Travellerchecks und der Wechselkurs

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
Moin :smile2:
Ich werde bis Anfang März ca 1500€ in Traveller Cheques kaufen
Jetzt bin ich die ganze Zeit schon wegen dem Wechselkurs am überlegen.
Im mom steht der Dollar bei ca 1,40. Vor 2 Wochen warens noch 1,45
Bei 1500€ macht das immerhin einen Unterschied von 75$.
Wenn ich jetzt warte, bis der Kurs wieder hoch steht und dann tausche, ist mein Geld dann mehr wert? :confused:
Denn ich denk mir das jetzt so:
Tausche ich jetzt, bekomm ich für 1500€ 2100$
Warte ich bis der Kurs wieder bei 1,45 steht, bekomme ich 2175$ dafür.

Also hab ich doch eigentlich 75$ verdient, oder?

Ich fürchte, in meiner Überlegung ist irgendwo ein gewaltiger Fehler, aber ich komm einfach nicht drauf, und je mehr ich drüber nachdenke, desto verwirrter bin ich :geknickt:
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Bevor du irgendwo einen Haufen Geld reinpumpst, solltest du dich besser informieren...
gemessen an der Summe, die du da in deinem Alter investieren willst, ist dein Wissen darüber noch ein wenig seicht, oder?
Ich kann dir da nicht helfen, bevor ich mich mit Investment beschäftige, muss ich erstmal mein Studium beenden und genug Kohle dafür scheffeln ^^
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mach das nicht als Geldanlage, sondern weil ich für 2 Monate per Rucksack durch China und Laos reisen werde ab Mitte März.
D.h. Ich brauche sowieso Traveller Checkes, bin jetzt nur auf die Idee gekommen, zu warten damit ich sie zu einem möglichst guten Kurs tauschen kann.
Und dabei ist jetzt eben diese Frage aufgetaucht :zwinker:
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Bevor du irgendwo einen Haufen Geld reinpumpst, solltest du dich besser informieren...
gemessen an der Summe, die du da in deinem Alter investieren willst, ist dein Wissen darüber noch ein wenig seicht, oder?
Ich kann dir da nicht helfen, bevor ich mich mit Investment beschäftige, muss ich erstmal mein Studium beenden und genug Kohle dafür scheffeln ^^
gleiches gilt wohl auch für dich.
traveller cheques sind als geldanlage völlig ungeeignet, da sie zumeist auch noch gebühren enthalten.

@ ts
erkundige dich bei deiner hausbank zunächst ob die noch traveller-cheques anbieten oder wo du sie alternativ ordern kannst. nicht jede bank hat die mehr in ihrer produktpalette.
desweiteren solltest du dich auch über die gebühren informieren.
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
hab ich doch alles schon
Meine Hausbank besorgt die Dinger zu 1% pro Auftrag, mind 4,50€ Gebühren (wenn ich nicht irre)
Aber der ADAC verkauft an seine Mitglieder die Checks Gebührenfrei und ab 750€ ohne Versandkosten.

Und bitte, mir geht es nur um die Sache mit den Wechselkursen, dass das keine Geldanlage ist etc ist mir schon klar und so wars auch nie gedacht
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
hab ich doch alles schon
Meine Hausbank besorgt die Dinger zu 1% pro Auftrag, mind 4,50€ Gebühren (wenn ich nicht irre)
Aber der ADAC verkauft an seine Mitglieder die Checks Gebührenfrei und ab 750€ ohne Versandkosten.

Und bitte, mir geht es nur um die Sache mit den Wechselkursen, dass das keine Geldanlage ist etc ist mir schon klar und so wars auch nie gedacht
na klar kann man devisen und dazu gehören auch travellerschecks als investitionsgut ansehen oder einsetzen. aber devisenspekulationen sind auch ziemlich riskant. soweit willst du aber ja gar nicht gehen.

ich an deiner stelle würde kaufen, wenn der kurs günstig steht.
welcher tag ist denn der umrechnungstag? der tag an dem du orderst? wenn es der tag ist an dem du orderst, dann kannst du sicherlich ein wenig pokern, allerdings kann sich der kurs auch negativ entwickeln, das solltest du bedenken. wenn du der meinung bist der kurs paßt dir, dann order. zum glück hast du ja noch ein wenig zeit, aber warte nicht zu lang, sonst kaufst du zu einem schlechteren kurs als du vor hattest.

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:17 -----------

Off-Topic:
Ich habe nie was anderes behauptet. :rolleyes:
deswegen redest du ja auch von investitionen, geld reinpumpen etc.
aber hauptsache mal was schlaues gesagt haben.
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
joa aber ich verstehe das von der logik her noch nicht:
Wenn ich zu einem höheren Kurs tausche, ist mein Geld dann mehr wert, hab ich einen Gewinn gemacht?
Würde ein Gewinn nicht erst dann entstehen, wenn ich den Dollar wieder zurück kaufe?
Gibt es denn eine Marke, die der Dollar normalerweise hat? Nur im Vergleich damit, würde ja ein Gewinn entstehen?
Bin verwirrt =/
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
Hmm ich wollte damals für meine Chinareise auch erstmal Traveller Checkes holen. Mir wurde dann abgeraten, und ich bin mit Bankomat und Kreditkarte wirklich sehr gut gefahren.
In China wirst du sowieso nicht ausgeraubt oder beklaut, nur übers Ohr gehaut :zwinker: und ok, für Laos kann ich nicht sprechen. Warum überhaupt Traveller Checkes?
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
naja traveller checks werden erstattet, falls sie geklaut werden, ich sie verliere oder die dinger kaput gehen.
Bei Geldkarten hab ich immer ein wenig angst vor missbrauch..Selbst in Deutschland kommt es ja auf genug vor, das jemand ein zusätzliches Lesegerät vor einen Automaten und eine Fake-Tastatur darauf bastelt.
Irgendwo in ländlicheren Gegenden stell ich mir das noch schlimmer vor.
Und dann ist da auch noch die Sache mit der Geldkarten-Kriminalität in Südamerika (gut da werde ich zwar nicht hin fahren, aber trotzdem)
Banden haben sich genau darauf spezialisiert (hauptsächlich in bolivien), kidnappen touristen und zwingen sie, jeden tag den maximalbetrag abzuheben.
Erst 2005/2006 (?) Sind zwei Österreicher in Bolivien ermordet worden, nachdem sie Tagelang festgehalten worden sind und man ihnen jeden Tag das Konto geräumt bzw überzogen hat.
Ca 350.000€ haben die Verbrecher damit wohl verdient.

Und dann ist da noch das problem, dass es in vielen Gegenden in Laos etc gar keine Geldautomaten gibt :grin:

Alles in allem finde ich TC einfach viel praktischer:
- Die Gebühren sind nicht soo wahnsinnig hoch
- Bis ich meine Unterschrift drunter setze, sind sie eigentlich nichts wert, weil ich sie jederzeit sperren lassen kann
- sie können nicht durchbrechen oder so
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
joa aber ich verstehe das von der logik her noch nicht:
Wenn ich zu einem höheren Kurs tausche, ist mein Geld dann mehr wert, hab ich einen Gewinn gemacht?
Würde ein Gewinn nicht erst dann entstehen, wenn ich den Dollar wieder zurück kaufe?
Gibt es denn eine Marke, die der Dollar normalerweise hat? Nur im Vergleich damit, würde ja ein Gewinn entstehen?
Bin verwirrt =/
gewinn in dem sinne hättest du erst gemacht, wenn du die t-c zu einem besseren kurs zurücktauschst.
ob dein geld wirklich mehr wert ist, zeigt sich im prinzip erst im land und an dem tag, wo du dann die t-c auch einlöst, denn auch dort wird wahrscheinlich zu einem tageskurs getauscht bzw der t-c angenommen.
da kann dir jetzt aber niemand im vorfeld wirklich sagen, wie das aussieht, zum einen weil der kurs sich täglich ändert, zum anderen weil du nicht weißt wie die aktzeptanz der t-c ist, ob evtl. vor ort für die annahme gebühren erhoben werden, ob die einen tageskurs oder einen mehr oder weniger eigenen nehmen (wenn du zb nicht in einer bank einen t-c einlöst.)
da sind schon einige unsicherheiten drin, die du nicht beeinflussen kannst.

und nein, es gibt keinen kurs den der dollar normalerweise hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren