hätte nicht ausreichend Gefühle mehr und wir wären zu verschieden. Aber ich habe viel darüber nachgedacht.

Nun, wenn die Gefühle nicht mehr ausreichen, bringt nachdenken sehr wahrscheinlich auch nichts.
Versetze Dich mal in seine Lage. Du hast die Beziehung beendet, er versucht damit klar zu kommen und sucht, verständlicherweise, Abstand. Du überdenkst Deine Meinung Euer Verhältnis betreffend (Deine Gefühle ändern sich bestimmt nicht grundlegend, in so kurzer Zeit) und beschließt, einen Versuch zu unternehmen, wieder mit ihm zusammen zu kommen.

Die Rolle, die Du dabei eingenommen hast, empfindest Du nun als unangemessen. Ist auch verständlich, vermutlich hat Dich die Verzweiflung getrieben. Jetzt möchtest Du dieses Bild korrigieren, indem Du ein sachlicheres Zusammentreffen suchst.
Aber wem hilft das? Als Grundlage für eine neu aufgelegte Beziehung taugt das kaum, davon kannst Du ausgehen.

Nimm es mir nicht übel, es klingt ein wenig danach, als würdest Du Dein verletztes Ego wieder zurechtrücken wollen.
Ich wünsche Dir alles Gute bei Deiner Entscheidung.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir waren lang zusammen (knapp 6 Jahre) und sind nun schon seit Mitte November getrennt. Ich habe viele Fehler gemacht und ihn durch die letzte Trennung meinerseits sehr verletzt.
Meinst du damit, es gab schon öfter Trennungen davor?
Ich werde dieses letzte Treffen natürlich auch nutzen, um für mich abzuschließen. Was in der Zukunft passieren könnte, lasse ich offen.
Wenn das tatsächlich deine Idee ist, dann finde ich sie gut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren